Go to footer

normale Brötchen

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: normale Brötchen

Beitragvon brotbackfrosch » Di 5. Okt 2010, 06:36

Guten Morgen ihr Lieben,
ich habe schon wieder eine Frage. Kann ich den Teig auch länger als 12 Stunden im Kühlschrank gehen lassen? Sollte doch klappen, oder? Aber ich möchte mich lieber absichern.
Liebe Grüße,
Jessi
Wer schläft, sündigt nicht - Wer vorher sündigt, schläft besser!
Casanova
Bild
http://brotbackfrosch.blogspot.de/
Benutzeravatar
brotbackfrosch
 
Beiträge: 794
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 18:01
Wohnort: Königslutter am Elm


Re: normale Brötchen

Beitragvon Gast » Di 5. Okt 2010, 06:47

Hallo Jessi,
kannst Du machen. Das Zeitfenster ist ziemlich groß. Ich habe schon 16 Std. den Teig im Kühlschrank gehabt.
Gast
 


Re: normale Brötchen

Beitragvon brotbackfrosch » Di 5. Okt 2010, 06:55

Danke. Dann lege ich gleich mal los.
Liebe Grüße,
Jessi
Wer schläft, sündigt nicht - Wer vorher sündigt, schläft besser!
Casanova
Bild
http://brotbackfrosch.blogspot.de/
Benutzeravatar
brotbackfrosch
 
Beiträge: 794
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 18:01
Wohnort: Königslutter am Elm


Re: normale Brötchen

Beitragvon BeatePr » Mi 6. Okt 2010, 12:05

Heute habe ich meine Brötchenversuchsreihe wieder um ein neues Rezept erweitert.(der Link ist im Wochenthread, mit Bild dazu).
Ich war eigentlich mit der Krume und auch auch mit dem Geschmack zufrieden, werde die Anleitung allerdings beim nächsten Mal für die Mohn-Sesam-Brötchen vom Gerd anwenden.
Weil der Geschmack von diesen Brötchen eindeutig viel besser ist!
Die geschliffenen Teiglinge werden hierbei unter den Wasserhahn gehalten, ich habe sie in Wasser getaucht, dann auf das Backpapier gesetzt und ca. 5 mm eingeschnitten, anschl. 1 Std. Gare.
Gebacken habe ich sie bei 220 Grad mit viel Schwaden und nochmals besprüht ca. 20-25 min.

Meinen nächsten Versuch werde ich mit Umluft bei 190 Grad starten und dann wieder weiter berichten.
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 18:05


Re: normale Brötchen

Beitragvon Brötchentante » Di 21. Dez 2010, 20:06

Hallo Gerd
Wirklich den Vorteig 12 Stunden im Zimmer stehen lassen ? Der Teig steht bei mir schon seit 8 Stunden.Ich wollte morgen den Hauptteig ansetzen.Wäre es nicht besser,den Vorteig bis morgen in den Kühlschrank zu stellen?
LG
Brötchentante
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: normale Brötchen

Beitragvon brotbackfrosch » Di 21. Dez 2010, 20:13

Brötchentante, stell ihn lieber in den Kühlschrank!
Ich lasse immer 2 Stunden anspringen, dann Kühli, und dort kann so ein Teig auch mal länger stehen! :)
Liebe Grüße,
Jessi
Wer schläft, sündigt nicht - Wer vorher sündigt, schläft besser!
Casanova
Bild
http://brotbackfrosch.blogspot.de/
Benutzeravatar
brotbackfrosch
 
Beiträge: 794
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 18:01
Wohnort: Königslutter am Elm


Re: normale Brötchen

Beitragvon Gast » Di 21. Dez 2010, 20:17

Du kannst den Vorteig bei Raumtemperatur stehen lassen.
Seit einiger Zeit mache ich den Vorteig aber anders. 2 Stunden anspringen lassen und dann für 14 Std. in den Kühlschrank bei 5°.
Hat sich als besser herausgestellt und stammt so von Bäcker Süpke.

Jessi hat es ja schon geschrieben!
Gast
 


Re: normale Brötchen

Beitragvon Brötchentante » Di 21. Dez 2010, 20:18

..mmh oder ich warte noch 3 Stunden und setze heute schon den Hauptteig an.Ist doch egal,meine Familie hat mich sowieso schon für verrückt erklärt :cry
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: normale Brötchen

Beitragvon brotbackfrosch » Di 21. Dez 2010, 20:37

Hallo Brötchentante, ich bin der Meinung, dass das Aroma besser ist, wenn der Vorteig kühl geht.
Aber versuch es einfach mal und berichte dann mal, würde mich freuen!
Und für verrückt erklären mich meine Leute auch manchmal, aber wenn sie dann die Ergebnisse bekommen, ist alles wieder gut! ;)
Liebe Grüße,
Jessi
Wer schläft, sündigt nicht - Wer vorher sündigt, schläft besser!
Casanova
Bild
http://brotbackfrosch.blogspot.de/
Benutzeravatar
brotbackfrosch
 
Beiträge: 794
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 18:01
Wohnort: Königslutter am Elm


Re: normale Brötchen

Beitragvon Brötchentante » Di 21. Dez 2010, 21:01

brotbackfrosch hat geschrieben:Hallo Brötchentante, ich bin der Meinung, dass das Aroma besser ist, wenn der Vorteig kühl geht.
Aber versuch es einfach mal und berichte dann mal, würde mich freuen!
Und für verrückt erklären mich meine Leute auch manchmal, aber wenn sie dann die Ergebnisse bekommen, ist alles wieder gut! ;)
Liebe Grüße,
Jessi


och bei mir stehen noch 3 Schüsseln im Keller (5°)mit Vorteig.. einer davon schon seit letztem Donnerstag. :br
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: normale Brötchen

Beitragvon alex7 » Di 21. Dez 2010, 21:15

Und, Brötchentante, hat's nochmal geknallt? Ich grinse immernoch, wenn ich an Deine Schilderungen denke. Ist das 52-Stunden-Baguette empfehlenswert? Ich brauch noch was zum Fondue Silvester.
Liebe Grüße
Alex

Bild
Benutzeravatar
alex7
 
Beiträge: 318
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 11:22
Wohnort: Göttingen


Re: normale Brötchen

Beitragvon Brötchentante » Di 21. Dez 2010, 21:29

alex7 hat geschrieben:Und, Brötchentante, hat's nochmal geknallt? Ich grinse immernoch, wenn ich an Deine Schilderungen denke. Ist das 52-Stunden-Baguette empfehlenswert? Ich brauch noch was zum Fondue Silvester.



nö ist es nicht 8-)
alex ,geknallt hat es nicht mehr...vielleicht ist deshalb genau dieses Baguette missglückt.Lutz übrigens beim 2 Versuch auch.Es ging nicht auf,die Krume war wie ein Beton.Quasie nach dem Motto:"Ich verstehe das nicht!Da backe ich das Teil fast 2 Stunden,innen wird es immer weicher und aussen hart wie Stahl.Dabei habe ich mir soviel Mühe gegeben .""Mühe allein hilft aber nichts ,meine Liebe,nimm besser: Spitz.Schmeckt lecker und hat Geling-Garantie.
Die 52 Stunden- Baguette habe ich nicht in die Biotonne gekloppt,auch nicht den Hasen gegeben (weil ich keinen Zahnarzt für Hasen suchen wollte).Da ich mir nicht sicher war,ob der Teig überhaupt biomässig abbaubar wäre.Zuerst Explosion,nun Beton... :mrgreen:
LG
Brötchentante
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: normale Brötchen

Beitragvon alex7 » Di 21. Dez 2010, 21:42

Oh wie schade. Da hast Du Dir solche Mühe mit gegeben. Aber für Erheiterung hat es gesorgt. Dann war es wenigstens für etwas gut. Mich grüßen die Enten bei uns am Bach schon bald. Und das Pony, auf dem mein Patenkind reitet liebt mich auch.
Dann mach ich Silvester das Spitz von Gerd und probiere das 52 stunden-Baguette mal aus, wenn "es nicht so drauf ankommt". Einfach mal fürs Wochenende.
Liebe Grüße
Alex

Bild
Benutzeravatar
alex7
 
Beiträge: 318
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 11:22
Wohnort: Göttingen


Re: normale Brötchen

Beitragvon Brötchentante » Di 21. Dez 2010, 23:06

so ,habe den Hauptteig gemacht
und mein Mann hat das mit einem seeeehr verzweifeltem Stöhnen quittiert
weil die Knetmaschine viel lauter war 15 Minuten lang,als der Fernseher.Der Fernseher wurde lauter gestellt und die Kinder kamen aus ihren Zimmern geeilt,um uns zu fragen,ob wir nun gänzlich ertaubt wären.Sie würden gerne schlafen.Das wäre nächtliche Ruhestörung.Unmöglich sowas! big_good night
Nun ja ,jetzt kann der Teig im Keller ruhen,zusammen mit den anderen.
LG
Brötchentante
Zuletzt geändert von Brötchentante am Mi 22. Dez 2010, 09:38, insgesamt 1-mal geändert.
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: normale Brötchen

Beitragvon Goldy » Di 21. Dez 2010, 23:10

Brötchentante hat geschrieben:so ,habe den Hauptteig gemacht
und mein Mann hat das mit einem seeeehr verzweifeltem Stöhnen quittiert
weil die Knetmaschine viel lauter war 15 Minuten lang,als der Fernseher.Der Fernseher wurde lauter gestellt und die Kinder kamen aus ihren Zimmern geeilt,um uns zu fragen,ob wir nun gänzlich ertaubt wären.Sie würden gerne schlafen.Das wäre nächtliche Ruhestörung.Unmöglich sowas! big_good night
Nun ja ,jetzt kann der Teig im Keller ruhen,zusammen mit den anderen.
LG
Brötchentante

Soll das nicht jeder lesen können? :evil: LGGoldy
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: normale Brötchen

Beitragvon Ula » Mi 22. Dez 2010, 09:08

Brötchentante, möchtest Du jetzt unbedingt unsere Sehstärke prüfen? :evil:
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 21:34


Re: normale Brötchen

Beitragvon Brötchentante » Mi 22. Dez 2010, 09:37

och Goldy und Ula
:lol:
ich dachte ,ich probiere die Schrift (sehr winzig) auch mal wieder aus.
Aber gut zu wissen,ich werde zukünftig altersgerecht schreiben big_hihi1
LG
Brötchentante
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: normale Brötchen

Beitragvon Ula » Mi 22. Dez 2010, 13:38

Brötchentante hat geschrieben:och Goldy und Ula
:lol:
ich dachte ,ich probiere die Schrift (sehr winzig) auch mal wieder aus.
Aber gut zu wissen,ich werde zukünftig altersgerecht schreiben big_hihi1
LG
Brötchentante


Ich darf Dich daran erinnern, dass Du nächstes Jahr auch zur Riege der Jung-Seniorinnen gehörst? big_haha Ist kein gutes Gefühl, das kann ich Dir jetzt schon sagen. ;)
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 21:34


Re: normale Brötchen

Beitragvon Brötchentante » Mi 22. Dez 2010, 13:53

......mmh.Meine Arme sind schon seit Jahren zu kurz,ich besitze für alle Räume eine Lesebrille (die ich natürlich trotzdem nie finde 8-) ) ,hören tue ich sowieso nur das,was ich will,wenn ich gerufen werde,stehe ich nur seeeeehr langsam auf,viel Schlaf habe ich schon immer gebraucht.....
Gibt es sonst noch was,was ich bedenken müsste als Jungseniorenanwärterin ? :cry :twisted: allerliebste Ula big_atsch
LG
Brötchentante
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: normale Brötchen

Beitragvon Lenta » Mi 22. Dez 2010, 14:30

Hallo ihr zwei Tanten, wie kommt man nur von Brötchen (ganz normalen) auf Lesehilfen? ;)

Würde es euch was ausmachen, wenn ich eure Beiträge entferne, natürlich erst, wenn ihr fertig seid? :lol:
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10298
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu mit langer kalter Führung

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz