Go to footer

Bohnenmehl

Fragen zu Typen- und Vollkornmehlen,
Getreide, Saaten und Körnern

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Bohnenmehl

Beitragvon Brötchentante » Do 27. Jan 2011, 12:52

Hallo Ihr Bezugsquellen-Finder
In Ketex Baguettes-Rezept wird Bohnemehl verwendet.
Woher kann ich das beziehen? Könnte man auch Sojamehl verwenden?
LG
Brötchentante
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Bohnenmehl

Beitragvon Gast » Do 27. Jan 2011, 12:59

Von hier.
Gast
 


Re: Bohnenmehl

Beitragvon Brötchentante » Do 27. Jan 2011, 13:05

Danke....
den hatte ich auch schon gespeichert.
LG
Brötchentante
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Bohnenmehl

Beitragvon Brötchentante » Do 27. Jan 2011, 13:21

....ich habe es schon bestellt :top
LG
Brötchentante
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Bohnenmehl

Beitragvon thorsten » Do 27. Jan 2011, 13:25

Hat schon mal jemand Kichererbsenmehl probiert. Habe ich zufällig im haus
thorsten
 
Beiträge: 242
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 15:32


Re: Bohnenmehl

Beitragvon Ula » Do 27. Jan 2011, 13:59

thorsten hat geschrieben:Hat schon mal jemand Kichererbsenmehl probiert. Habe ich zufällig im haus


Ich noch nicht. Aber die Leute, die LOGI machen nehmen das als Ersatz für Mehl. Fast einhellige Meinung: Schmeckt nicht. Und zwar total nicht.
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 21:34


Re: Bohnenmehl

Beitragvon thorsten » Do 27. Jan 2011, 14:18

Ich wollte das nicht als Erstatz von Mehl benutzen :shock: nur wie Bohnenmehl, also so 1-2% an den Teig. So intensiv wird das ja hoffentlich nicht sein ?


Aber die Leute, die LOGI machen nehmen das als Ersatz für Mehl

:cry :cry :krank
thorsten
 
Beiträge: 242
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 15:32


Re: Bohnenmehl

Beitragvon Brötchentante » Do 27. Jan 2011, 15:05

Hallo
Sollte man denn in jedes Rezept ein wenig Bohnenmehl dazu geben,damit die Kruste krosser wird?
LG
Brötchentante
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Bohnenmehl

Beitragvon Greeny » Do 27. Jan 2011, 15:11

Moin moin

Gute Frage Brötchentante.
Jetzt wird es echt spannend, das krachige der Kruste fehlt mir nämlich immer noch zu oft. :gre
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt


Re: Bohnenmehl

Beitragvon Brötchentante » Do 27. Jan 2011, 15:15

Wo sind die Krustenexperten??????????? :gre
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Bohnenmehl

Beitragvon thorsten » Do 27. Jan 2011, 15:31

aber meines Wissens sind die Kichererbsen botanisch nicht mit den Erbsen verwandt

Ja, aber zumindest gehören sie auch zu der Familie der Hülsenfrüchte. Also ein weitere Verwandtschaft zu Bohnen und Erbsen ist schon da. Daher die Idee es anstatt Bohnenmehl zu verwenden.
Aber da ich nicht weiß was genau das Bohnenmehl macht, hab ich auch kleine Idee ob Kichererbsenmehl den gleichen Effekt auf die Krustenbildung haben könnte

PS: Gekommen bin ich drauf weil ich aus Dicken Bohnen (Fava, Ful Nabed) Tameja und aus Kichererbsen Falafeln mache. Hier sind Bohnen und Kichererbsen auch praktisch austauschbar, aber eventuell aus anderen Gründen :?:
Zuletzt geändert von thorsten am Do 27. Jan 2011, 16:04, insgesamt 2-mal geändert.
thorsten
 
Beiträge: 242
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 15:32


Re: Bohnenmehl

Beitragvon Gast » Do 27. Jan 2011, 16:30

Wie Heidi schon geschrieben hat, 1 - 2 % der Mehlmenge ist die richtige Dosierung.
Bei Baguette habe ich festgestellt, das die Bräunung der Kruste relativ plötzlich passiert und man sollte immer auf Sicht backen. Man bekommt eine sehr schöne knusprige Kruste. Es sollte aber schon das Mehl der Puff- oder Pferdebohne sein.
Gast
 


Re: Bohnenmehl

Beitragvon Little Muffin » Do 27. Jan 2011, 16:49

Brötchentante hat geschrieben:Hallo
Sollte man denn in jedes Rezept ein wenig Bohnenmehl dazu geben,damit die Kruste krosser wird?
LG
Brötchentante


Ich habe mir vor ein paar Wochen auch Bohnenmehl bestellt, für die Baguettes. In den letzen Wochen gab's hier öfter Ciabatta und beim letztenmal habe ich das Bohnenmehl dazu gebenen, weil ich sehen wollte was genau der Unterschied ist. Ich habe noch einen zusätzlichen Unterschied bemerkt. Das Ciabatta schmeckte nicht mehr nach Ciabatta. Es hatte diesen typischen Baguettegeschmack. Also geschmacklich scheint es auch zu beeinflussen, das sollte man im Hinterkopf behalten.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8546
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Bohnenmehl

Beitragvon Gast » Do 27. Jan 2011, 17:00

Little Muffin hat geschrieben: Ich habe noch einen zusätzlichen Unterschied bemerkt. Das Ciabatta schmeckte nicht mehr nach Ciabatta. Es hatte diesen typischen Baguettegeschmack. Also geschmacklich scheint es auch zu beeinflussen, das sollte man im Hinterkopf behalten.


Stimmt, kann ich nur bestätigen!
Gast
 


Re: Bohnenmehl

Beitragvon Brötchentante » Do 27. Jan 2011, 17:12

den Link zum Mehl hattest Du mir ja geschrieben,Ketex,dann dürfte es wohl das Richtige sein.Bin sehr gespannt,wenn es demnächst kommt,wie die Backwaren dann schmecken.
LG
Brötchentante
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Bohnenmehl

Beitragvon Gast » Do 27. Jan 2011, 17:13

Ja, das ist das Richtige!
Gast
 


Re: Bohnenmehl

Beitragvon Brötchentante » Do 27. Jan 2011, 17:23

:tL
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Bohnenmehl

Beitragvon Ula » Do 27. Jan 2011, 17:29

thorsten hat geschrieben:Ich wollte das nicht als Erstatz von Mehl benutzen :shock: nur wie Bohnenmehl, also so 1-2% an den Teig. So intensiv wird das ja hoffentlich nicht sein ?


Aber die Leute, die LOGI machen nehmen das als Ersatz für Mehl

:cry :cry :krank


Und warum lachst Du so? :D Noch ein Geheimnis?
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 21:34


Re: Bohnenmehl

Beitragvon thorsten » Do 27. Jan 2011, 17:42

Nö. keine Geheimniss, Ich diskutieren in einem andern Forum ab und zu mit Low carb Anhängern und bin so einiges gewöhnt. Aber das man versucht ausgerechnet aus Kichererbsenmehl Brot zu machen. finde ich dann doch extrem abgefahren und amüsant. Wo man doch so schöne Sachen aus Kichererbsen machen kann, wo dann richtiges Brote super zu passt.
thorsten
 
Beiträge: 242
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 15:32


Re: Bohnenmehl

Beitragvon Ula » Do 27. Jan 2011, 17:47

Jö, Thorsten, das ist auch zum Lachen. Und dann diese LOGI-Brote, die eher wie Kuchen schmecken. Bestehen aus Haferkleie, gaaaanz viel Eiern und Quark. Das nennen die Brot und feiern das auch noch. Ich habe so ein "Brot" mal gebacken. Mein Mann meinte: Der schmeckt aber wie ein Kuchen. Eben, und deshalb backe ich sowas nicht.

Pizza wird dort auch aus Kokos- oder Kichererbsenmehl gemacht. :gre Nein, nein, ich will sowas nicht. :mz
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 21:34

Nächste


Ähnliche Beiträge

Bohnenmehl herstellen mit Hawos
Forum: Mehle, Getreide, Saaten und Körner
Autor: esli
Antworten: 68
Bohnenmehl
Forum: Anfängerfragen
Autor: EvaM
Antworten: 7
Bohnenmehl
Forum: Anfängerfragen
Autor: Maja
Antworten: 20
Erbsen- und Bohnenmehl im Brot
Forum: Mehle, Getreide, Saaten und Körner
Autor: moeppi
Antworten: 3
Bohnenmehl+Sojaschrot - was machen die in meinem Brot?
Forum: Anfängerfragen
Autor: IKE777
Antworten: 9

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Mehle, Getreide, Saaten und Körner

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz