Go to footer

Apfel-Gitterkuchen mit Dinkelmürbteig

Hier könnt Ihr über süße Backwaren diskutieren!

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Apfel-Gitterkuchen mit Dinkelmürbteig

Beitragvon UlrikeM » Mo 15. Apr 2013, 22:29

Vor einiger Zeit habe ich mir vom Grabbeltisch meines Bioladens ein Backmischung vom Bauckhof für einen Apfelkuchen mitgenommen, der sehr lecker war. Den habe ich jetzt mit einer Füllung a la Apfelstrudel nachgebastelt. Das Ergebnis: Ein ziemlich schneller Kuchen, der sehr lecker schmeckt. Der Dinkelboden ist sehr schön knusprig.
Die Menge des Honigs kann man je nach Süße/Säure der Äpfel anpassen, ebenso die Menge des Zitronensafts.

APFEL-GITTER-KUCHEN MIT DINKELMÜRBTEIG

Bild

TEIG:
300g Dinkelmehl 630
130g Rohrohrzucker
1 Prise Salz
½ Tl Backpulver
2 Msp. Vanillepulver oder 1 Vanillezucker
175g Butter, weich
1 Ei-Größe M

FÜLLUNG:
1 kg Äpfel, brutto – Elstar
½ Zitronensaft
75g Honig. flüssig
75g Walnüsse, grob gehackt
60g Rosinen
1 gestr.Tl Zimt

ZUM BESTREICHEN:
1 kl. Tasse Aprikosenmarmelade, gemixt oder passiert

ZUBEREITUNG:
Für den Teig die trockenen Zutaten mischen, weiche Butter und Ei zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Knapp ein Drittel des Teigs abnehmen und in Folie gewickelt kalt stellen.

Den restlichen Teig rund ausrollen (etwa 30 cm Durchmesser), den Ring einer 26er Springform draufsetzen und leicht andrücken. Teigscheibe ausschneiden. Springform zusammensetzen, dabei ein Bogen Backpapier einspannen und die Teigplatte auf den Boden der Form legen.

Teigreste zusammenkneten, lang ausrollen und in 3 cm breite Streifen schneiden. Mit den Streifen einen Rand formen. (Den Rand eventuell vorher mit Butter fetten. Bei meiner Form ist ein buttern der Form nicht nötig.)
Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen und die Form in den Kühlschrank stellen.

Backofen auf 180°C vorheizen.

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen, in Spalten und dann in dünne Scheibchen schneiden. Zitrone auspressen und den Saft unter die Äpfel mischen. Honig, Walnüsse, Rosinen dazugeben, Zimt drüberstreuen und alles gut vermengen.

Die Apfelmasse gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen.

Aus dem restlichen Teig dünne Rollen formen und als Gitter über die Apfelfüllung legen.

Im vorgeheizten Ofen auf der zweiten Schiene von unten etwa 45-50 Minuten backen.

Den fertigen Kuchen noch heiß üppig mit der pürierten Aprikosenmarmelade bestreichen.

Bild
Zuletzt geändert von Greeny am Di 16. Apr 2013, 11:22, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Ueberschrift entschaerft ;-) Im Rezeptindex eingetragen.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3599
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: APFEL-GITTERKUCHEN MIT DINKEL-MÜRBTEIG

Beitragvon UlrikeM » Mo 15. Apr 2013, 23:18

Upps, da hab ich doch versehentlich groß geschrieben :oops: Könnte das bitte jemand richten?

Erledigt. LG, Lenta.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3599
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Apfel-Gitterkuchen mit Dinkelmürbteig

Beitragvon _xmas » Di 16. Apr 2013, 10:55

Danke für das Rezept, Ulrike :del
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Apfel-Gitterkuchen mit Dinkelmürbteig

Beitragvon Greeny » Di 16. Apr 2013, 11:27

Moin moin

Wow, der sieht gut aus. :hu .dst
Ist schon im Index.
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt


Re: Apfel-Gitterkuchen mit Dinkelmürbteig

Beitragvon IKE777 » Di 16. Apr 2013, 14:37

Vielen Dank, Ulrike.
Schade, dass wir am kommenden Wochenende keine Möglichkeit haben ihn zu essen (wg. Einladungen).
Aber der muss her!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Apfel-Gitterkuchen mit Dinkelmürbteig

Beitragvon SteMa » Di 16. Apr 2013, 20:35

Hallo Ulrike,

vielen Dank für das Rezept. Vielleicht schaff ich es ja in meiner Urlaubswoche noch, den Kuchen zu backen...

:hx :kk
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1570
Registriert: So 10. Feb 2013, 22:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Apfel-Gitterkuchen mit Dinkelmürbteig

Beitragvon hobbyko » Mi 17. Apr 2013, 09:39

Hallo Ulrike,

ein sehr schöner Kuchen und ich schmecke ihn förmlich auf der Zunge, habe mir die Geschichte gebookmarkt, Danke für das schöne Rezept, wenn ich mal wieder viel Zeit habe gibt es ein Nachbacken.
LG Klaus
Hobbyko's Leitspruch: Es gibt nichts schöneres, als etwas "Schönes"

Plane Deine Zeit, aber lasse Freiräume für Überraschungen.
(Von einem irischen Kalender, Verfasser unbekannt)
hobbyko
 
Beiträge: 237
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 15:55
Wohnort: Odenwald



Ähnliche Beiträge

Apfel-Blutwurst-Strudel
Forum: Herzhafte Ecke
Autor: Irish Pie
Antworten: 2
Rotkohl-Salat mit Apfel und Orange
Forum: Kreativküche - alles selbstgemacht
Autor: littlefrog
Antworten: 6
Apfel-Cidre-Torte .
Forum: Süße Ecke
Autor: Brotstern
Antworten: 9
Apfel-Calvados-Kuchen
Forum: Süße Ecke
Autor: CaHaMa
Antworten: 8
Holunder-Apfel- Marmelade
Forum: Konfitüren-Manufaktur
Autor: Lulu
Antworten: 7

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Süße Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz