Go to footer

Joghurtbrötchen

Hier bitte nur die Rezepte, die mit Hefe gebacken werden, einstellen

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Brötchentante » So 17. Okt 2010, 13:13

Billa hat geschrieben:Ja, das Sprühen könnte auch eine Ursache sein. Da würde ich schon nach etwa 5 Minuten die Ofentüre kurz ganz weit öffnen. 20 Minuten backen ist in Ordnung.

und dann 15 Minuten mit leicht geöffneter Türe weiter und bis zum Ende backen ?
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Billa » So 17. Okt 2010, 13:21

Die ganze Restzeit würde ich die Ofentüre nicht geöffnet lassen. Kommt natürlich auf den Ofen an. Bei meinem Manz könnte ich das zwar machen, aber ich backe meist nur die letzten 5 Minuten mit angelehnter Tür.
Herzliche Grüße Brigitte
Billa
 
Beiträge: 453
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:44


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Billa » So 17. Okt 2010, 13:46

Wenn Fett im Teig ist, geht das schon auf Kosten der Krustenbildung, allerdings gefällt mir die wollige Krume bei solchen Brötchenteigen gut. Aber wie gesagt, wenn ich in meinem Ofen (Manz) nach 5 Minuten und dann nochmal ca 5 Minuten vor Ende der Backzeit die Türe öffne, bzw. mit nur angelehnter Tür fertig backe, habe ich keine Krustenprobleme. Hinzu kommt, dass ich im Manz überhaupt nicht schwade.

Pulverbackmalz verwende ich kaum. Ich gebe meist Gerstenmalzextrakt aus dem Reformhaus zum Teig und finde, die Kruste wird dadurch deutlich röscher.
Herzliche Grüße Brigitte
Billa
 
Beiträge: 453
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:44


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Brötchentante » So 17. Okt 2010, 13:53

Die Brötchen sind kuchig und laut Kritik meines Sohnes zu sättigend. Nach einem Brötchen ist er schon satt.
Das Gute daran ist: sie halten lange im Brotkasten ,ohne hart zu werden.Nach dem Toasten sind sie innen weich und aussen cross.
LG
Brötchentante
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Steffi1st » Mo 18. Okt 2010, 16:33

Huhu,

war in 2 Geschäften..........nirgendswo war Joghurt mit 10% Fett zu bekommen. Geht auch saure Sahne? Die hat ja 10% Fett...... :roll:

LG Steffi
Lieben Gruß, Steffi :-)

Backe, backe..................BROT!!!
Benutzeravatar
Steffi1st
 
Beiträge: 77
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 11:30


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Katinka » Mo 18. Okt 2010, 17:09

Hallo Billa,

so, habe sie endlich geschafft. Da mein dritter Joghurt mit 10 % morgen ablief, musste es heute endlich sein. Sie sehen total lecker aus :P :P
Bin gespannt auf den Anschnitt und den Geschmack.

Sieglinde schrieb mal, dass sie 3,5 % Joghurt nimmt.............meine ich.
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 10:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Katinka » Mo 18. Okt 2010, 17:40

Bild Bild

Lecker, für mich haben sie nichts Kuchenartiges. Lockere Krume, knusprige Kruste. Ohne Vorteig so ein Ergebnis. Klasse!
Den Anschnitt muss ich später zeigen,keine Zeit mehr. Irgendwie klappte es eben nicht mit dem Hochladen.
Zuletzt geändert von Gast am Sa 27. Nov 2010, 22:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bildanordnung
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 10:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Billa » Mo 18. Okt 2010, 17:42

Ja, Katinka, ich denke, dass auch Joghurt mit einem geringerem Fettgehalt genommen werden kann. Schön, dass die Brötchen gelungen sind. :D Die Brötchen sehen wirklich toll aus. big_applaus
Herzliche Grüße Brigitte
Billa
 
Beiträge: 453
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:44


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Steffi1st » Mo 18. Okt 2010, 21:29

Hallo Katinka,

wow :shock: , die sehen ja wirklich spitze aus!!! Großes Kompliment.

LG Steffi
Lieben Gruß, Steffi :-)

Backe, backe..................BROT!!!
Benutzeravatar
Steffi1st
 
Beiträge: 77
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 11:30


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Katinka » Mo 18. Okt 2010, 22:47

Daaaaaaaaaaankkkkkkkkkkkkeeeeeeeeeeeee. FindeN sie auch richtig toll. Selbstgemachte Brötchen sind ja nie so luftig, wie gekaufte, weil wir in der Regel nicht diese Zusatzstoffe benutzen,aber sie sind nicht schwer, also kompakt. Nach ein paar Stunden dann natürlich nicht ganz so knusprig mehr, kurz auf dem Toaster, herrlich knusprig. Die sind schon mal archiviert. Heute kaufte ich dann............BUTTERMILCH :lol: :lol: .

So, jetzt noch mal den Anschnitt Bild
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 10:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon sansi » Di 19. Okt 2010, 06:54

Hallo,

die Brötchen lachen einen förmlich an. Wenn ich denn auch noch Gerstenmalzextrakt bekomme werden sie nachgebacken.

LG Tanja
sansi
 
Beiträge: 19
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 17:39


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Billa » Di 19. Okt 2010, 08:39

Hallo Tanja, wenn du Gerstenmalzextrakt nicht bekommst, dann nimm einfach ein wenig Zucker (oder Honig). Ca. 1% der Mehlmenge würde ich davon zugeben.
Herzliche Grüße Brigitte
Billa
 
Beiträge: 453
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:44


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Katinka » Di 19. Okt 2010, 08:52

Guten Morgen,

dieses Gerstenmalzextrakt kaufe ich in einem Bioladen. Kann man auch bestellen, zur Not. ;)
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 10:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Billa » Di 19. Okt 2010, 08:57

Ich kaufe das Malz im Reformhaus.
Herzliche Grüße Brigitte
Billa
 
Beiträge: 453
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:44


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon sansi » Di 19. Okt 2010, 18:10

Hallo,

im Reformhaus war ich dann auch. Leider ausverkauft. Erst nächsten Dienstag wieder. Da muss ich wohl noch warten :cry:

Ich glaube ich wage einen Test mit Honig. Habe heute Morgen extra fetteren Joghurt angesetzt.

LG Tanja
sansi
 
Beiträge: 19
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 17:39


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Katinka » Mi 8. Dez 2010, 16:39

Hallo,

herrlich, habe sie eben wieder gebacken. Soooo lecker, locker, trotzdem rösch. Habe eben ein halbes probiert, könnte schon wieder, dabei bin ich eigentlich satt. Mein Mann hat sich gleich zwei mitgenommen. Gut, dass ich zumindest 5 schon vorher geknipst habe. Sehen aber genau so aus, wie auf dieser Seite ganz oben. Dieses Mal nahm ich TA65. Wunderbar! Schade, dass ich kaum noch was habe. Muss ich dringend bestellen :P Mir schien es so, als wenn sie nicht "schnurrten". Ich wundere mich immer, dass diese Brötchen ohne Vorteig so gut schmecken. Werde aber trotzdem mal kleine Tests machen, mal mit altem Teig, mit bißchen Roggenmehl, mit Körnern, schaun wir mal.

Mein Gerstenmalzextrakt ist nicht von Demeter. Gab es im Biosupermarkt. Kann man auch bestellen. Guck mal eben nach, wie es heisst. Von Demeter hatten sie es nicht. Vielleicht habe ich es auch schon geschrieben, weiss ich im Moment nicht. Doppelt schadet ja nicht.

Es ist von ARCHE, Gerstenmalz steht drauf. http://www.biomarkt-karo.de/13437-~Arche_Gerstenmalz_400_g_Glas.html Dieses ist es.

Habe ja noch 75g Joghurt. Müsste morgen eigentlich noch mal mit deutschem Mehl 550 probieren, habe fast das Gefühl, dass sie mit TA65 noch besser geworden sind.

LG Katinka

Bilder folgen später. Mein Fotoapparat ist gerade nicht parat. Muss sie noch runterladen
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 10:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Katinka » Do 9. Dez 2010, 10:48

Guten Morgen,

so hier die Bilder. Leider habe ich die Reste eingefroren, Anschnittbild vergessen. Es wurden bei der angegebenen Menge bei mir 9 Brötchen. Gewogen habe ich sie nicht.

Danke für das Rezept. Werde ich immer wieder machen ;)
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 10:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Lenta » Fr 11. Feb 2011, 14:06

Heute waren sie mal wieder dran, die Goldstücke :kl

Bild

Einfach klasse, das Rezept :top
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10369
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon Little Muffin » Fr 11. Feb 2011, 14:37

Wenn ihr so davon schwärmt, muß ich die auch mal ausprobieren!
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Joghurtbrötchen

Beitragvon calimera » Sa 12. Feb 2011, 00:20

Little Muffin hat geschrieben:Wenn ihr so davon schwärmt, muß ich die auch mal ausprobieren!



Das denke ich auch. :lol:
Joghurt steht auch noch im Kühli... .adA
Die kann ich mir gut auf unserem Frühstückstisch vorstellen... :kl :hu
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Delfinas Joghurtbrötchen
Forum: mit Hefe
Autor: Delfina36
Antworten: 0
Joghurtbrötchen
Forum: Brötchen- und Feingebäckrezepte
Autor: ingeli
Antworten: 2
Joghurtbrötchen nach Hermann Kleinemeier
Forum: mit Hefe
Autor: Amboss
Antworten: 17

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu mit Hefe

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz