Go to footer

Pain d´Epi

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Pain d´Epi

Beitragvon Lenta » Di 3. Mai 2011, 18:29

Bild

Bild























Bild

Mir gefallen die Schilder-Smileys so gut :ich weiß nichts
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10306
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Pain d´Epi

Beitragvon Amboss » Di 3. Mai 2011, 18:51

Lenta Schatz,

ich habe nichts zu bügeln.
Nicht mal zu backen!
Ich bin traurig, unser Kaninchen (Heidi die erste) ist gestorben.

Liebe Grüße
Amboss
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Pain d´Epi

Beitragvon Brötchentante » Di 3. Mai 2011, 21:11

Amboss hat geschrieben:Lenta Schatz,

ich habe nichts zu bügeln.
Nicht mal zu backen!
Ich bin traurig, unser Kaninchen (Heidi die erste) ist gestorben.

Liebe Grüße
Amboss


sei gedrückt Herr von Amboss.Letztes Jahr starb unser Widder Leo,der war wie ein kleiner Hund.2 Jahre vorher hatten wir innerhalb von 4 Wochen 4 Kaninchen verloren.Besorg gleich ein neues für das Partnerkaninchen,sonst ist es einsam...
LG
Brötchentante
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Pain d´Epi

Beitragvon Lenta » Di 3. Mai 2011, 21:51

Das tut mir jetzt leid, Amboss. Man gewöhnt sich ja doch sehr an die Viecher, nicht?
Weiß es Frauchen schon?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10306
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Pain d´Epi

Beitragvon Goldy » Di 3. Mai 2011, 21:58

Amboss hat geschrieben: Ich bin traurig, unser Kaninchen (Heidi die erste) ist gestorben.
Liebe Grüße Amboss

Das tut mir leid :amb sei nicht so traurig man gewöhnt sich sehr an so ein Tier.
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: Pain d´Epi

Beitragvon Lutz » Mi 4. Mai 2011, 16:14

BrotFalter hat geschrieben:

Der Teig ist bei Dir ja relativ fest... ist die TA eher niedrig, oder kühlst Du ihn vor dem Formen?
Ich habe im Video keinen Baguette-Teig, sondern Teig für das Sauerländer Mengbrot verarbeitet.
Das einfachste Brot ist am schwierigsten zu backen.
Jede Woche neues Brot im Plötzblog.
Alle neuen Beiträge in der Brotback-Blogosphäre in den Breadnews.
Benutzeravatar
Lutz
 
Beiträge: 211
Registriert: Di 7. Sep 2010, 18:08
Wohnort: Neudorf/Erzgebirge


Re: Pain d´Epi

Beitragvon uschi » Mi 4. Mai 2011, 19:59

Huhu Gerd,
Danke für die Auskunft wegen des Mehl. :kl
Liebe Backgrüße
Uschi
Benutzeravatar
uschi
 
Beiträge: 222
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 08:51
Wohnort: Odenwaldkreis


Re: Pain d´Epi

Beitragvon uschi » Mi 4. Mai 2011, 20:16

Hallo,
schon wieder eine Frage . Kann ich das mediterrane Mehl von teeträume.de bestellen . Hat das schon mal jemand gekauft. Ist das mit Type 65 vergleichbar. Die Adresse von Gerd ist toll, aber da muss man so eine große Menge nehmen.
Liebe Backgrüße
Uschi
Benutzeravatar
uschi
 
Beiträge: 222
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 08:51
Wohnort: Odenwaldkreis


Re: Pain d´Epi

Beitragvon Amboss » Mi 4. Mai 2011, 21:26

Hallo zusammen,

unser Heidi war auch ein Zwergwidder aber unser letztes Kaninchen.
Gott sei dank war es ein draußen Kaninchen aber nach 8-9 Jahren hatte ich mich schon daran gewöhnt.

Frau von Brötchen, schön dich wieder zu lesen.
Erzähl, wie war N.Y.????????????

Liebe Grüße
:amb
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Pain d´Epi

Beitragvon Katinka » Mi 4. Mai 2011, 22:57

Amboss, tut mir leid. Weiss wovon du redest, wir hatten auch mal zwei Zwergwidder und zwei Zwergkaninchen. Das letzte wurde auch so ca. 8 Jahre. Mussten drei einschläfern lassen :cry: Liefen auch im Garten rum.


Uschi, du kannst es gut stattdessen nehmen. Die Brötchentante hat allerdings auch eine Adresse, wo man weniger TA65 bestellen kann.

Vielleicht liest sie es, sonst gucke ich morgen mal. Heute nicht mehr.


Gute Nacht
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 10:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Pain d´Epi

Beitragvon uschi » Do 5. Mai 2011, 07:59

Guten Morgen,
danke Dir >Katinka.
Liebe Backgrüße
Uschi
Benutzeravatar
uschi
 
Beiträge: 222
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 08:51
Wohnort: Odenwaldkreis


Re: Pain d´Epi

Beitragvon calimera » Sa 14. Mai 2011, 17:35

...ich habe es auch gebacken...
Schmeckt Leeeecker.... :top :top
Eine klasse Technik, so mit der Schere und sieht geil aus .dst
Musste jedes Einzeln backen, (ging immer nur Eins auf den Backstein) war aber kein Problem. Nach 15 min. Backzeit waren bei mir ausreichend.

Bild


Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Pain d´Epi

Beitragvon Tosca » Sa 14. Mai 2011, 20:28

Hallo Calimera,
sehr schöne Brote, fast zu schade zum Aufessen. :kl
Tosca
 


Re: Pain d´Epi

Beitragvon Lenta » Mo 16. Mai 2011, 13:41

Hallo, will mich die Tage auch mal dran wagen.....hier noch ein zwei Fragen dazu

1. Das T65 ersetze ich durch tipo 0 oder einem Gemisch aus tipo 0 und Manitoba? Ich hätte sonst auch noch farina die forza da. Das soll vom Glutengehalt zwischen 0 und Manitoba liegen

2. Bohnenmehl habe ich Kichererbsenmehl, ist das geeignet?

3. Wieviel Baguettes/Epis habt ihr bei der Teigmenge rausbekommen? 220g finde ich etwas wenig (für mich) pro Teigstück. wenn ich also so 330g Stücke mache müsste ich so 4 Stück rausbekommen, richtisch?

So, das wäre es mal für's erste :mrgreen:
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10306
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Pain d´Epi

Beitragvon calimera » Mo 16. Mai 2011, 15:52

Hallo Lenta,


an Mehl habe ich das normale 550 Mehl genommen, an Roggenmehl das 997,hatte kein 1150.
Bohnenmehl hab ich keines genommen (hab ich nicht), aber ich denke schon das Kichererbsenmehl auch geht, hab sowas in einem anderen Rezept gelesen. Da wurde auch das Bohnenmehl durch Kichererbsenmehl ersetzt.
Für uns reichte das halbe Rezept. Davon hat es 2 Pain d Epi gegeben und ein normales Baguett.
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Pain d´Epi

Beitragvon Lenta » Mo 16. Mai 2011, 16:25

Halbes Rezept gibt 3 Brote? Ja dann reicht mir das auch! Dank dir!
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10306
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Pain d´Epi

Beitragvon Lenta » Mi 18. Mai 2011, 15:01

Soderle, hier mein erstes Pain d'Epi (mit viel Wohlwollen erkennt man die Ährenform, nicht? :heul doch )

Bild

Verbesserungsvorschläge werden ab sofort entgegengenommen..............
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10306
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Französisches Landbrot als Pain Fendu
Forum: Weizensauerteig
Autor: Anonymous
Antworten: 26
Pain Parisien
Forum: mit Hefe
Autor: BrotDoc
Antworten: 49
Hefe beim Pain Fendu
Forum: Anfängerfragen
Autor: _xmas
Antworten: 2
Pain de Beaucaire mit dunklem Weizenmehl
Forum: Weizensauerteig
Autor: BrotDoc
Antworten: 3
Pain Bucheron
Forum: Weizensauerteig
Autor: stoerer1963
Antworten: 2

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu mit langer kalter Führung

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz