Go to footer

St. Galler Landbrot

Bitte hier alle Brotrezepte, die nur mit Roggensauerteig gebacken werden, einstellen.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


St. Galler Landbrot

Beitragvon Nina » Mo 11. Okt 2010, 11:44

nach Eva und Ulrich Klever: Selber Brot backen

Für 2 Brote:
    Vorteig (TA 200):
    150g Weizenmehl Type 1050
    150g Wasser
    1g Hefe

    Sauerteig (TA 200):
    150g Roggenmehl Type 997
    150g Wasser
    15g Anstellgut

    Hauptteig:
    Vorteig
    Sauerteig
    150g Roggenmehl Type 997
    550g Weizenmehl Type 1050
    300g Wasser
    15g Hefe
    20g Salz

Zubereitung:
Vorteig bereiten, 2 Stunden anspringen lassen und für ca. 15 Stunden in den Kühlschrank geben.
Sauerteig bereiten und 15 Stunden bei Zimmertemperatur reifen lassen.
Die Hefe im Wasser lösen. Aus Vorteig, Sauerteig, Weizen- und Roggenmehl, Salz und Hefe-Wasser gute 12 Minuten einen elastischen Teig kneten. Den Teig zugedeckt ca. 2 Stunden ruhen lassen.
Den Teig nochmals kurz kneten und in 2 Stücke teilen. Jedes Stück zu einem Strang von 40-50cm Länge rollen. Mit einem Tuch bedeckt auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 15 Minuten ruhen lassen. Dann die Stränge auf ca. 70-80cm Länge ziehen und weitere 30Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit den Backofen mit Stein auf 250°C vorheizen.
Nun aus jedem Strang ein Schneckenhaus (@ Heidi: oder Turban ;)) formen. Dabei das eine Teigende knapp eindrehen, den restlichen langen Strang in immer weiteren Kreisen halb darunter legen und das Endstück unter das hohe Schneckenhaus drücken.
Die Schneckenhäuser sofort in den Ofen geben und mit Schwaden 10 Minuten anbacken, die Temperatur auf 200°C senken und weitere 30-35 Minuten backen.

Bild Bild
Zuletzt geändert von Gast am Fr 26. Nov 2010, 23:38, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Bildanordnung
Meine Brot-Reise um die Welt:
Bread around the World

Mein alter Blog: Lighthouse & Seagull
Benutzeravatar
Nina
 
Beiträge: 369
Registriert: Di 21. Sep 2010, 13:59
Wohnort: Werther


Re: St. Galler Landbrot

Beitragvon calimera » Mi 24. Nov 2010, 01:41

...hmmmm....
St. Galler brote hab ich ja eigentlich schon viele gegessen, aber noch nie mit dieser Form...!!

Das Rezept werd ich aber trotzdem mal ausprobieren...
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: St. Galler Landbrot

Beitragvon Maja » Mi 24. Nov 2010, 07:58

Hallo Nina!
Das Brot sieht super gelungen aus und auch der Anschnitt, zum Reinbeißen.
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: St. Galler Landbrot

Beitragvon Lenta » Mi 24. Nov 2010, 18:22

calimera hat geschrieben:...hmmmm....
St. Galler brote hab ich ja eigentlich schon viele gegessen, aber noch nie mit dieser Form...!!

Das Rezept werd ich aber trotzdem mal ausprobieren...


Calimera, welche Formen hast du denn schon gesehen?
Hab deinen Wohnort erst nach Ost-Indien verlegt, dann aber schnell gemerkt, dass da Schweiz steht :oops:
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10398
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: St. Galler Landbrot

Beitragvon calimera » Do 25. Nov 2010, 00:27

Hallo Lenta,

ja, bei uns hat das St.Galler Brot eine andere Form.
Schau mal bei dem Beitrag von Lutz in den " Backergenissen und Erlebnissen " auf Seite 3.
Das kommt schon etwa hin an die Form eines ST.Gallerbrotes wie ich es kenne.
Schau mal bei "Wiki" …
Aber Hauptsache ist ja, das das Brot schmeckt. big_give5
Das Rezept werd ich auf jedem Fall ausprobieren...
Schön "Aufgerissen", mit einer knusprigen Kruste und saftigen Krume, das schmeckt... so liebe ich Brot... big_essen
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: St. Galler Landbrot

Beitragvon calimera » Fr 26. Nov 2010, 01:36

Hallo,

hab heute das ST. Gallerbrot gebacken.
Ist von der Form nicht so geworden wie ich es in Errinnerung habe vom Bäcker, aber schmecken tut es... big_essen Mmmmmmm. Saftig!!! Aromatisch !!!
Hab noch ein Quellstück mit Sonnenblumenkernen und geröstetem Sesam beigefügt (ich liebe das )

Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien



Ähnliche Beiträge

Mediterranes Landbrot - direkte Teigführung -
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: BrotDoc
Antworten: 124
Paderborner Landbrot
Forum: Roggensauerteig
Autor: BrotDoc
Antworten: 10
Thüringer-Vollkorn-Landbrot
Forum: Roggensauerteig
Autor: Anonymous
Antworten: 0
Fragen zum Landbrot vom Online Backen
Forum: Backtreffen und Backversuche
Autor: Walnuss
Antworten: 5
Französisches Landbrot
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: KleinErna
Antworten: 0

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Roggensauerteig

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz