Go to footer

Aprikosen Cheesecake mit Mandeln und Mohn

Hier könnt Ihr über süße Backwaren diskutieren!

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Aprikosen Cheesecake mit Mandeln und Mohn

Beitragvon Eigebroetli » Di 21. Jul 2015, 11:41

Für Ulla und all die anderen Glustigen, hier noch das Rezept des Aprikosen-Cheesecakes. "Quelle" ist einmal mehr mein Oberstübchen und diesmal mit vorgesetzten Zutaten. Mein 11. Geburtstag kam und ging, ohne einen Brief von Hogwarts. Dies ist nun schon Jahre her und doch fragte ich mich oftmals, ob sich der blöde Vogel verflogen hat. Doch spätestens ab Buch Vier war ich dann froh, das Geschehen als Aussenstehende, in meiner Bettdecke eingemümmelt zu verfolgen. Das Austüfteln von neuen Kuchen- und Brotkreationen ist ohnehin so spannend, wie eine Zaubertrank-Lektion bei Severus Snape. :hx

Bild

Mürbeteig
150 g kalte Butter
300 g Weissmehl
100 g Zucker
1 Ei

Mohn-Mandel-Füllung
100 g Mandeln, geschält und gemahlen
30 g Mohn
40 g Doppelrahm-Frischkäse

6 sehr grosse oder
12 kleine Aprikosen

Cheesecake-Füllung
400 g Doppelrahm-Frischkäse
180 g Crème Fraîche
140 g Zucker
1 Zitrone, Schale
1 Prise Salz
2 EL Maizena

Für den Swirl
1 sehr grosse oder
2 kleine Aprikosen
1-2 EL Zucker

1. Für den Mürbeteig, Mehl, kalte Butter und Zucker zerbröseln. Die Masse soll so aussehen, wie geriebener Parmesan. Der K-Haken der Küchenmaschine ist dazu übrigens bestens geeignet. Das Ei dazu geben und die Masse rasch zu einem Teig zusammen fügen. Wenn er gar nicht zusammen halten will, noch einen Esslöffel Milch dazu geben. 30 Minuten kalt stellen. Auf die Grösse der Springform ausrollen (ca. 3-5mm), in die gefettete Form geben und den Rand gut hoch ziehen. Erneut kalt stellen.

2. Für die Mohn-Mandel-Füllung, alle Zutaten zusammenfügen und auf dem Mürbeteigboden verteilen. Die Form kalt stellen (im Winter ist das vielleicht nicht nötig, aber wir haben im Moment mehr als 30°C).

3. Die Aprikosen achteln und auf der Mohn-Mandel-Füllung verteilen. Ihr habt’s schon erraten, oder? – Wieder kalt stellen.
Bild

4. Den Frischkäse mit Ei, Crème Fraîche, Zucker, Zitronenschale und Salz aufschlagen. Das Maizena darunter ziehen. Auf den Aprikosen verteilen.

5. Für den Swirl, die Aprikose mit etwas Zucker pürieren. Tropfenweise auf der Cheesecake-Masse verteilen und mit einer Gabel oder einem Schaschlick-Spiess Kreise ziehen.

6. Den Kuchen von Anfang an mit Alufolie abdecken (ich weiss, damit verpasst man das Ofenkino, aber der Kuchen bleibt schön hell). Für 1 Stunde bei 180°C backen. Dann den Ofen ausschalten, die Tür einen Spalt breit öffnen und den Kuchen für eine weitere Stunde abgedeckt im Ofen auskühlen lassen. Dadurch sinkt er nicht ab. Anschliessend gut auskühlen lassen (ca. 3-4 Stunden) und in den Kühlschrank stellen. Denn Cheesecake schmeckt nur kalt so richtig gut.

Bild
Zuletzt geändert von _xmas am Mi 22. Jul 2015, 11:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Eintrag in den Rezeptindex
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Aprikosen Cheesecake mit Mandeln und Mohn

Beitragvon walli » Di 21. Jul 2015, 11:48

Das sieht aber super-lecker aus big_applaus
Werde ich bestimmt am Wochenende mal probieren....

Mit wässrigem Mund grüßt
Walli
walli
 
Beiträge: 28
Registriert: So 13. Nov 2011, 11:15


Re: Aprikosen Cheesecake mit Mandeln und Mohn

Beitragvon Little Muffin » Di 21. Jul 2015, 13:00

Oh, diese Variation ist was für mich. :hu
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Aprikosen Cheesecake mit Mandeln und Mohn

Beitragvon Eigebroetli » Di 21. Jul 2015, 13:02

Perfekt! Schön, dass ich Euren Geschmack getroffen habe. Den Mürbeteig müsste man ersetzen, aber die Füllung ist mit der Maisstärke auch glutenfrei.
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Aprikosen Cheesecake mit Mandeln und Mohn

Beitragvon Fussel » Di 21. Jul 2015, 18:07

Wer's glutenfrei braucht: glutenfreier Mürbteig ist ganz leicht zu machen, aber nicht leicht auszurollen. Ich würde empfehlen, Johannisbrotkernmehl UND Xanthan als Verdickungsmittel zu verwenden und dann zwischen Frischhaltefolie auszurollen (die einzige Anwendung von Frischhaltefolie in unserem Haushalt): Folie drum, so daß rundum ca. 0,5 - 1 cm frei bleibt, ausrollen, bis die Folie ausgefüllt ist, aufmachen, wieder so einschlagen, daß außen ein bißchen Platz bleibt, wieder ausrollen, bis die Folie ausgefüllt ist, etc.

Wenn man "normal" auf dem Tisch ausrollt, reißt glutenfreier Mürbteig sofort und zerfällt in viele kleine Stücke, aber mit der obigen Methode geht's.
Fussel
 
Beiträge: 861
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Aprikosen Cheesecake mit Mandeln und Mohn

Beitragvon Little Muffin » Di 21. Jul 2015, 18:46

Wenn es die Wetterlage wieder zu läßt, backe ich den nach. Allerdings jetzt nicht direkt am Donnerstag, der soll ja etwas kühler sein. Aber die Combi mit dem Mohn und den Aprikosen, das ist ganz mein Ding,. :cha

Denn Cheesecake schmeckt nur kalt so richtig gut.


Ich mag Cheesecakes und Käsekuchen auch gerne leicht gekühlt. Dann schmecken sie am besten. :kk
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Aprikosen Cheesecake mit Mandeln und Mohn

Beitragvon Fussel » Mi 22. Jul 2015, 09:31

Little Muffin hat geschrieben:Ich mag Cheesecakes und Käsekuchen auch gerne leicht gekühlt. Dann schmecken sie am besten.


Ich hab es in Schweden im Gegenteil so kennengelernt, daß der Käsekuchen leicht erwärmt wird. Dort enthält er Mandeln und wird mit Sahne und Preiselbeeren gegessen. Lecker! :katinka
Bei so heißem Wetter wie heute ist das natürlich nix, aber bei kühlerem Wetter einfach ein Gedicht.
Fussel
 
Beiträge: 861
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Aprikosen Cheesecake mit Mandeln und Mohn

Beitragvon _xmas » Mi 22. Jul 2015, 11:12

Danke, Alice - ist nun verewigt :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12015
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Aprikosen Cheesecake mit Mandeln und Mohn

Beitragvon Eigebroetli » Mi 22. Jul 2015, 15:20

Vielen Dank für die Ergänzung Fussel! Damit taugt der Kuchen wirklich auch für Allergiker.

Fussel hat geschrieben: zwischen Frischhaltefolie auszurollen


Ein aufgeschnittener Gefriersack funktioniert da fasst noch besser, weil er etwas fester ist. Wenn man viel bäckt (bei mir bspw. in der Weihnachtszeit) kann man die auch abwaschen, trocknen lassen und wiederverwenden.

Die Genusstemperatur ist wohl eine Frage des Geschmacks und vielleicht auch des Rezepts. Dieser hier schmeckt mir nämlich warm etwas zu sehr nach Ei. Aber es braucht eins, wenn man nicht eine bröselige Masse fabrizieren will. Kalt schmeckt man's dann nicht mehr.
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Aprikosen Cheesecake mit Mandeln und Mohn

Beitragvon Fussel » Mi 22. Jul 2015, 15:45

Eigebroetli hat geschrieben:Ein aufgeschnittener Gefriersack funktioniert da fasst noch besser, weil er etwas fester ist. Wenn man viel bäckt (bei mir bspw. in der Weihnachtszeit) kann man die auch abwaschen, trocknen lassen und wiederverwenden.


Der Wiederverwendungsfaktor macht mir das natürlich sympathisch, aber die Folie muß groß genug sein, damit man sie ganz um den Teigfladen rumlegen kann. Sobald die Chose an den Seiten offen ist, reißt der Teig sofort ein. Glutenfreier Teig hat echt seine Tücken. Die Mürbteigausrollerei geb ich mir fast nur vor Weihnachten, weil mein Schatz die Kekse so liebt, und dann ab und zu mal für eine Quiche. Käsekuchen machen wir ohne Boden, das ist eh kalorienfreundlicher :mrgreen:
Fussel
 
Beiträge: 861
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Aprikosen Cheesecake mit Mandeln und Mohn

Beitragvon Eigebroetli » Mi 22. Jul 2015, 15:55

Achso, na dann ist das halt ein Tipp für alle mit Standardmürbeteig :top Das ist ja Wahnsinn, wenn der so enorm bröselt. Mein normaler Mürbeteig bricht manchmal auch, aber den kann man einfach wieder zusammen kleben. Ein bisschen andrücken und schon hält es wieder.
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Aprikosen Cheesecake mit Mandeln und Mohn

Beitragvon Little Muffin » Mi 22. Jul 2015, 17:36

Ich hab es in Schweden im Gegenteil so kennengelernt, daß der Käsekuchen leicht erwärmt wird. Dort enthält er Mandeln und wird mit Sahne und Preiselbeeren gegessen. Lecker! :katinka


Ich hab neulich ein Stück Käsekuchen aus der Stadt mitgenommen und dann zu Hause gegessen. Da war er auch recht warm, der Hitze wegen. Das fand ich dann gar nicht so lecker, dabei ist dieser Käsekuchen eigentlich immer sehr lecker. :mz
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Aprikosen Cheesecake mit Mandeln und Mohn

Beitragvon Fussel » Do 23. Jul 2015, 10:06

Little Muffin hat geschrieben:
Ich hab es in Schweden im Gegenteil so kennengelernt, daß der Käsekuchen leicht erwärmt wird. Dort enthält er Mandeln und wird mit Sahne und Preiselbeeren gegessen. Lecker! :katinka


Ich hab neulich ein Stück Käsekuchen aus der Stadt mitgenommen und dann zu Hause gegessen. Da war er auch recht warm, der Hitze wegen. Das fand ich dann gar nicht so lecker, dabei ist dieser Käsekuchen eigentlich immer sehr lecker. :mz


Wie gesagt, das ist wirklich wetterabhängig (und vermutlich auch kuchenrezeptabhängig), ob sowas schmeckt. Der schwedische Käsekuchen ist warm jedenfalls oberlecker. :hu
Fussel
 
Beiträge: 861
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Aprikosen Cheesecake mit Mandeln und Mohn

Beitragvon Fussel » Do 23. Jul 2015, 10:11

Eigebroetli hat geschrieben:Achso, na dann ist das halt ein Tipp für alle mit Standardmürbeteig :top Das ist ja Wahnsinn, wenn der so enorm bröselt. Mein normaler Mürbeteig bricht manchmal auch, aber den kann man einfach wieder zusammen kleben. Ein bisschen andrücken und schon hält es wieder.

Na ja, dem glutenfreien Teig fehlt ja was sehr Wichtiges: das Klebereiweiß. Das ist ja genau das, was den Teig zusammenhält. Ich sag immer, glutenfreier Teig klebt an allem, nur nicht an sich selber. Solche Regeln wie "kneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst" kann man sich bei glutenfreiem Teig klemmen, das passiert einfach nicht. Man bekommt nie diese wunderbar elastische Konsistenz, die man bei glutenhaltigen Teigen hat (egal ob Weizen, Dinkel oder Roggen). Deshalb ist es ja so schwierig, daraus vernünftiges Brot oder Brötchen zu machen. Kuchen geht eigentlich, beim Mürbteig ist das Ausrollen das Schwierigste, aber Brot und Brötchen sind wirklich die "Königsklasse".
Fussel
 
Beiträge: 861
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Aprikosen Cheesecake mit Mandeln und Mohn

Beitragvon Eigebroetli » Fr 24. Jul 2015, 08:34

Von Brot und Brötchen kannte ich das schon, aber ich habe mir das beim Mürbeteig noch gar nie so überlegt. Da übernehmen ja Fett und Ei die Bindefunktion. Dazu versuche ich ja extra so wenig wie möglich zu kneten, weil ich diese bröselige Konsistenz für den Kuchen will, die man nicht mehr bekommt wenn der Kleber sich zu stark entwickelt hat. Aber man lernt ja nie aus, gell! Danke für die Erklärung!
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Aprikosen Cheesecake mit Mandeln und Mohn

Beitragvon Espresso-Miez » Mo 4. Feb 2019, 13:13

Das Rezept steht ja hier schon länger, vielleicht hat´s der/die eine oder andere schon nachgebacken. Der Kuchen sieht jedenfalls sehr verlockend aus!
Alice, bist Du gerade da?
In der Beschreibung steht, "Frischkäse mit Ei, Crème Fraîche, ...."
Wieviel Ei habt Ihr denn genommen? in der Zutatenliste steht gar keins. Edit hat´s gefunden: 1 Ei!

Und: wie groß war die Springform?

Besten Dank im Voraus,
die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 949
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24



Ähnliche Beiträge

Lime-Cheesecake mit Keksboden
Forum: Süße Ecke
Autor: UlrikeM
Antworten: 1
New aus meiner Cheesecake Faktory:
Forum: Süße Ecke
Autor: Chorus
Antworten: 4
Blueberry Cheesecake Squares
Forum: Süße Ecke
Autor: Chorus
Antworten: 1
Aprikosen-Möhren-Marmelade
Forum: Konfitüren-Manufaktur
Autor: Andreas!
Antworten: 5
Mohn- Mascarpone - Joghurt Torte
Forum: Süße Ecke
Autor: Chorus
Antworten: 2

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Süße Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz