Go to footer

Laugengebäck mit altem Teig von Inge/Iobrecht

Hier bitte nur die Rezepte, die mit Hefe gebacken werden, einstellen

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Laugengebäck mit altem Teig von Inge/Iobrecht

Beitragvon Lenta » Mi 1. Aug 2012, 22:27

Amboss zur Info: Rezept in Rezeptindex eingetragen

Alter Teig:
100 g Weizenmehl 550
50 ml Wasser
2 g Hefe
2 g Salz

Zutaten miteinander verkneten, zu einer Kugel formen und in ein Schraubglas machen und mindestens 48 Std in den Kühlschrank stellen

Brezelteig:
- 350 g Weizenmehl Type 550
- 150 g Alter Teig
- 25 g Weizensauerteig (getrocknet) - zur Geschmacksverbesserung
- 6 g Salz
- 5 g Hefe
- 25 g Butter
- 200 ml eiskaltes Wasser - oder Magermilch (ich nehme Wasser mit Magermilchpulver)
--------------------------
- Natronkügelchen für Natronlauge zum Belaugen
- Hagelsalz zum Betreuen

Alles zu einem geschmeidigen Teig gut und intensiv mit der Küchenmaschine kneten

Den Teig 30 Minuten ruhen lassen und danach Brezeln, Zöpfchen oder was man will, formen...

Der Strang ist bei mir ca. 50-55 cm, erreichbar durch
a) rundwirken nach dem Portioniern,
b) Kugel etwas plattdrücken und dann oben und unten zur Mitte hin einfalten, dann ein bisschen aufrollen = Zigarrenform
c) rollen mit beiden Händen auf ca. 30 cm, gleichmäßige Stärke
d) rollen mit beiden Händen auf 50-55 cm, die Mitte dabei aussparen und an den Enden einen kleinen Knubbel übrig lassen zum "Andrücken". Brezeln formen.

Zwischen den Einzelschritten ist immer etwas Teigruhe angesagt.

Diese Teile dann wieder 30 Minuten gehen lassen und ab damit in den Kühlschrank (einige Stunden sollen’s sein, ich mach das über Nacht)
Am nächsten morgen in Brezellauge baden, hergestellt aus Natronkügelchen. Ich mache etwa 4 % ige Lauge also 20 Gramm aufgelöst in 1/2 Liter Wasser (kann man mehrmals verwenden)

Teiglinge mit scharfem Messer einschneiden und mit Hagelsalz bestreuen. In den vorgeheizten Ofen bei 230 ° ca 15 – 20 Minuten backen

Und so sieht mein Laugengebäck aus

Bild

Seit ich meinen LM habe nehm ich den anstatt dem alten Teig
LG Inge
Zuletzt geändert von Amboss am Fr 3. Aug 2012, 13:08, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Rezept in Rezeptindex eingetragen
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10340
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Laugengebäck mit altem Teig von Inge/Iobrecht

Beitragvon Naddi » Mi 1. Aug 2012, 22:49

@ Inge: Du hast im Wochenfred geschrieben, Du backst auf dem Backstein mit 250 Grad, richtig? Und der LM statt dem alten Teig: wie alt ist der dann oder gerade aufgefrischt?
Freu mich von Dir zu hören :del
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Laugengebäck mit altem Teig von Inge/Iobrecht

Beitragvon iobrecht » Do 2. Aug 2012, 00:00

Naddi,

da im LM immer ein Teil alter Teig ist achte ich da nicht so drauf aber direkt aufgefrischten nehm ich nie. Außerdem sammle ich in einem etra Glas die Reste, die beim Auffrischen des LM zuviel waren und die versuche ich so gut es geht zu verbrauchen. Ich brings einfach nicht übers Herz LM-Reste wegzuschmeißen. :hx
Gruß Inge :ma

Dös Läbe ischt koi Schlotzer
iobrecht
 
Beiträge: 651
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 23:33


Re: Laugengebäck mit altem Teig von Inge/Iobrecht

Beitragvon Naddi » Do 2. Aug 2012, 10:38

Sooooo... liegt bereits im Drucker und wird demnächst ausprobiert :cha
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Laugengebäck mit altem Teig von Inge/Iobrecht

Beitragvon Strandlauefer » Di 28. Aug 2012, 15:13

Sehr lecker! Und so gut vorzubereiten.
Danke für das Rezept! :tc
Benutzeravatar
Strandlauefer
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 18:47
Wohnort: Ostfriesische Nordseeküste


Re: Laugengebäck mit altem Teig von Inge/Iobrecht

Beitragvon Naddi » Do 10. Jan 2013, 09:05

Gestern gebacken & soooo lecker :katinka Bild

Danke Inge :del
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Laugengebäck mit altem Teig von Inge/Iobrecht

Beitragvon pelzi » Do 16. Jan 2014, 01:08

Ich muss mal dumm fragen, was heißt LM. L vielleicht für Laugen? Aber M? Laugenmasse vielleicht? Ist das so ein kleiner Rest wie beim Sauerteig, den man als ASG dann nimmt?
Die Laugengebäcke sehen durch die Bank weg einfach klasse aus. :top
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1838
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Laugengebäck mit altem Teig von Inge/Iobrecht

Beitragvon Naddi » Do 16. Jan 2014, 08:28

pelzi hat geschrieben:Ich muss mal dumm fragen, was heißt LM. L vielleicht für Laugen? Aber M? Laugenmasse vielleicht? Ist das so ein kleiner Rest wie beim Sauerteig, den man als ASG dann nimmt?
Die Laugengebäcke sehen durch die Bank weg einfach klasse aus. :top


LM = Lievito Madre = Mutterhefe = milder eher fest geführter hefelastiger Weizensauerteig

Schau hier mal...
77934371nx46130/tutorien-f40/herstellung-von-lievito-madre-und-erfahrungen-damit-t1932.html
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Laugengebäck mit altem Teig von Inge/Iobrecht

Beitragvon _xmas » Do 16. Jan 2014, 10:21

Naddi, gerade erst entdeckt. Die sehen ja Klasse aus :top Laugengebäck will mir einfach nicht gelingen :ich weiß nichts
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11310
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen



Ähnliche Beiträge

Laugengebäck
Forum: Anfängerfragen
Autor: gitti
Antworten: 8
Welche Menge an altem Teig einsetzen
Forum: Anfängerfragen
Autor: Trifolata
Antworten: 4
Sauerteigbrot mit altem Sauerteig
Forum: Weizensauerteig
Autor: Lilu
Antworten: 38
Kenwood kmm020 und Teig für Laugengebäck
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Brezellauge
Antworten: 3

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu mit Hefe

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz