Go to footer

Nudelmanufaktur

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Nudelmanufaktur

Beitragvon Goldy » Fr 5. Dez 2014, 00:42

Ursel die sehen alle sehr lecker aus, auch die Autos als Nudel Klasse. Muss ich doch noch mal Tante Google bemühen.Der Wille ist ja da aber die liebe Zeit ist so knapp.
Bisher habe ich nur Wickelklöße mit Petersiliensoße aus Nudelteig per Hand hergestellt auch sehr lecker, aber Deine sehen schon gelungen aus. :kh
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: Nudelmanufaktur

Beitragvon IKE777 » Fr 5. Dez 2014, 10:27

Ursel hat geschrieben: Ja, deshalb habe ich ihn gekauft. Macht bei 25kg ja schon was aus. Es ist aber wirklich krass, wie unterschiedlich er sich verhält gegenüber dem Grieß von Häussler. Meine Bärlauch-Nudeln heute waren zu feucht und sind deshalb nicht schön aus der Matrize gekommen. Geschmeckt haben sie super, aber sie sind nicht schön zum verschenken.


Da muss ich jetzt nochmal rückfragen: Hab ich es richtig verstanden, dass die Nudeln mit dem Grieß von SS feuchter sind - man also damit weniger Flüssigkeit nehmen sollte?

Ich bin interessiert daran, über diesen Grieß noch ein wenig mehr zu erfahren, also
mit Ei / ohne Ei ...

Von Köchen habe ich eigentlich gehört, dass man kein Öl ins Wasser geben soll.
Allerdings merke ich dass du in dieser Richtung ganz schön Erfahrung gesammelt hast.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Nudelmanufaktur

Beitragvon Ursel » Fr 5. Dez 2014, 11:03

IKE777 hat geschrieben:Da muss ich jetzt nochmal rückfragen: Hab ich es richtig verstanden, dass die Nudeln mit dem Grieß von SS feuchter sind - man also damit weniger Flüssigkeit nehmen sollte?

Genau. ich meine diesen Grieß.
bei dem Grieß von Häussler oder dem Pasta-Mehl von Aurora habe ich auf 1kg sechs große Eier genommen, bei dem Sela-Grieß reichen fünf Eier und ev. 2 EL Wasser für ein vergleichbares Ergebnis.

Nur mit Wasser habe ich den Grieß noch nicht verarbeitet - ich kann dann aber gerne berichten. Ich hab' ja jetzt echt viel davon. :XD

IKE777 hat geschrieben:Von Köchen habe ich eigentlich gehört, dass man kein Öl ins Wasser geben soll.

Eben, mache ich normalerweise ja auch nicht. Aber die Nudeln, die nicht sofort auf dem Teller landen sondern für eine eventuelle zweite Portion im Topf verbleiben, kleben zusammen und werden quasi Matsch, wenn man die frischen Nudeln nur aus Grieß und Wasser zubereitet.
Ich hab' allerlei probiert, auch abschrecken mit kalten Wasser, aber richtig zufrieden war ich nie.
bei Häussler im Nudelseminar haben sie diese Klippe geschickt umschifft, indem sie die Nudeln sofort nach dem Kochen unter die Soße gehoben haben. Das mag ich aber nicht, weil unterschiedliche Esser unterschiedlich Nudel-Soßen-Verhältnisse bevorzugen. ;)
Aber im Nudelseminar wurden auch nur Nudeln mit "einfachen" Matrizen, wie Spaghetti oder Tagliatelle gemacht, für deren Herstellung ich mir nie die Maschine gekauft hätte, weil das mit der Marcato ähnlich gut gelingt.
Interessanter sind die schwierigeren Matrizen, wie Spirelli, Zöpfle etc. Diese müssen nämlich erst "warmlaufen", eh sie eine schöne Nudel produzieren und man hat pro Nudelsession ca. 50-100g nicht so schön geformte Nudeln, die z.B. an der Windung aufgerissen sind oder gespalten etc.

Liebe Grüße ~ Ursel
Das Leben ist kein Ponyschlecken.
Benutzeravatar
Ursel
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 11:21
Wohnort: Hochschwarzwald


Re: Nudelmanufaktur

Beitragvon calimera » Fr 5. Dez 2014, 11:21

Ich bin echt Begeistert, Ursel :top

Hab nämlich auch Hartweizen- und Dinkelgries bei Heussler bei unserem Besuch gekauft.
Vor einer Stunde hab ich den Nudelteig aus 500gr. Dinkelgries und Steinpilzpulver geknetet.
Ich bin gespannt, wie die schmecken...
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Nudelmanufaktur

Beitragvon IKE777 » Fr 5. Dez 2014, 12:30

Ursel, du bist das reinste Nudellexikon :XD Toll!

Ich wiege übrigens die Flüssigkeit immer ab, da ja die Eier unterschiedlich groß sind.
Und so nehme ich auf 200g Grieß - 100g Flüssigkeit (die Eier werden also gewogen - und dann incl. etwas Öl)
Aber auch da habe ich bei meinem letzten Teig - mit dem teuersten Grieß, dem Semola DeCecco, gemerkt, dass ich etwas weniger hätte nehmen können. Er war an der Grenze von zu feucht.

Wenn du nun deinen Teig in der Maschine machst - ruht er dann überhaupt?
Das sollte er ja, wie ich das immer wieder gelesen habe.

Und dann war da noch eine Info die besagt, wenn man die Nudeln frisch kochen will, sollten sie zuvor auch mindestens 1/2 Stunde ruhen oder "antrocknen".
Vielleicht würde dies das Ankleben verhindern? Ich weiß es nicht.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Nudelmanufaktur

Beitragvon littlefrog » Fr 5. Dez 2014, 12:40

Ursel hat geschrieben:Interessanter sind die schwierigeren Matrizen, wie Spirelli, Zöpfle etc. Diese müssen nämlich erst "warmlaufen", eh sie eine schöne Nudel produzieren und man hat pro Nudelsession ca. 50-100g nicht so schön geformte Nudeln, die z.B. an der Windung aufgerissen sind oder gespalten etc.


Diese Nudeln sind bei der Vorführung auch gleich wieder oben in die Maschine gewandert und nochmals gepresst worden.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2060
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Nudelmanufaktur

Beitragvon Ursel » Fr 5. Dez 2014, 15:32

IKE777 hat geschrieben:Ich wiege übrigens die Flüssigkeit immer ab, da ja die Eier unterschiedlich groß sind.

Bei der Maschinen ist ein Messbecher dabei, mit dem man Eier bzw. Wasser abmessen soll. Die Menge ist auch unterschiedlich, je nachdem ob man Weizen- oder Dinkelgrieß nimmt. Dinkel braucht weniger Flüssigkeit.
Ich gebe die Flüssigkeit nach und nach hinzu, lieber erst mal zu wenig als zu viel, denn zu viel läßt sich kaum korrigieren. Man muss ein Gefühl für die Teigkonsistenz entwickeln, genau wie bei handgeformten Nudeln auch. Das übe ich aber auch noch :oops: - und die Matrizen verhalten sich auch unterschiedlich, scheint es mir.


IKE777 hat geschrieben:Wenn du nun deinen Teig in der Maschine machst - ruht er dann überhaupt?
Das sollte er ja, wie ich das immer wieder gelesen habe.

Jain. Die Maschine soll 10 Min. im Knetmodus laufen - aber auch bei Häussler sagen sie, es schadet nichts, wenn man das auf 15 Min. ausdehnt.
Es ist aber so, der Teig ist wesentlich trockener, als bei handgemachten Nudeln, richtiggehend krümelig. Wenn der länger liegt, wird er schnell trocken und hart.

IKE777 hat geschrieben:Und dann war da noch eine Info die besagt, wenn man die Nudeln frisch kochen will, sollten sie zuvor auch mindestens 1/2 Stunde ruhen oder "antrocknen".
Vielleicht würde dies das Ankleben verhindern? Ich weiß es nicht.

Ja, das machen sie bei mir eh, ich mache die Maschine sauber, räume auf und meist mache ich dann erst die Soße und alles andere fertig und zuletzt koche ich die Nudeln, frisch brauchen sie ja nicht lange.

littlefrog hat geschrieben:Diese Nudeln sind bei der Vorführung auch gleich wieder oben in die Maschine gewandert und nochmals gepresst worden.

Ja, kann man machen. Wenn die Matrize aber warm läuft - insbesondere bei den Telefon beschichteten -, dann "versiegelt" sie ja quasi die Nudeloberfläche. Wenn man so eine Nudel oben wieder reinwirft, dann kann sie die Matrize verstopfen, besonders die etwas filigraneren wie Sprirelli, Schneckle oder so. Dennoch ist die Matrize dann noch nicht warm genug, um die Nudel schön zu formen.
Mir ist das egal, die schmecken ja trotzdem, nur zum Verschenken sortiere ich sie aus.

Grüße ~ Ursel
Das Leben ist kein Ponyschlecken.
Benutzeravatar
Ursel
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 11:21
Wohnort: Hochschwarzwald


Re: Nudelmanufaktur

Beitragvon calimera » Fr 5. Dez 2014, 21:38

Ursel hat geschrieben:Bei der Maschinen ist ein Messbecher dabei, mit dem man Eier bzw. Wasser abmessen soll. Die Menge ist auch unterschiedlich, je nachdem ob man Weizen- oder Dinkelgrieß nimmt. Dinkel braucht weniger Flüssigkeit.

Jain. Die Maschine soll 10 Min. im Knetmodus laufen - aber auch bei Häussler sagen sie, es schadet nichts, wenn man das auf 15 Min. ausdehnt.
Grüße ~ Ursel


Das habe ich auch Bemerkt: Beim heutigen Nudelteig aus Dinkelgries brauchte ich auch etwas weniger Flüssigkeit, bzw. ich musste noch etwas Gries unterkneten :mrgreen:
Ich hätte mir aber das Steinpilzaroma schon etwas Intensiver gewünscht :idea:
Obwohl ich eben auf die 500gr. Gries 1El. Steinpilzpulver, wie empfohlen, zugegeben habe.


Verstehe ich das richtig: Die Maschine knetet für dich den Nudelteig? Du musst also nur alle Zutaten in die Maschine füllen, und vorne kommen dann quasi die fertigen Nudeln raus?
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Nudelmanufaktur

Beitragvon IKE777 » Sa 6. Dez 2014, 08:38

So ein Zusatzteil mit diversen Matrizen hatte ich von Kenwood.
Aber die Ergebnisse waren so, dass ich es weitergegeben habe. Die Hörnchen und Makkaroni z.B. sind auf der Seite aufgesprungen - nicht nur die ersten!
Der Teig musste auch ganz bröselig sein - war er auch - aber trotzdem.

Ich mache jetzt meine Platten, und geschnittene Pasta - auch mit der Kenwood, aber eben die Vorsatzteile aus Metall.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Nudelmanufaktur

Beitragvon Ursel » Mo 8. Dez 2014, 21:02

calimera hat geschrieben:Verstehe ich das richtig: Die Maschine knetet für dich den Nudelteig? Du musst also nur alle Zutaten in die Maschine füllen, und vorne kommen dann quasi die fertigen Nudeln raus?


Ja, genau. Die Maschine hat zwei Betriebsmodi: Kneten und Pressen. Man füllt Grieß und dann nach und nach die Flüssigkeit in die Maschine und diese knetet den Teig. Wenn der fertig ist, ersetzt man die Blindmatrize mit einer Nudelmatrize und stellt auf Pressen, dann laufen Förderschnecke und Knethaken in die andere Richtung und der Teig wird mit hohem Druck durch die Matrize gepresst.

IKE777 hat geschrieben:So ein Zusatzteil mit diversen Matrizen hatte ich von Kenwood.

Ich habe sowas für die Kitchen Aid. Ich war aber nie zufrieden damit.

IKE777 hat geschrieben:Ich mache jetzt meine Platten, und geschnittene Pasta - auch mit der Kenwood, aber eben die Vorsatzteile aus Metall.

Platten für Ravioli und Lasagne mache ich mit der Marcato - das geht prima. Es gibt auch Matrizen für Teigplatten für die PN 100 - ich denke aber nicht, dass ich die brauche, das geht mit der Hand und der Marcato viel besser.

Ich habe am Wochenende die Schokoladennudeln probiert - mit Vanillesauce sehr lecker. Beim nächsten mal werde ich etwas mehr Zucker in den Nudelteig geben.

Und ich habe meine bunten Schneckle verpackt, die werde ich verschenken:

Bild

Heute habe ich sowohl die Chilinudeln (scharf und lecker) als auch meine Kastanien-Dinkel-Nudeln mit Steinpilzaroma und schwarzem Pfeffer probiert. Beide Sorten werden mit Sicherheit häufiger gemacht. :)

Grüße ~ Ursel
Das Leben ist kein Ponyschlecken.
Benutzeravatar
Ursel
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 11:21
Wohnort: Hochschwarzwald


Re: Nudelmanufaktur

Beitragvon IKE777 » Mo 8. Dez 2014, 22:25

Das sieht ja wieder wunderschön aus, Ursel.

Wir haben übrigens hier in der Nudelabteilung auch eine Unterabteilung:
77934371nx46130/nudel-manufaktur-f50/nudelei-suesse-nudeln-t4104.html
diese wurde auf speziellen Hinweis einer Oma J. angelegt, aber sie hat nie ein Rezept eingestellt.
Würdest du dort dein Schokoladennudel-Rezept reinstellen, damit endlich wenigstens eine Sache drin ist.
Ich selbst habe noch nie süße Nudeln gegessen - wer weiß, vielleicht habe ich ja was verpasst.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Nudelmanufaktur

Beitragvon calimera » Mo 8. Dez 2014, 22:40

Irene, du schreibst, du wärst nicht Zufrieden gewesen :?: Jetzt hast du mich etwas Verunsichert. Ich habe mir nämlich so ein Teil mit zwei Matrizen für meine Kenwood bestellt. Hoffentlich war das jetzt nicht verfrüht :lala
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Nudelmanufaktur

Beitragvon IKE777 » Di 9. Dez 2014, 08:37

ja, Calimera, du hast es richtig verstanden. Ich war absolut nicht zufrieden.
Mein Teil damals war aus Plastik. Die heutigen sind, soweit ich weiß, aus Metall.
Ob sich dadurch etwas ändert ist fraglich.

Das beste Ergebnis erreichte ich noch mit Spaghetti - aber auch da nicht optimal.
Alle Dinge, die Hohlnudeln betrafen waren *grrrrrrrrrrrrr - denn sie sind aufgesprungen beim trocknen.

Bild

in entsprechender Länge abschneiden.

Bild

siehst du die aufgesprungenen Teile?

Bild

Die Putzerei hinterher war auch recht langwierig. Also nur dann verwenden, wenn große Mengen das rechtfertigen.

Für das, was dabei herauskommt, würde ich es aber niemanden empfehlen.
Falls du es probieren willst - ok. Ich hätte dir meines geschenkt dafür, habe es aber übers Internet billig verscherbelt.

Vielleicht hat sich ja was geändert. Allerdings schreibt Ursel ja auch, dass sie mit nichts zuvor zufrieden war.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Nudelmanufaktur

Beitragvon calimera » Di 9. Dez 2014, 10:19

Danke Irene :del

jetzt hab ich das Teil bestellt, ich lass mich Überraschen :mrgreen:
Es soll ja alles aus Metall sein, also kann es ja nur besser werden :idea:
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Nudelmanufaktur

Beitragvon IKE777 » Di 9. Dez 2014, 11:40

oder, Calimera, du hörst dich noch einmal nach anderen Meinungen um,
und gibst es gleich - unbenutzt - wieder zurück.

So hat meines übrigens ausgesehen:

Bild

Falls du es probierst, mach auf jeden Fall den Teig ganz bröselig!!!
Du meinst fast, dass da nie was werden kann.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Nudelmanufaktur

Beitragvon calimera » Di 9. Dez 2014, 21:57

Also das Teil, das ich bestellt habe sieht schon anders aus :!:
Und ist wie gesagt aus Metall.
Es hat eigentlich auch gute Bewertungen, ob die was taugen, werd ich dann sehen... :lala
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Nudelmanufaktur

Beitragvon Ursel » Di 9. Dez 2014, 22:00

IKE777 hat geschrieben:Wir haben übrigens hier in der Nudelabteilung auch eine Unterabteilung:
77934371nx46130/nudel-manufaktur-f50/nudelei-suesse-nudeln-t4104.html
diese wurde auf speziellen Hinweis einer Oma J. angelegt, aber sie hat nie ein Rezept eingestellt.
Würdest du dort dein Schokoladennudel-Rezept reinstellen, damit endlich wenigstens eine Sache drin ist.
Ich selbst habe noch nie süße Nudeln gegessen - wer weiß, vielleicht habe ich ja was verpasst.

Das werde ich tun, ich muss nur erst ein paar schöne Fotos machen und eine anständige Sauce - die am Wochenende war aus der Tüte wegen schlechtem Gesundheitszustand ;) .

Meine Schokoladennudeln sehen ehrlich gesagt aus, wie getrockneter Seetang... :shock: Hab' noch keine Vorstellung, wie ich die appetitlich fotografieren soll... :?

Ich habe auch schon ein paar weitere Ideen für süße Nudeln, z.B. Orangennudeln.... :hu

Grüße ~ Ursel
Das Leben ist kein Ponyschlecken.
Benutzeravatar
Ursel
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 11:21
Wohnort: Hochschwarzwald


Re: Nudelmanufaktur

Beitragvon grenzgriller » Do 11. Dez 2014, 09:13

Grüß Euch,
schöne Nudeln hier anzutreffen,
wir haben eine Boch MUZ 7 mit Fleischwolf
und überlegen den Nudelvorsatz dazu zu kaufen,
hat damit jemand Erfahrung?
und wenn positiv wo gibts den noch zu kaufen?
Plastik oder Aluminium?
passt auch der für die MUM 8

gruss stefan
unsere kleine Selbstversorgerränsch:
http://www.grünäugls-ränsch.de

http://www.holzbackofen.de
wir haben einen Beratungs-und Vertriebsauftrag der "Ramster-Holzbacköfen"
mit kleiner Ausstellung in Oberbayern, Kontakt: grenzgriller@t-online.de
Benutzeravatar
grenzgriller
 
Beiträge: 29
Registriert: So 12. Okt 2014, 08:16
Wohnort: Teisendorf 83317


Re: Nudelmanufaktur

Beitragvon Oma Jassy » Do 11. Dez 2014, 09:51

IKE777 hat geschrieben:Das sieht ja wieder wunderschön aus, Ursel.

Wir haben übrigens hier in der Nudelabteilung auch eine Unterabteilung:
77934371nx46130/nudel-manufaktur-f50/nudelei-suesse-nudeln-t4104.html
diese wurde auf speziellen Hinweis einer Oma J. angelegt, aber sie hat nie ein Rezept eingestellt.
Würdest du dort dein Schokoladennudel-Rezept reinstellen, damit endlich wenigstens eine Sache drin ist.
Ich selbst habe noch nie süße Nudeln gegessen - wer weiß, vielleicht habe ich ja was verpasst.


Ja ja, die Oma Jassy :D Die hat schon lange keinen Nudelteig mehr gemacht, weil die auf beiden Seiten Kalk in den Schultern hat und wenn die dann Nudelteig knetet fühlt sich das an als ob sich die Knochen auflösen. Und wenn sich der Mist dann wieder entzündet gibts eklige Schmerzen. Sie könnte jetzt natürlich Rezepte mit gekauften Nudeln einstellen aber das ist ja nicht der Sinn der Sache. Also bitte nicht böse sein. Ich bewundere dafür immer wieder eure tollen Kreationen :kl
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 15:23


Re: Nudelmanufaktur

Beitragvon Amore » Do 11. Dez 2014, 11:48

Na, dann wünsche ich "Gute Besserung" und das der Kalk nicht so rieselt :lala

Gruß
Amore
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 16:40

VorherigeNächste

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Nudel-Manufaktur

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz