Go to footer

Münsterländer Schmalzstuten

Bitte hier alle Brotrezepte, die nur mit Roggensauerteig gebacken werden, einstellen.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Münsterländer Schmalzstuten

Beitragvon IKE777 » Mi 1. Mai 2013, 19:04

@Daniela
wenn du die Wahl hast, unbedingt das Schmalz beim Metzger holen. Der Unterschied ist enorm.
Ob im Brot bemerkbar kann ich nicht sagen - aber im sonstigen Verbrauch ist es so!

@Björn
du sorgst immer wieder dafür, dass ich nicht nachkomme mit meiner Nachbackliste.
Und jetzt liegt dieses Rezept auch recht weit oben!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Münsterländer Schmalzstuten

Beitragvon Amore » Do 2. Mai 2013, 18:30

Hallo Björn,
vielen Dank für das tolle Rezept.
Das hat mich so gereizt, daß ich es gestern gebacken habe.

Die Brote haben bald den Backofen "gesprengt". So hoch sind sie geworden.

Bild

Bild

Ich hatte nicht mehr genug Weizenmehl, da mußte Ruchmehl herhalten.
Geschmacklich sind sie schon besonders, wie es ganz frisch war, hat es mir gar nicht geschmeckt, aber jetzt hat es einen tollen Geschmack!

Das sind Brote für mich! Da kann ich 2 verschenken und 2 bleiben für uns!

Viele Grüße
Amore
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 16:40


Re: Münsterländer Schmalzstuten

Beitragvon UlrikeM » Do 2. Mai 2013, 21:12

Die sind dir ja auf Anhieb super gelungen, Amore! Toll!
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3602
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Münsterländer Schmalzstuten

Beitragvon BrotDoc » Fr 3. Mai 2013, 09:22

Finde ich auch, bravo! :top Genau so sollte die Krume sein.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4102
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Münsterländer Schmalzstuten

Beitragvon Amore » Fr 3. Mai 2013, 09:39

Vielen Dank für das Lob!

Aber bei dieser Anleitung war es auch nicht schwer :kl

Ich habe nur Probleme, dieses Brot mit der Brotschneidemaschine zu schneiden (das Brot ist zu hoch!!!) und mit der Hand kann ich keine schöne, "elegante" Scheiben schneiden. Da muß ich mir noch etwas einfallen lassen.

So, jetzt kann ich Euch für 8 Tage nur noch sehr schlecht "überwachen" - ich fahre in Urlaub :kl

Viele Grüße
Amore
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 16:40


Re: Münsterländer Schmalzstuten

Beitragvon BrotDoc » Fr 3. Mai 2013, 10:08

Immer noch zu hoch?
Dann muß die Teigmenge pro Brot wohl auf unter 1000 g reduziert werden, damit die Brote schneidbar werden. Ich muß sie auch von Hand schneiden.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4102
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Münsterländer Schmalzstuten

Beitragvon Maja » Fr 3. Mai 2013, 10:41

Sehr gut gelungen Brote, finde ich. Schmalz steht seit gestern Abend in meinem Kühli.
Es kann dann am WE gebacken werden.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Münsterländer Schmalzstuten

Beitragvon Typ 1150 » Sa 4. Mai 2013, 14:15

Bei mir haben heute die Stuten im Ofen gewiehert. Mangels Rahmen hab ich den halben Teig gemacht und in 2 Backformen gebacken. Sind ganz gut geworden, einfach zu händelnder Teig mit enormem Ofentrieb. Was mir auffällt, die lassen sich sehr gut schneiden, da geht mein Brotmesser durch wie Butter, muß wohl am Schmalz liegen. Geschmacklich ok etwas roggenlastigere Brote find ich besser und aromatischer.
Bild

Bild
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:40


Re: Münsterländer Schmalzstuten

Beitragvon BrotDoc » So 5. Mai 2013, 18:33

Wow, optisch sind die ja auch im Kasten wie gemalt. Spitzenmäßig!
Muß ich auch mal probieren.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4102
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Münsterländer Schmalzstuten

Beitragvon Maja » So 5. Mai 2013, 20:17

Ich habe sie heute auch gebacken. Wieder in der Auflaufform, mangels Backrahmen:
Bild

Bild

FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Münsterländer Schmalzstuten

Beitragvon Goldy » Mo 27. Mai 2013, 21:56

Björn ich möchte morgen Deinen Schmalzstuten backen.
Habe die Menge halbiert und den RST und den W-Vorteig vorhin angesetzt.
Mein Backrahmen ist 18,7 mal 33 und 15,5 hoch,ich hoffe die halbe Menge Deines Rezeptes kommt für 2 Brote hin.
Ich bin schon auf die Brote gespannt.
Habe den Backrahmen erst einmal benutzt,weiß aber nicht mehr was für ein Rezept ich damals hatte.
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: Münsterländer Schmalzstuten

Beitragvon BrotDoc » Di 28. Mai 2013, 07:05

Hallo Goldy,

die Brote haben einen enormen Ofentrieb, sind aber von der TA her so stabil, daß sie nicht über den Rand laufen. Kann nicht viel schief gehen.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4102
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Münsterländer Schmalzstuten

Beitragvon Maximiliane » Di 28. Mai 2013, 08:22

_xmas hat geschrieben:Da ich Schmalz nicht verbacke, muss ich es mit Butterschmalz versuchen

Moin,

hast du deinen Butterschmalzversuch schon gestartet?
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 09:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Münsterländer Schmalzstuten

Beitragvon Maximiliane » Di 28. Mai 2013, 08:24

@ all

Ich hab ne Frage zu den Backrahmen:

Wenn man den Rahmen bei einem Versender fertig kauft, sind die dann backfertig oder müssen die noch getrockent werden?

Ich höre schon Stimmen die mir sagen "Kauf ihn..."
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 09:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Münsterländer Schmalzstuten

Beitragvon BrotDoc » Di 28. Mai 2013, 08:50

Hallo,
nein, der kommt vom Versand "backfertig" bei Dir an (Hobby-Bäcker-Versand).
Probiere es einfach aus, es lohnt sich meiner Meinung nach wirklich.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4102
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Münsterländer Schmalzstuten

Beitragvon Maximiliane » Di 28. Mai 2013, 08:56

Moin Björn,

ich glaub ich geb den Stimmen nach. :lala
Ich eier da jetzt schon ewig drumrum.
Danke.
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 09:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Münsterländer Schmalzstuten

Beitragvon BrotDoc » Di 28. Mai 2013, 09:32

Und da sagt man immer "Hör nicht auf die Stimmen..." :D :D :D
Trotzdem, Du kannst ja nichts falsch machen. Außer vielleicht, daß Du demnächst noch weniger Platz im Gefrierschrank hast. :mrgreen:
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4102
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Münsterländer Schmalzstuten

Beitragvon _xmas » Di 28. Mai 2013, 10:25

Maximiliane hat geschrieben:
_xmas hat geschrieben:Da ich Schmalz nicht verbacke, muss ich es mit Butterschmalz versuchen

Moin,

hast du deinen Butterschmalzversuch schon gestartet?


Maxi, sorry - habe Deine Frage gerade erst gelesen. Am Donnerstag, sollte es wieder pausenlos regnen :tip werde ich das Rezept mit Butterschmalz probieren und berichten.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11434
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Münsterländer Schmalzstuten

Beitragvon Maximiliane » Di 28. Mai 2013, 13:49

_xmas hat geschrieben: ..... sollte es wieder pausenlos regnen ....

wie tief im Westen wohnst du denn?
Ich will hier keinen Regen mehr und der neue Backrahmen ist dann auch noch nicht hier. *mitdemFußaufstampf*
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 09:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Münsterländer Schmalzstuten

Beitragvon Maximiliane » Di 28. Mai 2013, 13:56

BrotDoc hat geschrieben:Trotzdem, Du kannst ja nichts falsch machen.

Im Zweifel kann man ihn immer noch im Holzbackofen zum Anheizen verwenden Bild

BrotDoc hat geschrieben:Außer vielleicht, daß Du demnächst noch weniger Platz im Gefrierschrank hast.

Noch weniger?

Ich hab alle 2 Wochen Backtag. Für kleinere Mengen lohnt der Holzbackofen draußen nicht.
Dann fällt schon immer einiges an.
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 09:12
Wohnort: Fürstentum Lippe

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Roggensauerteig

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz