Go to footer

Kirschkrapfen

Hier könnt Ihr über süße Backwaren diskutieren!

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Kirschkrapfen

Beitragvon Ebbi » Do 14. Feb 2013, 16:46

diese Kirschkrapfen gabs hier nur bei einem Bäcker und das auch nur auf Vorbestellung. Als er altershalber geschlossen hat, hab ich mir selbst ein Rezept dazu gebastelt. Mit vielen Fehlversuchen, bis ich die richtige Konsistenz vom Teig hatte, so dass die Kirschfüllung nicht im Fritierfett geschwommen ist, sondern da blieb wo sie hingehört...


Kirschkrapfen

gibt 18 - 20 Stück

Teig:
500 g Weizenmehl 405
20 g Frischhefe oder 1 P. Trockenhefe
75 g Zucker
3 g Salz
80 g weiche Butter
2 Eier M
220 g lauwarme Mich

Alle Teigzutaten zu einem weichen Teig kneten, ca. 5 Minuten langsam kneten, dann nochmals 5 Minuten eine Stufe schneller kneten. Der Teig löst sich vom Schüsselrand und klebt aber dabei noch etwas. Der Teig muss gut ausgeknetet sein, sonst kriegt man den nicht ohne Ankleben so dünn ausgerollt.

1 Stunde abgedeckt ruhen lassen.


In der Zwischenzeit die Füllungen zubereiten:
Vom Vanillepudding und den Kirschen wird für das Rezept nur die halbe Menge benötigt!
Da ich immer kurz hintereinander 2x Kirschkrapfen mache, hält sich die übrige Hälfte 2-3 Tage im Kühlschrank. Zur Verwendung den fest gewordenen Pudding mit dem Schneebesen und ev. etwas Milch glatt rühren.

Vanillepudding:
1 P. Vanillepudding (für 500 ml Milch) nach Packungsangabe aber mit nur 400 ml Milch zubereiten, etwas abkühlen lassen, dabei immer wieder umrühren, damit sich keine Haut bildet.

Kirschfüllung:
1 Glas Sauerkirschen (Abtropfgewicht ca. 400 g) abtropfen, den Saft auffangen. Den Saft mit 2 -3 Essl. Speisestärke und 1 Essl. Zucker verrühren und aufkochen, die Kirschen dazugeben und etwas abkühlen lassen.


Zubereitung:
Den Teig auf die gut bemehlte Arbeitsfläche kippen und mit Mehl bestäuben auf eine Größe von ca. 65 x 45 cm ausrollen. Mit dem Teigrädchen in 18 - 20 längliche Rechtecke teilen. Auf eine Hälfte des Rechtecks 1 geh. Teel. Pudding geben und verstreichen, dann einen guten Teel. der Kirschen draufgeben. Die Teigränder gut mit Wasser einstreichen, zusammenklappen und gut festdrücken.

Bild

Abgedeckt, ca. 20 Minuten ruhen lassen.

In 170 °C heißem Fritierfett 3 Minuten von jeden Seite ausbacken.
In Zucker wälzen.


Bild

Bild


Wer mit dem übrigen Pudding und den Kirschen nichts anzufangen weiß... draus kann man auch ein wunderbares Dessert zaubern:
Die Kirschen auf Gläser aufteilen, so dass diese halb gefüllt sind. Unter den Pudding 125 g Quark und 60 g Milch rühren. Die Quark-Pudding-Masse über den Kirschen verteilen. Bis zum Verzehr kalt stellen.
Zuletzt geändert von Greeny am Mi 27. Feb 2013, 15:28, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Im Rezeptindex eingetragen.
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Kirschkrapfen

Beitragvon Greeny » Mi 27. Feb 2013, 15:28

Moin moin

Wow, Ebbi das trifft ja mal voll meinen Geschmack. :cry

Das drucke ich mir sooooooofort aus. :hu :kk
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Kirschkrapfen

Beitragvon Ebbi » Do 28. Feb 2013, 11:17

na dann .adA Greeny

Wenn ich Kirschkrapfen mache, bleibt die Küche kalt, weil meine Männer da freiwillig zu Vegetariern werden. Zum Frühstück, Mittag- und Abendessen Kirschkrapfen... :hu :XD
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Kirschkrapfen

Beitragvon Andreas2233 » Di 17. Sep 2013, 19:48

Hallo,

heute konnte ich ein neues Küchengerät - meine Frau nennt das eher Spielzeug - ausprobieren.
Dazu habe ich dieses Krapfenrezept verwendet. Allerdings mit einer Apfelfüllung.

Die Temperatursteuerung klappt ohne Thermometer dann noch nicht so gut. :ich weiß nichts

Davon abgesehen einfach nur .dst :katinka

Bild

Bild

Bild

Bild

Die ersten Apfeltaschen haben das Haus schon verlassen.
Mehr geb ich nicht ab! :n
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 05:55
Wohnort: Moormerland


Re: Kirschkrapfen

Beitragvon Wolfgang » Di 17. Sep 2013, 20:29

Die ersten Apfeltaschen haben das Haus schon verlassen.


Andreas sie sind noch nicht angekommen. :gre

Trotz "Spielzeug" sehen die Krapfen super aus.

Ich habe mir auch schon ein paar Mal überlegt, mir eine Fritteuse anzuschaffen; dann steht aber nur noch mehr rum, was nur selten gebraucht wird.
Grüsse von Wolfgang


„Man muß sich mit Brot behelfen, bis man Fleisch bekommt.“
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 169
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 10:43
Wohnort: Fürth/Odenwald


Re: Kirschkrapfen

Beitragvon cheriechen » Di 17. Sep 2013, 21:03

Oh, mein Gott!
Mit Pudding u Kirschen oder mit Äpfeln ( u Pudding?) u Zimtzucker...
Weiche von mir Satan..!!
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Kirschkrapfen

Beitragvon Andreas2233 » Di 17. Sep 2013, 23:03

cheriechen hat geschrieben:Oh, mein Gott!

Andreas genügt. :lol:

cheriechen hat geschrieben:Mit Pudding u Kirschen oder mit Äpfeln ( u Pudding?) u Zimtzucker...


Ich habe aus rumfort Apfelmus, naturtrübem Apfelsaft und Rumrosienen einen Pudding gekocht.

Hier in Ostfriesland stehen in vielen Orten Berlinerbäcker-Buden rum. Leider sind die Meisten nur von Freitag bis Sonntag geöffnet. Und heute war Dienstag.....

cheriechen hat geschrieben:Weiche von mir Satan..!!


big_cry
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 05:55
Wohnort: Moormerland


Re: Kirschkrapfen

Beitragvon Andreas2233 » Di 17. Sep 2013, 23:07

Wolfgang hat geschrieben:
Die ersten Apfeltaschen haben das Haus schon verlassen.

Andreas sie sind noch nicht angekommen. :gre

Doch, doch. Ich habe genau gesehen wie sie beim Nachbarn durch die Haustüre getragen wurden.
Anscheinend wohnst Du nicht neben mir... :nts
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 05:55
Wohnort: Moormerland


Re: Kirschkrapfen

Beitragvon cheriechen » Mi 18. Sep 2013, 13:25

@Andreas, nicht weinen!
Ich mache es ja doch demnächst, denn ich halte es mit Oscar Wilde:

"Man kann allem widerstehen, außer der Versuchung..!"
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Kirschkrapfen

Beitragvon Ebbi » So 22. Sep 2013, 18:25

die sind klasse geworden Andreas :kl
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Kirschkrapfen

Beitragvon Susanna80 » Di 18. Feb 2014, 17:10

Kann ich sie auch mit Schokolade füllen? das wäre toll :kk
Susanna80
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 18. Feb 2014, 16:58


Re: Kirschkrapfen

Beitragvon Little Muffin » Di 18. Feb 2014, 18:54

Ja warum denn nicht? Mit Vanillecreme und Co. Ich überlege gerade auch mal wieder welche zu machen. :st

Wobei dafür würd ich sie doch lieber aufschneiden und dann mit der geschlagen Creme füllen. .dst
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Süße Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz