Go to footer

Quark-Öl-Teig: Tipps?

Hier könnt Ihr über süße Backwaren diskutieren!

Moderatoren: SteMa, Lenta, hansigü


Quark-Öl-Teig: Tipps?

Beitragvon Freitag » So 11. Mär 2018, 19:49

Hallo allerseits,
dieses Rezept möchte ich ausprobieren.
https://www.backenmachtgluecklich.de/re ... -teig.html

Da ich noch nie Quark-Öl-Teig gemacht, weiß ich nicht, ob das so funktionieren kann.
Hat jemand Tipps dazu?

danke
:tc
Freitag
Zuletzt geändert von Freitag am So 11. Mär 2018, 20:30, insgesamt 1-mal geändert.
Freitag
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 15:13


Re: Quark-Öl-Teig: Tipps?

Beitragvon BrotRookie » So 11. Mär 2018, 20:06

Hallo Freitag,

ich habe zwar keine Tipps zu deiner Frage, aber das mit der Werbung handhabst du etwas zu vorsichtig. Mit der unerwünschten Werbung ist hier eher das Verlinken zu superduper und absolut einmaligen und günstigen Gerätschaften etc. gemeint. Direkte Links auf andere Webseiten mit einem speziellen Rezept, also z.B. Rezept-Blogs, hinter denen keine Produktwerbung steht, sind durchaus normal und legitim.

Btw: mein Firefox und Vivaldi-Browser machen mir dies einfacher. Deine Text-URL markieren, Rechtsklick auf die Markierung und den automatisch erkannten Link per entsprechendem Kontextmenüeintrag aufrufen ;)

Gruß
Thomas
Ich backe, also bin ich.
BrotRookie
 
Beiträge: 119
Registriert: So 4. Feb 2018, 00:51


Re: Quark-Öl-Teig: Tipps?

Beitragvon hansigü » So 11. Mär 2018, 20:19

Freitag, Thomas hat recht. Du kannst Links zu Rezepten setzen, das ist kein Problem.
Nur Links zu kommerziellen Seiten sind nicht erlaubt bzw. bedürfen einer Absprache mit uns!

Der Quark-Öl Teig ist im allgemeinen kein Problem, ich denke du kannst darauf vertrauen, dass es funktioniert, so wie auf dem Blog beschrieben.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6285
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Quark-Öl-Teig: Tipps?

Beitragvon Freitag » So 11. Mär 2018, 20:33

ok, danke, Thomas und Hansi.
Als Neuling wollte ich keinen Stress verursachen und war daher übervorsichtig, aber gut.
Jetzt weiß ich, wie das läuft. Ich hab den Beitrag oben editiert.

Eine Häschen-Backform habe ich nicht, daher werde ich den Teig wohl einfach in Streifen schneiden und diese ggf. der Länge nach halbieren. Wenn Ihr meint, dass das so gehen sollte, dann werd ich das mal versuchen. Muss aber erst einkaufen, sobald das Wochenende dann vorbei ist. :-)
Freitag
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 15:13


Re: Quark-Öl-Teig: Tipps?

Beitragvon StSDijle » So 11. Mär 2018, 20:37

Hallo

Also die unspezifische Salzmenge würde ich auf mind. 6g setzen. Das ist mehr als eine Prise und deine Esser werden es danken zumal der Quark auch Salz schluckt, du also noch mutiger sein kannst.

Viele Grüße
Stefan
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 697
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49


Re: Quark-Öl-Teig: Tipps?

Beitragvon Freitag » So 11. Mär 2018, 20:44

Danke, Stefan, daran hatte ich nicht gedacht.
Freitag
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 15:13


Re: Quark-Öl-Teig: Tipps?

Beitragvon Marie Hermanns » Mi 15. Aug 2018, 14:51

Und hast du das Rezept schon ausprobiert? Meine Mutter macht tollen Quark-Öl-Teig und jetzt wollte ich mich auch mal selber daran versuchen. Bin schon sehr gespannt, ob das was wird.
Marie Hermanns
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 14:39


Re: Quark-Öl-Teig: Tipps?

Beitragvon moeppi » Do 16. Aug 2018, 11:19

Hallo,
ich habe letzte Woche Pflaumenkuchen mit Quark-Öl-Teig gemacht. Lecker.
Rezept ist aus dem alten Dr. Oetker Schulkochbuch.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 1965
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Quark-Öl-Teig: Tipps?

Beitragvon babsie » So 19. Aug 2018, 08:31

Quark-Ölteig backen wir nach dem genannten Oetker-Rezept schon seit über 40 Jahren mit gleichbleibenden Erfolg. Gerade saftige Früchtchen (besser Zwetschgen statt Pflaumen nehmen) tut dieser Teig gut weil er praktisch nicht durchweicht und sich auch mehrere Tage sehr gut knusprig hält.

Wer unbedingt Pflaumen nehmen will kann auf dem Teig zB Kaltsaftbinder streuen, ein wenig Stärke geht zur not auch, oder etwas Semmelbrösel (aus der Omaküche).

Der Geheimtip für Genießer: zerbröselte Amerettini auf den Teig saugen auch und geben den Belag einen zusätzlichen Kick, wir streuen obenauf auch noch diese Brösel (nur grob mit den Schmiedefingern meines lieben Mannes zerbröselt), sie verbacken zu einem wunderbaren Streusselersatz.
Aber nicht weitersagen!!!!!!
babsie
 
Beiträge: 1186
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 19:20


Re: Quark-Öl-Teig: Tipps?

Beitragvon moeppi » So 19. Aug 2018, 15:30

Das ist eine gute Idee, Babsie! LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 1965
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18



Ähnliche Beiträge

Grüne Smoothies - Tipps, Tricks und Rezepte
Forum: Kreativküche - alles selbstgemacht
Autor: moeppi
Antworten: 185
Hafervollkornbrot mit Leinsamen und Quark
Forum: Roggensauerteig
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Backversuch mit Quark
Forum: Backtreffen und Backversuche
Autor: Eigebroetli
Antworten: 3
Kartoffelbrot mit Quark und Nüssen
Forum: Roggensauerteig
Autor: Anonymous
Antworten: 45
Stollenkonfekt mit Hefe und Quark
Forum: Weihnachtsbäckerei
Autor: UlrikeM
Antworten: 17

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Süße Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz