Go to footer

Besondere Getreidesorten

Fragen zu Typen- und Vollkornmehlen,
Getreide, Saaten und Körnern

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Besondere Getreidesorten

Beitragvon _xmas » Mo 23. Jan 2023, 12:51

Birgit, Geschmack ist ja subjektiv. Ich finde, dass das Getreide/Mehl einen wunderbar nussigen Geschmack hat und sich sehr gut verarbeiten lässt. Die kräftige Note des Vollkornmehls ist für mich unübertroffen, was Weizen betrifft. Und mein Weizensauer wurde damit jedesmal perfekt.
Ich backe damit sehr gerne die Vollkornmiche nach Arnd Erbel (letztes Foto der gezeigten Brote).
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 13138
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Besondere Getreidesorten

Beitragvon Caröle » Mo 23. Jan 2023, 13:38

Hallo Birgit, ich hab schon öfter mit dem Rotkornweizen-Vollkornmühl der Urkornpuristen gebacken (die haben es ultrafein gemahlen im Angebot) und war bisher sehr angetan. "Normales" Vollkorn-Weizenmehl schmeckt mir nicht besonders, wenn ein Brot allein daraus gebacken wurde. Den Rotkornweizen empfinde ich hingegen auch bei Broten ausschließlich daraus als sehr schmackhaft.
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf, Schamott-Backstein, Gärautomat,
leider kein guter Ofen (max. 230°C), Sauerteige: Gärhard/Roggen und Gärtrud/Lievito Madre
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 1248
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Besondere Getreidesorten

Beitragvon moeppi » Mo 23. Jan 2023, 15:51

Ich danke euch. Dann bestelle ich mal ;) .
Wir essen sehr viel Vollkorn, auch Roggen,, daher kaufe ich immer 25 kg Säcke.
Ulla, wo finde ich das Rezept zum Bild? Sieht gut aus!
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2972
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Besondere Getreidesorten

Beitragvon _xmas » Mo 23. Jan 2023, 17:45

Es sollte beim Bild verlinkt sein, schau mal, ansonsten verlinke ich später.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 13138
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Besondere Getreidesorten

Beitragvon Cerealix » Di 24. Jan 2023, 10:42

.
Als dieser Thread mal wieder nach oben geholt wurde, stolperte ich über diese Beiträge.
x hat geschrieben:
xx hat geschrieben:...ein Dinkelmehl mit 17g Eiweiß/100g gesehen.

Dieser Proteingehalt erscheint mir sehr unnormal, der Laden sollte dir die 17% detailliert und nachweislich begründen! Kannst du ausschließen, dass du dich verlesen hast?

Hab’ ein bisschen recherchiert und fand dieses ausführliche Skript.
Dinkel in der Ernährung vom Arbeitskreis für Ernährungsforschung e.V.

ein Auszug daraus:
Der absolute Eiweißgehalt des Dinkels differiert von 12-17 g in verschiedenen Nährwertquellen. Bei einem Vergleich muss solche Schwankung bedacht werden. Trotzdem weist Dinkel bei einigen Nährstoffen generell einen höheren Gehalt als Weizen auf. Dies trifft beim Eiweiß, aber auch etlichen Mineralstoffen zu. Dinkel ist gegenüber Weizen besser ausgestattet mit Eisen, Magnesium, Mangan und Zink.
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.
Jochen Mariss
Benutzeravatar
Cerealix
 
Beiträge: 424
Registriert: Fr 28. Jan 2022, 17:43
Wohnort: mittlerer Niederrhein nahe der niederländischen Grenze

Vorherige


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Mehle, Getreide, Saaten und Körner

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz