Go to footer

Matcha-Eis ohne Eismaschine

Hier könnt Ihr über süße Backwaren diskutieren!

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Matcha-Eis ohne Eismaschine

Beitragvon Eigebroetli » Di 14. Jul 2015, 08:21

Von den Kochmädchen habe ich gelernt, Eis ohne Eismaschine zu machen. Der Trick ist ganz einfach: Man verwendet Kondensmilch. Dadurch ist es dann nicht mehr nötig, einen Invertzucker herzustellen. Das Eis wird auch so schön cremig. Auf dem Foto sieht man das leider nicht so gut, weil das Gefrierfach -30°C ?! hatte :wue Keine Ahnung was da schief gelaufen ist. Das Thermometer ist in der Regel zuverlässig.. Nach 10 Minuten Zimmertemperatur wurde der Gugelhopf aber dennoch cremig und fürs Foto blieb er wunderbar in Form.

Bild

Für das Matchaeis
5 dl Vollrahm (35% Fett)
350 g gezuckerte Kondensmilch
1-1.5 TL Matcha
einige Spritzer Limettensaft

Für die Heidelbeeren
300 g Heidelbeeren
2 Gläschen Borovničev'c
Puderzucker, nach Bedarf
1 Meringue-Schale für die Deko

1. Den Rahm halbsteif schlagen. Nicht zu fest, sonst wird er beim Einarbeiten der Kondensmilch zu Butter :n

2. Die Kondensmilch langsam unter den Schlagrahm ziehen. Es soll alles schön cremig bleiben.

3. Das Matcha dazu geben, ebenfalls gut einarbeiten und mit einigen Spritzern Limettensaft abschmecken.

4. In eine Form füllen und gefrieren lassen. Je nach Form dauert dies 3-6 Stunden. Mein Gugelhopf war nach 3 Stunden durchgefroren.

5. Unterdessen die Heidelbeeren in eine Schüssel geben. Sich selbst und den Beeren ein Gläschen Borovničev'c einschenken und nach Belieben Puderzucker dran geben. Im Kühlschrank marinieren lassen.

6. Den Matchagugelhopf 10-15 Minuten im Kühlschrank etwas antauen lassen. Kurz in heisses Wasser tunken, damit er sich von der Form lösen lässt und auf eine Kuchenplatte stürzen. Mit den marinierten Beeren füllen und zerbröseltem Meringue bestreuen.
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Matcha-Eis ohne Eismaschine

Beitragvon IKE777 » Mi 7. Okt 2015, 19:21

Wo kaufst du das Matcha,
und auf was muss man achten, um eine gute Qualität zu bekommen?
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Matcha-Eis ohne Eismaschine

Beitragvon Goldy » Mi 7. Okt 2015, 20:47

Was ist Matscha ?
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: Matcha-Eis ohne Eismaschine

Beitragvon Brotstern » Mi 7. Okt 2015, 21:01

Hi Goldy, dat is nix matschiges :ich weiß nichts - das ist ein sündteurer Tee aus Japan. Man kann das Pulver auch in Gebäcken verwenden, wenn grüne Farbe erwünscht ist, ich habe es aber noch nie probiert, ist mir zu teuer!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Matcha-Eis ohne Eismaschine

Beitragvon Eigebroetli » Mi 7. Okt 2015, 22:45

Brotstern hat geschrieben:das ist ein sündteurer Tee aus Japan.
ja das triffts ziemlich genau! Es ist ein speziell beschatteter Grüntee, der sehr viel Chlorophyll und Theanine enthält. Dieser wird dann hauchfein vermahlen. Ein natürlicher Energybooster sozusagen, wie Kaffee nur stärker und natürlich mit ganz anderem Aroma.
Irene ich kaufe meines bei nu3. Es schmeckt mir sehr gut, ist vielschichtig im Aroma und nicht so teuer, dass es mir für Dinge wie Matcha-Eis zu teuer wäre.. Soweit ich informiert bin, muss man darauf achten, dass es aus Japan kommt. Die Chinesen drängen mit Billigvarianten auf den Markt, aber die seien bitter und haben auch keine Bio Qualität. Wichtig ist die Beschattung vor der Ernte und anschliessend eine qualitativ hochwertige Vermahlung. Die höchste Qualität ist "Ceremony Quality", die ist es sozusagen wert, für die Zeremonie verwendet zu werden. Das kostet ca. 45-50 Euro für 30 g. Meins ist nicht ganz so hohe Qualität und kostet nur 20 Euro pro 30 g.

Aber ich bin nicht so die Spezialistin, der Freund meiner Schwester sucht es aus und bestellt für mich mit. Die beiden haben in der Gegend mal an so einer Matchazeremonie teilgenommen und sich aufklären lassen. Unter 15 Euro würde ich nicht kaufen, das ist vermutlich nichts Gscheits. Für Kuchen wäre es mir zu schade, da geht das Aroma unter und die guten Nährwerte erst recht. Grünen Kuchen gibts auch mit Spinat ganz tollen ;)
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Matcha-Eis ohne Eismaschine

Beitragvon IKE777 » Mi 7. Okt 2015, 22:54

@Eigenbroetli
dann denke ich, dass ich hier eine ganz gute Adresse gefunden habe: aus Japan und Bio und guter Preis.
Ich habe da auch schon Kokosöl und Kokos-Späne gekauft und bin sehr zufrieden.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Matcha-Eis ohne Eismaschine

Beitragvon Eigebroetli » Mi 7. Okt 2015, 23:05

Ja das sieht doch nicht schlecht aus! Hier gibt's auch noch ein paar Infos - nicht dass man jetzt da kaufen muss, aber ich finde die Qualitätsunterschiede schön erklärt.
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Matcha-Eis ohne Eismaschine

Beitragvon IKE777 » Do 8. Okt 2015, 08:39

Ich hatte Gelegenheit, einen Matcha-Tee zu verkosten.
Nun, an DEN Geschmack muss ich mich allerdings gewöhnen. Vielleicht gelingt mir das bei dem Gedanken WIE gesund der sein soll :XD
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Matcha-Eis ohne Eismaschine

Beitragvon Eigebroetli » Do 8. Okt 2015, 08:47

Ouu ok, dann würde ich das aber nicht kaufen. Dafür ist es zu schade. Wenn man Grüntee mag, mag man meistens auch den Geschmack von Matcha. Sonst haben Brennesseln auch hervorragende Nährwerte und die gibt's umsonst :D war er denn bitter? Das dürfte er nicht sein. Herb hingegen schon ein wenig.
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Matcha-Eis ohne Eismaschine

Beitragvon IKE777 » Do 8. Okt 2015, 08:54

Bitter war er nicht - aber herb.
Allerdings muss ich sagen, dass man ihn noch lange danach angenehm auf der Zunge hat.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Matcha-Eis ohne Eismaschine

Beitragvon Eigebroetli » Do 8. Okt 2015, 09:03

Ja das stimmt. Er hat einen angenehmen Abgang. Aber es gibt so viele verschiedene Sorten von sehr herb bis fast schon buttrig (die mag ich jetzt nicht so). Ich denke mit dem, das du verlinkt hast, ist nicht allzu viel kaputt, falls es euren Geschmack nicht voll trifft. Und wenn ihr dann doch auf den Geschmack gekommen seid, kannst du dir noch immer ein teureres (wenn es seinen Preis wert ist weniger herbes) Matcha kaufen.
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Matcha-Eis ohne Eismaschine

Beitragvon IKE777 » Do 8. Okt 2015, 09:11

Auf jeden Fall DANKE für deine Info.
Ist schon interessant - und ich werde es mir überlegen.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Matcha-Eis ohne Eismaschine

Beitragvon Little Muffin » Do 8. Okt 2015, 09:59

Ich hab meinen ganz normal im Teeladen gekauft. :hk
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8503
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Matcha-Eis ohne Eismaschine

Beitragvon moeppi » Do 8. Okt 2015, 15:12

Ich habe hier den Koch-Matcha bei dem Teehändler meines Vertrauens gekauft
http://www.tee-wuppertal.de/matcha.html

Herr Murach hat ein umfassendes Teewissen (ich kenne ihn schon seit Jahrzehnten) und er meinte für Smoothies etc. reicht ein Koch-Matcha.
Achtung: Nicht zuviel nehmen, sonst dreht man voll auf 8-)

Irene, Topfruits hat immer super Ware. Ich kaufe dort meine Trockenfrüchte.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2235
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18



Ähnliche Beiträge

Brotfehler bei Roggenmischbrot ohne Hefe?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Klausi
Antworten: 34
Dinkelbrot ohne Hefe?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Gabriele60
Antworten: 6
Hefe-Brot ohne zu kneten
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: Probst
Antworten: 2
Dinkelbaguette mit Fermentstarter ohne zugesetzte Hefe
Forum: Backferment
Autor: cremecaramelle
Antworten: 3
Sauerteig ohne Hefe!?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Wolle
Antworten: 7

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Süße Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz