Go to footer

Kürbisbrötchen

Hier bitte nur die Rezepte, die mit Hefe gebacken werden, einstellen

Moderatoren: SteMa, Lenta, hansigü


Kürbisbrötchen

Beitragvon Lenta » Di 18. Okt 2011, 17:47

Das Rezept habe ich mal aus den Weiten des CK gefischt, aber inzwischen stark verändert.

Für 12 Brötchen

Brühstück:
30g Sonnenblumenkerne
30g Kürbiskerne
90ml Milch, heiß

Kerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, grob hacken, mit der heißen Milch übergießen und 1 Std. stehen lassen.

Hefeansatz:
15g Salz
15g Hefe
100 ml Wasser

Alles verrühren, ebenfalls 1 Std. stehen lassen.

Kürbis kochen, pürieren und abkühlen lassen. (Es werden 250-300g fertiges Kürbispüree benötigt, leider habe ich keine Mengenangabe für den rohen Kürbis, Reste kann man aber gut einfrieren.)

Hauptteig:
500g WM 550
5g Backmalz, flüssig
2 EL Kürbiskernöl
Brühstück
Hefeansatz
250-300g Kürbispüree

3 Min. mischen, 10 Min. kneten. Da das Kürbispüree in der Konsistenz variiert, eventuell noch Mehl zugeben.
TR 40 Min.
Stretch&fold, Teiglinge abwiegen (ca. 95g), rundwirken.
Mit Salzwasser bestreichen und in Saatenmischung stupfen.
Auf einem mit Backpapier belegten Schieber ablegen und einschneiden.
Ofen auf 230° vorheizen.
20-30 Minuten gehen lassen, dann einschießen mit schwaden.
10 Minuten bei 230° anbacken, Dampf abziehen lassen und bei
190° 12-15 Minuten fertig backen.

Bild
Bild
Sorry, ich weiss nicht wieso das Bild verdreht ist :?
Zuletzt geändert von Lenta am So 9. Nov 2014, 16:03, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Im Rezeptindex eingetragen/Nachtrag zum Backmalz
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10189
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Kürbisbrötchen

Beitragvon brotbackfrosch » Di 18. Okt 2011, 17:51

Hallo Lenta, ich glaube, das werde ich mal übermorgen backen, da ich da eh Kürbis verarbeiten muss. Ist es egal, welche Kürbissorte ich nehme? Werde morgen den Kürbis holen. Wäre schön, wenn du mir die Frage beantworten könntest.
Liebe Grüße,
Jessi
Wer schläft, sündigt nicht - Wer vorher sündigt, schläft besser!
Casanova
Bild
http://brotbackfrosch.blogspot.de/
Benutzeravatar
brotbackfrosch
 
Beiträge: 794
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 19:01
Wohnort: Königslutter am Elm


Re: Kürbisbrötchen

Beitragvon Lenta » Di 18. Okt 2011, 17:54

Hallo Jessi,

ich nehme normalerweise den Butternut, heute hatte ich einen runden mit grüner Schale, weiß leider den Namen nicht, habe ich geschenkt bekommen.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10189
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Kürbisbrötchen

Beitragvon brotbackfrosch » Di 18. Okt 2011, 17:56

Danke, dann kann es ja losgehen. :) Wir liebe Kürbis.
Liebe Grüße,
Jessi
Wer schläft, sündigt nicht - Wer vorher sündigt, schläft besser!
Casanova
Bild
http://brotbackfrosch.blogspot.de/
Benutzeravatar
brotbackfrosch
 
Beiträge: 794
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 19:01
Wohnort: Königslutter am Elm


Re: Kürbisbrötchen

Beitragvon blackhorse26 » Di 18. Okt 2011, 20:16

das werd ich auch probieren...

dazu gibt es dann Kaese und Kuerbis-Mandel Chutney...... :kl
Benutzeravatar
blackhorse26
 
Beiträge: 175
Registriert: So 12. Jun 2011, 22:32


Re: Kürbisbrötchen

Beitragvon Tosca » Di 18. Okt 2011, 20:48

Hallo Lenta,
vielen Dank für das schöne Rezept. Diese Brötchen werde ich demnächst mal probieren.
Tosca
 


Re: Kürbisbrötchen

Beitragvon BrotDoc » Di 18. Okt 2011, 22:17

Hallo Lenta,
die sehen spitzenmäßig aus! Hätte nicht gedacht, daß man mit Kürbispüree backen kann.
Rezept ist notiert, ein Hokkaido-Kürbis ist schon hier. Vielleicht - wenn es die Zeit zuläßt - schaffe ich das am Wochenende.
Grüße,
Björn
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4098
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Kürbisbrötchen

Beitragvon Greeny » Mi 19. Okt 2011, 08:00

Moin moin

Björn, teste das mal mit dem Hokaido, aber der Kürbis ist doch sehr sehr intensiv in der Farbe.
Der Butternut ist da besser geeignet, auch hat der einen sehr leckeren Eigengeschmack. :hu
Die Reste vom Mus kann man gut einfach so aus dem Topf naschen. ;) Schmeckt ein bisschen wie das
Gläschenfutter für die Kleinsten. :mrgreen:
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4628
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Kürbisbrötchen

Beitragvon Lenta » Mi 19. Okt 2011, 08:25

Ich denke man kann das mit jedem Kürbis machen, Farbe ist egal.
Man muss nur bisschen mit dem Wasser aufpassen, da die Kürbisse wohl unterschiedliche Wassergehälter (ist das richtig???) haben.
Ich habe sicherheitshalber etwas Flüssigkeit vom Brühstück zurückbehalten.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10189
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Kürbisbrötchen

Beitragvon Greeny » Mi 19. Okt 2011, 08:45

Moin moin

Klar kann man das mit jedem Kürbis machen, ich habe das ja nur gesagt weil Nina auch ein Rezept für einen Kürbisstuten hier eingestellt hat.
Dort hat Sie Ihre Wahl für den Butternut mit der nicht ganz sooooo orangen Färbung begründet.
Aber Versuch macht Klug, ich denke mal das rot wird trotzdem schmecken.

Wir werden ja sehen wie es aussieht wenn Björn uns die Bilder zeigt. :st
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4628
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Kürbisbrötchen

Beitragvon Lenta » Mi 19. Okt 2011, 08:50

Also die Farbe wäre mir egal, wenns schmeckt :katinka
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10189
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Kürbisbrötchen

Beitragvon brotbackfrosch » Sa 22. Okt 2011, 18:24

Hallo Lenta, nochmal eine Frage, komme doch erst morgen zum Backen, kann ich das Pürree heute schon zubereiten und in den Kühlschrank stellen oder sollte ich das morgen frisch machen?
Liebe Grüße,
Jessi
Wer schläft, sündigt nicht - Wer vorher sündigt, schläft besser!
Casanova
Bild
http://brotbackfrosch.blogspot.de/
Benutzeravatar
brotbackfrosch
 
Beiträge: 794
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 19:01
Wohnort: Königslutter am Elm


Re: Kürbisbrötchen

Beitragvon Lenta » Sa 22. Okt 2011, 19:27

Kannst du heute schon machen, sollte kein Problem sein.....
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10189
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Kürbisbrötchen

Beitragvon brotbackfrosch » Sa 22. Okt 2011, 20:08

Danke! Und noch einen schönen Abend.
Jessi
Wer schläft, sündigt nicht - Wer vorher sündigt, schläft besser!
Casanova
Bild
http://brotbackfrosch.blogspot.de/
Benutzeravatar
brotbackfrosch
 
Beiträge: 794
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 19:01
Wohnort: Königslutter am Elm


Re: Kürbisbrötchen

Beitragvon brotbackfrosch » So 23. Okt 2011, 12:26

Hallo,
ich habe grad die Brötchen in den Ofen gegeben. Der Teig ließ sich gut verarbeiten. Ich find die Farbe ziemlich schräg, aber habe den Teig mal probiert, schmeckt so schon lecker. .dst
Ich denke mal, mein Ausbund wird nicht so toll, aber das kenn ich ja schon. Ich melde mich, wenn wir gegessen haben! :)
Jessi
Wer schläft, sündigt nicht - Wer vorher sündigt, schläft besser!
Casanova
Bild
http://brotbackfrosch.blogspot.de/
Benutzeravatar
brotbackfrosch
 
Beiträge: 794
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 19:01
Wohnort: Königslutter am Elm


Re: Kürbisbrötchen

Beitragvon brotbackfrosch » So 23. Okt 2011, 13:41

Ich nochmal, wir haben grad die Kürbisbrötchen gegessen und ich muss sagen, die schmecken richtig lecker. :) .dst :katinka
Die gibt es öfter bei uns.
Lenta, danke für das Rezept! :)
Jessi
Wer schläft, sündigt nicht - Wer vorher sündigt, schläft besser!
Casanova
Bild
http://brotbackfrosch.blogspot.de/
Benutzeravatar
brotbackfrosch
 
Beiträge: 794
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 19:01
Wohnort: Königslutter am Elm


Re: Kürbisbrötchen

Beitragvon Lenta » So 23. Okt 2011, 16:14

Freut mich wenns schmeckt :del
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10189
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Kürbisbrötchen

Beitragvon BrotDoc » So 23. Okt 2011, 21:42

Lenta hat geschrieben:Freut mich wenns schmeckt :del


Hallo Lenta,
habs leider nicht geschafft, meine bessere Hälfte ist krank (nichts schlimmes) und ich mußte mich um zu viele andere Dinge kümmern. Die Brötchen stehen aber ganz oben auf der Nachbackliste.
Grüße,
Björn
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4098
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Kürbisbrötchen

Beitragvon brotbackfrosch » So 23. Okt 2011, 21:53

Hallo Björn,
ich kann Dir nur raten, sie so schnell wie möglich zu backen, die sind saulecker. Wir haben noch 2 übrig, seit heute Mittag. .dst .dst .dst
Liebe Grüße,
Jessi
Wer schläft, sündigt nicht - Wer vorher sündigt, schläft besser!
Casanova
Bild
http://brotbackfrosch.blogspot.de/
Benutzeravatar
brotbackfrosch
 
Beiträge: 794
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 19:01
Wohnort: Königslutter am Elm


Re: Kürbisbrötchen

Beitragvon blackhorse26 » Do 27. Okt 2011, 00:00

so diese weckerl habe ich nun auch nachgebacken.

gekostet werden sie morgen in der Frueh, aber sie gefallen mir schon recht gut und riechen auch sehr sehr gut.
Ich habe einen Butternuss verwendet, werde es aber vielleicht auch noch mit anderen kuerbissen verwenden.


Bild
Benutzeravatar
blackhorse26
 
Beiträge: 175
Registriert: So 12. Jun 2011, 22:32

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu mit Hefe

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum