Go to footer

Mehl aus Italien

Fragen zu Typen- und Vollkornmehlen,
Getreide, Saaten und Körnern

Moderatoren: SteMa, Lenta, hansigü


Mehl aus Italien

Beitragvon FrischesBrot » Mo 21. Mai 2018, 11:22

Hallo zusammen,
da ich gerade am Gardasee bin, suche ich ein paar backstarke Weizenmehle. Diese hier habe ich bisher gefunden. Sollte schon Tipo 0 oder 1 sein, gibt aber fast nur 00, welche es auch in D in jedem italienischen Supermarkt gibt. Habt Ihr Erfahrung damit? Ich habe bisher hauptsächlich auf den Proteingehalt geachtet.Bild
Beste Grüße
Chris
FrischesBrot
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 13:00


Re: Mehl aus Italien

Beitragvon StSDijle » Di 22. Mai 2018, 14:51

Ist das in der mitte Amerikanisches Patentmehl? Soll sich angeblich ausgezeichnet zum Weissbrotbacken eignen, die Holländer im entsprechenden Nachbarforum sind da ganz verrückt drauf.

LG
Stefan
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 664
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49


Re: Mehl aus Italien

Beitragvon FrischesBrot » Di 22. Mai 2018, 21:20

Das ist ein Manitobamehl wie auch das ganz rechts. Einmal Markenprodukt einmal Coop Hausmarke. Ist beides made in Italy, auch wenn amerikanisch drauf steht. Proteingehalt jeweils gut 13%
Ein deutsches Standardmehl hat 9-11, sollte also ganz gut sein. Ich habe leider cabriobedingt nicht viel Platz im Auto und kann nicht so viel mitnehmen.
Beste Grüße
Chris
FrischesBrot
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 13:00


Re: Mehl aus Italien

Beitragvon Mikado » So 27. Mai 2018, 19:12

FrischesBrot hat geschrieben:Proteingehalt jeweils gut 13%

Wenn's nur um den Proteingehalt von circa 13% gehen soll, dann könnte auch dieses Mehl eine Möglichkeit sein:
https://www.edeka.de/de/produkte/edeka- ... pe-405-1kg
.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 577
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern


Re: Mehl aus Italien

Beitragvon FrischesBrot » Sa 2. Jun 2018, 21:42

Danke, nicht schlecht, aber wieder ein 405er, also quasi Tipo00, das bekomme ich im italienischen Supermarkt um die Ecke auch und das hat dann 14% Protein statt 12,%. Ich habe jetzt die abgebildetes 3 Typen mit Tipo0 und 1 hier und werde bald ein paar Backversuche (Ciabatta und Co.) starten. Leider ist der Nachschub nicht gesichert bzw. nur zu Phantasiepreisen online.
Beste Grüße
Chris
FrischesBrot
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 13:00


Re: Mehl aus Italien

Beitragvon Waldhexe » So 3. Jun 2018, 09:41

Ich bekomme hier im Supermarkt Manitoba Typo 0 mit einem Proteingehalt von 15% - das normale Mehl in dem Lädchen ist dagegen Typo 00.
liebe Grüße Kristin :hx :ma
Benutzeravatar
Waldhexe
 
Beiträge: 107
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 11:50
Wohnort: Saarbrücken


Re: Mehl aus Italien

Beitragvon _xmas » So 3. Jun 2018, 19:08

Dann sag mal, wo dein Supermarkt ist. :katinka
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 10498
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Mehl aus Italien

Beitragvon Waldhexe » So 3. Jun 2018, 20:42

Giacomo Iozzo Lebensmittel
Von-der-Heydt-Str. 20
66115 Saarbrücken
liebe Grüße Kristin :hx :ma
Benutzeravatar
Waldhexe
 
Beiträge: 107
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 11:50
Wohnort: Saarbrücken


Re: Mehl aus Italien

Beitragvon heimbaecker » Di 5. Jun 2018, 17:57

Hallo Chris,

wenn Du die Chance hast in der Meraner Ecke vorbeizuschauen kann ich die dortige Mühle sehr empfehlen, sie haben das beste Ciabattamehl "Typo 0 violett" auch in Bioqualität. Du bekmmst die Mehle der Mulino Merano auch in manchen Supermärkten dort in der Gegend.
Viele Grüße
Christoph


http://www.heimbaecker.de
heimbaecker
 
Beiträge: 136
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 12:30
Wohnort: Köln


Re: Mehl aus Italien

Beitragvon FrischesBrot » Mi 6. Jun 2018, 21:27

Danke für den Tipp, der Urlaub ist leider vorbei...
Beste Grüße
Chris
FrischesBrot
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 13:00


Re: Mehl aus Italien

Beitragvon epona » Mi 6. Jun 2018, 22:08

ich hab da was gefunden, schaut´s euch mal an.

https://www.pursuedtirol.com/de/shop/vom-getreide/mehl-gries/
Viele Grüße epona
Bild
Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat
Marc Aurel
Benutzeravatar
epona
 
Beiträge: 832
Registriert: So 21. Aug 2011, 20:38
Wohnort: Hamburg



Ähnliche Beiträge

Italien. Brotrezepte
Forum: Brotrezepte
Autor: Naddi
Antworten: 6

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Mehle, Getreide, Saaten und Körner

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz