Go to footer

Ostfriesisches Schwarzbrot

Bitte hier alle Brotrezepte, die nur mit Roggensauerteig gebacken werden, einstellen.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon Tosca » Fr 22. Jun 2012, 19:36

Bild

Amboss zur Info: Rezept in Rezeptindex eingetragen

Sauerteig:
195 g Roggenschrot, mittel
195 g lauwarmes Wasser
19,5 g ASG – Roggen

Die Zutaten für den Sauerteig vermischen und abgedeckt bei Raumtemperatur oder bei 26° C in der Gärbox 16 Stunden reifen lassen. Der Backschrot wird zwar versäuert, geht aber nicht so auf wie Typenmehl.

Quellstück:
162 g Roggenschrot, grob
32,5 g getrocknetes Altbrot, gemahlen
13 g Salz
200 g Wasser

Die Zutaten für das Quellstück vermischen und abgedeckt im Kühlschrank über Nacht abstehen lassen. Am Backtag rechtzeitig wieder entnehmen und Raumtemperatur annehmen lassen.

Brotteig: TA 178
Sauerteig, Quellstück
130 g Roggenschrot, mittel
163 g Weizenschrot, fein
8 g Frischhefe
13 g Gerstenmalzextrakt oder Rübensirup
112 g lauwarmes Wasser – eventuell etwas mehr oder weniger
(ich habe 20 g Wasser mehr benötigt)

Zubereitung:
Die Hefe und das Gerstenmalzextrakt in etwas vom Anschüttwasser auflösen und zu den Schroten geben. Die übrigen Zutaten hinzugeben und alles zu einem weichen Teig kneten, und zwar 20 Minuten langsam, 15 Minuten Teigruhe und nochmals 10 Minuten langsam kneten. Sollte der Teig jetzt noch zu fest sein, dann schluckweise etwas Wasser zugeben und unterkneten. Es schließt sich eine Teigruhe von 20 – 30 Minuten an. Anschließend den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, rund wirken und ohne Wirkschluss lang formen. Einen Wirkschluss nach Möglichkeit vermeiden, damit es keine Krustenrisse gibt. Den Teigling in eine gefettete Kastenform (1,0 kg) geben und abgedeckt bei Raumtemperatur 50 – 70 Minuten (50 – 60 Minuten bei 32° C in der Gärbox) gehen lassen. Bei guter Gare und mit reichlich Schwaden in den auf 240° C vorgeheizten Backofen schieben und 15 Minuten anbacken bis die gewünschte Bräune erreicht ist. Die Ofentür kurz öffnen und den Schwaden wieder ablassen. In fallender Hitze (180° C) in weiteren 60 Minuten fertigbacken. Sollte die Oberfläche zu schnell zu stark bräunen, dann mit Alufolie oder Backpapier abdecken.

Für Manzianer: Mit Abschirmblech wie oben angegeben backen.

Anmerkung: Das Originalrezept ist aus dem Buch "Brotland Deutschland" Bd. 3 von Franz J. Steffen und wurde von mir auf die haushaltsübliche Menge modifiziert.
Zuletzt geändert von Amboss am Mo 9. Jul 2012, 20:23, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Rezept in Rezeptindex eingetragen
Tosca
 


Re: Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon moeppi » Fr 22. Jun 2012, 20:34

Das back ich mal. Danke, Ute!
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2281
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon _xmas » Fr 22. Jun 2012, 23:10

Ute, vielen Dank :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11437
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon UlrikeM » Fr 22. Jun 2012, 23:40

Wusste ich doch, dass das ein schönes Brot ist :tL Kommt in die Vollkornliste zu den anderen .dst

Danke, Ute :del
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3602
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon Amboss » Sa 23. Jun 2012, 08:43

Ute,

hast du fein gemacht!!!!!!!!

Ich will auch Band 1 und Band 3 :gre :gre :gre :gre :gre :gre :gre :gre

Liebe Grüße
Christian, der leider nur Band 2 sein eigen nennt
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 17:11
Wohnort: Rietberg


Re: Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon Annette » Sa 23. Jun 2012, 09:15

Amboss hat geschrieben:Ich will auch Band 1 und Band 3


Band 3 kann man doch noch bekommen, kostet halt nur ne Kleinigkeit. :lala
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 17:33


Re: Ostfriesisches Schwarzbrot

Beitragvon Greeny » So 24. Jun 2012, 15:33

Moin moin

Na das liest sich ja wieder sehr lecker, Danke Ute.
:mrgreen:
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt



Ähnliche Beiträge

Loch im Schwarzbrot
Forum: Anfängerfragen
Autor: Backbine
Antworten: 3
Schwarzbrot nach Hamelmann
Forum: Roggensauerteig
Autor: BeatePr
Antworten: 4
Bodenrisse im Schwarzbrot
Forum: Anfängerfragen
Autor: Freizeitbäcker
Antworten: 21
Gesucht: Rezept für Schwarzbrot
Forum: Anfängerfragen
Autor: hh_kerstin
Antworten: 14
10. Online-Backtreffen 2016, Ostfriesisches Schwarzbrot
Forum: Backtreffen und Backversuche
Autor: _xmas
Antworten: 60

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Roggensauerteig

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz