Go to footer

Briocheknöpfe

Hier könnt Ihr über süße Backwaren diskutieren!

Moderatoren: SteMa, Lenta, hansigü


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon BrotRookie » Di 3. Apr 2018, 20:39

Danke Nadja,

ich werde jetzt erst Mal 1 Glas kaufen und so probieren ;)

Gruß
Thomas
Ich backe, also bin ich.
BrotRookie
 
Beiträge: 97
Registriert: So 4. Feb 2018, 00:51


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon Naddi » Di 3. Apr 2018, 22:21

@ Thomas: eben ist das letzte Bunny dem + 1 zum Opfer gefallen :XD nach dem Aroma befragt meinte er, man schmecke die Mandel dezent raus ;)
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4489
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon BrotRookie » Di 3. Apr 2018, 23:06

@Nadja,

danke, dann wäre das genau unser Ding. Dezent ist voll ok.

Gruß
Thomas
Ich backe, also bin ich.
BrotRookie
 
Beiträge: 97
Registriert: So 4. Feb 2018, 00:51


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon moeppi » Mi 4. Apr 2018, 10:20

BrotRookie hat geschrieben:ich werde jetzt erst Mal 1 Glas kaufen und so probieren ;)

Solltest du einen Hochleistungsmixer besitzen, kannst du dir gut selbst Nußmus machen.
Ich mache das seit Jahren so. Bei Bedarf schreibe ich dir gerne wie ;)
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 1883
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon cremecaramelle » Mi 4. Apr 2018, 10:38

moeppi hat geschrieben:Hochleistungsmixer


Was muss der denn können, Birgit?
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1138
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon UlrikeM » Mi 4. Apr 2018, 16:21

Mein Mixer, Aufsatz für die MUM, die 600 Watt hat, schafft laut Bosch 13500 Umdrehungen. Der kann das.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3456
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon moeppi » Mi 4. Apr 2018, 16:26

cremecaramelle hat geschrieben:
moeppi hat geschrieben:Hochleistungsmixer

Was muss der denn können, Birgit?

Ein Hochleistungsmixer hat einen starken Motor (2 PS) und eine sehr hohe Umdrehungszahl.
Lies mal hier
http://omniblend.de/content/108-mandelmus
Ich röste die Nüsse noch kurz im Backofen an, dann verlieren sie das Fett besser.

In einem normalen Mixer habe ich noch nie probiert Nußmus zu machen. Ob es gelingen würde, weiß ich nicht.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 1883
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon littlefrog » Do 5. Apr 2018, 12:22

moeppi hat geschrieben:[Solltest du einen Hochleistungsmixer besitzen, kannst du dir gut selbst Nußmus machen.
Ich mache das seit Jahren so. Bei Bedarf schreibe ich dir gerne wie ;)


Ich wäre daran auch interessiert! Ich habe schon viele unterschiedliche "Rezepte" gelesen, aber wenn Du ein erprobtes hast :sp :sp :sp
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1752
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon moeppi » Do 5. Apr 2018, 15:07

Gerne Susanne.
Guck mal hier https://gruenesmoothies.de/blog.php/man ... en-rezept/
Wichtig (meines Erachtens) ist das Rösten und die Mindestmenge von 400 g.
Ich gebe ins Nußmus nur noch einen guten Kakao.
Morgens streiche ich Honig auf mein Brot und darüber das Nußmus (es können alle Nüsse verarbeitet werden). Lecker!
Ich kaufe schon lange kein Nutella mehr :xm
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 1883
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon littlefrog » Do 5. Apr 2018, 16:14

Merci, Birgit! :sp :sp :sp
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1752
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon _xmas » Do 5. Apr 2018, 18:19

Hier bitte wieder zurück aufs Thema kommen. ;)
Nussmus und die Maschinen zur Herstellung dann gerne in der Kreativküche weiter austauschen.

Damit der Bezug zu Naddis Rezept nicht verlorengeht kann man ja verlinken, büdde!
Ansonsten wird der Fred etwas unübersichtlich.

Wisst ihr eigentlich alle, wie man auf einen bestimmten Beitrag in einem Thread verlinkt (z.B. auf diesen Beitrag von Naddi oder diesen von Hansi?
Ich kann das gerne mal wieder erklären, wenn gewünscht - aber auch in einem anderen .......... Fred.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 10384
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon hansigü » Do 5. Apr 2018, 20:25

Das ist eine gute Idee, Ulla! :top
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5817
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon cremecaramelle » Do 5. Apr 2018, 20:58

_xmas hat geschrieben:Ich kann das gerne mal wieder erklären, wenn gewünscht


ja, bitte! Gibt es für sowas ein Techniktutorial? Ich such mich nach sowas immer halbtot..
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1138
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon Kaffeetasse » Fr 6. Apr 2018, 06:07

_xmas hat geschrieben:
Ich kann das gerne mal wieder erklären, wenn gewünscht

das wäre wunderbar,ich fühle mich angesprochen, :p :p :p
habs mehrmals versucht ( mit Url.. mit = ) aber ................ :? :? :?

:BT Dagmar
Kaffeetasse
 
Beiträge: 59
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 06:55


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon Memima » Mo 9. Apr 2018, 20:37

Ich habe es getan :hx - und sie wurden mir von den Kindern aus den Händen gerissen .dst

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich habe folgendes zu Original verändert: "nur" 20g Hefe, von den 2 Eiern nur das Eigelb, dafür ca 60g mehr Milch. Kneten musste ich um einiges länger, aber gut Ding wollte heute wohl Weile haben :lala . Das Flecht-Video musste ich mehrfach gucken ( Play - Pause - machen - Play - Pause - machen - Play ...... usw, usw :p ) aber irgendwann hatte ich es raus :st . Durch die Kinder abgelenkt waren die Zöpfchen dann ein Minütchen zu lang im Ofen :kdw , aber zum Glück nicht so viel zu lang das der Geschmack gelitten hätte.

Wir sind sehr begeistert von den Briocheknöpfen :kl :kl :kl
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 485
Registriert: So 29. Mär 2015, 15:38


Re: Briocheknöpfe

Beitragvon BrotRookie » Mo 9. Apr 2018, 22:20

Hallo Melli,

tja, die Kiddies :kh

Aber es ist ja noch mal gut gegangen :kl

Schönes Back- und Flechtwerk, was du da zeigst und innen schaut's sehr fluffig aus. Da bekomme ich auch schon wieder Lust, am WE die Knöpfe erneut zu backen (diesmal aber dann mit einem Teil Mandelmus).

Mal schauen.

Gruß
Thomas
Ich backe, also bin ich.
BrotRookie
 
Beiträge: 97
Registriert: So 4. Feb 2018, 00:51

Vorherige

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Süße Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum