Go to footer

Apfelbrötchen mit Sauser (Federweisser)

Hier bitte nur die Rezepte, die mit Hefe gebacken werden, einstellen

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Apfelbrötchen mit Sauser (Federweisser)

Beitragvon Eigebroetli » Do 22. Okt 2015, 12:29

Hallo ihr Lieben!
Beim Durchstöbern des Forums, habe ich gesehen, dass hier noch gar kein Rezept mit Sauser, also Federweisser, drin ist. Deshalb stelle ich euch hier mein Rezept dazu ein, denn die Dinger sind echt toll geworden. Da es weder ein über Wochen hinweg gezogener Sauerteig braucht, noch ein Rezept mit Backhefe ist, bin ich mir nicht sicher, ob es hier richtig steht und habe es hier rein gesetzt, weil man ja kein ASG dafür braucht. Bei Bedarf also gerne einfach verschieben.

Zum Aufarbeiten hatte ich noch nie einen so guten Teig. Der war schön straff und glatt. Viel Spass beim Nachbacken und plant gut voraus, insgesamt benötigt ihr 30-40 Stunden, bei der Kühlschrankgare könnt ihr etwas variieren.

Bild

Das Original stammt aus meinem Blog und geht morgen online, ihr habt also sozusagen ein Tag lang das Exklusivrezept :D Ich habe wie meistens einfach drauf los getüftelt.

Bild

Zum Ansetzen des Vorteiges: Bei der 1. und 2. Fütterung wird einfach alles gut verrührt. Achtet euch ruhig etwas darauf, dass ihr viel Luft mit rein mischt, das hilft der Weinhefe noch ein wenig. Bei der dritten Führung gibt man nur noch Mehl dazu. Das lässt sich zu Beginn kaum vermischen, aber knetet einfach von Hand so lange, bis alles Mehl aufgenommen ist und eine glatte Kugel entstanden ist.

1. Führung 10 h, 28°C
50 g Sauser (Federweisser)
50 g Halbweissmehl (Weizen 550)

2. Führung 4 h, 28°C
100 g Starter aus der 1. Führung
50 g Sauser (Federweisser)
50 g Halbweissmehl (Weizen 550)

3. Führung 8 h, 28°C
200 g Starter aus der 2. Führung
100 g Halbweissmehl (Weizen 550)

Hauptteig 2 h 24°C, 8-16 h 5°C
300 g Starter
300 g Halbweissmehl (Weizen 550)
200 g Milch
25-50 g Zucker (nach Belieben)
8 g Salz

Füllung
2 mittelgrosse Äpfel
1 EL Zucker
1 TL Zimt
einige Spritzer Zitronensaft

1. Für den Hauptteig den Zucker in der Milch auflösen und alle Zutaten gut verkneten, zwei Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen und danach in den Kühlschrank stellen. Der Teig sollte etwa eineinhalb mal so gross sein, wie zuvor.
2. Am nächsten Morgen, wenn der Teig sich schön vergrössert hat, diesen aus dem Kühlschrank holen, damit er etwas Temperatur annehmen kann. Dann geht es schneller und es gibt nicht ganz so kalte Hände ;-)
3. Die Äpfel schälen, zuerst in Scheiben von ca. 5 mm, anschliessend in Streifen und schliesslich in Würfelchen schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln, Zimt und Zucker dazu geben und etwas durchziehen lassen.
4. Den Backofen zusammen mit einem Blech oder einem Backstein auf 250°C vorheizen.
Den Teig in 10 Stücke teilen, die Stücke zu straffen Kugeln formen, mit einem Küchentuch abdecken und 10 Minuten entspannen lassen.
5. Die Kugeln in Kreise von ca. 1.5 cm Dicke auswallen. Der Durchmesser ist nicht so wichtig, aber der Teig sollte überall noch etwa 1.5 cm dick sein. 2-3 TL Apfelfüllung in die Mitte geben, die Teigränder hoch ziehen und mit den Fingern fest zusammendrücken. Mit diesem Schluss nach oben auf ein Backpapier setzen. Die Brötchen mit einem bemehlten Küchentuch abdecken und je nach Temperatur 30-45 Minuten gehen lassen. Falls der Schluss sich schon ganz geschlossen hat, die Brötchen mit einem Messer kreuzweise einschneiden. Vorsicht, nicht zu tief! Wenn der Schluss noch gut sichtbar ist, werden sie da aufreissen.
6. Backen: Bei 250°C fallend auf 220°C mit Schwaden während 18-20 Minuten. D.h. die Brötchen in den Ofen geben, Schwaden dazugeben, nach 4 Minuten den Dampf ablassen, die Temperatur auf 220°C zurückstellen und die Brötchen für weitere 14-16 Minuten fertig backen.
Zuletzt geändert von _xmas am Do 22. Okt 2015, 13:34, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Eintrag in den Rezeptindex
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu mit Hefe

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz