Go to footer

"Bauernbrot"- eine Variante

Bitte hier alle Brotrezepte, die nur mit Roggensauerteig gebacken werden, einstellen.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


"Bauernbrot"- eine Variante

Beitragvon Hesse » Mi 22. Jan 2014, 23:49

Amboss zur Info: Rezept in Rezeptindex eingetragen

„Bauernbrot“- eine Variante.

Liebe Bäckersleute,

Möchte Euch unser neues Lieblingsbrot nicht länger vorenthalten- als Alltagsbrot ist es vorzüglich geeignet und konveniert mit vielen Belägen bestens. Endlich alle mal zufrieden... :lol:

Meine momentan zur Verfügung stehenden Mehlsorten erlauben bei diesem Brot eine TA von nur 164, obwohl Roggenvollkornmehl enthalten ist- die Rezeptangaben (Wasser) beziehen sich also darauf.

Bin mir recht sicher, dass bei anderen Mehlen und vor allem bei einem besseren Backofen (hatte nicht im HBO gebacken) die Ergebnisse besser ausfallen können, wie meine Bilder aufzeigen; bin aber in Äußerlichkeiten aber kein Perfektionist- geschmacklich allerdings sehr wohl. :mrgreen:

Rezept :

Weizenmischbrot mit 28,57 % Roggenvollkornmehl und 71,43% Weizenmehl.

Gesamte Mehlmenge 700gr- also ca. 1KG fertiges Brot.

Sauerteig :

200gr Roggenvollkornmehl
200gr Wasser
10-20gr Anstellgut (oder mehr, wenn prägnante Säure erwünscht ist).
16- 18 Std. bei Raumtemperatur stehen lassen.

Altteig :

100gr Weizenmehl 550
70gr Wasser
ca. 0,5gr Frischhefe (eine kleine Ecke)
2gr Salz
Ca. 3- 6 Tage im Kühlschrank aufbewahren
(notfalls geht’s auch über Nacht- dann Salz weglassen und dem Brotteig zufügen- Altteig schmeckt bei dem Brot aber besser).

Brotteig :

Sauerteig
Altteig

Weizenmehl Type 550 200gr
Weizenmehl Type 1050 200gr

Restwasser : 178gr (je nach Mehl !)
Hefe : 10,5gr (1,5%)
Salz : 12gr

Ca. 12 Minuten kneten.

Teigruhe : 30 Min.

Anschl. Rundwirken und im Gärkorb/Schüssel mit bemehltem Tuch (Teigschluss nach unten) ungefähr 105 Minuten gehen lassen. Diese Angabe gilt für eine Raumtemperatur von ungefähr 20°.

Backzeit : ca. 55- 60 Minuten.
Temperatur : anfangs 250° (Schwaden geben)- nach 12 Minuten auf 200° fallend.

Bild

Bild

Grüße von Michael
Zuletzt geändert von Amboss am Mi 29. Okt 2014, 21:24, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Im Rezeptindex eingetragen.
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1447
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: "Bauernbrot"- eine Variante

Beitragvon _xmas » Do 23. Jan 2014, 00:06

Michael, ein ganz tolles Brot :top
Bitte nur für mich: 29% + 61%= 90%. Büdde hilf mir mal aufs Pferd. Welche 10% lasse ich außer 8?
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11236
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: "Bauernbrot"- eine Variante

Beitragvon Hesse » Do 23. Jan 2014, 00:23

...ohhh... :p
vielen Dank für den Hinweis...ich verbessere das gerade noch...

oder wolltest Du das etwa gerade selbst genauer ausrechnen ??? :mrgreen:

Nette Grüße von Michi :D
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1447
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: "Bauernbrot"- eine Variante

Beitragvon _xmas » Do 23. Jan 2014, 00:47

:mrgreen: auf Dich ist Verlass ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11236
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: "Bauernbrot"- eine Variante

Beitragvon Maja » Do 23. Jan 2014, 06:16

Michaell, das Brot sieht sehr lecker und gut gelungen aus.
FBG MAja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: "Bauernbrot"- eine Variante

Beitragvon Amore » Do 23. Jan 2014, 08:52

Na, über so eine schöne Scheibe Brot würde ich mich jetzt beim Frühstück auch freuen!

Sieht super aus!

Gruß
Amore
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 17:40


Re: "Bauernbrot"- eine Variante

Beitragvon BrotDoc » Do 23. Jan 2014, 13:19

Das sieht sehr sehr lecker aus, Michael. :kh :kh
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: "Bauernbrot"- eine Variante

Beitragvon Billa » Do 23. Jan 2014, 14:41

..... und wiedermal ein schönes Michabrot. :D Das Brot hat eine ganz wunderbare Krume. :top Gefällt mir sehr gut.
Herzliche Grüße Brigitte
Billa
 
Beiträge: 453
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:44


Re: "Bauernbrot"- eine Variante

Beitragvon Coco » Do 23. Jan 2014, 15:48

das werd ich nachbacken. Sieht sehr gut aus. Schöne Kruste, lockere Krume... .dst
Benutzeravatar
Coco
 
Beiträge: 72
Registriert: Di 22. Okt 2013, 21:30


Re: "Bauernbrot"- eine Variante

Beitragvon Hesse » Do 23. Jan 2014, 18:04

Freut mich sehr, dass mein Brot Gefallen findet ! :cha

@ Coco : gutes Gelingen und ganz viel Backspaß ! :D

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1447
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: "Bauernbrot"- eine Variante

Beitragvon hansigü » Do 23. Jan 2014, 19:24

Michael, das sieht wirklich sehr lecker aus, auch wenn wir keine Fans von so hellen Mischbroten sind, aber es reizt mich sehr das mal auszuprobieren, zumal der Alte Teig sicher ein gutes Aroma ins Brot bringt. .dst
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7116
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: "Bauernbrot"- eine Variante

Beitragvon pelzi » Do 23. Jan 2014, 21:22

Das sieht richtig lecker aus. Ich werde gleich mal den "Altteig" ansetzen, dass ich das Brot nachbacken kann. Vielen Dank.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: "Bauernbrot"- eine Variante

Beitragvon Hesse » Fr 24. Jan 2014, 01:11

Hallo Hansi,

Ich denke schon, das es Euch mundet- immerhin ist ja neben dem „Altteig“ 200gr Roggenvollkornmehl (versäuert) enthalten- das gibt ja schon einen kleinen „Pfiff“. :D

Hallo, pelzi

Auch Dir : bestes Gelingen und viel Backspaß ! :D
******
Aaaach- liebe Leute- jetzt eine Scheibe Brot mit Butter und Scheiben einer frischen Gartentomate drauf- das kann schon Glück sein- viel mehr brauchts oft nicht. Wenn nur schon Sommer wäre... :cry

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1447
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: "Bauernbrot"- eine Variante

Beitragvon _xmas » Fr 24. Jan 2014, 11:27

jetzt eine Scheibe Brot mit Butter und Scheiben einer frischen Gartentomate drauf- das kann schon Glück sein

Fehlen nur noch die frischen Kräuter obenauf, Michael ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11236
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: "Bauernbrot"- eine Variante

Beitragvon UlrikeM » Di 28. Jan 2014, 03:21

Wie gut, dass Hansi dein Brot nachgebacken hat, sonst wäre es mir doch glatt durch die Lappen gegangen, und das wäre wirklich sehr schade gewesen. Sieht toll aus, dein Bauernbrot :top
Was hast du denn für Mehl, dass du am Wasser sparen musst??
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: "Bauernbrot"- eine Variante

Beitragvon Hesse » Di 28. Jan 2014, 12:49

Hallo Ulrike,

habe das Mehl öfter aus einem Raiffeisenmarkt- ist bei uns ums Eck. Das Mehl stammt aus einer Mühle bei Karlsruhe und ist meist prima- momentan bin ich mit dem Roggevollkornmehl nicht ganz zufrieden :roll: - es bindet nicht soviel Flüssigkeit wie gewohnt.

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1447
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: "Bauernbrot"- eine Variante

Beitragvon UlrikeM » Di 28. Jan 2014, 14:08

Früher hatte ich das Mehl auch aus dem Raiffeisen-Markt, aber dem in Radolfzell. Deren Mehl stammt aus der Zeller-Mühle in der Nähe von Achern. Das war, und ist es jetzt sicher immer noch, ganz hervorragend, sowohl das Weizen- als auch das Roggenmehl, selbst in schlechten Jahren.
Ich habe jetzt ganz auf Bio umgestellt, hat die Zeller-Mühle auch, hab ich aber noch nicht ausprobiert.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: "Bauernbrot"- eine Variante

Beitragvon Coco » Fr 31. Jan 2014, 10:04

Hallo Michael

endlich hab ich dein Brot nun nachgebacken. Und ich muss sagen, es ist toll geworden.
Ein sehr schönes Rezept, das ich bestimmt wieder backen werde.
Ich habs im Topf gebacken, aber schau selbst:

Bild

Bild

LG, Coco
Benutzeravatar
Coco
 
Beiträge: 72
Registriert: Di 22. Okt 2013, 21:30


Re: "Bauernbrot"- eine Variante

Beitragvon Hesse » Fr 31. Jan 2014, 10:56

Boah...ist Dir das gut gelungen, Coco ! :kl

"Gut mampf"... :katinka

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1447
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: "Bauernbrot"- eine Variante

Beitragvon pelzi » Fr 31. Jan 2014, 21:53

Das ist Dir wirklich super gelungen. Ich habe es auch Anfang der Woche gebacken. Und das war so lecker. Habe gleich wieder den "Altteig" angesetzt. Super Rezept! Danke.

Bild

Bild
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51

Nächste


Ähnliche Beiträge

Bauernbrot von Ketex bitte HILFE
Forum: Anfängerfragen
Autor: muffin
Antworten: 7
die "weltbeste" Pizza
Forum: Herzhafte Ecke
Autor: Anonymous
Antworten: 72
"Hallo!" aus Schleswig-Holstein
Forum: Willkommen
Autor: Mixtastisch
Antworten: 4
Möchte mich vorstellen: "telewenk"
Forum: Willkommen
Autor: telewenk
Antworten: 14

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Roggensauerteig

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz