Go to footer

Teff - Flocken

Fragen zu Typen- und Vollkornmehlen,
Getreide, Saaten und Körnern

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Teff - Flocken

Beitragvon UlrikeM » Do 19. Apr 2012, 00:47

Hallo,

ich hab mal wieder was gekauft, was ich gar nicht kenne :p Teff-Hirseflocken. Und jetzt weiß ich gar nicht, was ich damit machen soll :p :p

Deshalb frag ich euch jetzt mal, wie ich die Flocken denn beim Brot backen verwenden kann. In welches Brot passen die denn, wie viel kann ich davon zusetzen und wie schmeckt das am Schluss?

Liebe Grüße Ulrike
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3616
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Teff - Flocken

Beitragvon Maja » Do 19. Apr 2012, 10:56

Hallo Ulrike!
Schau mal hier:
http://www.govinda-natur.de/shop/Bio-Na ... ::897.html
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Teff - Flocken

Beitragvon UlrikeM » Do 19. Apr 2012, 11:35

Genau, die sind es, Maja. Das Bratling-Rezept steht auch auf der Packung. Aber leider nichts drüber, in welcher Menge man das zum Brot geben kann/soll. Hast du die Flocken schon mal gehabt?

Lieben Gruß Ulrike
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3616
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Teff - Flocken

Beitragvon Maja » Do 19. Apr 2012, 13:38

Nein, die kannte ich noch nicht. habe gegoogelt.
Schau mal hier:
Vollkorn Teff Flocken
Nun ist es erstmals gelungen, das Teffkorn zu Flocken zu verarbeiten. Hierbei handelt es sich um das volle Korn, das in einem speziellem Verfahren gequetscht wurde. Vielseitig einsetzbar wie z.B. Haferflocken. Man kann es auch zum Panieren benutzen oder einen leckeren Teffbrei daraus Kochen. Ideal bei Zoeliakie und Spru
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Teff - Flocken

Beitragvon ML62 » Do 19. Apr 2012, 15:01

Teff auch Zwerghirse genannt, stammt aus der Familie der Süßgräser, kannst du verarbeiten wie Hirse.
Max. Zugabemengen werden empfohlen bei Mehl, Schrot und Flocken bis zu 5 % , ganze Körner bis 20%
Flocken in größeren Mengen besser vorher verquellen mittels Brüh - oder Quellstück.
Liebe Back-Grüße
Marla
Benutzeravatar
ML62
 
Beiträge: 511
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 16:03


Re: Teff - Flocken

Beitragvon UlrikeM » Do 19. Apr 2012, 15:13

Aha, dankeschön, ML!

5% ist aber nicht viel...werde das mal mit ein paar Brötchen ausprobieren, wie das überhaupt schmeckt.


Liebe Grüße Ulrike

Gebacken hat noch´keiner von euch damit?
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3616
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Teff - Flocken

Beitragvon Lenta » Do 19. Apr 2012, 15:33

Also ich nicht, Ulrike, sorry.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10398
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Teff - Flocken

Beitragvon Amboss » Do 19. Apr 2012, 18:37

Hallo Ulrike,

nach langer Zeit melde ich mich zu diesem Thema mal - eigentlich hatten Christian und ich uns geeinigt, dass nur noch er hier unter diesem Ava schreibt.

Allerdings bin ich Tochter eines Entwicklungshelfers und habe 3 Jahre lang Teff gegessen.
Wir haben diese 3 Jahre in Äthiopien gelebt, wo Teff als Mehl für Engira ( äthiopisches Fladenbrot, optisch ähnlich dünner Crepes mit ganz vielen offenen Poren, geschmacklich recht sauer ) genutzt wurde. Dieses Engira wurde aufgerollt, stückchenweise abgerissen, mit den Händen in Soße getunkt ( oft höllisch scharf ) und gegessen.

Im CK stehen sogar 2 Engira Rezepte, ( hier etwas anders geschrieben und mit Maismehl )

Wenn du es ausprobieren solltest, hätte ich gerne eine Prooooooooooooooooooooooobe - habe ich nämlich schon ewig nicht mehr gegessen :st .dst

Liebe Grüße
Ulrike/ Frauchen
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2370
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Teff - Flocken

Beitragvon UlrikeM » Do 19. Apr 2012, 21:27

Hallo Ulrike,
der gute alte CK, was sich da alles finden lässt, wenn man weiß, wonach man suchen muss :lol: Dankeschön :del

Warst du mal dabei, als dieses athiopische Brot gemacht wurde?
Das eine Rezept ist mit Roggenmehl, was mir irgendwie suspekt ist. Das andere ist mit Weizenmehl, was mir besser gefällt. Der Teig wird mit dem Vorteig aber mit Massen von Wasser angesetzt, das später wieder abgeschöpft wird :shock: Funktioniert das?
Du schreibst, dass das Brot recht sauer ist. Kann mir gar nicht vorstellen, dass das mit einem eintägigen Vorteig sehr sauer werden sollte. Mit was isst man das eigentlich?

Ich hab schon überlegt, dass man gut Pfannkuchen damit machen könnte, wenn das nussig und leicht süßlich schmeckt sollte das gut passen. Und ich habe ein Rezept für Brötchen mit Haferflocken, die Haferknoten von Araya aus dem CK. Das könnte ich zum Ausprobieren nehmen.

Liebe Grüße AuchUlrike ;)

Warum meldest du dich nicht selbst an. Wenn du einmal am Tag mit Lob um dich wirfst, darfst du dich hier auch rumtreiben ohne Brot zu backen :mrgreen:
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3616
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Teff - Flocken

Beitragvon Amboss » Do 19. Apr 2012, 21:51

Hi AuchUlrike,

ich muss gestehen, dass es schon einige Zeit her ist, dass ich in Afrika gelebt habe, und dass ich mich zu Jugendzeiten mehr mit dem Verzehr als mit der Herstellung von Teff/ Engira beschäftigt habe :kk

Wenn du willst, frage ich mal meine Mutter, welche Erinnerungen sie noch so hat.

Engira ist schon reichlich sauer. Es wird nur von einer Seite gebacken, so dass die Oberseite wie eine Mondlandschaft aussieht. Außerdem ist es eher grau als beige oder braun.
Getunkt wird es z.B. in doro wot = Hähnchensoße.

Mir fällt in diesem Zusammenhang wieder ein, dass die Äthiopier gerne "gursha" verteilten, d.h. sie rissen kleine Stücke von dem wabbeligen Engira ab, formten innerhalb der Hand kleine Päckchen, füllten diese mit der Soße und fütterten damit den Freund/ Kollegen/ Mitesser - als Geschenk. Sehr lustig ist das, wenn man als Neuling der Gewürze noch nicht standhalten kann, von mehreren Seiten "Geschenke" bekommt, so schnell fast gar nicht schlucken, aber die Gechenke auch nicht ablehnen kann.....

Zwischendurch bekommen meine Eltern noch Besuch aus unserer 2.Heimat ( er bringt dann auch immer Engira, frische Papaya u.ä. mit ) - wenn es sich mal wieder ergibt, werde ich Infos/ Rezept einholen.

Zum Avatar: Da wir eh die meiste Zeit gemeinsam gucken, wäre es doof, ständig zwischen 2 accounts hin-und her zu springen.

Liebe Grüße
Ulrike
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2370
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Teff - Flocken

Beitragvon Amboss » Do 19. Apr 2012, 21:59

Schau mal, was Christian gerade gefunden hat:

Teff

Und ich weiß jetzt schon, was passiert - sobald Christian Teff-Mehl gefunden hat, wird er mir bestimmt ein äthiopisches Nationalessen auftischen..... .dst :kl :cha :hu
( .adA )
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2370
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Teff - Flocken

Beitragvon UlrikeM » Do 19. Apr 2012, 22:08

Wenn du dran denkst, würde ich mich freuen, wenn du nachfragst.

Papaya :P richtig reife Papayas :P :P :P Ich nehme an, du isst auch keine, die man hier kaufen kann ;)
Ach, ihr sitzt zusammen vor dem Compi und du gibst Christian dann Anweisungen, was gebacken werden soll :lol:

Schönen Abend noch und noch mal vielen Dank
Ulrike
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3616
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Teff - Flocken

Beitragvon Amboss » Do 19. Apr 2012, 22:31

Teff ist bestellt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Sobald es da ist, wird Christian nicht mehr zu halten sein.
Und dann wirst du in diesem thread wohl sehen und lesen können....

Du hast recht - Papaya habe ich hier noch nie gekauft.


Liebe Grüße
Ulrike
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2370
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Teff - Flocken

Beitragvon UlrikeM » Do 19. Apr 2012, 22:54

:lol: :lol: :lol: deutschePapayaVerweigerin big_give5

Dann warte ich mal auf Christian :lala

Lieben Gruß Ulrike
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3616
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Teff - Flocken

Beitragvon UlrikeM » Do 19. Apr 2012, 22:56

Bei uns gibt es Teff im Bioladen, der ist aber auch sehr gut sortiert. Was er nicht hat, wird aber gern bestellt, ohne Mehrkosten.

Glückliche Ulrike ;)
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3616
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Teff - Flocken

Beitragvon MarionULM » Fr 20. Apr 2012, 20:54

Hallo Ihr

Ich habe mich nun extra angemeldet da mir das Thema Teff neu ist und ein Link zu einem Shop schon gepostet wurde www.erde24.com

meine Fragen sind,habt ihr schon mal diese Teff Nudel gekauft ? wenn ja wie könnten die schmecken ?
Teff Nudeln

oder die Teff-Flocken

weil ich möchte nicht die Katze im Sack bestellen und nacher schmeckt mir das nicht :hu

Ich bedanke mich erstmal bei euch und wünsche einen schönes WE aus Ulm
MarionULM
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 20. Apr 2012, 20:44


Re: Teff - Flocken

Beitragvon Amboss » Fr 20. Apr 2012, 22:06

Hallo Marion,

wenn du dich noch ein bisschen geduldest, werde ich bald berichten können.
Ich habe gestern 1 kg Teffmehl hell bestellt und werde meiner Ulrike zuliebe hoffentlich Erinnerungen wachrufen können.
Nudeln oder Flocken könnten eventuell folgen, wenn das 1.Experiment nicht in die Hose geht.....

Liebe Grüße
Christian
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2370
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Teff - Flocken

Beitragvon Lenta » Fr 20. Apr 2012, 22:11

Hallo Ulrike/Frauchen,

kannst du mir erklären, woher der saure Geschmack kommt? Sauerteig so wie wir ihn kennen ist ja nicht drin, kommt das dann von dem Teff?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10398
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Teff - Flocken

Beitragvon Amboss » Fr 20. Apr 2012, 22:18

Hallo Lenta, ich bins - Herrchen :xm ,

ich meine, dass der angerührte Teig 3 Tage bei Zimmertemperatur stehen muss - ich komme auch 1-2 Mal im Jahr in den Genuss und es ist wirklich sauer!!!!

Liebe Grüße
Christian
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2370
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Teff - Flocken

Beitragvon Lenta » Fr 20. Apr 2012, 22:37

3 Tage? In den verlinkten Rezepten wirds immer nur über Nacht stehen gelassen. Ok, das kann dann schon sein. Grazie per avermi tolto questa curiosità :xm
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10398
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Mehle, Getreide, Saaten und Körner

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz