Go to footer

Nudelei - Vollkornnudeln

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Nudelei - Vollkornnudeln

Beitragvon IKE777 » Di 11. Mär 2014, 01:59

Hier geht es vor allem darum zu zeigen aus welchen Körnern man Vollkorn-Nudeln gemacht hat.
Also bitte das Korn erwähnen, ob man es evtl. selbst gemahlen hat usw.

Sicher kann man solche Gerichte auch in anderen Themen einstellen, aber für solche, die sich zum ersten Mal an Vollkorn wagen, ist das sicher interessant, hier Infos zu finden.

Bitte auch hier wieder die Bilder mit der Beilage.
und daher nun .adA
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4445
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal seit März 2020 vorrangig in den Vogesen


Re: Nudelei - Vollkornnudeln

Beitragvon Backwolf » Mi 12. Mär 2014, 13:43

Verwendet wurde das Vollkornmehl aus 100 % Hartweizen, welches ich selbst feinst gemahlen habe und grobe Kleieteilchen ausgesiebt wurden.

Fettuccine mit Carbonara:

Bild
Backwolf
 


Re: Nudelei - Vollkornnudeln

Beitragvon IKE777 » Mi 12. Mär 2014, 15:46

Das klingt interessant, Wolfgang.
Da muss ich ja direkt mal schauen, ob ich irgendwo das Hartweizen als Korn finde, denn das würde mich auch reizen nachzumachen.

Warst du mit dem Geschmack zufrieden, im Vergleich zu dem gekauften sehr feinen Hartweizen oder hast du den noch gar nicht verwendet?

Sind in diesem Teig Eier?
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4445
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal seit März 2020 vorrangig in den Vogesen


Re: Nudelei - Vollkornnudeln

Beitragvon Backwolf » Mi 12. Mär 2014, 15:58

Teig war ohne Eier, einfach nur Mehl, Wasser und etwas Öl. Im Geschmack finde ich sie besser als die aus Hartweizen ohne Kleie.
Backwolf
 


Re: Nudelei - Vollkornnudeln

Beitragvon cheriechen » Mi 12. Mär 2014, 22:53

Hartweizen als ganzes Korn habe ich auch gekauft, in einem Naturkostladen in Berlin. Hast du die Nudeln schön dünn walzen können? Ich befürchte, dass ich bei mir zu Hause nicht viel Applaus für Vollkornnudeln ernte. Ich will es aber trotzdem versuchen... :xm
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Nudelei - Vollkornnudeln

Beitragvon Little Muffin » Mi 12. Mär 2014, 23:14

Ich hab bislang immer nur halb und halb gemacht. Auch bei meinen letzten Raviolis und der Teig war super lecker, wobei auch noch Kürbismus im Teig gewesen ist. Da hatte ich halb Hartweizengrieß und halb Vollkorn-Weichweizengrieß. Aber auch die Nudelplatten mit halb Hartweizengrieß und halb Dinkelvollkornmehl kamen super an.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Nudelei - Vollkornnudeln

Beitragvon Backwolf » Do 13. Mär 2014, 16:17

cheriechen hat geschrieben:Hartweizen als ganzes Korn habe ich auch gekauft, in einem Naturkostladen in Berlin. Hast du die Nudeln schön dünn walzen können?

Kann den Teig so dünn walzen wie es die Maschine hergibt.
Backwolf
 


Re: Nudelei - Vollkornnudeln

Beitragvon cheriechen » Fr 14. Mär 2014, 00:20

Okay, wie heißt es so schön:"Demnächst in diesem Kino!" ;)
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Nudelei - Vollkornnudeln

Beitragvon calimera » So 23. Mär 2014, 13:35

In den letzten Tagen gabs bei uns auch einige Male Nudeln mit Vollkornanteil.
Ich wage es jetzt mal die hir zu zeigen, auch wenn der Vollkornanteil nur 1/4 war :sp
Hat sehr gut Geschmeckt, und ich könnte mir Vorstellen, den Vollkornanteil noch zu erhöhen :idea:
Serviert wurden sie mit einer Sauce von Ofengeröstetem Gemüse, Pilze und Speck .dst

Bild

Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Nudelei - Vollkornnudeln

Beitragvon IKE777 » So 23. Mär 2014, 14:31

@ Calimera,
deine Nudeln sehen wirklich lecker aus.
Ich habe übrigens festgestellt, dass die Vollkornnudeln, die ich bisher selbst gemacht habe, immer besser geschmeckt haben als die gekauften.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4445
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal seit März 2020 vorrangig in den Vogesen


Re: Nudelei - Vollkornnudeln

Beitragvon Backwolf » So 23. Mär 2014, 20:56

Nudeln und Gericht gefallen mir und machen Hunger.

@Irene

Reine Vollkornnudeln schmecken mir auch viel besser als die Ravioli's aus dem Hartweizen von Gecco. Ist aber auch so bei Brot und Brötchen. Ferner empfinde ich Vollkornnudeln sättigender als die normalen Nudeln.
Backwolf
 


Re: Nudelei - Vollkornnudeln

Beitragvon Lulu » Mi 19. Nov 2014, 21:53

Hey, Euer Nudelfieber hat mich angesteckt :cha .
Noch nie in meinem Leben habe ich selbst Nudeln hergestellt, kenne es aber
noch von meiner Oma. Hühnerbrühe mit selbstgemachten Nudeln war bei Oma DAS Essen.

Demnächst kommt unser Enkel für eine Woche auf Urlaub, er ist jetzt in dem Alter, dass man mit ihm etwas
ordentliches anfangen kann ;) -. Überall in der Küche möchte er mithelfen - da wäre doch ein Nudelmittagessen, bei dem die Nudeln selber hergestellt wurden, eine gute Idee.

Habt Ihr für einen absoluten Neuling ein handfestes und gelingsicheres Vollkornrezept , mit dem ich schon mal üben kann ;)

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Nudelei - Vollkornnudeln

Beitragvon IKE777 » Do 20. Nov 2014, 10:49

Renate, von meiner Sicht aus gibt es da kein wirklich "spezielles" Rezept.
Ich weiß nicht, ob du selber mahlen kannst.
Wenn ja, würde ich die feinste Stufe nehmen, und dann sogar noch durchsieben.
Dazu kann aber vermutlich noch jemand anders mehr sagen.

Dann einfach pro 200g Mehl, ca. 100g Flüssigkeit
Wenn ich 1 Ei nehme, wiege ich das und fülle dann mit Wasser und 1 EL Öl auf.

Du merkst beim Kneten mit der Hand selbst, ob du noch ein wenig mehr brauchst oder nicht.
Der Teig soll schön fest sein (bei VK vielleicht nicht ganz so, da er noch "nachzieht"), damit er beim Ausrollen nicht klebt.

Ganz wichtig ist, dass der Teig mindestens 1/2 - bei VK besser 1 Stunde ruht (zugedeckt!).
Viel Spaß und gutes Gelingen. - Berichte bitte!

Nachtrag:
Du kannst übrigens im Reformhaus oder vielleicht auch sonst wo Vollkorngrieß kaufen.
Ich verwende sehr gerne feinen Grieß für Nudeln.
Falls nötig, den mal noch durch einen Mixer jagen :cry
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4445
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal seit März 2020 vorrangig in den Vogesen


Re: Nudelei - Vollkornnudeln

Beitragvon Lulu » Sa 22. Nov 2014, 21:26

Danke Irene für den Tip.
Mein Mann sollte mir heute Vollkorngrieß aus dem Reformhaus in Berlin mitbringen.
Er brachte Dinkelgriess mit ..... "aus vollem Korn" steht drauf.
Ist das der Vollkorngrieß, den Du meintest? Kann ich diesen mit Dinkelvollkornmehl mischen?
Wenn ja in welchem Verhältnis?
Wenn Du Vollkornnudeln zubereitest, welche Sorte Mehl nimmst Du dafür?
Habe mir auch gestern von Hobbythek das Nudelbuch bestellt.....
Zuletzt geändert von Lulu am Sa 22. Nov 2014, 21:31, insgesamt 2-mal geändert.

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Nudelei - Vollkornnudeln

Beitragvon Lulu » Sa 22. Nov 2014, 21:30

.......Wolfgang, finde ich auch. Vollkorngerichte machen schneller satt.... und sie halten auch länger vor.
Vollkorn ist überhaupt lecker :D

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Nudelei - Vollkornnudeln

Beitragvon IKE777 » Sa 22. Nov 2014, 22:05

Lulu, ich glaube schon, dass das als VK gilt.
Du musst nicht unbedingt Mehl dazu mischen. Ich mache gerne Nudeln nur aus Grieß.

Mach doch einfach eine kleine Menge, dann bekommst du schnell ein Gefühl dafür.
Schau mal den Film an.
Da sind die Nudeln zwar mit Mehl gemacht, aber ich finde ihn trotzdem interessant.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4445
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal seit März 2020 vorrangig in den Vogesen


Re: Nudelei - Vollkornnudeln

Beitragvon Lulu » So 23. Nov 2014, 18:00

Danke Irene, es wird dort gut erklärt.
Ich hätte auf alle Fälle vieeeeeel weniger Salz ins Wasser gegeben.

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Nudel-Manufaktur

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz