Go to footer

Sauerländer Schwarzbrot

Bitte hier alle Brotrezepte, die nur mit Roggensauerteig gebacken werden, einstellen.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Sauerländer Schwarzbrot

Beitragvon Gast » Do 18. Nov 2010, 13:43

Ich habe in meinem Blog wieder ein neues Rezept eingestellt.

Es ist das Sauerländer Schwarzbrot


Bild

Hier ist nun die Krume
Bild
Gast
 


Re: Sauerländer Schwarzbrot

Beitragvon Maja » Do 18. Nov 2010, 13:53

Wieder mal ein herrliches Brot. Hättest Du auch den Anschnitt zur Ansicht.
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Sauerländer Schwarzbrot

Beitragvon Lenta » Do 18. Nov 2010, 14:12

Mensch, sieht das herrlich aus. Leider wird hier ein reines Roggenbrot nicht gegessen.

Mache ich halt einen blonden Hamster in Anlehnung an deinen schwarzen ;)

Trotzdem Kompliment für das gelungene Brot.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10369
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Sauerländer Schwarzbrot

Beitragvon Gast » Do 18. Nov 2010, 14:27

Maja hat geschrieben:Wieder mal ein herrliches Brot. Hättest Du auch den Anschnitt zur Ansicht.
LG Maja

Langsam, langsam, es ist noch viel zu warm zum Anschneiden. Aber der Anschnitt kommt.
Gast
 


Re: Sauerländer Schwarzbrot

Beitragvon Maja » Do 18. Nov 2010, 14:38

Oh, sorry. Wußte nicht, dass es g´rad erst aus dem warmen Nest gekrochen is. :P
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Sauerländer Schwarzbrot

Beitragvon Maja » Do 18. Nov 2010, 15:11

Ja, das hast Du wohl Recht. Dem Knaben wird sonst angst und bange.
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Sauerländer Schwarzbrot

Beitragvon BeatePr » Do 18. Nov 2010, 15:13

Das Rezept liest sich wieder sehr gut.
Nächste Woche ist es bei mir dran.
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 19:05


Re: Sauerländer Schwarzbrot

Beitragvon biggi90 » Do 18. Nov 2010, 15:33

Hallo,

das Rezept liest sich wirklich gut und das Brot schaut auch sehr lecker aus aber wie soll man sich denn an die Reifezeit halten "30 – 35° fallend auf 20° 16 – 20 Std. reifen lassen"
LG
Birgit
Benutzeravatar
biggi90
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 12:44
Wohnort: Hemer


Re: Sauerländer Schwarzbrot

Beitragvon BeatePr » Do 18. Nov 2010, 15:46

Ich würde es so machen: nach der Hälfte der Zeit würde ich das Ganze in die Speise stellen.
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 19:05


Re: Sauerländer Schwarzbrot

Beitragvon biggi90 » Do 18. Nov 2010, 15:52

sorry, verstehe nicht was du meinst :oops:
LG
Birgit
Benutzeravatar
biggi90
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 12:44
Wohnort: Hemer


Re: Sauerländer Schwarzbrot

Beitragvon Maja » Do 18. Nov 2010, 15:58

Biggi ,ich denke Beate meint ihre Speisekammer
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Sauerländer Schwarzbrot

Beitragvon Gast » Do 18. Nov 2010, 17:04

Na dann lest mal hier

Nach der Hälfte der Zeit, den Sauerteig bei normale Raumtemperatur weiter reifen lassen.
Gast
 


Re: Sauerländer Schwarzbrot

Beitragvon biggi90 » Do 18. Nov 2010, 17:24

ich meinte, das ich nichts habe, wo ich den Sauerteig bei 30 oder 35 Grad gehen lassen soll......vielleicht den Backofen auf 50 Grad stellen und warten bis er auf 35 Grad runter gekühlt ist und dann den Sauerteig dort solange stehen lassen?
LG
Birgit
Benutzeravatar
biggi90
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 12:44
Wohnort: Hemer


Re: Sauerländer Schwarzbrot

Beitragvon BeatePr » Fr 19. Nov 2010, 12:34

:o Hups, ich bin gerade irgendwie durcheinander geraten.
Mit Speise meinte ich die Speisekammer (sagt man so bei uns, sorry).
Abfallende Temperatur heißt doch die Temp. wird kälter, oder?
Hm, ich lese am besten mal die Information vom Gerd durch.... :oops:

Wobei ich allerdings schon etwas Probleme hätte, ist die Knetzeit von 30 min. beim Hauptteig.
Ich weiß nämlich nicht, ob meine Küchenmaschine das aushält.
Ginge evtl. auch ein Knetintervall im Pausen dazwischen, so ähnlich wie bei dem rhein. Sauerteigbrot (Süpke)?
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 19:05


Re: Sauerländer Schwarzbrot

Beitragvon Gast » Fr 19. Nov 2010, 12:43

Natürlich Beate, dass geht sicherlich.
Der Teig lässt sich mit der Maschine aber sehr gut kneten und ist nicht so schwer.
Gast
 


Re: Sauerländer Schwarzbrot

Beitragvon BeatePr » Fr 19. Nov 2010, 12:54

Na dann werde ich es auf jeden Fall so machen, wie Du es in Deiner Anleitung geschrieben hast, Gerd.
Nächste Woche werde ich es backen.
Danke sehr für Deine Mühe, Du findest immer wieder ganz tolle und herrliche Brote und Backwaren.
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 19:05


Re: Sauerländer Schwarzbrot

Beitragvon ixi » Fr 19. Nov 2010, 22:38

@ Gerd

Das Brot sieht in jeder Hinsicht toll aus - damit meine ich auch das Photo selbst!
Die Herstellung klingt für mich ganz schön aufwändig - da braucht es schon viel Geduld, Zeit und Liebe zum Brotbacken, denke ich mal.

Viele Grüße

ixi
ixi
 
Beiträge: 587
Registriert: So 5. Sep 2010, 17:38
Wohnort: Wien, Österreich


Re: Sauerländer Schwarzbrot

Beitragvon blacky278 » Sa 11. Dez 2010, 21:01

Ich hab es gebacken und ich bin schwer begeistert Gerd! Das nächste Mal mach ich gleich die doppelte Menge, bei 4 Personen lohnt es sich. Schmeckt echt Spitze!
LG blacky278
Bild
LG blacky278
Benutzeravatar
blacky278
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 9. Sep 2010, 13:15
Wohnort: die wunderschöne Lausitz


Re: Sauerländer Schwarzbrot

Beitragvon Trifolata » Mi 12. Jan 2011, 16:50

Ketex sagt:
Na dann lest mal hier

Hallo,
habe ich getan und dazu eine Frage: was sind Mehle mit niedrigen Fallzahlen?
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 15:33
Wohnort: Tirol


Re: Sauerländer Schwarzbrot

Beitragvon Gast » Mi 12. Jan 2011, 17:03

Hallo Hilde,
lies mal bitte hier.
Gast
 

Nächste


Ähnliche Beiträge

Ostfriesisches Schwarzbrot
Forum: Roggensauerteig
Autor: Anonymous
Antworten: 6
Schwarzbrot nach Hamelman
Forum: Roggensauerteig
Autor: T.Homas
Antworten: 8
Rheinisches Schwarzbrot nach Bäckermeister Süpke
Forum: Roggensauerteig
Autor: selberbacken43
Antworten: 3
Schwarzbrot im Weckglas
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: Dagmar
Antworten: 20
Schwarzbrot nach Hamelmann
Forum: Roggensauerteig
Autor: BeatePr
Antworten: 4

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Roggensauerteig

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz