Go to footer

Hamburger-Brötchen

Hier bitte nur die Rezepte, die mit Hefe gebacken werden, einstellen

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Hamburger-Brötchen

Beitragvon tini » So 23. Feb 2014, 14:54

Wir hatten heute mittag auch Burger und ich habe dieses Rezept genutzt.
Für mich gab es Linsenburger, für die Rockstars und den Mann gab es Fleisch...
Die Brötchen waren himmlisch!
Bild
Benutzeravatar
tini
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 16. Mai 2013, 16:58


Re: Hamburger-Brötchen

Beitragvon twintea » Mi 17. Aug 2016, 21:54

Ich stöber grade durch die Rezepte und hab plötzlich solch ein Hunger auf Burger bekommen... :hu
Ich weiß das Rezept ist schon uralt - aber mich interresiert doch ein bißchen warum die mit Umluft gebacken werden?! Ich bin nicht so der größte Brötchen Bäcker :lol:
Meine Brote kommen immer auf den Backstein :top
twintea
 


Re: Hamburger-Brötchen

Beitragvon Escamoteur » Do 25. Aug 2016, 13:33

Hi,

bei uns gibt's morgen Pulled Pork und ich möchte die Buns selber backen.

Ich hab beim GrillSpoprtverein noch eine Variante zu den King Arthur Flours gefunden und würde gerne eure Meinung dazu wissen, besonders ob der Vortreig, der nur 4 Stunden reifen soll überhaupt was bringt.

Außerdem noch ein anderes sehr interessantes Rezept:

http://www.grillsportverein.de/forum/th ... er.221155/

Liebe Grüße
Thomas
Wer Brot backt kann nicht von Grund auf schlecht sein.
Escamoteur
 
Beiträge: 216
Registriert: Do 12. Nov 2015, 09:57


Re: Hamburger-Brötchen

Beitragvon Eigebroetli » Do 25. Aug 2016, 14:32

TA 175 ist definitiv zu viel für helle Burger Buns, die noch 12% Fett enthalten. Die Vorgehensweise klingt auch nicht sinnvoll, warme Milch und Zucker an der Hefe ist zum Beispiel ganz schlecht bei Briocheteig, weil sich dann erst recht kein stabiles Klebergerüst bilden kann.

Ich mache immer diese hier.

Habe heute auch Schweinsschulter für Pulled Pork gekauft :D vielleicht klappts morgen und sonst irgendwann im Verlauf der nächsten Woche .dst
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Hamburger-Brötchen

Beitragvon _xmas » Do 25. Aug 2016, 14:52

Ich bin von diesen hier sehr begeistert und backe sie häufiger.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12655
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Hamburger-Brötchen

Beitragvon Eigebroetli » Do 25. Aug 2016, 15:07

Die muss ich auch mal probieren, Ulla! Danke für den Link!
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Hamburger-Brötchen

Beitragvon Escamoteur » Do 25. Aug 2016, 15:23

Lesen sich beide super, sind mir aber für morgen zu aufwendig.

@Alice: Vielen Dank für die Analyse, da nehm ich lieber die Version aus diesem Thread. Was hälst Du von dem zweiten verlinkten Rezept?

Gruß
Thomas
Wer Brot backt kann nicht von Grund auf schlecht sein.
Escamoteur
 
Beiträge: 216
Registriert: Do 12. Nov 2015, 09:57


Re: Hamburger-Brötchen

Beitragvon Eigebroetli » Do 25. Aug 2016, 16:34

@Thomas, meine Ausführungen bezogen sich auf das verlinkte Rezept. Habe jetzt gesehen, dass es fast das gleiche ist wie dieses hier, ebenfalls TA 175 aber dieses King Arthur hier hat weniger Fett drin. Noch zum Thema 4-stündiger Vorteig: dies ist ein Hebel, den man bei sehr schweren Teigen verwendet. Fett und Ei macht der Hefe zu schaffen, deshalb verwendet man bei diesen Teigen häufig einen solchen Hebel zur Hefevermehrung. Mir schmeckt das nicht besonders, weil diese Teige für mich oft zu stark nach Hefe schmecken. Ich bevorzuge da eine Pâte fermentée, eine Biga oder auch Lievito Madre zur Stärkung des Klebergerüstes und setze dann auf eine längere Gare. Das bringt mehr Geschmack in den Teig.


Bei meinem Rezept könntest du den Lievito Madre problemlos durch die gleiche Menge Biga (Hefevorteig) ersetzen, den du über Nacht reifen lässt, falls dir das etwas bringt. Anschliessend sind sie schnell gemacht.

(Bitte Editierfunktion benutzen)
Zuletzt geändert von _xmas am Do 25. Aug 2016, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: aufeinanderfolgende Beiträge zusammengeführt
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Hamburger-Brötchen

Beitragvon _xmas » Do 25. Aug 2016, 23:29

Die muss ich auch mal probieren, Ulla! Danke für den Link!


Die werden dir ganz sicher gefallen, Alice ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12655
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Hamburger-Brötchen

Beitragvon sun42 » Fr 26. Aug 2016, 08:44

9% Zucker ... 33% Butter ... mehr geht kaum

10 Sekunden im Mund ... 20 Jahre auf den Hüften
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1037
Registriert: So 7. Dez 2014, 00:06


Re: Hamburger-Brötchen

Beitragvon Eigebroetli » Fr 26. Aug 2016, 09:25

Danke Ulla und sorry, ging in der Hektik unter.

@Michael, hah! die Butterprozente hatte ich noch gar nicht ausgerechnet! Die würde ich dann wohl auf meine 15% reduzieren. Aber Vorteig und Sauerteig klingt schon mal gut.
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Hamburger-Brötchen

Beitragvon _xmas » Fr 26. Aug 2016, 10:07

10 Sekunden im Mund ... 20 Jahre auf den Hüften


:? Wie viele isst du denn davon :?
Es ist doch wie mit dem einen Kuchenstückchen - erst das zweite setzt an :kk
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12655
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Hamburger-Brötchen

Beitragvon Escamoteur » So 28. Aug 2016, 16:04

Bild

Habe 50 Stück gebacken. Waren lecker auch wenn der Teig etwas langweilig war. Das nächste mal dann doch mit Vor/Sauerteig.

Das Pulled Pork war ein voller erfolg:

Bild

Was übrigens wirklich super funktioniert damit die Buns wirklich soft sind, ist sie unter einem feutchten Tuch abkühlen zu lassen.
Wer Brot backt kann nicht von Grund auf schlecht sein.
Escamoteur
 
Beiträge: 216
Registriert: Do 12. Nov 2015, 09:57


Re: Hamburger-Brötchen

Beitragvon Eigebroetli » Mi 31. Aug 2016, 15:27

Das sieht lecker aus Thomas! Danke auch für den Tipp mit dem Auskühlen lassen. Ich weiss, ist etwas off-topic, aber ich erlaube es mir jetzt trotzdem, auf die Gefahr hin, dass es .ph gibt. Wie viel g Schweinsschulter hast du gerechnet für wie viele Personen? Ich traue den Ami-Angaben nicht (200 g Rohfleisch / Pulled-Pork-Burger).
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Hamburger-Brötchen

Beitragvon Escamoteur » Mi 31. Aug 2016, 16:41

Hallo Alice,

ich würde Schweinenacken, nicht Schulter, nehmen. Ist saftiger.
Ich hatte für ca.23 Erwachsene + 7 Kinder 2x 3kg auf dem Grill

Falls Du noch mehr zum P.P wissen willst, schick mir ne PM hab auch ein Hammer Saucenrezept
Wer Brot backt kann nicht von Grund auf schlecht sein.
Escamoteur
 
Beiträge: 216
Registriert: Do 12. Nov 2015, 09:57


Re: Hamburger-Brötchen

Beitragvon hansigü » Mi 31. Aug 2016, 20:30

Wir haben auch eine "Herzhafte Ecke", wo du für andere Interessierten dein Rezept vom PP und der Soße einstellen kannst. Mich würde das auch interessieren! Habe zwar keinen smoker aber man kann es ja auch im BO machen!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9166
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Hamburger-Brötchen

Beitragvon Laura1987 » Fr 16. Sep 2016, 15:23

Ich glaube ich habe meine ersten Brötchen gefunden. Ich werde mit den Burgern anfangen. Sehen echt super aus!!

Und ist auch was für die Kinder! : )) :cha
||| :new ||| :xm
Benutzeravatar
Laura1987
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 13. Sep 2016, 14:57

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Hamburger Franzbrötchen deluxe
Forum: mit Sauerteig und Hefe
Autor: BrotDoc
Antworten: 5
Hamburger Kräftiges
Forum: Brotrezepte
Autor: Chorus
Antworten: 7
Hamburger(in) und neu hier
Forum: Willkommen
Autor: Yveno1
Antworten: 10
Hamburger-Broetchen mit Vorteig
Forum: mit Hefe
Autor: Lenta
Antworten: 6
Noch'n Hamburger
Forum: Willkommen
Autor: heinheiopei
Antworten: 9

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu mit Hefe

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz