Go to footer

rustikale Hafer-Dinkel-Ruch(Mus)mehl-Krusties

Bitte hier nur die Brötchenrezepte einstellen, die mit Sauerteig und Hefe hergestellt werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


rustikale Hafer-Dinkel-Ruch(Mus)mehl-Krusties

Beitragvon Brötchentante » Fr 21. Jan 2011, 19:13

Hallo
Hier eine weitere Variante von schmackhaften Krusties:
Poolish
200 g Dinkelmehl T 630
60 g Hafervollkornmehl
50 g Ruch- oder Musmehl
250ml Wasser
5 g Honig
5 g Schmand oder Creme fraich
1 g frische Hefe

alle Zutaten gut verkneten und in einer abgedeckten Schüssel(Folie) bis zu 24 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen

Salz-Hefe-Lösung
80 g lauwarmes Wasser
10 g Hefe
8 g Salz

alles gut verrühren und 7-14 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen

Hauptteig

Poolish
Salz-Wasser-Hefe-Lösung
150 g Dinkelsauerteig
150 g Mehl T 65
350 g Dinkelmehl T 630
100 g Hafervollkornmehl
50 g Ruch-oder Musmehl
100 g (in der Pfanne ohne Öl geröstete) Dinkel-oder Haferflocken
1 El flüssiges Backmalz
13 g Salz
1 EL Honig (kann auch weggelassen werden)
maximal 200 ml Wasser

alle Zutaten gut verkneten ,bis der Teig elastisch ist.Etwas Teigruhe bis der Teig geht .Maximal 45 Minuten.Ab da habe ich die Teigverarbeitung verwendet,die Lutz im Video gezeigt hat.Krusties dann bei maximal 90g abgewogen,rund geschliffen,länglich gerollt,flach gedrückt ins Rechteck von den länglichen Seiten in die Mitte gefaltet , die Teigenden spitz zusammengedrückt und leicht in Mehl ge"tunkt" .Auf diese Seite gelegt und noch einmal 30- 60 Minuten in die Gare gegeben (abgedeckt und in einen Plastikbeutel geschoben).
Backofen auf 230° vorgeheizt
Krusties mit Schwaden etwa 19 Minuten goldbraun abbacken,wobei ich die letzten 10 Minuten die Ofentüre leicht geöffnet lasse.
Die Krusties haben ein rustikales Aussehen, sind super knusprig ,herzhaft und leider :gre sehr sättigend


Bild



Viel Spaß beim Nachbacken
LG
Brötchentante
Zuletzt geändert von Brötchentante am Mi 26. Jan 2011, 16:52, insgesamt 5-mal geändert.
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: rustikale Hafer-Dinkel-Ruch(Mus)mehl-Krusties

Beitragvon BeatePr » Sa 22. Jan 2011, 11:24

Danke für Dein Rezept, Brötchentante. Dann hast Du den Nicknamen ja nicht umsonst - die Brötchen sehen wirklich ganz klasse aus!

Oh, wenn ich nur das Mehl schon hätte.... :heul doch
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 18:05


Re: rustikale Hafer-Dinkel-Ruch(Mus)mehl-Krusties

Beitragvon Lenta » So 23. Jan 2011, 10:54

Brötchentante, hier alle Zutaten gut verkneten und in einer abgedeckten (Folie) bis zu 24 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen fehlt was, oder?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10346
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: rustikale Hafer-Dinkel-Ruch(Mus)mehl-Krusties

Beitragvon Brötchentante » So 23. Jan 2011, 11:44

Lenta hat geschrieben:Brötchentante, hier alle Zutaten gut verkneten und in einer abgedeckten (Folie) bis zu 24 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen fehlt was, oder?

????????????
in einer Schüssel ,oder ?
LG
Brötchentante
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: rustikale Hafer-Dinkel-Ruch(Mus)mehl-Krusties

Beitragvon Lenta » Mo 24. Jan 2011, 12:03

Meine ich auch :top
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10346
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: rustikale Hafer-Dinkel-Ruch(Mus)mehl-Krusties

Beitragvon Brötchentante » Mo 24. Jan 2011, 19:49

Lenta

.ph

LG
Brötchentante
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: rustikale Hafer-Dinkel-Ruch(Mus)mehl-Krusties

Beitragvon BeatePr » Di 25. Jan 2011, 10:15

@Brötchentante: kann es sein, dass mit nur 5 gr. Schmand und 5 gr. Honig insgesamt 310 gr. Mehl nicht zusammenknetbar ist?
Müsste da nicht noch zusätzlich Flüssigkeit dazu kommen?
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 18:05


Re: rustikale Hafer-Dinkel-Ruch(Mus)mehl-Krusties

Beitragvon Brötchentante » Di 25. Jan 2011, 10:25

BeatePr hat geschrieben:@Brötchentante: kann es sein, dass mit nur 5 gr. Schmand und 5 gr. Honig insgesamt 310 gr. Mehl nicht zusammenknetbar ist?
Müsste da nicht noch zusätzlich Flüssigkeit dazu kommen?


richtig : :oops: :oops: :oops:
habe ich verbessert: 250 ml Wasser kommen noch dazu
Danke Beate
LG
Brötchentante
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: rustikale Hafer-Dinkel-Ruch(Mus)mehl-Krusties

Beitragvon BeatePr » Di 25. Jan 2011, 10:33

Danke für Deine Antwort, ich dachte mir schon, dass soviel Wasser noch dazu kommt. Ich habe das halbe Rezept vorbereitet und 110 gr. Wasser genommen.
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 18:05


Re: rustikale Hafer-Dinkel-Ruch(Mus)mehl-Krusties

Beitragvon Brötchentante » Di 25. Jan 2011, 10:40

ich variiere mit den Wassermengen auch immer.Hängt ja auch mit den Mehlsorten zusammen.Manche brauchen mehr,manche weniger Wasser.
Statt Dinkelmehl könnte man auch Manitoba,Hartweizenmehl oder auch Weizenmehl T55 im Hauptteig verwenden.
LG
Brötchentante
die gerade Joghurtbrötchen mit komplett anderen Mehlsorten backt
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: rustikale Hafer-Dinkel-Ruch(Mus)mehl-Krusties

Beitragvon BeatePr » Mi 26. Jan 2011, 12:03

Hallo Brötchentante,

heute habe ich Deine Brötchen gebacken, mit Erfolg.
Ich habe Folgendes verändert: Ich nahm Weizenmehl 1050 und Manitobamehl habe ich auch nicht, da nahm ich helles Weizenmehl, außerdem habe ich anstatt Haferflocken Roggenmalzflocken genommen.
Die erste Teigruhe habe ich auf 45 min. ausgedehnt und die Gare auf 1 Std. Hier mein Ergebnis:
Bild
Der Geschmack ist sehr gut!
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 18:05


Re: rustikale Hafer-Dinkel-Ruch(Mus)mehl-Krusties

Beitragvon Brötchentante » Mi 26. Jan 2011, 14:50

Danke Beate :cry
die sehen ja lecker aus :hu
LG Brötchentante,die gestern völlig missglückte Joghurt-Sesam-Brötchen gebacken hatte :eigens
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: rustikale Hafer-Dinkel-Ruch(Mus)mehl-Krusties

Beitragvon Goldy » Mi 26. Jan 2011, 17:22

Brötchentante hat geschrieben: LG Brötchentante,die gestern völlig missglückte Joghurt-Sesam-Brötchen gebacken hatte :eigens

Wir wollen auch nicht so optimale Backfotos sehen bitte,bitte. :lala .adA
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: rustikale Hafer-Dinkel-Ruch(Mus)mehl-Krusties

Beitragvon Brötchentante » Mi 26. Jan 2011, 18:14

Goldy hat geschrieben:
Brötchentante hat geschrieben: LG Brötchentante,die gestern völlig missglückte Joghurt-Sesam-Brötchen gebacken hatte :eigens

Wir wollen auch nicht so optimale Backfotos sehen bitte,bitte. :lala .adA

Das Aussehen ist nicht das Problem
sondern der Geschmack :eigens :mz und den kann ich schlecht zeigen
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: rustikale Hafer-Dinkel-Ruch(Mus)mehl-Krusties

Beitragvon Goldy » Mi 26. Jan 2011, 18:39

Wieso hast Du was an Deinen Zutaten vergessen? :lala
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: rustikale Hafer-Dinkel-Ruch(Mus)mehl-Krusties

Beitragvon Brötchentante » Mi 26. Jan 2011, 21:17

Goldy hat geschrieben:Wieso hast Du was an Deinen Zutaten vergessen? :lala

nö...aber ich hatte den Teig wie im Rezept stand über Nacht in der Küche stehen lassen und am nächsten Morgen roch er stark alkoholisiert.Das ging auch beim Backen nicht weg und meine Familie meinte,die bräuchte ich nie mehr zu backen :eigens
LG
Brötchentante,die morgen ihre Krusties ,Quarkhörnchen ,Toast und Brioche backen möchte
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: rustikale Hafer-Dinkel-Ruch(Mus)mehl-Krusties

Beitragvon calimera » Mi 26. Jan 2011, 22:15

Brötchentante hat geschrieben:Das Aussehen ist nicht das Problem
sondern der Geschmack :eigens :mz und den kann ich schlecht zeigen



...also, das müssen ja gaaaanz leckere Brötchen gewesen sein... :lol:

Im Ernst, deine Brötchen will ich nächstens backen. :idea:
Hab noch Kefir im Kühlschrank der weg muss,
will es damit probieren, das wird bestimmt lecker... :cha
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: rustikale Hafer-Dinkel-Ruch(Mus)mehl-Krusties

Beitragvon UlrikeM » Di 3. Jul 2012, 19:56

Ab Montag werde ich stolze Besitzerin von 6 kg Ruchmehl sein und muss mit meinen 2 Tüten hier nicht mehr haushalten. Deswegen plane ich deine Krustis. Du schreibst im Rezept:

.Ab da habe ich die Teigverarbeitung verwendet,die Lutz im Video gezeigt hat.

Welches meinst du denn damit??
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3602
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen



Ähnliche Beiträge

Sauerteigbrot mit geröstetem Hafer
Forum: Roggensauerteig
Autor: Nina
Antworten: 13
Ebbis rustikale Vesperwecken
Forum: mit Hefe
Autor: Ebbi
Antworten: 7
Rustikale Körner-Brötchen
Forum: mit Hefe
Autor: Mehlstaub
Antworten: 20
Erfahrungen mit Hafer-Vollkornmehl?
Forum: Anfängerfragen
Autor: BrotDoc
Antworten: 19

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu mit Sauerteig und Hefe

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz