Go to footer

Kernige Brötchen

Bitte hier alle Brötchenrezepte, die mit Sauerteig gebacken, einstellen.

Moderatoren: Lenta, SteMa, hansigü


Kernige Brötchen

Beitragvon Tosca » Mi 28. Dez 2011, 21:08

Bild

Sauerteig:
50 g Roggenmehl T 1150
40 g lauwarmes Wasser
5 g ASG – Roggen

Die Zutaten für den Sauerteig klümpchenfrei verrühren und abgedeckt bei Raumtemperatur oder bei 26° C in der Gärbox 16 Stunden reifen lassen.

Quellstück:
15 g Haferflocken
25 g Leinsamen
25 g Sojaschrot
25 g Sonnenblumenkerne, geröstet
15 g Sesam, geröstet
12,5 g Salz
120 g Wasser

Die Zutaten für das Quellstück vermischen und abgedeckt über Nacht im Kühlschrank quellen lassen. Am Backtag rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen und wieder Raumtemperatur annehmen lassen.

Teig:
Sauerteig, Quellstück
450 g Weizenmehl T 550
25 g Frischhefe
15 g Brötchenbackmittel (wer mag)*
*alternativ 1 TL Backmalz, flüssig
15 g Schweineschmalz, weich
165 g lauwarmes Wasser – je nach Mehlbeschaffenheit etwas mehr oder weniger

Etwas zerlassenes Schweineschmalz zum Bestreichen und eine Mischung aus feinem Weizenschrot, Haferflocken und Leinsamen zum Wälzen.

Zubereitung:
Die Hefe in etwas vom Anschüttwasser auflösen und zum gesiebten Mehl geben. Die übrigen Zutaten außer dem Schmalz zugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten, und zwar 6 Minuten langsam und 4 Minuten schnell. Nach 3 Minuten Mischzeit das Schmalz zugeben. Es schließt sich eine Teigruhe von 15 Minuten an. Danach den Teig rund wirken und zu einem Ballen formen. Diesen nochmals 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Nun Teiglinge von ca. 90 g abstechen und rund wirken. Dabei darauf achten, dass der Schluss nicht ganz geschlossen ist. Den Schluss mit etwas zerlassenem Schweineschmalz bestreichen, in die Schrotmischung tunken und mit dem Schluss nach unten in ein Gärtuch legen. Abgedeckt ca. 35 – 45 Minuten gehen lassen. Bei 3/4 Gare die Teiglinge wenden und auf ein Back-/oder Lochblech legen. Mit Schwaden in den auf 230° C vorgeheizten Backofen schieben und in 22 – 25 Minuten ausbacken.

Anmerkung: Das Originalrezept ist aus dem Buch "Meisterhaft backen" Bd. 2 von Bittner/Schumacher und wurde von mit auf die haushaltsübliche Menge modifiziert.
Tosca
 


Re: Kernige Brötchen

Beitragvon Gaby2704 » Do 29. Dez 2011, 13:26

Hallo Ute,

die sehen ja zum reinbeissen aus. Hab nur keinen Schweineschmalz und kein Sojaschrot da, sonst wären sie heute fällig. Dafür darf ich heute wieder Zwerge hüten, aber das Batard von Jucajo liegt auf dem Backbrett zum gehen. Heute gibt es diesen Backofenkäse für meine Männer und dazu gehört ein leckeres, frisches Brot. Ich selber esse ja keinen Käse, dafür hab ich dann das leckere Brot mit anderen Beilagen. .adA
Lieben Gruß - Gaby
Gaby2704
 
Beiträge: 89
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 07:21


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu mit Sauerteig

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz