Go to footer

Teigmengen Assistent

Fragen, Erfahrungen usw.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Teigmengen Assistent

Beitragvon cremecaramelle » Fr 28. Mär 2014, 07:14

Hallo zusammen,

in meiner Küche steht seit Dienstag eine Assistent und ich brenne darauf sie in Betrieb zu sehen. Dieses Wochenende passen größere Mengen Brot aber einfach nicht in meinen Plan. Es wird also nur was schnelles kleines geben. Was ist denn die kleinste Mehlmenge, die die Assistent noch gut verarbeiten kann?

Danke für Eure Hilfe!
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1277
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 08:20


Re: Teigmengen Assistent

Beitragvon Serendib » Fr 28. Mär 2014, 12:46

Guten Morgen,

unseren Pizzateig (300 gr Mehl, 175 ml Wasser etc.) knetet unsere Ankarsrum mit Haken und Abstreifer problemlos.

Viele Grüße,
Jan
Serendib
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 19:56


Re: Teigmengen Assistent

Beitragvon cremecaramelle » Fr 28. Mär 2014, 14:23

Hallo Jan

Danke! Das passt prima, dann werd ich die Zutaten für 500gr. Brötchenteig für morgen früh mal der Assistentin anvertrauen und sehen, was die draus macht ...

Grüsse
cremecaramelle
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1277
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 08:20


Re: Teigmengen Assistent

Beitragvon _xmas » Fr 28. Mär 2014, 16:54

Die Assistentin liebt 500 g-Mengen (wenn sie denn nicht zu fest sind).
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11744
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Teigmengen Assistent

Beitragvon cremecaramelle » Fr 28. Mär 2014, 21:19

Ich habe jetzt minutenlang zugesehen, wie sich mein Brötchenteig wollüstig um den Knethaken meiner Assistentin wand und ein -gefühlt- perfektes- Glutengerüst entwickelte (ich arbeite statt Weizen mit Dinkelmehl, das bekanntermaßen knetempflindlich ist). Sollten meine Brötchen was werden, gibt es morgen auch ein Bild.
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1277
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 08:20


Re: Teigmengen Assistent

Beitragvon cremecaramelle » Sa 29. Mär 2014, 07:28

Und hier jetzt die versprochenen Bilder

Bild

Bild

Das sind die Sauerteigbrötchen aus dem Sauerteigforum
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/vie ... sc&start=0
Allerdings die Version mit Hefe, sehr aromatisch. Sie hätten etwas mehr Ofentrieb haben können, das liegt vielleicht aber auch daran, dass ich vor lauter Begeisterung über meine Assistentin und weil es schon spät war in der Nachbehandlung nicht ganz so sorgfältig war.
Das nächste Mal lasse ich sie in der couche gehen und setze sie zum backen auf ein Lochblech. Ich hatte sie auf einem normalen Backblech und von dort wollten sie sich nicht mehr wegbewegen lassen.
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1277
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 08:20


Re: Teigmengen Assistent

Beitragvon katzenfan » Sa 29. Mär 2014, 10:19

Hallo cremecaramelle,
bei Dinkelteigen knete ich fast nicht. Im Hauptteig vermische ich Mehl, Flüssigkeit (Hefe oder ST)
miteinander und lasse diesen nur grob verrührten Teig eine 1/2 Stunde stehen(= Autolyse). Danach gebe ich Salz , Gewürze und evtl. Butter, Saaten dazu. Die ganze Teigherstellung (ohne Autolyse) dauert bei mir nicht länger als 5 - 6 Minuten. Übrigens die Zeitangabe bezieht sich auf eine Assistent.

Bei einigen Dinkelrezepten wird aber auch eine etwas andere Methode empfohlen:
4-5 Minuten kneten - 15 Minuten Autolyse - 4-5 Minuten kneten, evtl. nochmals 15Minuten Teig ruhen lassen und 4-5Minuten kneten.

Durch diese für Dinkelteige bessere Kneterei haben meine Brötchen einen stärkeren Ofentrieb und
die Endgare ist mMn auch etwas kürzer. Sie sind nur noch geschmacklich von Weizenbrötchen zu unterscheiden.
Viele Grüße

Barbara
katzenfan
 
Beiträge: 820
Registriert: Do 18. Aug 2011, 10:57


Re: Teigmengen Assistent

Beitragvon cremecaramelle » Sa 29. Mär 2014, 10:27

Hallo Barbara,
Danke für die Tipps.
Ich wende die 2. Methode an. Das war mein allererster Teig aus der Assistentin und auch erst das 2. mal, dass ich Brötchen gebacken habe.
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1277
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 08:20


Re: Teigmengen Assistent

Beitragvon mischee » Sa 29. Mär 2014, 19:18

Irmgard du hast ein Händchen dafür und je öfter du Brötchen backst desto besser wird das und etwas weiter einschneiden ...
Gruß
Micha
Benutzeravatar
mischee
 
Beiträge: 668
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 14:45


Re: Teigmengen Assistent

Beitragvon cremecaramelle » Sa 29. Mär 2014, 20:48

Danke, Micha. :p
Du hast recht aber ich hatte Bedenken, dass sie mir dann zusammen fallen.
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1277
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 08:20



Ähnliche Beiträge

Assistent Fleischwolf/Püriervorsatz
Forum: Küchenmaschinen
Autor: esli
Antworten: 10
Assistent
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Anonymous
Antworten: 42
Ankarsrum Assistent Knetzeiten
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Cosmicos
Antworten: 1
Reibevorsatz Assistent Teil abgebrochen?
Forum: Küchenmaschinen
Autor: esli
Antworten: 4
Enttäusch über Assistent. Wie Richtigen Umgang lernen?
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Flowerking
Antworten: 37

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Küchenmaschinen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz