Go to footer

Frage zu Lupinmehl

Fragen zu Typen- und Vollkornmehlen,
Getreide, Saaten und Körnern

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Frage zu Lupinmehl

Beitragvon Annchen » Fr 9. Sep 2016, 14:29

Hallo Zusammen,

da ich seit einigen Monat regelmäßig in das Fitnessstudio gehe - und trainiere - achte ich auch darauf, dass ich ausreichend Eiweiß zu mir nehme. Da ich dies nicht supplementiere - sondern über die Nahrung zufüge - bedarf es da schon einer Ernährungsumstellung.Deswegen bin ich nun auf der suche nach gesünderen (Ersatz-)Produkten. Auf http://www.lupinenmehl.eu/ habe ich nun gelesen, dass Lupinmehl reich an Protein sein soll. Man soll das herkömmliche Mehl einfach mit einem Gemisch aus Lupin- und Dinkelmehl tauschen. Nun wäre meine Frage wie das von der Konsitenz dann ist!? Ist die Lupin-/Denkelmischung (20:80) von der Konsitenz dann wirklich wie bei normalen Backwaren? Oder kann man da ruhig den Lupinanteil etwas höher setzen? Wie sieht es mit dem Geschmack aus? Wie schmeckt Lupinbackware?

LG
Zuletzt geändert von Annchen am Fr 16. Sep 2016, 22:59, insgesamt 1-mal geändert.
Annchen
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 8. Sep 2016, 17:56


Re: Frage zu Lupinmehl

Beitragvon Fussel » Fr 9. Sep 2016, 15:31

Ja, Lupinenmehl ist eiweißreich. Aber gesund? Lupinenmehl ist ziemlich stark allergen, deshalb meide ich es. Habe genug Allergien, muß mir nicht noch eine zulegen.
Fussel
 
Beiträge: 865
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Frage zu Lupinmehl

Beitragvon moeppi » Fr 9. Sep 2016, 16:40

Hallo,
wir gehen auch ins Studio und nehmen hinterher einen Eiweißshake (Whey Isolate).
Whey Isolate verfügt unter allen bekannten Proteinen über die höchstmögliche biologische Wertigkeit und über einen hohen Anteil an essentiellen und nicht essentiellen Aminosäuren .
Planzliche Proteine haben eine geringere Bioverfügbarkeit.
Ich denke das ist besser und ergiebiger als wenn du etwas Lupinenmehl ins Brot tust und dann noch die KH verzehrst.
Beraten dich die Trainer im Studio bzgl. Ernährung?
Hier findest du einiges Infos zu Whey http://www.sportnahrung-engel.de/sportn ... ey-protein
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2547
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Frage zu Lupinmehl

Beitragvon Lulu » Fr 9. Sep 2016, 16:51

Ich bin der Meinung.... gesunde und abwechslungsreiche Vollkost mit Vollkorn, Gemüse, reichlich Fisch und einen Joghurt oder Quark extra machts auch oder?
Das empfinde ich als reine Geldschneiderei :lala .

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Frage zu Lupinmehl

Beitragvon Hobbybäcker14 » Fr 9. Sep 2016, 17:03

Lulu hat geschrieben:Ich bin der Meinung.... gesunde und abwechslungsreiche Vollkost mit Vollkorn, Gemüse, reichlich Fisch und einen Joghurt oder Quark extra machts auch oder?

*unterschreib'* ... ergänze: Bewegung an frischer Luft, raus ins Grüne (Biophilia Effekt), Sonne tanken.

LG
Reinhard
Hobbybäcker14
 
Beiträge: 261
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 15:55


Re: Frage zu Lupinmehl

Beitragvon Little Muffin » Sa 10. Sep 2016, 09:37

Ich halte auch nichts von Lupinmehl und Eiweiss-Shakes kann man sich wirklich sparen. Dann kauf Dir lieber Margerquark oder Skyr Natur. Der beim Lidl hat auch recht wenig KH. Und schmeckt mir persönlich um einiges besser als Quark.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, nicht jeder ist ein Eiweisstyp und kann Eiweisse gut aufspalten und verdauen. Bei mir wirkt es eher kontraproduktiv und ich nehme zu. An eiweissreichen Lebenmitteln vertrage ich nur fettarmes und die ganzen Shakes mit ihren künstlichen Zusätzen, Aromen, Süßstoffen etc. ob man das wirklich zu sich nehmen möchte. :ich weiß nichts
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Frage zu Lupinmehl

Beitragvon moeppi » Sa 10. Sep 2016, 17:00

Mein Whey Isolate hat diese Zutaten: Molke Protein Isolat (Milch) (100%)

Quark haben wir auch eine Zeit gegessen, irgendwann kommt der einem aber aus den Ohren raus.
Und in Vollkorn, Gemüse etc. ist leider kein Eiweiße.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2547
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Frage zu Lupinmehl

Beitragvon hansigü » Sa 10. Sep 2016, 17:47

Wie hieß die Werbung früher: "Fleisch ist ein Stück Lebenskraft" :lol: ;)
und Eiweißquelle :ich weiß nichts :xm

P.S. werde den Verdacht nicht los, das hier jemand möglichst viele Besucher auf seiner Seite haben möchte! Jedenfalls wird mit dieser Seite per Werbung Geld verdient, also eigentlich zu löschen!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8134
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Frage zu Lupinmehl

Beitragvon cremecaramelle » Sa 10. Sep 2016, 18:17

:top Hansi
zumal mir 20% plus x als Zugabe mehr als fragwürdig erscheinen...
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1288
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Frage zu Lupinmehl

Beitragvon Little Muffin » So 11. Sep 2016, 09:46

Von welcher Seite sprecht ihr denn? Die Sportlernahrung oben?

Also mir quillt jedenfalls noch kein Skyr aus den Ohren und man kann ihn in so vielen Varanten essen. :xm

Ich bin halt der Meinung so lang man nicht profimäßig sportelt, also Marathon läuft oder so richtig Bodybuilding extrem macht, brauchts nicht an Sportlernahrung da reicht eine ausgewogene Ernährung aus.
Ich find es immer lustig, wenn ich im Fitnesstudio bin und die Damen dort mit den Mineralgetränken sehe, die mehr auf ihrem Smarthphone rumtippen als sonst was. Man muß halt auch auf seinen Körper schauen.
Ich nutze sowas nicht, ich esse nicht viel Fleisch weil ich es nicht richtig aufspalten kann, Hülsenfrüchte gehen auch nicht. Meine Eiweissquelle liegt in Milchprodukten.
Ich nehme höchstens Mineralien aus der Apo zusätzlich zu mir. Weil ich sonst Probleme mit den Muskeln bekommen.
Ich gehöre zu den Leuten, die mit einer guten Muskelstruktur gesegnet sind und die sich auch sehr schnell aufbaut. Im Gegensatz zu meinem Partner, bei dem sich fast nichts tut.

Beraten dich die Trainer im Studio bzgl. Ernährung?


Da muß man aber auch aufpassen, manchmal haben die überhaupt keine Ahnung. :wue

@Birgit, ich hatte Deinen Beitrag überlesen. :p Wenn da wirklich keine Zusatzstoffe drin sind, könnte das was für Jörg sein. Der liegt mir ständig in den Ohren, dass er einen Shake haben möchte und ich versuche so schon ihn mit Mineralien und Co zu versorgen. Klappt ja nicht so gut, Gemüse und Co. wird einfach aussortiert und die Mineralien im Schrank bleiben unangetastet. .ph

Ich hatte schon überlegt mich im Sportler Laden beraten zu lassen welche Dose für ihn die richtige ist. Eine Bekannte hat mir erzählt was die an Auswahl haben (Lauftraining/Marathon).
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Frage zu Lupinmehl

Beitragvon moeppi » So 11. Sep 2016, 12:03

Meinst du mich, Hansi? ich hatte nur nach Infos gegoogelt und fand die Seite aufschlußreich. Ist nicht meine :P .

Ich schreib dir eine PN, Daniela. LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2547
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18



Ähnliche Beiträge

frage
Forum: Anfängerfragen
Autor: thomas51
Antworten: 33
Kurze Frage...
Forum: Anfängerfragen
Autor: Durchhaltebemmchen
Antworten: 5
Frage zu Laugenkastanien
Forum: Anfängerfragen
Autor: Kleeene
Antworten: 6

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Mehle, Getreide, Saaten und Körner

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz