Go to footer

Joghurtbrötchen

Hier bitte nur die Rezepte, die mit Hefe gebacken werden, einstellen

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon calimera » Di 18. Sep 2012, 23:30

Billa hat geschrieben:Lenta, du hast wirklich Bilderbuchbrötchen gebacken. Toll!!!


Ja, das finde ich auch :!: :top

Jetzt weiss ich, welche Brötchen als nächtes dran sind...
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon BrotDoc » Mi 19. Sep 2012, 08:19

Lenta hat geschrieben:
Pah, Björn, das hast du bei den Kuerbisbrötchen letztes Jahr auch gesagt :lala


Und woher willst Du wissen, daß ich die nicht doch gebacken habe? :s Ich stelle ja nicht alles hier ein, was ich so fabrizieren ;)
:D Kürbis ist aber mal wieder an der Reihe. Zwei Hokkaidos liegen schon in der Küche bereit. Einer wird zur Suppe und der andere mit fast an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit am Wochenende zu einem Kürbisbrot.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Lenta » Mi 19. Sep 2012, 08:26

Freut mich wenn ich zum Nachbacken animieren konnte, das Rezept hats verdient.

WAS Björn, du zeigst uns nicht alle deine Kunstwerke? :tip

:lol:
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10369
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon BrotDoc » Mi 19. Sep 2012, 09:25

Ich schaffs halt momentan noch, zu backen. Aber die ganze "Knipserei" mit Bildbearbeitung und Upload kriege ich nicht mehr so oft hin.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon hansigü » Mi 19. Sep 2012, 21:40

Ich habe sie auch gebacken, heute und ich finde sie schmecken sehr lecker und fein!Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8129
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Lenta » Mi 19. Sep 2012, 22:07

Die sehen ja aus wie richtige Schrippen von früher! :shock:

:kh :kh
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10369
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon hansigü » Mi 19. Sep 2012, 22:27

Wirklich? Also bei uns auf dem Dorf gabs nur Konsumbrötchen, Schrippen gabs in Berlin. Ich weiß also nicht wie Schrippen ausgesehen haben. :ich weiß nichts Aber schön, dass sie Dir gefallen Lenta.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8129
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Sperling76 » Do 20. Sep 2012, 08:45

Toll Hansi :top ,

die muss ich wohl auch mal backen.

Viele Grüße
Sperling
Viele Grüße von Sperling
:sp :sp :sp
Benutzeravatar
Sperling76
 
Beiträge: 973
Registriert: Do 1. Dez 2011, 15:24


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon hansigü » Do 20. Sep 2012, 10:48

Mache das mal, Sperling, mir schmecken sie sehr gut. Ich habe allerdings nur die Hälfte der Hefemenge eingesetzt und sie entsprechend länger gehen lassen.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8129
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon moeppi » Fr 21. Sep 2012, 18:27

sansi hat geschrieben:Hallo,
Hat schon mal jemand den Teig am Vorabend zubereitet und dann über Nacht im Kühlschrank gelagert?
LG Tanja

Hallo,
bitte um Antwort, ich möchte sie auch gerne morgen backen.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2545
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Billa » Fr 21. Sep 2012, 19:59

Also ich wäre skeptisch, den Teig, wg. des Joghurts, über Nacht in den Kühlschrank zu stellen. Die sind doch auch am Morgen ziemlich schnell gemacht.
Herzliche Grüße Brigitte
Billa
 
Beiträge: 453
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:44


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon calimera » Sa 22. Sep 2012, 10:47

Der Teig steht zur gare. Bin mächtig gespannt, wie sie werden. :hx
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Andreas2233 » Sa 22. Sep 2012, 19:12

Hallo,

die Joghurtbrötchen habe ich heute auch zum Erstenmal gebacken.
Trotz dem,dass ich die letzten Minuten mit offener Tür und Umluft gebacken habe sind nicht cross geworden.
Da wir sie jedoch einfrieren und aufbacken stört mich das gerade mal gar nicht.

Leider kann ich zum Geschmack nur sagen, dass sie meiner Frau gut geschmeckt haben. Ich selbst konnte sie heute noch nicht probieren. Mehr als drei Brötchen habe ich nicht geschafft, dabei hatte ich fünf Sorten gebacken.

Bild
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 05:55
Wohnort: Moormerland


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon calimera » Sa 22. Sep 2012, 21:25

Tolle Brötchen Hansi und Andreas,

und was das Beste ist, sie sehen nicht nur Toll aus, sie schmecken auch so. :kk :top
Hab sie auch gebacken. Sie schmecken einfach Wunderbar. :del

Bild

Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Billa » Sa 22. Sep 2012, 21:34

Hansi, Andreas und Calimera - ihr habe ganz wunderbare Brötchen gebacken. Schön, dass euch das Rezept gefällt. Andreas, wenn du die Brötchen vor dem Backen nass machst, dann werden sie evt. besser braun und auch knuspriger.
Herzliche Grüße Brigitte
Billa
 
Beiträge: 453
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:44


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Goldy » Sa 6. Okt 2012, 21:56

Hier habe ich so viele schöne Fotos von den Jogurtbrötchen gesehen,also habe ich gestern Nacht auch noch den Teig dafür kneten lassen müssen.Da der Froster fast leer war Brot und Brötchen fast alle.
Billa nicht böse sein aber auch ich habe 150g 10% Jogurt genommen wollte nicht so viel übrig lassen,den Rest habe ich im Brot verbacken.
Also nur 90ml Wasser und 3,5% Milch hatte ich nur, beim Kneten nach und nach noch ein paar ml Wasser dazu,war ja durch den Jogurt etwas fester.
So den Teig habe ich gleich nach dem Kneten in den Kühli verfrachtet.Mit 5 g Hefe und früh noch mal durch geknetet und geformt wie im Rezept. Was soll ich sagen sie schmecken auch so sehr gut .
Werde es aber noch genau nach Deinem Rezept probieren.Danke fürs Rezept :kh

Bild

Bild
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon moeppi » Di 9. Okt 2012, 11:52

Ich habe gestern die Brötchen gebacken: Toll!!!
Ich habe einen EL LM zugegeben und den Teig mittels Brotbackautomat geknetet/gehen lassen. Er war durchzogen mit großen Blasen, was ich liebe.
Danke für das schöne Rezept!
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2545
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Billa » Di 9. Okt 2012, 14:00

Freut mich, dass dir die Brötchen gefallen, moeppi. Ich lasse kleinere Weizenteige auch sehr gerne im BBA kneten. Ich finde, der macht das prima und so steht das Teil wenigstens nicht ganz nutzlos rum.
Herzliche Grüße Brigitte
Billa
 
Beiträge: 453
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:44


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon moeppi » Di 9. Okt 2012, 14:15

Ja, und man spart sich eine Menge Spülkram.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2545
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Andreas2233 » Do 11. Okt 2012, 23:07

Hallo,

ich habe die Brötchen heute auch wieder gebacken.
Mit dem Teig wurde der neue Kneter eingeweiht.

Am Rezept habe ich das Folgende verändert:
Naturjoghurt mit 10% Fett, anderen kaufe ich nicht
Vollmilch statt der 1,5 %
ca. 1/2 Becher Schmand
ca. 100 gr Lievito madre

Ich finde sie zu dunkel, meiner Frau gefallen sie gut.
Leider bekomme ich beim Bilderupload wieder Error gezeigt.
Deshalb der Link zum Album.
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 05:55
Wohnort: Moormerland

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Delfinas Joghurtbrötchen
Forum: mit Hefe
Autor: Delfina36
Antworten: 0
Joghurtbrötchen
Forum: Brötchen- und Feingebäckrezepte
Autor: ingeli
Antworten: 2
Joghurtbrötchen nach Hermann Kleinemeier
Forum: mit Hefe
Autor: Amboss
Antworten: 17

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu mit Hefe

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz