Go to footer

Kuchen mit Dinkelmehl

Hier könnt Ihr über süße Backwaren diskutieren!

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Kuchen mit Dinkelmehl

Beitragvon Babsi » Di 12. Jul 2016, 20:45

Hallo,
Ich habe eine Frage zu Kuchen mit 630er Dinkelmehl. Habe ein normales Rührteigrezept 250 250 500 Butter Zucker Mehl + Backpulver+ 1Joghurt + Milch mit Dinkelmehl ersetzt. Hat zwar gut und locker geschmeckt, aber man merkt doch, dass Dinkel trockener bäckt. Hat jemand Ideen, was man da machen kann, damit der Kuchen saftiger wird?
Babsi
 
Beiträge: 51
Registriert: So 20. Mär 2016, 19:05


Re: Kuchen mit Dinkelmehl

Beitragvon Eigebroetli » Di 12. Jul 2016, 21:36

Uii, also 250/250/500 wird auch bei Weizen trocken. Meine Rührteigverhältnisse sind 180/200/220 (Zucker / Butter / Mehl) + 1/2-1 dl Sahne. Diese Verhältnisse sind bei Dinkel sicher auch nicht schlecht.
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Kuchen mit Dinkelmehl

Beitragvon Babsi » Di 12. Jul 2016, 21:54

Hallo Alice,
Das ist interessant. Ich habe einige Rezepte gesichtet und die lagen immer ca bei 250 250 500 und da bin ich davon ausgegangen, dass das Standard ist. Ich probiere gern mal deine Mischung. Ich meine einen normalen Puffer ohne Frucht oder anderes dazu.
Babsi
 
Beiträge: 51
Registriert: So 20. Mär 2016, 19:05


Re: Kuchen mit Dinkelmehl

Beitragvon Eigebroetli » Di 12. Jul 2016, 22:44

Dann würde ich sowieso nicht mehr Mehl nehmen als bei meinem Verhältnis. Der Kuchen ist natürlich etwas preiswerter mit weniger Mehl und wenn man da noch saftige Beeren dazu gibt, wird das bestimmt auch lecker, aber als puren Kuchen wird das zu trocken. Nur zum Klarstellen, mit 1 Joghurt meinst du schon einen 180 g Becher und keinen 500 g Becher, oder?
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Kuchen mit Dinkelmehl

Beitragvon Babsi » Mi 13. Jul 2016, 07:51

Hallo Alice,
Ich meinte einen 150g Naturjoghurt.
Babsi
 
Beiträge: 51
Registriert: So 20. Mär 2016, 19:05


Re: Kuchen mit Dinkelmehl

Beitragvon Little Muffin » Mi 13. Jul 2016, 12:49

Uii, also 250/250/500


Mein normaler Standdart ist 300g Butter, 200g Zucker, 500g Mehl, 5 Eier, 60ml Milch und ein Päckchen Backpulver, Salz. Die Verhältnisse mit viel Butter und Zucker und Mehl im gleichen oder fast gleichem Verhältnis sind absolut nicht mein Fall, zu süß und zu fettig. Trocken ist mir ein Rührkuchen deshalb auch noch nie geworden. Normaler Rührkuchen halt. Das ist einfach Geschmackssache. Andere schwören auf Öl anstelle von Butter, aber das ist auch nicht mein Fall. :ich weiß nichts

Ich kann mir aber gut vorstellen, dass man den Rührkuchen mit Dinkel besser in einem anderen Verhältnis bäckt. Die Dinkelkuchenrezepte, die mir Googel gerade auswirft haben eher das Verhältnis wie Alice es beschrieben hat.

http://www.chefkoch.de/rezepte/90329119 ... lhupf.html

http://www.chefkoch.de/rezepte/66274116 ... uchen.html

oder mit geraspelten Äpfeln, das sorgt auch noch mal für Saftigkeit im Kuchen:
http://www.chefkoch.de/rezepte/91464119 ... lhupf.html

Dinkel-Eierlikör Kuchen:
http://www.ichkoche.at/dinkel-eierlikoe ... ept-223361

Ausprobiert habe ich davon noch keinen.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Kuchen mit Dinkelmehl

Beitragvon Babsi » Mi 13. Jul 2016, 17:53

Die 3 Eier hatte ich noch im Rezept oben unterschlagen ; -)
Die zwei Rezepte hatte ich auch auf meiner Suche gesehen. Sie waren mir aber zu exotisch mit dem Öl und der Speisestärke. Ich werde beim nächsten Kuchen aber auf jeden Fall den Mehlanteil herunterfahren.
Babsi
 
Beiträge: 51
Registriert: So 20. Mär 2016, 19:05


Re: Kuchen mit Dinkelmehl

Beitragvon Fussel » Mi 13. Jul 2016, 18:38

Babsi hat geschrieben:Die 3 Eier hatte ich noch im Rezept oben unterschlagen ; -)

Ah, ich dachte schon, Dir käme es bei dem Joghurt auf einen Eierersatz an. Die Rezepte, die mit Apfelmus und Öl etc. arbeiten, tun das ja meist als Eierersatz.
Schmeckt übrigens nicht schlecht, solange man diese Kuchen frisch ißt und schnell verbraucht - das wird halt viel schneller altbacken als Kuchen mit Ei.
Fussel
 
Beiträge: 867
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Kuchen mit Dinkelmehl

Beitragvon backfrau » Do 14. Jul 2016, 11:59

Meine Version:
halbes Pfund Butter, halbes Pfund Mehl, halbes Pfund Zucker, 3 Eier, 1/2 Backpulver, Aromen (Vanille oder Zitrone etc.) nach Wunsch.
Butter schmelzen, All-in-Teig, kurz verrühren (der Zucker sollte noch nicht gelöst sein) - fertig.
In der Schokoversion einfach soviel Mehl weglassen, wie man Kakaopulver zugibt.
LG
Liebe Grüße Marie :cha
Benutzeravatar
backfrau
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 20:56


Re: Kuchen mit Dinkelmehl

Beitragvon Little Muffin » Do 14. Jul 2016, 12:56

Jetzt hab ich Lust bekommen mal einen Dinkelkuchen zu backen, um zu gucken wie der so ist. Ich denke, ich werfe den Ofen nachher an. :xm
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Kuchen mit Dinkelmehl

Beitragvon Babsi » Do 14. Jul 2016, 20:06

...und, wie ist er geworden?
Babsi
 
Beiträge: 51
Registriert: So 20. Mär 2016, 19:05


Re: Kuchen mit Dinkelmehl

Beitragvon Little Muffin » Fr 15. Jul 2016, 10:05

Ich hab gestern Dinkelmuffins gebacken. Allerdings hatte ich keine Butter mehr her, weshalb ich einfach Sahne reingekippt habe. Ich denke, die sind ganz gut geworden. Aber nächstesmal teste ich das Rezept richtig für den Vergleich.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Kuchen mit Dinkelmehl

Beitragvon Babsi » Fr 22. Jul 2016, 15:13

Ich habe jetzt mal den Dinkelkuchen mit 180/200/220 gebacken. Hatte aber das Problem, dass ich in gar nicht aus der Form bekommen habe. Das kenne ich so gar nicht. Bin froh, dass mir nur kleinere Teile abgebröselt sind, die ich mit Schokoglasur ausgebessert habe. Mal sehen, welche Rückmeldung zum Geschmack vom Beschenkten kommt.
Babsi
 
Beiträge: 51
Registriert: So 20. Mär 2016, 19:05



Ähnliche Beiträge

Verschiedene Rezepte fuer Schweizer Ruebli-Kuchen
Forum: Süße Ecke
Autor: Brötchentante
Antworten: 12
Zucker in Kuchen weglassen?
Forum: Anfängerfragen
Autor: twaddle
Antworten: 9
DIN-Nr. bei Dinkelmehl
Forum: Anfängerfragen
Autor: Anonymous
Antworten: 6
Kuchen im Glas
Forum: Süße Ecke
Autor: zippel
Antworten: 8

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Süße Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz