Go to footer

Osterhäschen und Ostersonnen

Hier könnt Ihr über süße Backwaren diskutieren!

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Osterhäschen und Ostersonnen

Beitragvon Ebbi » Do 14. Mär 2013, 17:20

auf Wunsch mein Rezept vom Osterbacktreffen 2012

Die Menge reicht für 10 Häschen oder 10 Sonnen

Teig:
500 g Weizenmehl 405
5 g Salz
80 g Zucker
50 g weiche Butter
200 g lauwarme Milch
20 g Hefe
100 g LM (TA 145) kalt aus dem Kühlschrank (wenn man hat, sonst weglassen)
1 Ei M

Deko: Eistreiche, Hagelzucker, Cranberries oder Rosinen

Alles zusammen ca. 10 - 15 Minuten langsam zu einem trocken elastischen Teig verkneten. 1 Stunde Teigruhe. Durchkneten. 15 Min Teigruhe.

Häschen:
20 gleichschwere Teile abwiegen und keulenförmig rollen. Am spitzen Ende 2/3 einschneiden. Bei der einen Hälfte der Keulen für den Schwanz mit der Schere hinten am runden Ende einschneiden. Bei der anderen Hälfte die Augen anbringen, dazu Cranberries oder Rosinen in 20 kleine Stücke schneiden. Mit Hilfe eines Zahnstochers die Augen gut in den Teig hineindrücken. Dann je ein Ober- und Unterteil übereinanderlegen, ca. 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Mit Ei abstreichen.

Bild

Bild

Ostersonnen:
30 gleichschwere Stücke abwiegen. Zu Strängen mit ca. 40 cm Länge ausrollen. Je Sonne 3 Stränge über Kreuz aufeinander legen und von den Spitzen her zu Schnecken aufrollen.
40 Minuten abgedeckt gehen lassen. Mit Ei abstreichen und mit Hagelzucker bestreuen.

Bild

Bild


Backen, Häschen und Sonnen: O/U-Hitze 185 °C, ca. 20 Minuten

Viel Spaß beim Nachbauen :hx
Zuletzt geändert von Ebbi am Sa 23. Mär 2013, 16:49, insgesamt 2-mal geändert.
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Osterhäschen und Ostersonnen

Beitragvon Amboss » Do 14. Mär 2013, 18:08

Ohja Ebbi,

ich hatte doch auch welche gemacht - mit Zimtbutter drauf - erinnere ich mich noch gut dran, denn die waren hier bei uns der Renner....

Liebe Grüße
Christian
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Osterhäschen und Ostersonnen

Beitragvon Erdbeerkekschen » Do 14. Mär 2013, 18:14

Maaan .dst die sehen richtig toll aus, besonders die Häschen gefallen mir :tc
Es grüßt das Erdbeerkekschen <3

Wenn es etwas gibt, noch gewaltiger als das Schicksal, so ist es der Mut der es unerschütterlich trägt. Quelle unbekannt
Benutzeravatar
Erdbeerkekschen
 
Beiträge: 883
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 20:44
Wohnort: Mönchengladbach


Re: Osterhäschen und Ostersonnen

Beitragvon Little Muffin » Do 14. Mär 2013, 18:16

Ah stimmt Ebbi! Du hast diese coolen Dinger gemacht! :kl
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Osterhäschen und Ostersonnen

Beitragvon _xmas » Do 14. Mär 2013, 18:29

Ebbi, richtig gut :del
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11208
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Osterhäschen und Ostersonnen

Beitragvon SteMa » Do 14. Mär 2013, 18:37

schon wieder ein Rezept, das ich gerne nachbacken würde... vor allem die Häschen sehen sehr gut aus...

mal gucken, was ich in diesem Jahr alles backe.
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1570
Registriert: So 10. Feb 2013, 23:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Osterhäschen und Ostersonnen

Beitragvon Ebbi » Do 14. Mär 2013, 19:31

stimmt, es hatten viele diese Häschen gemacht. Mir hatte das unheimlich viel Spaß gemacht. Ich werde auch dieses Jahr wieder welche backen auch Sonnen, ist beides überall gut angekommen und lecker schmecken tun sie dazu auch noch :cha
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Osterhäschen und Ostersonnen

Beitragvon cheriechen » Do 14. Mär 2013, 21:05

Sind die so niedlich!!! :kl :kl :top
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Osterhäschen und Ostersonnen

Beitragvon Trifolata » Fr 15. Mär 2013, 15:42

Die Häschen und Sonnen sind eine Pracht!
"Leider" fahren wir über Ostern in Urlaub. Was meint ihr, wie lange im Voraus könnte ich die Häschen backen, damit sie am Ostersonntag den Enkelinnen noch schmecken?
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 15:33
Wohnort: Tirol


Re: Osterhäschen und Ostersonnen

Beitragvon Tosca » Fr 15. Mär 2013, 16:33

Hallo Ebbi,
was soll man noch groß sagen, einfach :kh :kh :kh
Tosca
 


Re: Osterhäschen und Ostersonnen

Beitragvon Ebbi » Fr 15. Mär 2013, 19:46

danke fürs viele Lob :p

@Hilde
frisch schmecken sie natürlich am besten aber so 1 - 3 Tage nach dem Backen kann man sie wirklich noch gut essen.
Was ich mir auch noch vorstellen könnte, wenns zeitlich gar nicht hinhaut. Backen und einfrieren, vor dem Verschenken aufbacken.
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Osterhäschen und Ostersonnen

Beitragvon Trifolata » Fr 15. Mär 2013, 20:00

Ich werds mal versuchen! Aufbacken geht leider nicht, da wir in einem Hotel sind. Vielleicht nehme ich den Toaster mit. Aber die Häschen sind einfach so niedlich, da eignen sie sich auch als Dekoration falls man sie nicht mehr essen kann.
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 15:33
Wohnort: Tirol


Re: Osterhäschen und Ostersonnen

Beitragvon Ebbi » Fr 15. Mär 2013, 20:12

Hilde, wenn man die gut verschlossen verpackt, kann man sie auch noch locker nach einer Woche essen, nur sind sie dann nicht mehr so schön fluffig.
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Osterhäschen und Ostersonnen

Beitragvon Goldy » Fr 15. Mär 2013, 21:46

Ostern 2012 ist schon so lange her,konnte mich gar nicht mehr an Deine lustigen Häschen erinnern.Die sind Dir aber auch sehr gut gelungen und die Sonnen lachen mich an .dst
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: Osterhäschen und Ostersonnen

Beitragvon Amore » Sa 16. Mär 2013, 16:02

Hallo Ebbi,

Häschen und Sonnen sind toll!!!!

Weißt Du noch wie schwer jedes Teil vom Häschen war? :?

Gruß
Amore
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 17:40


Re: Osterhäschen und Ostersonnen

Beitragvon SteMa » Sa 16. Mär 2013, 16:08

Hallo Amore,

ich habe das Rezept heute nachgebacken und bei mir war jedes Teil (insg. 20Stk) ca. 45 g schwer.
Ich konnte dann noch die Augen aus den paar Gramm Teig formen, die noch über waren...

Bild

Sehr lecker :katinka
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1570
Registriert: So 10. Feb 2013, 23:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Osterhäschen und Ostersonnen

Beitragvon Ebbi » Sa 16. Mär 2013, 18:25

süß Stefanie :kl auch ne gute Idee, die Augen aus Teig zu machen.

Weiß ich nicht Amore :ich weiß nichts kann man ja ausrechnen... je nach dem wie schwer das Ei ist und ob mit oder ohne LM - 45 - 50 g je Teilstück
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Osterhäschen und Ostersonnen

Beitragvon _xmas » Sa 16. Mär 2013, 18:33

Die Menge reicht für 10 Häschen oder 10 Sonnen

Ebbi, Dein erster Beitrag müsste dann korrigiert werden....? :xm
Ich hätte jetzt an 10 dicke Rammler gedacht :ich weiß nichts
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11208
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Osterhäschen und Ostersonnen

Beitragvon Maja » Sa 16. Mär 2013, 18:46

So schön, so schön, so schön.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Osterhäschen und Ostersonnen

Beitragvon SteMa » Sa 16. Mär 2013, 18:48

ich hab den Teig ohne LM gemacht... (hab ich bisher noch nicht gezüchtet) :), dann waren es so ca. 45 g.

Da ich keine Rosinen mag und entsprechend auch keine im Haus hatte, musste der Teig als Auge dienen... dann muss ich selber beim Essen wenigstens nicht immer was aus dem Häschen herauspulen...
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1570
Registriert: So 10. Feb 2013, 23:52
Wohnort: Haltern am See

Nächste

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Süße Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz