Go to footer

2 Brotrezepte von Bäcker Kapp...und mehr

Bitte hier alle Brotrezepte, die nur mit Roggensauerteig gebacken werden, einstellen.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


2 Brotrezepte von Bäcker Kapp...und mehr

Beitragvon moeppi » Mo 17. Feb 2014, 19:07

Zufällig habe ich gerade diese zwei Rezepte entdeckt. Evtl. will sie jemand nachbacken?!
http://www.baeckerei-kapp.de/downloads.html
Kurpfalzjäger und Dachsenfranz unter DOWNLOADS

http://www.baeckerei-kapp.de/files/1311 ... jaeger.pdf
http://www.baeckerei-kapp.de/files/1311 ... z_brot.pdf
LG Birgit
Zuletzt geändert von moeppi am Di 18. Feb 2014, 11:40, insgesamt 1-mal geändert.
moeppi
 
Beiträge: 2242
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: 2 Brotrezepte von Bäcker Kapp

Beitragvon Tosca » Mo 17. Feb 2014, 19:48

Hallo Birgit,
vielen Dank für die Rezepte, die für unseren Gebrauch erst noch modifiziert werden müssen. :cha
Tosca
 


Re: 2 Brotrezepte von Bäcker Kapp

Beitragvon Typ 1150 » Mo 17. Feb 2014, 19:53

Umrechnen ist ja kein Problem, die Rezepte machen jedenfalls nen guten EIndruck. Werden sicher mal nachgebackt.

P.s. schöne Seite auch wenn seine Backstube nicht gerade die sauberste ist (schaut mal auf die Fugen der Platten an der Wand in der Galerie) auch interessant der nutzt noch ne Holzmule, dürfte er normal nicht mit durchkommen, da ist schon seit Jahren Edelstahl Vorschrift.
Zuletzt geändert von Typ 1150 am Mo 17. Feb 2014, 20:01, insgesamt 1-mal geändert.
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:40


Re: 2 Brotrezepte von Bäcker Kapp

Beitragvon _xmas » Mo 17. Feb 2014, 19:55

Machst Du das, Ute? Du bist doch geübt im Modifizieren von Rezepten :sp
Danke Birgit... :tc
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 2 Brotrezepte von Bäcker Kapp

Beitragvon Typ 1150 » Mo 17. Feb 2014, 20:54

Dann würde ich aber vorher die Erlaubnis der Urhebers einholen.
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:40


Re: 2 Brotrezepte von Bäcker Kapp

Beitragvon moeppi » Di 18. Feb 2014, 09:55

Warum das denn? Zum Modifizieren ist keine Erlaubnis erforderlich ;) .
Peter Kapp war ja letztes Jahr bei Galileo zu sehen (habe ich hier gepostet) und ich fand ihn sehr interessant.
Ich werde mal sein schwarzes Baquette nachbacken.
Ute, bin auf deine Modifizierung gespannt :tL .
Deine Rezepte sind übrigens immer toll!!
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2242
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: 2 Brotrezepte von Bäcker Kapp

Beitragvon Tosca » Di 18. Feb 2014, 10:31

Hallöchen,
werde mir die Rezepte nochmals näher betrachten und dann schau'n mer mal. Gut Ding will Weile. :st

@ Chris, auf der Homepage steht: "Hier finden Sie ausgesuchte Rezepte zum Selberbacken".
Also, welche Hausfrau backt von 10 kg Mehl plus weitere Zutaten Brot? Es bleibt somit nichts anderes übrig, als das Rezept auf eine haushaltsübliche Menge herunter zu rechnen.
Tosca
 


Re: 2 Brotrezepte von Bäcker Kapp

Beitragvon Chorus » Di 18. Feb 2014, 10:46

moeppi hat geschrieben:Warum das denn? Zum Modifizieren ist keine Erlaubnis erforderlich ;) .
Peter Kapp war ja letztes Jahr bei Galileo zu sehen (habe ich hier gepostet) und ich fand ihn sehr interessant.
Ich werde mal sein schwarzes Baquette nachbacken.
Ute, bin auf deine Modifizierung gespannt :tL .
Deine Rezepte sind übrigens immer toll!!
LG Birgit

Er macht einen engagierten Eindruck …und würde von Slowfood nicht erwähnt werden …wenn er schlecht arbeiten würde …lieber er hat Mehl in der Fuge …als ein Chemielabor auf dem Tisch und im Sack …undeklariert im Brot …Holz wirkt antibakteriell …heute weiss man um diese Eigenschaft … :top :top

Hast du so rein zufällig ein Rezept zu dem "Schwarzen Baguette "....das würde ich dann gerne mitbacken wollen?!
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 09:52


Re: 2 Brotrezepte von Bäcker Kapp

Beitragvon Chorus » Di 18. Feb 2014, 10:52

Tosca hat geschrieben:Hallöchen,
werde mir die Rezepte nochmals näher betrachten und dann schau'n mer mal. Gut Ding will Weile. :st

@ Chris, auf der Homepage steht: "Hier finden Sie ausgesuchte Rezepte zum Selberbacken".
Also, welche Hausfrau backt von 10 kg Mehl plus weitere Zutaten Brot? Es bleibt somit nichts anderes übrig, als das Rezept auf eine haushaltsübliche Menge herunter zu rechnen.

Auja :tL... machst du das bitte (ich bin da nämlich zu do..... :XD )
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 09:52


Re: 2 Brotrezepte von Bäcker Kapp

Beitragvon moeppi » Di 18. Feb 2014, 11:39

Chorus hat geschrieben:Hast du so rein zufällig ein Rezept zu dem "Schwarzen Baguette "....das würde ich dann gerne mitbacken wollen?!

Ja, gerne http://www.prosieben.de/tv/galileo/zusa ... -1.3518080

In diesem Link sind nochmal 3 Brotrezepte :hu
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2242
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: 2 Brotrezepte von Bäcker Kapp...und mehr

Beitragvon _xmas » Di 18. Feb 2014, 11:47

Hier nochmal der Galileo Videoclip vom besten Bäcker Deutschlands
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: 2 Brotrezepte von Bäcker Kapp...und mehr

Beitragvon adrian » Di 18. Feb 2014, 13:38

Kurze Frage: Was muss bei so einem Rezept modifiziert werden, außer alles durch den gleichen Faktor geteilt werden?

Beispiel "Kurpfalzjäger":
Quellstück: 4,0 kg
Sauerteig: 5,4 kg
Roggenmehl: 3,0 kg
Dinkelvollkornmehl: 0,5 kg
Dinkelmehl 630: 2,5 kg
Koriander gemahlen: 0,060 kg
Salz: 0,200 kg
Hefe: 0,150 kg
Wasser: 3,5 kg

Gesamt: 19,31kg
Gewünschtes Teiggewicht laut Rezept: 0,88 kg
19,31 / 0,88 = 21,943... einfach abrunden, da ja Teig verloren geht -> Faktor 21. Für "runde" Zahlen kann man dann faktor 20 nehmen:

KURPFALZJÄGER, das umgerechnete Rezept für 500g Mehl, TA 176 bis 182 (je nach Wasserzugabe):

Quellstück:

Dinkelschrot grob: 50g
Wasser: 100g

Sauerteig:
Roggenmehl 1150: 150g
Wasser: 120g
ASG: 3g (Ja, im Rezept sind wirklich nur 2% angegeben, ich würde 7g bis 10g nehmen.)

Hauptteig:
Quellstück, Sauerteig
Roggenmehl 1150: 150g
Dinkel VK: 25g
Dinkelmehl 630: 125g
Koriander: 3g
Salz:10g (2%)
Hefe: 7,5g
Wasser: 160g/ml bis 190g/ml

Vorgehen nach oben verlinktem Rezept.

Und hier der Dachsenfranz:

Bild

lg
Adrian
Zuletzt geändert von adrian am Fr 21. Feb 2014, 11:53, insgesamt 1-mal geändert.
Mein kleiner bescheidener Brotblog: http://adriansbrot.de
Benutzeravatar
adrian
 
Beiträge: 98
Registriert: So 2. Feb 2014, 14:21


Re: 2 Brotrezepte von Bäcker Kapp...und mehr

Beitragvon Typ 1150 » Di 18. Feb 2014, 16:26

Genau man muss nur den Faktor berechnen gewünschtes Brotgewicht/ Brotgewicht Rezept und damit alle Zutaten multiplizieren. Das sollte jeder schaffen der nen Taschenrechner bedienen kann.

Und deshalb ist das für mich auch keine Modifikation sondern immer noch das gleiche Rezept nur runtergerechnet.
Und unabhängig davon wie man das juristisch auslegt wäre es für mich schon ne Frage des Anstandes ein fremdes Rezept nicht ohne Nachfrage beim Autor sonstwo zu posten. (ein Link ist was anderes)
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:40


Re: 2 Brotrezepte von Bäcker Kapp...und mehr

Beitragvon Tosca » Di 18. Feb 2014, 21:30

@ Adrian, danke für die Rechenübung. Dann brauche ich ja nicht mehr meinen Taschenrechner zu bemühen. :XD
Tosca
 


Re: 2 Brotrezepte von Bäcker Kapp...und mehr

Beitragvon Chorus » Mi 19. Feb 2014, 11:29

Der Gedanke der hinter der "Veröffentlichung "...eines kostenlosen Rezeptes steht …ist wie der Name schon sagt Öffentlichkeit schaffen,
die Herkunft wurde benannt und die Seite verlinkt …(dem Anstand ist somit Genüge getan )

Foren wie dieses, dienen unter anderem dazu, solche Informationen zu tauschen, an den Mann, an die Frau zu bringen …die Vorgehensweise hier schliesst den Missbrauch deutlichst aus :top
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 09:52


Re: 2 Brotrezepte von Bäcker Kapp...und mehr

Beitragvon Typ 1150 » Mi 19. Feb 2014, 17:47

Hast Du dir jetzt aber schön ausgelegt :), also gehe ich recht in der Annahme wenn das so gesehen wird, daß Du und Tosca auch nichts dagegen haben wenn ich eure Rezepte auf mir genehmen Seiten veröffentliche, dann ists ja gut.

Nur ob Herr Kamp der damit wohl in erster Linie mal seine eigene Seite bereichern will das auch so sieht könnt ihr gar nicht wissen. Aber was solls ich würd anders verfahren, aber seine eigenen Ansprüche sollte man halt nicht andere übertragen.

Aber gut zu wissen, daß ich eure Rezepte veröffentlichen darf, kann ich mir ja das nachfragen auch sparen. ;)
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:40


Re: 2 Brotrezepte von Bäcker Kapp...und mehr

Beitragvon adrian » Mi 19. Feb 2014, 19:20

Typ 1150 hat geschrieben:Aber gut zu wissen, daß ich eure Rezepte veröffentlichen darf, kann ich mir ja das nachfragen auch sparen. ;)


Soweit ich das verstanden habe, gilt das Urheberrecht auf die Formulierung und nicht auf das Rezept selber. Für die technische Vorgehensweise könnte man evtl. ein Patent anmelden, das weiß ich aber nicht.

Wie auch immer die rechtliche Lage ist: Die Inhaltsliste meiner Rezepte darst du selbstverfreilich kopieren und veröffentlichen, wenn du die Referenzen angibst. (Auch wenn meine Rezepte bisher nicht hier, sondern auf anderen Websites unter z.T. anderen Pseudonymen zu finden sind.)
Mein kleiner bescheidener Brotblog: http://adriansbrot.de
Benutzeravatar
adrian
 
Beiträge: 98
Registriert: So 2. Feb 2014, 14:21


Re: 2 Brotrezepte von Bäcker Kapp...und mehr

Beitragvon Tosca » Mi 19. Feb 2014, 20:40

@ Chris, die Urheberrechtsfrage hatten wir hier im Forum schon einmal diskutiert.
Was meine Rezepte angeht, kannst Du sie unter Angabe der Quelle bzw. des Copyrights veröffentlichen. Jedoch möchte ich vorher wissen, wo bzw. bei wem Du die Rezepte veröffentlichen möchtest.
Um weiteren Diskussionen mit Dir aus dem Weg zu gehen, werde ich endgültig hier keine Rezepte mehr veröffentlichen bzw. auf eine haushaltsübliche Menge herunterrechnen.
Tosca
 


Re: 2 Brotrezepte von Bäcker Kapp...und mehr

Beitragvon Typ 1150 » Mi 19. Feb 2014, 21:41

Tosca hat geschrieben:. Jedoch möchte ich vorher wissen, wo bzw. bei wem Du die Rezepte veröffentlichen möchtest.



Dachte ichs mir doch daß der Köder zündet :mrgreen: , das nennt man dann wohl Doppelmoral, wenn man das bei anderen nicht für nötig hält. Und schon wird gar kein Rezept mehr veröffentlicht aus lauter Angst naja da mag dann ja jeder seinen Teil dazu denken.
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:40


Re: 2 Brotrezepte von Bäcker Kapp...und mehr

Beitragvon Hesse » Mi 19. Feb 2014, 23:58

Liebe Bäckersleute,

war gerade mal paar Tage nicht da und was lesen da meine müden Augen ? :shock:

Was habt Ihr nur für Probleme mit Euren Rezepten...meine Güte... :roll: und damit, wer was und auch wo veröffentlichen darf u.sw. :roll:

Sage nur : es gibt sie tatsächlich noch- die „kleinbürgerlichen“ Ansichten und Verhaltensmuster ! :roll: :roll: :roll: Wollt Ihr alle Backbücher schreiben... :)

Ein Forum ist ein öffentlicher Marktplatz und das Grundprinzip besteht darin, dass jeder jedem sein Wissen offenbart und hilft und auch auf Hilfe für seine Anfänger- Fragen hoffen darf !

Paar Rezepte habe ich hier veröffentlicht (im Laufe der Zeit kommen noch evtl. welche dazu ).

Jedes davon kann vollkommen frei mit Bildern und auch ohne jede Quellenangabe verwendet werden.

Natürlich freue ich mich, wenn’s Rückmeldungen gibt- für mich gilt aber mehr :

Das Wichtigeste ist für mich, wenn jemand was Gutes für sich entdeckt hat, schön selber zubereitet und dies ganz genussvoll verspeist- dann ist doch der Sinn und Zweck des Forums schon erfüllt- Rückmeldung hin oder her- ganz egal, Hauptsache einem Mitbäcker hat es gefallen, mag er nun was dazu schreiben oder nicht.

Für die Bewertung meiner Backwaren zählen bei mir eher Familie/Freunde/Bekannte. ;)

Es grüßt : Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1525
Registriert: So 29. Mai 2011, 21:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg

Nächste


Ähnliche Beiträge

Piemonteser Nussbrot aus "Mein Brot" von Peter Kapp
Forum: Brotrezepte
Autor: Amore
Antworten: 21
Bäcker Süpke heute abend, 10.12.
Forum: TV-Ecke
Autor: littlefrog
Antworten: 9
Toastbrot nach Bäcker Süpke
Forum: Anfängerfragen
Autor: Heike
Antworten: 11
Brotteig kommt nicht mehr hoch
Forum: Backfehler und Lösungen / Tricks und Kniffe
Autor: tessy
Antworten: 9
Neues Rezept geht nicht mehr auf
Forum: Brotrezepte
Autor: Dirk1
Antworten: 4

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Roggensauerteig

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz