Go to footer

Braunschweiger Studentenkuchen - Brunonia sei´s Panier!

Hier könnt Ihr über süße Backwaren diskutieren!

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Braunschweiger Studentenkuchen - Brunonia sei´s Panier!

Beitragvon Chorus » Fr 24. Okt 2014, 17:54

Amboss zur Info: Rezept in Rezeptindex eingetragen

sehr frei nach Heinrich Manns Untertan *rofl*

Die älteste technische Universität Deutschlands, die Carolo Wilhelmina, hat eine stattliche Anzahl großer Geister hervorgebracht, unter anderm den wohl größten Mathematiker deutscher Zunge Carl Friedrich Gauß, der am Collegium Carolinum studierte.

Dieser Mandelkuchen ist ein Backwerk, das schnell und günstig zu arbeiten ist...günstig spielt bei jenen, die dauerhaft klamm sind, keine geringe Rolle.
Nun soll das ja auch schmecken und in bewährter Braunschweiger Tradition auch ein Blechkuchen sein.


Bild

http://mehlkaefer.blogspot.de/2014/10/s ... anier.html

Für dieses, den Geist anregenden und den Zuckerschock vorbereitende kleine Sünde braucht es...

einen Sahnebecher, als Maß ( den Backofen schon mal vorheizen .... 170 Grad..über den Daumen)

1 Becher süsse Sahne
2 Becher frz. Patisseriemehl , ersatzweise Weizenmehl T 405
1 Becher feinen Zucker
1 Päckchen Weinsteinbackpulver
4 Eier ( L )
1 Prise Meersalz
Vanilleextrakt (optional)


aus diesen Zutaten bei bereiten wir einen Teig, indem wir zunächst die Eier mit dem Zucker aufschlagen, die Sahne hinzufügen,
wir sieben das Mehl mit dem Backpulver und geben dies löffelweise zur Eiersahne .... es folgen Meersalz und Vanilleextrakt.
Wir schlagen den Teig mindest 5 Minuten mit unserem Küchensklaven, ( ein Hoch auf die Erfinder der Küchengadgets) und streichen den Teig in gut gefettetes Backblech mit hohem Rand.

Ist dies geschehen backen wir den Teig im zuvor vorgeheizten Backofen bei gut 170 bis 175 Grad, in ca 20 Minuten goldgelb.

Während dessen bereiten wir aus den Zutaten den Guss für unseren fetten Zuckerschocker nach Art der Braunschweiger Studenten.




Für den Guß:

250 gr. Süssrahmbutter
5 Essl. gesüsste Kondensmilch ( Milchmädchen aus der Tube)
1 1/2 Becher feinen Zucker
150 gr. gehobelte Mandeln
1 Teel. Vanilleextrakt


Auf kleiner Flamme zerlassen wir zunächst mal die Butter und fügen dann den Zucker und Mandeln hinzu. Es folgt auf dem Fusse die süsse Kondensmilch und ein Löffelchen Vanilleextrakt.
Diesen Guss lassen wir einmal aufkochen und geben ihn dann löffelweise auf den angebackenen Boden, verstreichen ihn gleichmässig und backen diesen bei identischer Hitzezufuhr nochmals für gut 12 bis 15 Minuten goldbraun.

Als Grüsse an den Diabetologen.........

Bon Appetit!
Zuletzt geändert von Amboss am Di 28. Okt 2014, 21:43, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Rezept in Rezeptindex eingetragen
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 10:52


Re: Braunschweiger Studentenkuchen - Brunonia sei´s Panier!

Beitragvon Isa » Fr 24. Okt 2014, 18:46

.dst :kl

Oh ich liebe die einfachen süßen Sünden, das kommt auf meine Nachbackliste.

Vielen Dank Chorus!
Das Leben ist zu kurz, um gekauftes Brot zu essen.

LG Isa
:ma
Benutzeravatar
Isa
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 19. Sep 2013, 22:10


Re: Braunschweiger Studentenkuchen - Brunonia sei´s Panier!

Beitragvon _xmas » Fr 24. Okt 2014, 20:04

Boah, der Süßhammer schlechthin.
Chorus, ist Dir eigentlich klar, was Du uns immer und immer wieder antust? Warum quälst Du uns so? .ph
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12031
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Braunschweiger Studentenkuchen - Brunonia sei´s Panier!

Beitragvon Chorus » Fr 24. Okt 2014, 22:12

Es ist mir eine aufrichtige Freude....und das bissi positives Genussmittel in Form von Sahne und Butter sind gut für die Psyche.
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 10:52


Re: Braunschweiger Studentenkuchen - Brunonia sei´s Panier!

Beitragvon UlrikeM » Sa 25. Okt 2014, 02:47

Das war einer der ersten Kuchen, die ich gebacken habe. Bei uns nannte sich der Becherkuchen.
Bei meinem Rezept besteht der Belag nur aus einem halben Stück Butter,1 Becher Sahne, 1 Becher Zucker und 100g Mandeln. Das reicht auch und ist vielleicht nicht ganz so mächtig.
Den gab früher ganz oft, wenn Besuch kam und wir keine Zeit hatten oder keine Lust zum Backen 8-) Mittlerweile backen ihn meine Töchter ;)
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Braunschweiger Studentenkuchen - Brunonia sei´s Panier!

Beitragvon Chorus » Sa 25. Okt 2014, 13:53

Bei uns, ist das der Kuchen der Studenten gewesen....und ist es noch...ständig pleite und hungrig. WG Alltag. Ging auch lecker und süss. Und so war DAS der Kuchen der Braunschweiger Studenten. Der hielt vor, weil er so mächtig war (und ist!)...das mach statt und schmecktvauch nach drei Tagen noch, wenn er so lange lebt..... bei uns hatte sowas eine Lebensdauer von max. 5 Stunden.
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 10:52



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Süße Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz