Go to footer

Kraftkornbrot

Bitte hier alle Brotrezepte, die nur mit Roggensauerteig gebacken werden, einstellen.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Kraftkornbrot

Beitragvon Espresso-Miez » Do 13. Apr 2023, 20:04

Ich hatte das Rezept heute auch gebacken. Mangels anderer Kenntnis war die Stockgare ca 100 Min bei ca 25 Grad, und in der Form ist mir der Teig dann schon nach 40Min derart hoch gegangen, dass ich den Herd gerade noch auf 230 Grad aufgeheizt habe (statt wie sonst 250Grad). Schnell reingeschoben... das fertige Brot fühlt sich sehr locker, leicht und fluffig an . Bin sehr gespannt auf den Anschnitt morgen.

Edith: Hier die Fotos dazu
Viele Grüße,
die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2678
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Kraftkornbrot

Beitragvon matthes » Do 13. Apr 2023, 20:30

Ich hatte es die Tage auch gebacken, Stückgare war länger, gut 3 Std bei 25°C
Das Brot geht für mich in Ordnung, vom Geschmack bevorzuge ich auf jeden Fall das Urkorn Kastenbrot von Sonja.

Bild

Bild
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 3496
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Kraftkornbrot

Beitragvon Bäckerbub » Sa 13. Mai 2023, 14:55

Hallo Michael,
Du schreibst, dass Du dem Teig nur 20 Minuten Stockgare gegeben hast, ihn dann erneut geknetet und danach in die Form gefüllt hast. Womit und wie intensiv hast Du nach der Stockgare geknetet ?
Ich möchte Deine Erkenntnisse berücksichtigen, wenn ich das Brot nächste Woche nachbacke.
Vielen Dank und allen ein schönes Wochenende.
Gruß Frank

Back mers!
Benutzeravatar
Bäckerbub
 
Beiträge: 290
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 18:35
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: Kraftkornbrot

Beitragvon Hesse » Sa 13. Mai 2023, 19:34

Hallo Frank, möchte gerne antworten:

Den Teig hatte ich einfach in der Rührschüssel meiner Küchenmaschine (einfache Aldi KM "Studio"- etwas betagt, aber das bin ich auch :mrgreen: ) stehen lassen) und dann nochmals einfach gut vermischt- paar Minuten, er ist ja schon sehr weich.
Dann in die Form und stehen lassen- ich stelle über meine Form immer eine Klarsichthaube (Mikrowelle oder Tortenhaube) und beobachte hin und wieder mit Argusaugen :shock: die Volumenzunahme.

Gutes Gelingen wünscht mit Gruß,
Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 2405
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Kraftkornbrot

Beitragvon Bäckerbub » Sa 13. Mai 2023, 20:57

Danke Dir für die schnelle Antwort. Werde dann mal loslegen und hoffe auf ein gutes Gelingen.
Gruß Frank

Back mers!
Benutzeravatar
Bäckerbub
 
Beiträge: 290
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 18:35
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: Kraftkornbrot

Beitragvon Bäckerbub » Di 16. Mai 2023, 18:56

So, habe fertig :mrgreen:
Im großen Ganzen bin ich mit dem Brot zufrieden. Kruste ist schön kross und Porung ist schön locker. Auch geschmacklich kann es überzeugen. Nächstes Mal würde ich es vielleicht noch 30 Minuten länger zur Stückgare stellen.

Nochmals danke für das Rezept und die Tipps

Bild
Gruß Frank

Back mers!
Benutzeravatar
Bäckerbub
 
Beiträge: 290
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 18:35
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: Kraftkornbrot

Beitragvon BrotDoc » Mo 5. Feb 2024, 17:34

Felicitas hat geschrieben:[url][/url]Wie mehrfach gewünscht hier das Rezept für das Kraftkornbrot aus dem Buch "FOR THE LOVE OF BREAD" von Sonja Bauer. Bilder finden sich bei dem hinterlegten Link. Es ist ein Kastenbrot, das für eine 1,5kg-Form gedacht ist (ich backe 2 Brote in 750g-Formen). TA 196, TE ca. 1230g
.... (gelöscht durch mich)


Hallo ihr Lieben,

über einen Link in meiner Facebook-Gruppe kam heraus, dass Sonja Bauer der kompletten Veröffentlichung des Rezeptes aus ihrem Buch in dieser Gruppe nicht zugestimmt hat. Ich würde vorschlagen, entweder die Zustimmung noch einzuholen oder das Rezept zu entfernen.
Viele Grüße,

Björn
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4106
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Kraftkornbrot

Beitragvon ThorstenHH » Mo 5. Feb 2024, 17:55

Ich weiß nicht, ob das relevant ist oder wie das hier, aus ethisch-moralischen Gründen, gehandhabt wird.
Rezepte, im Sinne einer Arbeitsanleitung, sind urheberrechtlich nicht geschützt.
Nur Texte, die darüber hinausgehen, können eine Schöpfungshöhe erreichen, für das Urheberrecht relevant wird. Die Form ist geschützt, nicht der Inhalt
siehe z.b. hier, was zu beachten ist, wenn man Rezepte rechtssicher übernehmen möchte. Bei Übernahme aus einem Buch könnte das kritisch sein, wenn in wesentlichem Umfang daraus entnommen wird.
https://irights.info/artikel/nichts-anb ... assen/5523
Benutzeravatar
ThorstenHH
 
Beiträge: 78
Registriert: Di 16. Jan 2024, 10:54


Re: Kraftkornbrot

Beitragvon hansigü » Mo 5. Feb 2024, 19:40

Björn, erstmal danke für den Hinweis.
Unserer Meinung nach, sind die reinen Rezeptangaben vom Urheberrecht nicht geschützt. Die nachfolgenden Handlungsanweisungen aber schon und die hat Feli mit eigenen Worten wiedergegeben. Werde aber bis zu Klärung, das Rezept vorsorglich rausnehmen!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11639
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Kraftkornbrot

Beitragvon BrotDoc » Mo 5. Feb 2024, 19:55

Ja, die Problematik ist mir schon bekannt. Dennoch schien Sonja etwas verärgert drüber zu sein, weil sie nicht gefragt wurde. Deswegen habe ich Euch Bescheid gesagt.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4106
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Kraftkornbrot

Beitragvon hansigü » Mo 5. Feb 2024, 20:13

Sehr nett von Dir!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11639
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Kraftkornbrot

Beitragvon Felicitas » Mo 5. Feb 2024, 20:44

Ich finde die jetzige Diskussion auch nicht schön!
Allerdings hatte ich mich im Vorfeld mit einer Admin abgestimmt, denn das Copyright ist mir durchaus bewusst. Ich erhielt die Antwort, wenn ich die Vorgehensweise mit meinen Worten beschreibe, sei alles okay.
Gruß Felicitas
______________________________________________
Nicht immer führt der direkte Weg zum Ziel
Benutzeravatar
Felicitas
 
Beiträge: 639
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 12:27
Wohnort: Mainz


Re: Kraftkornbrot

Beitragvon hansigü » Mo 5. Feb 2024, 21:08

Feli, mach dir keinen Kopf, Ulla hatte einer Veröffentlichung zugestimmt und selber im Index gespeichert!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11639
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Kraftkornbrot

Beitragvon Felicitas » Mo 5. Feb 2024, 21:23

Das beruhigt mich zumindest mal!
Gruß Felicitas
______________________________________________
Nicht immer führt der direkte Weg zum Ziel
Benutzeravatar
Felicitas
 
Beiträge: 639
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 12:27
Wohnort: Mainz


Re: Kraftkornbrot

Beitragvon BrotDoc » Mo 5. Feb 2024, 23:02

Felicitas hat geschrieben:Ich finde die jetzige Diskussion auch nicht schön!
Allerdings hatte ich mich im Vorfeld mit einer Admin abgestimmt, denn das Copyright ist mir durchaus bewusst. Ich erhielt die Antwort, wenn ich die Vorgehensweise mit meinen Worten beschreibe, sei alles okay.


Hallo Felicitas,
es mag ja sein, dass rechtlich alles passt. Stell Dir aber mal vor, Du würdest in ein paar Jahren auch Brotbackbücher schreiben. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass das kein kleiner Aufwand ist, vor allem wenn man es neben einem Hauptberuf und der Familie tut. Kommt bei "For the love of Bread" hinzu, dass das ein "self-published"-Buch ist. Sonja hat also auch Layout, Fotos, Design und alles was damit zusammenhängt, auf die Beine gestellt. Und dann bekommst Du mit, dass jemand ein Rezept aus einem solchen Buch, das Du mit Aufwand entwickelt und selbst verfasst hast, woanders publiziert. Auf eine Weise, dass Du - selbst wenn Du wolltest - rechtlich nichts dagegen unternehmen kannst. Nur mal kurz vorstellen...
Denke Du würdest sagen: frag mich doch einfach. Soo riesig ist die Hobbybäcker-Bubble doch auch noch nicht. Soo unnahbar sind die paar Autorinnen und Autoren doch nicht.
Wir freuen uns doch drüber, wenn andere die Rezepte toll finden und nachbacken. Sagt uns Bescheid, dann ist die Sache normalerweise geritzt. :nts
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4106
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Kraftkornbrot

Beitragvon Espresso-Miez » Di 6. Feb 2024, 07:38

Ich gehe davon aus, dass der Ursprungs-Beitrag mit Rezept rechtlich in Ordnung war, sonst hätte Ulla / _xmas das nicht zugelassen.

Ich habe den Eindruck, Sonja hat hier im Forum eine ordentliche Fan-Gemeinde. Ihre Rezepte, ihr Blog, aber auch die Bücher werden oft erwähnt und empfohlen. Ich nenne hier mal beispielsweise die "Weltmeisterbrötchen". Auf der ersten Seite der "Bücher, Rezensionen und Diskussionen" sind schon 3 ihrer Bücher enthalten. Seit kurzem ist ihr Blog auch direkt auf unserer Startseite verlinkt.
Man könnte dies auch als kostenlose "Werbung" empfinden und dafür dankbar sein.

Meine persönliche Meinung, kein Mod-Statement.
Viele Grüße,
die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2678
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Kraftkornbrot

Beitragvon Theresa » Di 6. Feb 2024, 12:26

Miez danke2 , genau diese Überlegung hatte ich auch, für Sonja wird hier viel Werbung gemacht und ich finde ihre Reaktion schon traurig.
Theresa
 
Beiträge: 606
Registriert: So 16. Feb 2020, 11:11


Re: Kraftkornbrot

Beitragvon Caröle » Di 6. Feb 2024, 20:38

Miez, da stimme ich auch mit Deiner Ansicht überein - eine bessere Werbung kann eine Autorin ja fast nicht bekommen, als es hier in den letzten Monaten immer wieder vorkam.
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf, Schamott-Backstein, Gärautomat,
leider kein guter Ofen (max. 230°C), Sauerteige: Gärhard/Roggen und Gärtrud/Lievito Madre
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 1411
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Kraftkornbrot

Beitragvon lucopa » Di 6. Feb 2024, 21:13

Was Miez hier äußert, war auch mein erster Gedanke.
Wer zählt mal die Klicks die bei uns ihre Rezepte bekamen; dann relativiert sich sicher so einiges.
Mein Rat wäre..... - 3 Mal dürft Ihr raten.

Manfred
Nachbar fragt: "Hast Du Dein Heu schon hereingeholt?". Bauer antwortet: "Ich hab's noch nicht einmal hinaus gebracht".
Benutzeravatar
lucopa
 
Beiträge: 1708
Registriert: So 12. Okt 2014, 10:31


Re: Kraftkornbrot

Beitragvon matthes » Di 6. Feb 2024, 21:32

lucopa hat geschrieben:...
Mein Rat wäre..... - 3 Mal dürft Ihr raten.


:? ...bitte um Auflösung Manfred
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 3496
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35

VorherigeNächste

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Roggensauerteig

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, USA, Liebe

Impressum | Datenschutz