Go to footer

LM-Körnerwecken

Bitte hier nur die Brötchenrezepte einstellen, die mit Sauerteig und Hefe hergestellt werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: LM-Körnerwecken

Beitragvon Trifolata » Mo 18. Mär 2013, 16:33

Mein Mann schneidet diese Art Brötchen senkrecht in Scheiben, er hat die durchgehende Kruste nicht so gerne. Deshalb auch meine Idee, gleich Minibaguettes draus zu backen.
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 14:33
Wohnort: Tirol


Re: LM-Körnerwecken

Beitragvon cheriechen » Mi 10. Apr 2013, 17:45

Also, die LM-Körnerwecken gehen morgen wieder an den Start, der LM ist bereits aufgefrischt.
Wenn ich mit Heißluft backen würde, sind dann zwei Lochbleche Bedingung?
Ich habe nur ein kleines flaches, das ich auf ein Gitter lege u so ein wellenförmiges, da passt aber nicht so viel drauf.
Anders ist die Zirkulation nicht gut, oder?
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 19:58


Re: LM-Körnerwecken

Beitragvon Ebbi » Mi 10. Apr 2013, 20:35

cheriechen, Lochbleche sind keine Bedingung. Nur wenn du Brötchen seither mit Lochblech gebacken hast, wirst du den Unterschied schon feststellen, nicht weil die Luftzirkulation nicht gut ist, sondern weil die bessere Unterhitze, die das Backgut durchs Lochblech kriegt, fehlt.
Wenn man viel bäckt, so wie ich, dann lohnt sich auf jeden Fall die Anschaffung von einem 2. Lochblech. An sonsten auf 2 Ladungen backen, dabei einfach die 2 Fuhre bei der Gare etwas kühler stellen, dann passt das schon oder du könntest auch das normale Blech im Ofen mit vorheizen und dann die Brötchen aufs heiße Blech legen.
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: LM-Körnerwecken

Beitragvon littlefrog » Do 9. Mai 2013, 08:01

Ich habe heute morgen die Körnerwecken gebacken, und zwar mit Übernachtgare :D was ganz prima geklappt hat.

Gestern vormittag um 11 Uhr hattte ich das Quellstück angesetzt und den LM aufgefrischt, gestern abend um 23 Uhr habe ich dann den Teig geknetet, geformt, in Saaten gewälzt und eingeschnitten. Dann heute morgen um 7 Uhr aus dem KS genommen, den Ofen angeheizt und nach ca. 45 min. Aufwärmzeit gebacken.

Hier das Ergebnis (nach der KS-Ruhe bzw. nach dem Backen):

Bild

Bild

Die Körnerwecken schmecken hervorragend, allerdings fehlt mir ein bissle Salz dran? Obwohl ich sonst nicht sonderlich salzig esse... und hier noch der Anschnitt:

Bild
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2017
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: LM-Körnerwecken

Beitragvon Ebbi » Do 9. Mai 2013, 08:34

die sind toll geworden Susanne .dst :kl
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: LM-Körnerwecken

Beitragvon littlefrog » Do 9. Mai 2013, 09:06

Danke, Ebbi!

Nochmal zum Salz: 12 g erscheint mir etwas wenig... oder???
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2017
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: LM-Körnerwecken

Beitragvon Ebbi » Do 9. Mai 2013, 09:30

ich hab sie bis jetzt immer so gemacht, mir hat bis jetzt kein Salz gefehlt. :ich weiß nichts
Aber in der Tat, ich habs grad nochmals nachgerechnet, die Salzmenge ist echt recht knapp bemessen...
2 % Salz aufs Mehl bezogen wären dann 16 g Salz.
Versuchs einfach mal ob dir das dann besser schmeckt :hu
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: LM-Körnerwecken

Beitragvon littlefrog » Do 9. Mai 2013, 14:19

Ich hatte das Salz zum Quellstück getan, wie im Rezept angegeben. Vielleicht tu ich's lieber zum Teig, und ein wenig mehr. Danke!
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2017
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: LM-Körnerwecken

Beitragvon Yannik » So 12. Jan 2014, 20:33

Hallo Ebbi,

hab heute deine Körnerweckle gebacken - das Rezept sprach mich sofort an und hat mich auch nicht enttäuscht - locker, lecker, besser als vom Bäcker :cha Hab allerdings ein paar kleine Änderungen vorgenommen: habe im Halbschlaf überlesen, dass der LM nur aufgefrischt wird und über Nacht m Kühli bleibt, stattdessen hab ich einen LM-Vorteig (je ein Drittel) gemacht und draußen stehen lassen, Weizen-VK genommen und statt des Röstmalzes kamen 5g aktives Malz in den Teig (habe keins). Gebacken wurden sie nacheinander direkt auf dem Stein.

Bild
Bild

Danke für das Rezept - wird sicher wieder gemacht!!! :tL
Beste Grüße
Yannik
Benutzeravatar
Yannik
 
Beiträge: 517
Registriert: So 3. Jun 2012, 17:21
Wohnort: BaWü


Re: LM-Körnerwecken

Beitragvon Ebbi » Mi 29. Jan 2014, 15:29

Die sind dir super gelungen Yannik :tL
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: LM-Körnerwecken

Beitragvon Oma Jassy » Fr 31. Jan 2014, 15:01

Die sind einfach nur spitze :tL Schöner Teig, einfach zu händeln und schmecken echt lecker.

Bild



Bild
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 15:23


Re: LM-Körnerwecken

Beitragvon UlrikeM » Fr 31. Jan 2014, 21:38

Die sehen ja klasse aus, Jassyoma .dst
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3594
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: LM-Körnerwecken

Beitragvon Oma Jassy » Sa 1. Feb 2014, 08:20

Danke Ulrike :sp
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 15:23


Re: LM-Körnerwecken

Beitragvon Ebbi » Sa 1. Feb 2014, 08:36

die sind super geworden Oma Jassy :top :kl
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: LM-Körnerwecken

Beitragvon Oma Jassy » Sa 1. Feb 2014, 09:11

Danke Ebbi, die werde ich bestimmt öfters backen. Das Rezept ist :top
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 15:23


Re: LM-Körnerwecken

Beitragvon littlefrog » Sa 1. Feb 2014, 14:01

Mein Mann meinte heute morgen nur wieder "zu wenig Salz", obwohl ich noch deutlich mehr in den Teig gegeben hatte, weil ich ja noch 200 g Sauerteig zusätzlich hatte. Aber er mag's eh viel salziger als ich, und ich hatte auch Pansalz verwendet. Vielleicht schmeckt das einfach nicht so salzig wie mein Steinsalz?
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2017
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu

Vorherige

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu mit Sauerteig und Hefe

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz