Go to footer

Das Alltagsbrot

Bitte hier alle Brotrezepte, die nur mit Roggensauerteig gebacken werden, einstellen.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Das Alltagsbrot

Beitragvon BrotDoc » Mi 28. Aug 2013, 17:59

Ja das ist doch super gelungen! Bravo!
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Das Alltagsbrot

Beitragvon Oma Jassy » Mi 28. Aug 2013, 19:13

Danke fürs Lob. Natürlich nicht so schön wie deins aber Hauptsache es hat geschmeckt. :D
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 16:23


Re: Das Alltagsbrot

Beitragvon Oma Jassy » Sa 29. Nov 2014, 17:45

Ich habs wieder getan, dieses mal im großen Bräter :D

Bild


Bild
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 16:23


Re: Das Alltagsbrot

Beitragvon achim » Sa 29. Nov 2014, 21:14

Was ist Roggen ASG?
achim
achim
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 20:52


Re: Das Alltagsbrot

Beitragvon IKE777 » Sa 29. Nov 2014, 21:29

Das ist das AnStellGut, mit dem der Ansatz für ein Brot vorbereitet wird.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Das Alltagsbrot

Beitragvon achim » Sa 29. Nov 2014, 21:58

Danke für deine Info
achim
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 20:52


Re: Das Alltagsbrot

Beitragvon Nachtengel » Sa 21. Mär 2015, 15:30

Ein fröhliches Hallo,

ich war schon lange nicht mehr hier.... und auf der Suche nach einer Abwechslung, bin ich bei diesem Rezept gelandet.


Ist super geworden u. hat mich mal wieder daran erinnert.. das Zeit für Brot eine wichtige Zutat ist. :BT

Allen ein tolles Wochenende, herzichst Tatjana


Bild

Bild

Bild
Nachtengel
 


Re: Das Alltagsbrot

Beitragvon Nachtengel » Sa 21. Mär 2015, 15:47

Bild
Nachtengel
 


Re: Das Alltagsbrot

Beitragvon Jodu » Sa 21. Mär 2015, 16:10

Sehr "schönes" Brot!!!
(An dieser Stelle "unpassende Überlegungen" von mir gelöscht. Möchte niemanden in seinen Empfindungen stören.)
Zuletzt geändert von Jodu am Sa 21. Mär 2015, 19:59, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 589
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: Das Alltagsbrot

Beitragvon Nachtengel » Sa 21. Mär 2015, 18:10

Grüss Gott Judo,

hmm.. es stellt sich vielmehr erstmal die Frage, ob Deine Gedanken diesbezüglich hier "richtig" sind... so in einer Unterabteilung eines User-Rezeptes bei Roggensauerteig????

Dir ein tolles Wochenende, herzlichst Tatjana
Nachtengel
 


Re: Das Alltagsbrot

Beitragvon hansigü » Sa 21. Mär 2015, 20:50

Verstehe nicht, warum Jodus Gedanken hier nicht richtig sein sollen, wo denn sonst? :?
Schade, Jodu, dass Du Deine Gedanken gelöscht hast!
Hast Du Dir mal das Rezept der Roggen/Dinkel-Krüstchen von Gerd/Ketex angeschaut?
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8051
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Das Alltagsbrot

Beitragvon Nachtengel » So 22. Mär 2015, 09:16

Einen wundervollen guten Morgen,

hmmm.. wäre es nicht wertvoller, solcher ( medizinischen ) Überlegungen, Gedanken, Anleitungen, überhaupt Informationen dieser Natur einen eigenen Thread zur Verfügung zu stellen?

Wäre doch schade, wenn solche Schätze in einem Rezept verloren gehen.


Dann könnte man diesem roten Faden zu Gesundheit u. Korn auch viele interessante Statements geben...


Dir einen herrlichen Sonntag, Tatjana
Nachtengel
 


Re: Das Alltagsbrot

Beitragvon IKE777 » So 22. Mär 2015, 09:26

@Nachtengel
ich weiß jetzt nicht, was du genau meinst mit "medizinischen Überlegungen".

Ich stelle jedoch fest, dass hier in letzter Zeit sehr oft Wünsche mit nach eigenen Threads auftauchen.
Eigentlich ist das hier ja ein Backforum - und wir haben so viele Stellen, wo wir da gezielte Infos dafür bekommen (siehe Anfängerfrage, Tipps und Tricks, Videos usw. oder auch wo bekomme ich was...).

Nach anderen Infos, wie denen, die du vermutlich meinst, muss man dann wirklich selbst schauen - und Tante google und Wikipedia hilft da wirklich weiter.

Oder hab' ich da was falsch verstanden?
Zuletzt geändert von IKE777 am So 22. Mär 2015, 09:51, insgesamt 1-mal geändert.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Das Alltagsbrot

Beitragvon hansigü » So 22. Mär 2015, 09:47

Dir ebenso einen wundervollen guten Morgen,
nun das könnte man sicher machen, aber manchmal sind es ja auch einfach Einwürfe, die man einfach mal sagen möchte ohne gleich ein Thread auf zu machen! Sollte das Thema großes Interesse wecken, kann man immer noch einen eigenen Fred eröffnen.
Leider wirkte Deine Anmerkung auf Jodu und auch auf mich, nicht so freundlich! Das scheinst Du nicht beabsichtigt zu haben! Manchmal ist das einfach so wenn wir etwas schreiben!
Deine letzte Bemerkung klärt ja nun Deine Intention!
Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir auch, leider ist das Wetter bei uns trübe Tasse! :tip
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8051
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Das Alltagsbrot

Beitragvon _xmas » So 22. Mär 2015, 10:16

Hallo Jodu,
wir sind ein Brotbackforum, das sich nicht nur mit Rezepten auseinander setzt und lustig drauf los backt. Wir beschäftigen uns auch mit Gedanken "über den Tellerrand hinaus".
Dein Beitrag weiter oben, jetzt leider gelöscht, hat hier also auch seinen Platz.
Als ich ihn gestern las, war ich zunächst gar nicht in der Lage, darauf zu antworten - nicht, weil ich im Job war und kaum Zeit hatte, sondern weil mich erst einmal gedanklich damit auseinander setzten musste. Eine spontane Antwort hatte ich nicht parat.
Mach nicht gleich einen Rückzieher. Gib uns die Zeit und somit eine Chance, nachzudenken und zu antworten.

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch.

Sollte das Thema großes Interesse wecken, kann man immer noch einen eigenen Fred eröffnen.

Da bin ich deiner Meinung, Hansi :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12016
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Das Alltagsbrot

Beitragvon Nachtengel » So 22. Mär 2015, 14:52

Ein fröhliches Grüss Gott IKE777,

hmmm.. Judo hatte das Wort "medizinisch" verwendet.. so wie ich es verstanden.. im Hinblick auf die Mehle..
Deswegen auch so meine Zeilen.. " Es stellt sich die Frage.."
Gerade weil es für mich nach einem riesigen Thema anhört.. dem auch viel Beachtung gegönnt werden sollte/ darf. Da sollte es in keinster Weise unfreundlich anhören; nun.. es gibt ja schliesslich auch verschiedene "Ohren" im Hinblick auf das bei sich Ankommende.

Nichts desto trotz, es war dem User ein Bedürfnis .. ich persönlich mag darüber gerne philosphieren, diskutieren u.s.w. aber ich würde diesen Thread dann auch gerne wiederfinden.. Und nicht in Rezepten danach suchen.

Allen wünsche ich für morgen einen tollen Start in die neue Woche, herzlichst Tatjana
Nachtengel
 


Re: Das Alltagsbrot

Beitragvon _xmas » So 22. Mär 2015, 16:25

Liebe Tatjana, Wichtigkeiten - wenn es denn welche sind - werden von uns selbstverständlich einen richtigen Platz zugewiesen bekommen. Das war in der Vergangenheit eigentlich immer so.
Danke für deinen Hinweis.
Ich wünsche dir einen wunderbaren Nachmittag mit vielen positiven Gedanken.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12016
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Das Alltagsbrot

Beitragvon Nachtengel » So 22. Mär 2015, 17:20

Ein fröhliches Grüss Gott _xmas,

das freut mich zu lesen.... und .. wie soll ich es schreiben, :lala auch ein User auf den roten Faden hinweisen kann.

Auch Dir die allerschönsten Gedanken zum hiesigen Sonntag.

Herzlichst Tatjana
Nachtengel
 


Re: Das Alltagsbrot

Beitragvon HerrBert » Mi 4. Mai 2016, 22:53

Hallo,

ich bin neu in diesem Forum und dies ist mein erster Post, ich habe die Tage dieses leckere Alltagsbrot nachgebacken, irgendwie hatte ich das Gefühl das der Teig in keiner der Garstufen wirklich aufgegangen ist, ob das daran liegen kann, das ich Sauerteig aus dem Supermarkt genutzt habe? Ich habe keinen eigenen Sauerteig im Kühlschrank... Einziger anderer Unterschied zum Rezept, ich habe flüssiges Gerstenmalz genommen, da ich das aus dem Rezept nicht habe...

Es ist aber lecker und es sieht auch gut aus, finde ich..

Bild

Bild


Viele Grüße

Der Herr Bert
HerrBert
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 3. Mai 2016, 22:23


Re: Das Alltagsbrot

Beitragvon _xmas » Mi 4. Mai 2016, 23:34

Hallo Herr Bert,
Hast du die Möglichkeit, den Sauerteig aus dem Supermarkt mal genauer zu bezeichnen, vielleicht auch mit Link oder Foto? Das Brot sieht schon richtig gut aus :top
Willkommen im BBF und beste Backergebnisse.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12016
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Weizenmischbrot-Alltagsbrot
Forum: Roggensauerteig
Autor: calimera
Antworten: 24
Alltagsbrot nach Nils
Forum: Backtreffen und Backversuche
Autor: Kräuterwalli
Antworten: 1
Elkecarolas Alltagsbrot - Zeitplan
Forum: Anfängerfragen
Autor: Sperling76
Antworten: 14
Leonies Schulbrot, Abwandlung v. ElkeCarolas Alltagsbrot
Forum: Roggensauerteig
Autor: Jodu
Antworten: 19

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Roggensauerteig

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz