Go to footer

Weizenmischbrot-Alltagsbrot

Bitte hier alle Brotrezepte, die nur mit Roggensauerteig gebacken werden, einstellen.

Moderatoren: SteMa, Lenta, hansigü


Weizenmischbrot-Alltagsbrot

Beitragvon calimera » Di 8. Jan 2013, 18:50

Amboss zur Info: Rezept in Rezeptindex eingetragen
Weizenmischbrot, ein Alltags-Brot, nicht nur für Berufstätige ;)

Mein Alltagsbrot. Ein sehr leckeres, saftiges Brot! Aromatische Kruste, und eine mittelporige, feine, saftige Krume zeichnen dieses Brot aus.
Für ein Sauerteigbrot eigentlich recht schnell gemacht, und darum ein Brot, das in der Zubereitung auch perfekt in meinen Arbeits-Alltag passt :!:

Bild

Sauerteig:
80gr. Roggenmehl 1150
80gr. Wasser
8gr. ASG Roggen
alles vermischen, und abgedeckt bei Raumtemperatur 20-24 Std reifen lassen.

Brotteig:
Sauerteig
80gr. Roggenmehl 1150
370gr. Ruchmehl
270gr. Wasser
1 gestr. TL Traubenkernmehl (kann auch weggelassen werden)
1 Eigelb
10gr. Hefe
15gr. Honig
12gr. Salz
alles ca. 15 Min. kneten. 12 Min. langsam und 3 Min. schneller. Der Teig ist relativ weich, löst sich aber zum Schluss komplett von der Schüssel.
Schüssel abdecken und 45 Min. Teigruhe.
Den schön aufgegangenen Teig zusammenstoßen, zuerst rund und dann lang wirken. In ein ovales Gärkörbchen geben und 30-40 Min. gehen lassen.
Ofen mit Backstein rechtzeitig auf 250 Grad aufheizen.
Auf Backstein stürzen, einschneiden, mit Blumenspritze etwas einsprühen und mit Dampf backen.
10 Min. bei 250 Grad, auf 200 Grad stellen und in ca. 30 Min. fertig backen.
Gesamte Backzeit, je nach gewünschter Bräune, 40-45 Min.
Am Backtag in nur 2,5 Std. fertig .dst
Für ein Brot von ca. 850 gr.

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von calimera am Mi 23. Jan 2013, 23:32, insgesamt 5-mal geändert.
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 15:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Weizenmischbrot-Alltagsbrot

Beitragvon Amboss » Di 8. Jan 2013, 18:59

Was ist denn heute der Tag waaaaahnsinnig kreativ bei allen.....

Calimärchen,

ich bin beeindruckt!
Danke fürs Rezept - ich gehe mal direkt zum Konservieren im Rezeptindex.... - sowas darf schließlich nicht verloren gehen.

Liebe Grüße
Christian
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2366
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 16:11
Wohnort: Rietberg


Re: Weizenmischbrot-Alltagsbrot

Beitragvon Tosca » Di 8. Jan 2013, 19:08

Hallo calimera,
ein sehr schönes Brot mit einer feinen Krume. :top Danke für das Rezept; habe es mir gleich mal an Land gezogen. :kh
Tosca
 


Re: Weizenmischbrot-Alltagsbrot

Beitragvon Lenta » Di 8. Jan 2013, 19:13

Och Menno, jetzt habe ich alles für ElkeCarolas Alltagsbrot angesetzt, sonst hätte ich das jetzt sofort angesetzt.
Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben, das liest sich echt interessant, zumal ich gestern beim Sichten der Mehlvorräte noch ein wenig Traubenkernmehl gefunden habe :cry
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10089
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 13:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Weizenmischbrot-Alltagsbrot

Beitragvon calimera » Mi 23. Jan 2013, 23:35

Habe noch das Brot Endgewicht von ca. 850 gr. nachgetragen...
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 15:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Weizenmischbrot-Alltagsbrot

Beitragvon _xmas » Do 24. Jan 2013, 04:21

:kh Cali, wird sicher ausprobiert :top Danke.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 10201
Registriert: Di 8. Mär 2011, 21:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Weizenmischbrot-Alltagsbrot

Beitragvon mausy75 » Di 5. Feb 2013, 17:56

Bitte was ist ruchmehl? Sowas bekomme ich doch garnicht in norwegen. Was kann ich dafuer denn bitte dann fuer ein mehl nehmen?
Benutzeravatar
mausy75
 
Beiträge: 94
Registriert: So 2. Dez 2012, 07:13


Re: Weizenmischbrot-Alltagsbrot

Beitragvon calimera » Di 5. Feb 2013, 18:15

Ruchmehl ist ein sehr verbreitetes Mehl hier in der Schweiz.
Schau mal hier Schweizer Ruchmehl
Was du in Norwegen für Mehle bekommst, weiss ich leider nicht :ich weiß nichts
Das 1050er Weizenmehl aus D ist in Ansätzen etwa zu vergleichen und könntest du auch nehmen.
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 15:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Weizenmischbrot-Alltagsbrot

Beitragvon mausy75 » Di 5. Feb 2013, 18:19

mh hier bekommen wir nicht wirklich viele mehle zur auswahl. Eine sorte feingemalenes weizenmehl und eine sorte grobgemahlenes weizenmehl
Benutzeravatar
mausy75
 
Beiträge: 94
Registriert: So 2. Dez 2012, 07:13


Re: Weizenmischbrot-Alltagsbrot

Beitragvon Dosenwurstgesicht » Mi 20. Feb 2013, 13:32

@Mausy: wir haben hier das gleiche Problem. Aber ich habe das Ruchmehl einfach durch Weizenmehl (das einzige das hier erhältlich ist) ersetzt und gut war es.

@ calimera: Was für ein Alltagsbrot, so richtig für den Alltag in der Schweiz wie auch für den Alltag in China. Das Brot musste ich sofort nachbacken ist ja klar.
Zuerst einmal musste ich natürlich das Ruchmehl durch Weizenmehl ersetzten, ist schon klar. Dann waren mir 24 Stunden zu lange, deshalb habe ich den Sauerteig 16 Stunden wirken lassen, war vollkommen genug denke ich mal. Wasser habe ich um 20g reduziert (nach meiner letzten Diskussion im Beitrag Bierbrot wollte ich mal schauen ob ich so den Teig etwas weniger flüssig gestaltet kriege). Dann war der Teig aber immer noch zu flüssig, ich musste sicher noch mal 3 Löffel Weizenmehl und einen Löffel Roggenmehl dazu tun. Dann war der Teig viel wirkbarer und freischiebbarer. Aber durch meine ganze Modifikation ist mir das Brot an einer Seite etwas zu weit eingerissen (schäm). Ich muss mit den Mengen doch noch ein bisschen experimentieren damit meine Mischung etwas besser bearbeitbar wird. Aber ansonsten, was für Brot. Ist sogar noch schön geworden und so richtig lecker… Besten Dank noch mal für das Rezept.

Bild
LG von unten auf'er Weltkugel :) see you on my blog: foodzeit.blogspot.com
Benutzeravatar
Dosenwurstgesicht
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 27. Nov 2012, 08:05
Wohnort: China


Re: Weizenmischbrot-Alltagsbrot

Beitragvon calimera » Mi 20. Feb 2013, 18:16

Klasse, Dosenwurstgesicht :top
Es ist dir doch Supergut gelungen :!:
Finde es so toll, das du es Nachgebacken hast, vor allem, wenn man Bedenkt das du nicht so viel Auswahl an Mehlen hast :del
Der Brotteig ist bei mir jeweils auch sehr weich, aber bis zum Ende der Knetzeit löst er sich wirklich gut von der Schüssel :!: Da sieht man wieder einmal, das das Wasseraufnahmevermögen sehr unterschiedlich sein kann :!:
Es ist bei uns wirklich unser Alltagsbrot, wird jede Woche gebacken und hält sich lange frisch.

Freuen tu ich mich auf meinen Brottopf :idea: Ein richtiges Schmuckstück :D
Mein Geburtstagsgeschenk...
Der sollte auch in den nächsten Wochen geliefert werden, dann bleibt das Brot noch länger frisch :kl :kl :kl
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 15:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Weizenmischbrot-Alltagsbrot

Beitragvon Dosenwurstgesicht » Do 21. Feb 2013, 01:37

@Camilla: WIRKLICH, ein super Brot, hatte gerade eine Scheibe zum Frühstück... lecker.

Ja gelöst hat sich der Teig aus der Schüssel schon aber dafür ist er dann beim freischieben einfach mal so auf der Tischplatte kleben geblieben. Also musste da noch ein bisschen Mehl dran. Vielleicht ein, zwei Löffel zu viel wie man an dem großen St. Andreas Graben sehen kann, aber ich justiere das noch ein und dann perfektioniere ich das noch für den chinesischen Alltagsgebrauch. Auf alle Fälle finde ich es echt auch faszinierend wie die Verwendung verschiedener Mehle so große Auswirkungen hat. Die Black Box des Backens, die unbekannte Welt (für mich noch zumindest).

Ein Brottopf? Ui, was ist das denn? Nicht das ich das hier kriegen könnte, aber mach mich mal neidisch und erkläre mir was das ist und wozu man das gebraucht? Jetzt bin ich aber neugierig…
LG von unten auf'er Weltkugel :) see you on my blog: foodzeit.blogspot.com
Benutzeravatar
Dosenwurstgesicht
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 27. Nov 2012, 08:05
Wohnort: China


Re: Weizenmischbrot-Alltagsbrot

Beitragvon calimera » So 24. Feb 2013, 19:17

Dosenwurstgesicht hat geschrieben:Ein Brottopf? Ui, was ist das denn? Nicht das ich das hier kriegen könnte, aber mach mich mal neidisch und erkläre mir was das ist und wozu man das gebraucht? Jetzt bin ich aber neugierig…


Das ist er, mein Brottopf

Bild

Bild

Bild

Bild

Heute konnten wir das lang ersehnte Prachtsstück endtlich abhohlen.
Dazu noch ein richtiges Schmuckstück :kl
Jetzt bleibt mein Brot noch länger frisch... :xm
Eine Fragr: Hat noch jemand einen Brottopf, und mit was für Motive :?: :cha
Das würde mich jetzt grad wirklich Intressieren :idea:
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 15:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Weizenmischbrot-Alltagsbrot

Beitragvon Tosca » So 24. Feb 2013, 21:09

Hallo Calimera,
das ist ja ein sehr schöner Brottopf, um den ich Dich beneide. Ich habe auch einen; er ist nur einfarbig königsblau und ohne Motiv.
Tosca
 


Re: Weizenmischbrot-Alltagsbrot

Beitragvon Dosenwurstgesicht » Sa 2. Mär 2013, 14:31

Oh Mensch, der Brot topf ist aber schön, abgesehen davon dass ich hier so was wahrscheinlich eh nicht kriege finde ich auch noch das Muster sehr schön. Ist das handbemalt? Da hat man noch was Schönes mit was leckerem drin ach ja, nächstes Mal kaufe ich mir auch einen, schon auf dem Wunschzettel notiert…
LG von unten auf'er Weltkugel :) see you on my blog: foodzeit.blogspot.com
Benutzeravatar
Dosenwurstgesicht
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 27. Nov 2012, 08:05
Wohnort: China


Re: Weizenmischbrot-Alltagsbrot

Beitragvon calimera » Sa 2. Mär 2013, 14:41

Ja, ist alles Handarbeit.
Die werden auf Bestellung getöpfert, das ausgewählte Motiv geritzt, bemalt und dann gebrannt.
Wir haben 10 Wochen auf den gewartet :!:
Und ich habe eine Wahnsins Freude an dem Topf :oops:
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 15:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Weizenmischbrot-Alltagsbrot

Beitragvon sonne » Mo 28. Jul 2014, 18:31

hmm stehe etwas am Schlauch- was ist damit gemeint :?


Den schön aufgegangenen Teig zusammenstoßen, zuerst rund und dann lang wirken.
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 784
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 09:23
Wohnort: NRW


Re: Weizenmischbrot-Alltagsbrot

Beitragvon pelzi » Mo 28. Jul 2014, 20:56

sonne hat geschrieben:hmm stehe etwas am Schlauch- was ist damit gemeint :?


Den schön aufgegangenen Teig zusammenstoßen, zuerst rund und dann lang wirken.


Hier gibt es ein schönes Video. Und bei uns im Forum gibt es auch eine Videosammlung.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1833
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 19:51


Re: Weizenmischbrot-Alltagsbrot

Beitragvon calimera » Mo 28. Jul 2014, 21:14

sonne hat geschrieben:hmm stehe etwas am Schlauch- was ist damit gemeint :?


Den schön aufgegangenen Teig zusammenstoßen, zuerst rund und dann lang wirken.


Hallo Sonne,

mit "den Teig zusammen stossen" ist gemeint, den aufgegangenen Teig nach der Stockgare mit der geballten Faust ein paar Mal in den Teig stossen.
Danach den Teigball aus der Schüssel nehmen und zuerst Rund dann Lang wirken, wie du es sehr schön in dem Film, (den Pelzi verlinkt hat, Danke Pelzi :del ) sehen kannst.
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 15:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Weizenmischbrot-Alltagsbrot

Beitragvon calimera » Mi 26. Nov 2014, 18:31

Wieder mal gebacken :!:

Es gibt soo viele leckere Brotrezepte, da ist wirklich manchmal die "Qual der Wahl" was für Brot gebacken werden soll :?
Aber heute musste es wieder mal sein :!: :!:
Dazu kam diesmal auch eine tüchtige Portion Lievito madre :cha

Bild

Bild

Bild



Frisch gebacken vom 8. Januar 2015 :del
Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von calimera am Fr 9. Jan 2015, 19:04, insgesamt 1-mal geändert.
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 15:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien

Nächste


Ähnliche Beiträge

Leonies Schulbrot, Abwandlung v. ElkeCarolas Alltagsbrot
Forum: Roggensauerteig
Autor: Jodu
Antworten: 14
Weizenmischbrot 60/40 nach Schwedenart
Forum: Roggensauerteig
Autor: altbaeckerwolfgang
Antworten: 8
Mein 812er Weizenmischbrot
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: Steinofenbäcker
Antworten: 4
Elkecarolas Alltagsbrot - Zeitplan
Forum: Anfängerfragen
Autor: Sperling76
Antworten: 14
Das Alltagsbrot
Forum: Roggensauerteig
Autor: BrotDoc
Antworten: 67

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Roggensauerteig

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum