Go to footer

Französische Brioche mit Weizensauerteig

Bitte hier alle Brötchenrezepte, die mit Sauerteig gebacken, einstellen.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Französische Brioche mit Weizensauerteig

Beitragvon Lenta » Mo 20. Sep 2010, 22:27

Die userin iheiden aus dem CK hat mir die Erlaubnis gegeben, dieses Rezept hier einzustellen.

Bild

Bild

Sauerteig :
50g WM 550
50g Wasser
5g ASG

Verrühren und 14 Std. reifen lassen


Zutaten:
500 g Mehl 550 oder Spätzlesmehl
7 g Salz
100 g Zucker, feinster
2 Ei(er)
170 ml Milch, lauwarm
7 g Hefe, frisch
100 g Weizen-Sauerteig
2 EL Rum, 40 %
150 g Butter, weich, in Stückchen
1 Ei(er), mit etwas Wasser verquirlt, zum Bestreichen

Zubereitung
Mehl, Salz und Zucker in einer Schüssel vermischen. Das Volumen von 2 aufgeschlagenen Eiern abmessen (ca. 100 ml). Die lauwarme Milch (bei größeren oder kleineren Eiern Milchmenge entsprechend anpassen)und die Frischhefe mit dem Zauberstab verrühren. Den Sauerteig, die zwei Eier, die Hefemilch und den Rum unter die Mehl-Zucker-Salzmischung kneten. Solange kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Dann die weiche Butter in kleinen Stückchen nach und nach unterkneten. Nicht erschrecken, der Teig ist extrem weich.
Nachdem der Teig schön glatt geknetet ist, die Schüssel abdecken und für 20 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag eine 30 cm-Brotbackform ausbuttern. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in 3 gleiche Teile teilen - er ist jetzt recht fest. Zügig, sonst wird er zum Formen zu weich, drei gleichlange Teigrollen formen und in der Brotform zu einem Zopf flechten.
3-6 Stunden bei Raumtemperatur abgedeckt gehen lassen, der Teig geht gut auf. 1 Ei mit etwas Wasser verquirlen und den Teig damit bestreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober- und Unterhitze) 35-40 min backen.
In der Form lassen bis die Brioche nur noch handwarm ist, dann erst auf einem Kuchengitter auskuehlen lassen. Nachtrag, Lenta, 10.9.2013

Diese Brioche ist ganz zart und aromatisch - sie kommt dem Original aus der Vendée schon recht nahe. Sie schmeckt sehr gut mit Butter und Konfitüre oder Honig.

Tipp:
Statt Rum kann man auch einen Obstbrand oder Orangenblütenwasser einsetzen.


Zubereitungszeit: ca. 25 Min.
Ruhezeit: ca. 23 Std.
Verfasser: iheiden
Zuletzt geändert von Lenta am Di 10. Sep 2013, 17:33, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: Rezeptbeschreibung optimiert,Bilder eingefügt, Im Rezeptindex eingetragen
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Französische Brioche mit Weizensauerteig

Beitragvon Lenta » Mo 20. Sep 2010, 22:32

So, und jetzt probiere ich es mal mit einem Bild ......Vorsicht, Premiere!

Bild

Naja, etwas klein :)
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Französische Brioche mit Weizensauerteig

Beitragvon Katinka » Mo 20. Sep 2010, 22:43

Schön Lenta, diese Brioche schmeckt köstlich! Empfehle das Nachbacken.

LG Katinka
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 10:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Französische Brioche mit Weizensauerteig

Beitragvon Maja » Di 21. Sep 2010, 05:29

Der Brioche sieht zu köstlich aus. Allerdings müsste ich erst etwas Roggenanstellgut umzüchten. Wieviel nehm´ ich denn von meinen 50 g Roggenanstellgut?
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Französische Brioche mit Weizensauerteig

Beitragvon Lenta » Di 21. Sep 2010, 08:27

Maja, du willst Weizensauerteig aus Roggenanstellgut machen, richtig?
Genaue Gramm-Angaben kann ich leider nicht machen, ich nehme immer einen Esslöffel ASG.

Hoffe geholfen zu haben
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Französische Brioche mit Weizensauerteig

Beitragvon BeatePr » Di 21. Sep 2010, 11:00

OOh, wieder ein leckeres Rezept, das ich unbedingt ausprobieren muss.
Danke fürs Einstellen.
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 19:05


Re: Französische Brioche mit Weizensauerteig

Beitragvon Maja » Mi 22. Sep 2010, 05:01

Morgen!
So, den Sauerteig hab´ich jetzt angesetzt. Dann kann ich ihn ja morgen backen.
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Französische Brioche mit Weizensauerteig

Beitragvon Lenta » Mi 22. Sep 2010, 08:16

Jepp, so ist es Maja. Braucht etwas Zeit......der Geschmack rechtfertigt dies aber.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Französische Brioche mit Weizensauerteig

Beitragvon Maja » Mi 22. Sep 2010, 16:55

Hallo!
So, mein Briochteig steht seit einer halben Stunde im Kühlschrank.
So sieht er aus.
Bild
Morgen um 11.30 Uhr geht es weiter.

LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Französische Brioche mit Weizensauerteig

Beitragvon Lenta » Mi 22. Sep 2010, 20:21

Genauso soll das aussehen..... ;)
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Französische Brioche mit Weizensauerteig

Beitragvon Maja » Do 23. Sep 2010, 06:34

Guten Morgen!
Ich habe mir den Teig gerade mal angesehen und ihn angestupst. Der ist ganz hart. Wird der noch mal geknetet? Denn sonst wäre der ja nicht zopfbar.Ich werde das mal machen, sollte ich ncihts anderes lesen.
LG maja

So, mein Brioche ist jetzt, nach zwar 21 Stunden Kühli, in der Form, die alllerdings nur 27cm Länge hat. dann werde ich mal der Dinge harren, die da kommen mögen.
LG Maja

Und er geht,langsam,aber er ist in Bewegung.
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Französische Brioche mit Weizensauerteig

Beitragvon Lenta » Do 23. Sep 2010, 15:13

Hallo,

also wenn er aus dem Kuehlschrank kommt, ist er fest und hat nicht den Anschein, als ob man den Formen kann, liegt an der Butter , die im Teig ist.
Je mehr er Zimmertemperatur annimmt, desto weicher wird er dann.
Auch brauch' er eine Weile , bis er hochgeht, gebt ihm dieses Zeit.
Alles wird gut
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Französische Brioche mit Weizensauerteig

Beitragvon Maja » Do 23. Sep 2010, 16:16

Und er geht immer noch. Mich wundert, dass ihm net langweilig dabei is.
ich hatte auch Angst,wie er sich verarbeiten ließe,direkt aus dem Kühli kommend. Es ging erstaunlich gut. Null Probleme.
Nur jetzt ist Geduld gefragt.
LG Maja

Es tut sich allmählich was.
LG Maja

Ich heize jetzt den Ofen mal vor. Die Sonne ist nun weg. Der Teig samt Form, wanderte immer der Sonne hinterher. Zwar ist der Teig noch nicht am oberen Rand, aber vielleicht bekommt er ja im Ofen noch ´nen Kick.
LG Maja

Nun ist es gerade in den Ofen gewandert . In diesem Zustand:
Bild
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Französische Brioche mit Weizensauerteig

Beitragvon zippel » Do 23. Sep 2010, 18:44

Ich bin ja auf das Ergebnis gespannt. Bisher sieht doch alles sehr vielversprechend aus!
Liebe Grüße
Martina
Benutzeravatar
zippel
 
Beiträge: 963
Registriert: So 5. Sep 2010, 22:56


Re: Französische Brioche mit Weizensauerteig

Beitragvon Maja » Do 23. Sep 2010, 18:51

Ich kann dir sagen,dass er schon jetzt sehr gut aussieht.Allerdings habe ich ihn nicht mit Eigelb eingepinselt. Hab´ich vergessen.
Bin dann auf die Krume und den Geschmack gespannt. Bild vom fertigen Brioche folgt in Kürze.
LG maja

Nun hat es doch länger gedauert, als beabsichtigt. Wir bekamen noch Besuch von Freunden, die uns Federweißen vorbeibrachten, der natürlich gleich vernichtet wurde. Dazu gab es als Kostprobe etwas vom Brioche. Wurde auch für sehr gut befunden.
Und so sieht er aus:
Bild

Bild
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Französische Brioche mit Weizensauerteig

Beitragvon zippel » Do 23. Sep 2010, 21:18

Gratulation auch von mir! Das ist ja wirklich eine Vorzeigebrioche! Sie sieht sehr, sehr lecker aus! :D
Liebe Grüße
Martina
Benutzeravatar
zippel
 
Beiträge: 963
Registriert: So 5. Sep 2010, 22:56


Re: Französische Brioche mit Weizensauerteig

Beitragvon Lenta » Fr 24. Sep 2010, 10:02

Herrlich aufgerissen, Maja! So so so sieht das doch super aus. Schmecken tut es also auch?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Französische Brioche mit Weizensauerteig

Beitragvon Maja » Fr 24. Sep 2010, 11:41

Ja, alle die davon aßen waren sehr angetan.
LG Maja, die sich brav für die Komplimente bedankt.

Und nu isser wech.
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Französische Brioche mit Weizensauerteig

Beitragvon Brötchentante » So 28. Nov 2010, 19:24

Hallo
Hier mein Brioche ,allerdings mit Dinkelsauerteig:
Sehr lecker
>Ich werde den Teig allerdings beim nächsten Mal gänzlich in kleine Brötchen formen.

Bild Bild


LG
Brötchentante
Zuletzt geändert von Gast am Mo 29. Nov 2010, 19:05, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bildanordnung
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Französische Brioche mit Weizensauerteig

Beitragvon ixi » So 28. Nov 2010, 22:25

Brötchentante hat geschrieben:Ich werde den Teig allerdings beim nächsten Mal gänzlich in kleine Brötchen formen.
@ Brötchentante

Gibt es dafür einen Grund?
Darf ich auch fragen, wie du diese schönen Brötchen geformt hast? Sieht an einer Stelle aus wie ein Knoten, aber dann wieder nicht.

Danke und liebe Grüße

ixi
ixi
 
Beiträge: 587
Registriert: So 5. Sep 2010, 17:38
Wohnort: Wien, Österreich

Nächste


Ähnliche Beiträge

Brioche parisienne
Forum: Süße Ecke
Autor: Anonymous
Antworten: 9
Brioche nach Jeffrey Hamelman
Forum: mit langer kalter Führung
Autor: BrotDoc
Antworten: 19
Gugelhupf mit Weizensauerteig/Milchbubi
Forum: Süße Ecke
Autor: elke
Antworten: 1
Weizensauerteig Starter herstellen
Forum: Anfängerfragen
Autor: Harfenklang
Antworten: 2
Weizensauerteig aus Roggen-Krümelsauer herstellen
Forum: Anfängerfragen
Autor: eselhund
Antworten: 5

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu mit Sauerteig

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz