Go to footer

Körner - Fragen zu den Sorten

Fragen zu Typen- und Vollkornmehlen,
Getreide, Saaten und Körnern

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Körner - Fragen zu den Sorten

Beitragvon IKE777 » Fr 29. Jan 2021, 12:13

Wir möchten uns wieder diverse Körner kaufen, da wir das Mehl selbst mahlen möchten.

Frage an euch - Wer kennt oder backt mit den folgenden Körnern bzw. Mehlen, und wie sind eure Erfahrungen.

Lichtkornroggen - er solle hervorragende Eigenschaften haben https://xn--backhausgeflster-uzb.de/baeckerwissen-lichtkornroggen-neuer-alter-roggen
Rotkornweizen
Gelbmehlweizen

Wer hat mit denen schon gebacken - wie sind die Ergebnisse. Wobei ich bei ...Weizen eben wieder einen höheren Glutengehalt einplanen müsste.
Waldstaudenroggen werden wir auf jeden Fall wieder bestellen, der ist schon fest eingeplant - den habe ich auch schon ausprobiert und mit Erfolg verbacken.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4445
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal seit März 2020 vorrangig in den Vogesen


Re: Körner - Fragen zu den Sorten

Beitragvon matthes » Sa 30. Jan 2021, 22:05

Ich kenne alle Sorten (vom Bio-Bauern Knauf aus Bayern, top!).

Lichtkorn ist ein sehr mildes und helles Roggenmehl, prima wenn man es nicht ganz so kräftig möchte.
Gelbweizen habe ich seit gut zwei Wochen, bisher ein Brot gebacken, toller Geschmack, geniale Farbe das Mehl.

Mein absoluter Favorit unter meinen ganzen Mehl ist und bleibt der Rotkornweizen, auch hier eine absolut geniale Farbe. Ich backe unheimlich gerne das Rezept von Kruste & Krume (auch ein tolles Video dazu verfügbar).
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 784
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Körner - Fragen zu den Sorten

Beitragvon cremecaramelle » Sa 30. Jan 2021, 23:00

Lichtkornroggen und Rotkornweizen kann ich beides empfehlen.
Lichtkorn ist mild-aromatisch und gibt hellere Teige als "normaler" Roggen. Den hab z.B. hier verarbeitet
https://wildes-brot.de/roggenhoch3/
https://wildes-brot.de/pane-con-comino/

Rotkornweizen gibt eine tolle Farbe und würzig-aromatischesBrot
https://wildes-brot.de/rotkornkruste/
https://wildes-brot.de/morgenbroetchen/
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1340
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Körner - Fragen zu den Sorten

Beitragvon matthes » So 31. Jan 2021, 08:27

Vielen Dank für die tollen Rezepte, wird ausprobiert!
Zuletzt geändert von hansigü am So 31. Jan 2021, 14:27, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat entfernt, da direkte Antwort!
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 784
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Körner - Fragen zu den Sorten

Beitragvon Espresso-Miez » So 31. Jan 2021, 10:27

Hallo Matthes,
wenn Du direkt auf den vorhergehenden Beitrag antwortest musst Du diesen nicht auch noch zitieren.

Viele Grüße von der Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Körner - Fragen zu den Sorten

Beitragvon matthes » So 31. Jan 2021, 19:09

Alles klar Miez, wird so gemacht ;)
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 784
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Körner - Fragen zu den Sorten

Beitragvon cremecaramelle » So 31. Jan 2021, 20:09

matthes hat geschrieben:Vielen Dank für die tollen Rezepte, wird ausprobiert!


gerne, und bei Fragen, fragen...
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1340
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Körner - Fragen zu den Sorten

Beitragvon IKE777 » Mo 1. Feb 2021, 14:11

Danke Miez - gleich so tolle Rezepte dazu!
Sobald das Korn da ist, werde ich nachbacken.

Matthes - auch dir danke, und genau bei dem Bauern kaufen wir das Korn. Mein Sohn war mal auf diesem Hof der Familie Knauf und war ganz begeistert, mit welcher Freundlichkeit er Auskünfte bekam und mit welcher Überzeugung die Familie tätig sind, eine gute Qualität zu liefern.
Das unterstützt man doch gerne!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4445
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal seit März 2020 vorrangig in den Vogesen


Re: Körner - Fragen zu den Sorten

Beitragvon Espresso-Miez » Mo 1. Feb 2021, 14:36

Aber die tollen Rezepte waren doch von Irmgard/cremecaramelle, nicht von mir ...
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Körner - Fragen zu den Sorten

Beitragvon IKE777 » Do 4. Feb 2021, 18:46

dann habe ich was verwechselt, und bitte um Entschuldigung :?
aber auf jeden Fall Danke an euch!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4445
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal seit März 2020 vorrangig in den Vogesen



Ähnliche Beiträge

Glasdeckel und weitere Fragen zum ASG
Forum: Anfängerfragen
Autor: tessy
Antworten: 29
Körner in der Kruste sehr hart - normal?
Forum: Anfängerfragen
Autor: BrotDoc
Antworten: 8
Fragen zu Zeiten der Führung und ASG-Fütterung
Forum: Anfängerfragen
Autor: Florian-HH
Antworten: 21
Fragen zu Lievito madre
Forum: Anfängerfragen
Autor: Erdbeerkekschen
Antworten: 12
Rustikale Körner-Brötchen
Forum: mit Hefe
Autor: Mehlstaub
Antworten: 20

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Mehle, Getreide, Saaten und Körner

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz