Go to footer

Nußstriezel backen leicht gemacht...

Hier könnt Ihr über süße Backwaren diskutieren!

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Nußstriezel backen leicht gemacht...

Beitragvon Greeny » Mi 16. Feb 2011, 08:55

Hallo zusammen,

heute stelle ich Euch ein relativ einfaches Rezept vor. Dieser Nußstriezel wird Euch sicherlich begeistern...

Bild

Bild

Zutaten für einen Striezel:

375 Gr. Mehl Type 550
95 Gr. Milch
50 Gr. Zucker
60 Gr. Butter
60 Gr. Vollei
20 Gr. Hefe
3,5 Gr. Salz
etwas Vanille u. Schale von 1/2 Zitrone abreiben

Zutaten für die Nussfüllung:

70 Gr. Milch
75 Gr. Zucker
40 Gr. Butter
25 Gr. Vollei
20 Gr. Biskuitbrösel
150 Gr. grob gerieben Haselnüsse - geröstet
1/2 TL. Zimt

Herstellung des Teiges:

Mehl sieben, die Hefe in temperierter Milch aufschlämmen und mit ca. 1/4 des Mehles einen weichen Vorteig bereiten. Nach ca. 20-30 Min. die restl. Zutaten beigeben und zu einem glatten Teig verarbeiten - Knetzeit ca. 10 Minuten. Nach einer Teigruhe von 30 Min. den Teig auf ca. 20x30 cm ausrollen und die Nussfüllung aufstreichen - dann aufrollen und längs durchschneiden. Mit den Schnittflächen nach oben zusammenflechten. Sobald der Striezel gut aufgegangen ist (bei max. 3/4 Gare) bei 190Grad ca 30-35 Min. backen. Sofort nach dem Backen mit Puderzuckerglasur abstreichen, oder wer hat - aprikotieren und mit Fondant glasieren.

Herstellung Nussfüllung :

Milch mit Zucker aufkochen
die Butter hinzugeben und warten bis sie sich aufgelöst hat.
Dann die restlichen Zutaten beigeben und verrühren.
Es soll eine gut streichfähige Masse entstehen - falls die Masse zu flüssig sein sollte, einfach etwas mehr Nüsse verwenden.

Ich wünsche Euch viel Spass beim Nachbacken.

Viele Grüße Bernd

Tipps und Tricks:

Der Dude hat geschrieben:Zutaten völlig unverändert, allerdings veränderte Aufarbeitung: mein ausgerolltes Rechteck war jetzt ca. 30 x 60 cm groß und dementsprechend dünner waren Teig und Füllung. Aufgerollt habe ich über die schmale Kante, d.h. die fertige Rolle war 30 cm lang - im Ergebnis für meinen Geschmack eine wesentlich schönere, gleichmäßigere Durchzeichnung des Teiges.

Bild


Das Rezept wurde uns freundlicherweise von Bernd aus dem backrezepte-online.de zur Verfügung gestellt und ist hier eingestellt für alle die bei backrezepte-online.de noch nicht angemeldet sind.
Tausend Dank dafür an Bernd. :top
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Nußstriezel backen leicht gemacht...

Beitragvon Katinka » Mi 16. Feb 2011, 10:44

Guten Morgen,

ja tausend Dank an Bernd, tausend Dank an dich, weil du ihn nachgebacken hast und somit ihn für uns hier vorstellen konntest.

Bernd macht viele leckere Leckereien, bin dort auch angemeldet, daher weiss ich, dass es sich lohnt, sie nachzumachen.

Wobei ich persönlich im Moment nicht viel Süßes backe......schade aber auch :gre
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 10:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Nußstriezel backen leicht gemacht...

Beitragvon BeatePr » Mi 16. Feb 2011, 12:41

:top Sieht so gut aus.
Aber ich werde nur ganz kurz hinsehen und dann wieder an etwas anders denken, sonst backe ich ihn noch nach und das muss ich unter allen Umständen vermeiden. Oder so: runningdog
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 19:05


Re: Nußstriezel backen leicht gemacht...

Beitragvon Little Muffin » Mi 16. Feb 2011, 13:13

Oh, das schaut sooo super aus. :kh :kh :kh

Vielen Dank Euch beiden!

Das krieg ich nie hin, ich kann das einfach nicht, mit dem Schichten. Habe mich mal an einem Mohnstriezel gewagt....geschmacktlich echt super, aber optisch... :heul doch

Ich frag mich, ob mir einfach die Geduld für solche Feinarbeit fehlt, dabei geb ich mir immer solche Mühe!. Genauso mit dem Flechten, da scheiter's schon am vernüftigen Strang drehen.....

Warum kann mein Mann eigentlich nicht backen. Ich will auch sowas gebacken bekommen!
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Nußstriezel backen leicht gemacht...

Beitragvon Greeny » Mi 16. Feb 2011, 13:31

Moin moin

Was Daniela, das kann ich garnicht glauben. :shock:
Ich bin zuversichtlich das Du das hinbekommst, der kann doch nur besser werden, Übung macht den Meister. ;) :D
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Nußstriezel backen leicht gemacht...

Beitragvon Lenta » Mi 16. Feb 2011, 13:33

Mohn ist auch eine super Idee, Daniela!

Bin da auch eher grobmotorisch, was flechten etc. angeht.

Mein Mann ist schon witzig, intelligent, humorvoll und in mich verliebt, da fand ich dann das kochen und backen zweitrangig......................obwohl, jetzt so mit der Zeit.............. :roll: :mrgreen:
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10395
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Nußstriezel backen leicht gemacht...

Beitragvon Little Muffin » Mi 16. Feb 2011, 13:52

Ja nicht war! Wenn erstmal die Zeit so ins Land streicht....

Üben üben üben, ich glaube nicht, dass das war bringt, z.B. kann Ich seit dem Kindergarten weder schneiden noch kleben. Und das hat sich in den vergangenen 28 Jahren auch nicht geändert. Da kann ich mich noch so anstrengen.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Nußstriezel backen leicht gemacht...

Beitragvon Avensis » Di 1. Mär 2011, 10:02

Hallo Bernd
60 Gr. Vollei

was ist eigentlich Vollei
Avensis
 


Re: Nußstriezel backen leicht gemacht...

Beitragvon Billa » Di 1. Mär 2011, 10:06

Als Vollei wird in der Bäckersprache ein ganz normales Ei (Eiweiß + Eigelb) bezeichnet.
Herzliche Grüße Brigitte
Billa
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:44


Re: Nußstriezel backen leicht gemacht...

Beitragvon Ula » Di 1. Mär 2011, 10:57

Und ich finde diese Angaben 60 g Vollei unheimlich gut. :top Genau wie 12 g Salz und nicht 1 1/2 TL Salz. :n
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 22:34


Re: Nußstriezel backen leicht gemacht...

Beitragvon Greeny » Di 1. Mär 2011, 13:15

Moin moin

Ja Ula das hat den einfachen Grund das man genau die Menge benutzt die auch zum Erfolg des Rezeptes beiträgt.
Bernd hat das mal erkärt, in der Bäckerei worden immer eine bestimmte Anzahl an Eiern aufgeschlagen. Da nicht alle Eier gleich schwer sind wäre die
zugesetzte Menge immer etwas unterschiedlich, wenn ich das aber abwiege ist die Menge immer gleich.
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Nußstriezel backen leicht gemacht...

Beitragvon zippel » Di 1. Mär 2011, 13:52

Und was machst Du dann mit dem restlichen Ei?
Liebe Grüße
Martina
Benutzeravatar
zippel
 
Beiträge: 963
Registriert: So 5. Sep 2010, 22:56


Re: Nußstriezel backen leicht gemacht...

Beitragvon Lenta » Di 1. Mär 2011, 14:29

Ruehrei?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10395
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Nußstriezel backen leicht gemacht...

Beitragvon calimera » Di 1. Mär 2011, 18:49

...oder ein feines Crepe :hu

Hab den Nuss-Striezel übrigens auch gebacken :!:
Schmeckt lecker... big_essen
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Nußstriezel backen leicht gemacht...

Beitragvon Ula » Di 1. Mär 2011, 20:31

Ich friere die Reste immer ein oder mache, wie schon vorgeschlagen, ein Rührei oder ein Omelette draus.
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 22:34



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Süße Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz