Go to footer

01. Online-Nudelei - Kreative Küche im Februar 2014

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


01. Online-Nudelei - Kreative Küche im Februar 2014

Beitragvon IKE777 » Fr 21. Feb 2014, 10:17

Herzliche Einladung zur ersten Online-Nudelei, bei der ich den Titel absichtlich sehr frei gehalten habe. Wir müssen uns in dieses Thema alle erst hineinfinden.

Dieses Mal kann also jeder das machen worauf er oder seine/ihre Esser Lust und Laune haben :tL

Gerne dürft ihr heute schon von euren Vorbereitungen hier berichten.

Bilder und Rezepte bitte erst ab morgen, den 22.2.2014
Gewünscht werden ein oder mehrere Bilder, kurzes Erwähnen, aus welchem Teig die Teigwaren erstellt wurden, und dann natürlich ganz wichtig, das Rezept für die Beilage oder Füllung.
Der ganze Ablauf also so, wie ihr es im Onlinebacken gewohnt seid.

Späteres Nachkochen zu diesem Thema ist immer möglich!

Viel Spaß, und nun .adA

Nachtrag:


In einer PN wurde ich darauf hingewiesen, dass dieser Titel etwas verwirrend ist, da wir uns ja beim Backen immer auf EIN Rezept einigen.
Das stimmt absolut! Aber könnt ihr euch vorstellen, dass wir das bei der Nudelei -im Augenblick- auch so hinbekämen?
Wir sind noch eine sehr kleine Gruppe. Bei nur EINEM Rezept würden dann vielleicht 2-3 Leutchen mitmachen.

Drum habe ich mir eben für das "Einlaufen" so ein allgemein gefasstes Thema ausgesucht.
So kommen auf jeden Fall ganz unterschiedliche Rezepte zusammen, die uns dann sogar Anregung dazu geben, wie wir eine 2. Online-Nudelei benennen können. Wir sehen erst einmal, ob überhaupt Interesse besteht!

Ehrlich gesagt, ich habe mich auch nicht in der Lage gesehen, in den wenigen Tagen seit der Vorschlag auftauchte, EIN Thema zu benennen von dem ich annehmen konnte, dass es viele Mitmacher anspricht.

Die zukünftigen Themen werden immer nur Oberbegriffe sein können, wie zum Beispiel:
...Salate
...aus dem Backofen (also alles was überbacken wurde)
...in Farbe - usw.

Ich hoffe natürlich, dass auch von euch viele Anregungen kommen, und so wird sich das dann so entwickeln, dass es allen Spaß macht!
Zuletzt geändert von IKE777 am Di 11. Mär 2014, 02:15, insgesamt 1-mal geändert.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: 01. Online-Nudelei - Kreative Küche im Februar 2014

Beitragvon cheriechen » Sa 22. Feb 2014, 10:32

Hallo ihr Lieben!
Dann mache ich mal den Anfang, leider kann ich jetzt hier die Bilder nicht hochladen, aber ihr könnt ja auf den link drücken und dann seht ihr den Blogbeitrag, mit Bildern und Rezept:

Für das Online-Nudeln heute habe ich gestern abend extra diese Herzchenravioli zubereitet mit meinem neuen Herzchen-Stempel, es war sein erster Einsatz:

http://boulancheriechen.wordpress.com/2 ... ei-saucen/

Diese Woche gab es aber auch noch eine gute Minestrone mit hausgemachten Garganelli. Dazu habe ich so ein kleines Holzbrettchen mit Rillen benutzt samt so einem Holzstab, der aussieht wie ein langer HOlzdübel. Gnocchi kann man auch damit machen. Das Brettchen ist wunderbar, es geht schnell und :lala es ist derzeit mein liebstes Spielzeug....

Bilder und Rezept zu den Oregano-Garganelli mit Anleitung findet ihr dann hier...


http://boulancheriechen.wordpress.com/2 ... -parmesan/

Ich hätte es ja gerne hier noch genau erklärt und die Bilder hochgeladen. Hoffe, dass unser Bildprogramm bald wieder funktioniert...

Dann wünsche ich euch ein schönes Wochenende! Viel leckere Nudeln und Brote auf den Tisch und harre gespannt der Teigwaren, die hier noch kommen... :del
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: 01. Online-Nudelei - Kreative Küche im Februar 2014

Beitragvon IKE777 » Sa 22. Feb 2014, 11:28

Da wir kreativ sein wollten, habe ich gestern extra noch das Teil von meinen Kenwood Nudel-Zusatzteilen ausprobiert, das wie ein Fleischwolf aussieht.

Also gut, der Teig war wohl richtig (ich habe ihn zwar nicht so gemacht wie auf der Gebrauchsanweisung, sondern einen eigenen gut trockenen). Den von der Anweisung hatte ich als klebrig in Erinnerung.
Dann habe ich extra eine Form gewählt, die man sonst nicht hinbekommt, so kleine Hörnchen-Maccaroni. Die muss man dann immer vorne in der richtigen Länge abschneiden.

Da ich hier nun beidhändig arbeite (eine Hand schneidet, die andere versucht zu fotografieren, ist das natürlich verwackelt :lala

Bild

Hier eine Portion der gekochten Hörnchen - einfach um sie geschmacklich auszuprobieren.
Da sind sie wirklich gut!

Bild

Fazit:
Man muss eine große Menge Teig planen, denn die Putzerei der Teile ist danach schon eine zeitraubende Arbeit, und das rentiert sich bei 200g Mehl wirklich nicht!

Aber hier, für unser erstes Treffen habe ich sogenannte Spaghetti gemacht. Ich schreibe "sogenannte", weil sie ja beim Schneiden nicht rund werden, und das wurde von einem meiner Testesser bemängelt :tip

Auch meine kreative Sahne-Soße war für die Testesser nicht der Renner. Dort wurde kritisiert, dass ich Steinpilze aus dem Glas verwendet habe. Hatte ich halt da - musste weg. Werde die also nicht wieder kaufen.
Außerdem war einer der Testesser zuvor beim Zahnarzt und hatte noch nicht wieder seine Geschmacksnerven zurück :tip

Rezept Nudelteig:
100g Dinkel-Dunst (habe ich erstmals verwendet, werde ich wieder machen!)
100g Grieß (Semola Caputo)
1 Ei à 50g
40g Wasser

ausgewellt mit der Kenwood bis Stufe 5 - geschnitten mit 4 mm breitem Schneideteil.

Es ist ganz wichtig, dass der Teig hier sehr trocken ist. Sonst kleben die Nudeln beim Abnehmen von der Maschine bereits zusammen - und das bekommt man kaum mehr gelöst!

Rezept Soße:
Steinchampignon in Stücke schneiden, ohne Fett in der Pfann anbraten (nicht zu heiß)
herausnehmen und zur Seite stellen
Zwiebeln in etwas Ghee anbraten, etwas Tomatenmark mit anbraten, leicht mit Mehl abstäuben
ablöschen mit einer Brühe (was man da hat, ich habe Geflügelfond genommen) und dem Saft der Steinpilze aus dem Glas
vorhandenen Geflügelaufschnitt (Scheiben) in Stücke geschnitten und dazu gegeben
die Steinpilze aus dem Glas zugefügt
das Ganze 6-8 Minuten simmern lassen
gefrorene Erbsen zugeben (je nach Soßenmenge)
nun Sahne zugeben, bis die Soße schön sahnig aussieht
die vorbereiteten und zur Seite gestellt Steinchampignons zufügen

Soße abschmecken mit Salz, Pfeffer, Betram, Galgant, Zitronensaft

Etwas Petersilie darüber streuen - zu den Spaghetti reichen.

Wird aus einem tiefen Teller gegessen, damit man schön viel Soße zu den Nudeln nehmen kann.

Hier die eckigen Spaghettis

Bild

und hier mit Soßenkreation (die kein PIN-Siegel bekommen hat)

Bild
Zuletzt geändert von IKE777 am So 23. Feb 2014, 00:01, insgesamt 2-mal geändert.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: 01. Online-Nudelei - Kreative Küche im Februar 2014

Beitragvon IKE777 » Sa 22. Feb 2014, 11:35

@Cheriechen
du bis mit deinen Ideen unschlagbar!
Deine Herzen sehen super aus.

Machst du deine Füllen für so kleine Teile fest oder eher cremig?

Und die Garganellis mache ich sicher auch wieder. Die kann man so schön neben einem Fernsehprogramm rollen. Es geht immer schneller - und fast schneller als die Maccaroni, die ich mit dem Kenwood-Teil gemacht habe. Vor allem, wenn man die Putzzeit einrechnet.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: 01. Online-Nudelei - Kreative Küche im Februar 2014

Beitragvon cheriechen » Sa 22. Feb 2014, 12:08

@Irene, ich glaube, es war richtig Kampfkochen bei dir?
Das Kennwoodteil kann ich mir so einigermaßen vorstellen, es funktioniert wohl so wie beim Spritzgebäck? Das ist natürlich immer eine Riesensauerei.., Hut ab, dass du dir das angetan hast!

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass trockener Teig wesentlich leichter zu handhaben ist!
Und Dinkeldunst, das ist doch toll!! Wo bekommst du den?

Liebe Grüße!!
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: 01. Online-Nudelei - Kreative Küche im Februar 2014

Beitragvon IKE777 » Sa 22. Feb 2014, 15:33

Ja, Cheriechen, der Vergleich zum Spritzgebäck ist gut!

Ich wohne ja hier im Schwabenland, wo vor allem die Spätzle handgeschabt werden.
Für diesen Nudelteig wird hier spezielles Spätzlemehl angeboten, oder eben dieser Dunst.
Dunst entsteht am Anfang der Korn-Ausmahlung, und es ist etwas griffiger als normales Mehl.

Ich denke, wenn du mal wieder in einer Mühle bestellst, dass die es haben.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: 01. Online-Nudelei - Kreative Küche im Februar 2014

Beitragvon Coco » Sa 22. Feb 2014, 16:48

hallo zusammen

ich hab meine Marcato Pastamaschine heute ausgepackt. Vor Jahren hab ich mal einen Versuch gemacht mit dem Ravioli-Aufsatz, der dann aber schief lief.
Dem Aufsatz wollte ich heute nochmals eine Chance geben.
Was soll ich sagen? Schlussendlich wurdens dann Tortellini.
Die Ausbeute ist gering, denn die Marcato meinte, sie müsse meinen Teig zusätzlich ölen mit einer schwarzen Sauce. Somit ist die erste Portion im Müll gelandet.
Meine Tortellini-Füllung besteht aus Speckwürfelchen, die ich mit einer Schalotte und eingeweichten, getrockneten Steinpilzen angedünstet habe. Das alles hab ich dann püriert und mit Ricotta vermischt. Ich denke, das kommt gut.
Morgen mach ich nochmals welche, denn ich habe noch Füllung übrig.

LG, Coco
Benutzeravatar
Coco
 
Beiträge: 72
Registriert: Di 22. Okt 2013, 21:30


Re: 01. Online-Nudelei - Kreative Küche im Februar 2014

Beitragvon Isa » Sa 22. Feb 2014, 17:09

Ich habe mich auch mal an die Nudel gewagt, mit einem ollen Nudelholz und einem Raviolirädchen als einziges "Profiwerkzeug".
Das ist dabei herausgekommen, nicht so hübsch wie Cheriechens Herzchen, aber trotzdem lecker. Die Füllung sollte einfach und Reste auch noch einfach so zum Brot essbar sein. Für den Nudelteig habe ich mir zum ersten mal Hartweizenmehl besorgt und fand es sehr angenehm damit zu arbeiten. Manko bei meinen Ravioli: Der Teig ist nach dem Kochen stellenweise sehr hart. Ich vermute, dass dafür die Eier im Teig verantwortlich sind und der Teig mit dem Nudelholz einfach nicht so dünn wird, wie mit einer Nudelmaschine.

Bild

Ravioli mit Ricottafüllung

Nudelteig:
3 (große) Eier
3 halbe Eischalen Wasser
Zusammen: 238g

1 Eßl. Olivenöl
3 Prisen Salz
200g Gelbweizenmehl 550
200g Hartweizenmehl
+ 4 Eßl. Hartweizenmehl (später dazugegeben)

Einen geschmeidigen und festen Teig kneten (von Hand, der Teig darf nicht mehr an der Hand kleben) und in Frischhaltefolie eine Stunde ruhen lassen.

Füllung:
250g Ricotta
Ca. 9 getrocknete Tomatenhälften, abgetropft, Öl abgetupft und gehackt
1/2 Bund frischen Basilikum, gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
Etwas Muskat
Salz und Pfeffer
50g Parmesan, gerieben
1 Eßl. Semmelbrösel

Alles gut vermischen und kräftig abschmecken.

Gemüsebeilage:
In Olivenöl gedünstete Zucchinispalten mit Kirschtomaten und Basilikum
Das Leben ist zu kurz, um gekauftes Brot zu essen.

LG Isa
:ma
Benutzeravatar
Isa
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 19. Sep 2013, 22:10


Re: 01. Online-Nudelei - Kreative Küche im Februar 2014

Beitragvon Brotstern » Sa 22. Feb 2014, 17:37

Also, Isa, ich finde die sehr gelungen! Und die Füllung schmecke ich förmlich...
Ich habe noch nie Pasta selbst gemacht.
Cheriechen, deine Herzchen sind einfach süß...
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2891
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: 01. Online-Nudelei - Kreative Küche im Februar 2014

Beitragvon calimera » Sa 22. Feb 2014, 17:57

Leckere Nudeleien sind da schon zusammen gekommen .dst .dst

Irene, diesen Aufsatz habe ich mir auch schon überlegt zu kaufen, aber jetzt nach deinem Test lasse ich das bleiben :mrgreen:

Cheriechen, lecker und sehr Originell deine Herzen. :kl

Isa, da bekomme ich Hunger. Die Füllung muss ich mir auch merken :katinka

Mein Beitrag sind,

RAVIOLI mit BIRNEN/KÄSEFÜLUNG und ROHSCHINCKEN

Mein neu gekauftes Ravioliebrett kam zum Einsatz.

Nudelteig:
300gr. Hartweizenmehl
3Eier
1.5 Essl. Olivenöl
einen Nudelteig herstellen.

Füllung:
1kl. Zwiebel
1Knoblauchzehe
1Birne
100gr. Greyerzer
60gr. Rohschinken
2 Essl. Ricotta
2-3 Tomaten in Öl in kleine Stücke geschnitten

40gr. Butter
10-15 Salbeiblätter

Zwiebel und Knoblauch fein hacken in etwas Öl andämpfen, die ganz fein gewürfelte Birne zu geben und weichdämpfen. Abkühlen lassen, dann den geriebenen Greyerzer, den fein geschnittenen Rohschinken, und den Ricotta beigeben. Alles mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Salbeiblätter in der Butter leicht rösten und die gegarten Raviolie zugeben und schwenken.
Serviert mit einem Nüsslisalat

Bild

Bild

Bild

Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: 01. Online-Nudelei - Kreative Küche im Februar 2014

Beitragvon Yannik » Sa 22. Feb 2014, 19:18

Hallo zusammen,

hier kommen auch noch meine Mauldäschle. Lecker sehen eure schon aus .dst Tolle Nudeln, cheriechen!

Ich hab heute zweierlei gemacht. Wollte mal vergleichen und wenn ich anfange, dann richtig :ich weiß nichts

Teig 1:

300g Hartweizengrieß
etwa 175ml lauwarmes Wasser
Schuss Olivenöl

Alles zusammen etwa 10 Minuten zu einem glatten Teig kneten (lassen). Vielleicht braucht er noch etwas Wasser, es soll ein geschmeidiger, aber dennoch fester Teig entstehen.

Teig 2:

300g Weizenmehl 550
2 Eier, 2 Eigelb
etwas Salz
Schuss Olivenöl

Wie oben ca. 10 Minuten kneten, auch hier kann noch Wasser fehlen.


Die Teige ruhten jetzt etwa anderthalb Stunden bei Raumtemperatur.
Bild

Für die Gemüsefüllung hab ich Zwiebeln, TK-Kaisergemüse und eine Kartoffel weichgedünstet, dann mit viel Petersilie, Ei und in Milch eingweichtem altem Brot gemixt.

Die Spinat-Ricottafüllung bestand aus gedünsteten Zwiebeln, Spinat, eingeweichtem Brot, Ricotta und Parmesan. Ebenfalls alles gehäckselt.

Die beiden Füllungen durften nun erstmal abkühlen.
Bild

Dann hab ich den Teig portionsweise durch die Nudelmaschine gelassen und verschiedenste Taschen geformt.... Gerollt, übereinandergeklappt, gepresst. Aus dem restlichen Teig wurden dann noch ein paar Nudeln.
Bild

Zum Geschmack kann ich erst später bzw. morgen was sagen. Mich interessiert, ob ein Unterschied zwischen mit und ohne Eier besteht... Im Verarbeiten waren nämlich beide gleich geschmeidig. :st
Zuletzt geändert von Yannik am So 23. Feb 2014, 20:23, insgesamt 1-mal geändert.
Beste Grüße
Yannik
Benutzeravatar
Yannik
 
Beiträge: 522
Registriert: So 3. Jun 2012, 18:21
Wohnort: BaWü


Re: 01. Online-Nudelei - Kreative Küche im Februar 2014

Beitragvon Isa » Sa 22. Feb 2014, 22:00

Hallo Calimera,

Deine Ravioli sind sehr schön geworden, die Füllung sehr raffiniert! :top

Oh Yannik, das sieht nach aufwendiger Versuchsküche aus. Ein Nudelteig ohne Ei wäre auch das nächste was ich ausprobieren würde, bin also auf Deinen weiteren Bericht gespannt.
:tc
Das Leben ist zu kurz, um gekauftes Brot zu essen.

LG Isa
:ma
Benutzeravatar
Isa
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 19. Sep 2013, 22:10


Re: 01. Online-Nudelei - Kreative Küche im Februar 2014

Beitragvon Marry » Sa 22. Feb 2014, 22:05

Eure Nudeln sehen sehr lecker aus.
Benutzeravatar
Marry
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:58


Re: 01. Online-Nudelei - Kreative Küche im Februar 2014

Beitragvon IKE777 » So 23. Feb 2014, 00:08

Das ist absolute Spitze, was ihr hier zeigt .dst

Wunderschöne Präsentation der Raviolis - und wie sie entstehen.

Auf den unterschiedlichen Geschmack - mit und ohne Ei - bin ich auch gespannt!

@Calimera
da du mit Kenwood auswellst - welche Stufe hast du genommen?
Mein Maschinenteil stelle ich noch bei Geräte ein, und schreib noch was dazu.

Ich erkenne, dass ich bei den Raviolis, die ich mal machen wollte, meine Füllung zu dünn gemacht habe.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: 01. Online-Nudelei - Kreative Küche im Februar 2014

Beitragvon calimera » So 23. Feb 2014, 12:37

Irene, ich habe die Stufe 7 bei der Nudelwalze genommen.
Ja, Raviolimasse muss dick sein.
Mein Fehler war dann auch noch, zuviel von der Masse. Mit einem kleinen Teelöffel voll habe ich bis jetzt die besten Ergebnisse :idea:
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: 01. Online-Nudelei - Kreative Küche im Februar 2014

Beitragvon IKE777 » So 23. Feb 2014, 18:12

@Calimera und/oder andere Ravioli-Hersteller
ich brauche bitte nochmal ne Hilfestellung zum Raviolibrett?

Wenn du jetzt die Fülle auf diese Stellen verteilt hast, wo darunter die Vertiefung liegt, drückst du dann das Ganze nach unten bevor du die Teigplatte auflegst.
Ist dann die Fläche fast eben?
Befeuchtest du dann für die Stellen wo Teig auf Teig kommt mit Wasser - oder ist das nicht nötig?
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: 01. Online-Nudelei - Kreative Küche im Februar 2014

Beitragvon Brotstern » So 23. Feb 2014, 18:23

Genau diese Fragen hätte ich auch gestellt...
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2891
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


01. Online-Nudelei - Kreative Küche im Februar/März 2014

Beitragvon IKE777 » So 23. Feb 2014, 19:17

Durch eine PN angeregt gebe ich diese Idee gerne gleich hier weiter:

Dieser Thread läuft bis zur 02. Online Nudelei weiter!
Man sollte sich also den Titel abgeändert denken in
"Kreative Nudelküche Februar/März 2014" :kl

Ihr könnt also noch jede Menge an schönen Rezepten hier einstellen. So kommen sie gut zur Geltung und regen andere an, das eine oder andere auch mal zu versuchen!

Für die nächste Nudelei werde ich mir einige Vorschläge ausdenken und bzgl. gemeinsamen Thema dann rechtzeitig zur Diskussion stellen.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: 01. Online-Nudelei - Kreative Küche im Februar 2014

Beitragvon Yannik » So 23. Feb 2014, 20:22

Heute gabs nun Gemüsemaultaschen in Brühe und Ricotta-Spinat-Ravioli und die Nudeln in Butter und Parmesan geschwenkt. Alles zweifarbig :tL

Bild
Bild

Fazit: Die Nudeln ohne Ei wurden als besser befunden, außerdem brauchten die mit Ei länger beim Kochen. Bei den Gefüllten ist es geschmacklich eigentlich egal.

Also: Es braucht nicht unbedingt Ei! :hu
Beste Grüße
Yannik
Benutzeravatar
Yannik
 
Beiträge: 522
Registriert: So 3. Jun 2012, 18:21
Wohnort: BaWü


Re: 01. Online-Nudelei - Kreative Küche im Februar 2014

Beitragvon IKE777 » So 23. Feb 2014, 20:32

@Yannik
sehr interessant, dein Vergleich.
Das deckt sich eigentlich mit meiner Erfahrung. Ich hatte sogar den Eindruck, dass bei den gefüllten Teilen die Fülle noch besser zum Ausdruck kommt, wenn der Teig ohne Ei gemacht war.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Nudel-Manufaktur

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz