Go to footer

Teig kneten Stufe 1 KitchenAid

Fragen, Erfahrungen usw.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Teig kneten Stufe 1 KitchenAid

Beitragvon SanniRamcke » Fr 1. Feb 2013, 02:34

Hallihallo, nach langem rumüberlegen und der Lektüre dieses Forums habe ich nun endlich meine KitchenAId Artisan. War ja eingeschworener Bosch-Fan, bin nun aber glücklich, dass ich mich doch für die KA entschieden habe. Danke für EUer aller Hilfe! EINe Frage jedoch: in der Gebrauchsanweisung steht, nie auf Stufe 1 kneten und auch nicht darrüber. Wie soll ich denn ein Rezept umsetzen, in dem z.B. 4 min langsam, min. schnell kneten steht? Will meinen Schatz ja nicht gleich schrotten...Danke für Tips, Sanni
SanniRamcke
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 27. Dez 2012, 08:43


Re: Teig kneten Stufe 1 KitchenAid

Beitragvon Little Muffin » Fr 1. Feb 2013, 10:12

MIr hat der Kundenservice nach dem Getriebeschaden (1,5 Jahre alte Maschine), geraten möglichst in Stufe 1 zu kneten, bei schweren Teigen nicht mehr als 250g Mehl zu nehmen (generell nicht mehr als 500g Mehl zu nehmen) und nie länger als 10 min. kneten zu lassen. Dannach ordentlich abkühlen lassen. An diese Beschreibungen von xx min. schnell und langsam habe und halte ich mich nie. Es kommt immer auf die Maschine an, die man verwendet, wie sie knetet, auf das Mehl, das Klima und wann sich das Glutengerüst entwickelt usw. Ich habe mir eine andere Maschine zugelegt und die KA an meine Mutter weiter gereicht. Da kann ich getrost warten bis der Kleber sich entwickelt hat.

Knete einfach mit deiner KA halt dich wenn möglich an die Gebrauchsanweisung (vielleicht fragst du nochmal beim Kundenservice nach, Telefonnummer ist in der Bedienungsanleitung) und wenn nötig knetest du ein bisschen per Hand nach. Habe ich dann auch so gemacht. Ansonsten viel Spaß mit deiner KA, für Kuchenteige und Eischnee find ich sie immer noch klasse. :top
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Teig kneten Stufe 1 KitchenAid

Beitragvon BrotDoc » Fr 1. Feb 2013, 15:39

Little Muffin hat geschrieben:MIr hat der Kundenservice nach dem Getriebeschaden (1,5 Jahre alte Maschine), geraten möglichst in Stufe 1 zu kneten, bei schweren Teigen nicht mehr als 250g Mehl zu nehmen (generell nicht mehr als 500g Mehl zu nehmen) und nie länger als 10 min. kneten zu lassen. Dannach ordentlich abkühlen lassen.


Hallo Daniela,
nachdem ich gerade das gelesen habe ging mir durch den Kopf, ob bzw. warum diese Maschine überhaupt als Teigknetmaschine verkauft wird. Wenn man nur 250-500 g Mehl maximal verarbeiten kann :? und nie länger als 10 Minuten kneten soll :? :?
Da ist die Kenwood ja wesentlich robuster, vor allem die Major.
@ Sanni: Die Knetzeiten in den Rezepten sind individuell zu sehen. Wenn Du nicht schnell kneten darfst, mußt Du die langsame Knetzeit einfach verlängern. Richte dich eher nach dem Teig, dessen Konsistenz entscheidet, wie lange geknetet werden muß.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Teig kneten Stufe 1 KitchenAid

Beitragvon Little Muffin » Fr 1. Feb 2013, 16:40

Björn, tja...sie war für mich ja ein riesen Reinfall. Das ist eher eine Küchenmaschine und nur bedingt fürs Kneten von Brotteigen geeignet. Die Maschinen haben zwar Kultfaktor, das war's leider aber schon. Wir haben ja einige KA-Besitzer hier, die ihre Maschine schon 5 Jahre unter länger haben. Meine ist ja eher neueren Datums und leider überhaupt nicht mehr robust. Ich hatte mich ja sehr geärgert, da sie auch nicht grad günstig ist, obwohl ich blos 370 inkl. Versand bezahlt habe. Als Rührmaschine einwandfrei, als Knetmaschine nicht geeignet. Es sei denn man macht mal 1-2mal im Monat einen leichten Hefeteig für einen Kuchen oder so. Wenn ich dann im BLog von VivaLaFocaccia sehe, wie er die Teige 30min.lang knetet, da wäre meine längst heißgelaufen und innen drin hätte es zu schmoren angefangen. :ich weiß nichts

Bei meinem doch recht weichen Hefezopfteig bekommt die Maschine schon bei 700g Mehl (im Handbuch steht eine Obergrenze von 1kg) schon richtig Probleme. Ich war ja von den Socken, als es hies man habe kulanterweise den Getriebeschaden repariert. Ich dachte nur, das könne doch nicht sein, wo kommt denn ein Getriebeschaden her, also rief ich beim Kundenservice nochmal an. Und die Dame sagte mir dann leise am Telefon, dass die meisten Reklamationen und Schäden bei festen Teigen auftritt, mehr als 250g Mehl sollte ich auf keinen Fall nehmen etc.

Ich hoffe, ich rede die Maschinen hier jetzt nicht zu madig, aber so ist es nunmal. Die KA ist für's Brotteigkneten nicht geeignet. Jedenfalls nicht die neueren Artisanmaschinen. Es gibt da eine Reihe Kitchen Aid heavy duty, die sollen dafür besser sein. Allerdings sind das -glaub ich-die, bei denen man den Kopf nicht hochklappen kann. Soweit ich mich erinnern kann hat sich doch auch hier im Forum jemand die KA aus den USA kommen lassen, weil die dort noch ganz anders verarbeitet sind.

Meine Mutter hat ihre rosa Brille auch endlich abgenommen. Sie bäckt ja nicht so viel und die Maschine war in der Weihnachtszeit auch eine super Hilfe für sie. Allerdings hält sich sich überhaupt nicht an meine Tipps. So läßt sie auch gerne beim Hefeteig die Maschine auf Stufe 6 laufen, weil es ihr sonst zulange dauert. Da meine Mutter ja immer alles besser weiß sag ich jetzt gar nichts mehr dazu. Sie meinte nur, ihren Handrührer würde sie ja auch auf volle Pulle stellen. :kdw
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Teig kneten Stufe 1 KitchenAid

Beitragvon Katinka » Fr 1. Feb 2013, 17:23

Hallihallo,
Sanni, erstmal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu deiner schönen Maschine.

Glaube ich muss mir die Gebrauchsanleitung nochmals durchlesen. Kann mich daran nicht erinnern.

Also ich habe meine KA seit 2005 in Gebrauch (Artisan) Für alle Teige und jedes haushaltsübliche Rezept. Hatte nie eine andere Maschine. Die meisten Backwerke können sich nach meinem Geschmack sehen lassen.

Teige für 6 Baguettes oder Teigmenge für zwei Brote schafft sie locker Hatte es allerdings auch schon, dass der Teig mal hochgekrabbelt ist. Na gut, dann nehme ich ihn wieder runter :lol:

Wenn im Rezept steht 4 min. "langsam" nehme ich Stufe 1, bei "schnell" Stufe 2.

Macht sie anstandslos. In der letzten Zeit buk ich weniger, davor mehrmals die Woche.

Eigenartig ist, dass jeder andere Erfahrungen gemacht hat.
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 10:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Teig kneten Stufe 1 KitchenAid

Beitragvon Little Muffin » Fr 1. Feb 2013, 17:57

Nunja zwischen deinem und meinem Kauf liegen 5 Jahre. Und die Geräte werden ja nun wirklich nicht mehr so gut gebaut. Es wird viel Plastik verwendet etc. Man sieht das schon alleine an meiner Mikrowelle, die ich vor 2 Jahren gekauft habe. Der Nachfolger ist 4 kg leichter. Woran das wohl liegt. :lala
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Teig kneten Stufe 1 KitchenAid

Beitragvon moni-ffm » Fr 1. Feb 2013, 18:00

Ich bin vor exakt einem Jahr zum Brotbacken gekommen und habe nach wenigen Wochen meine KA Artisan neueren Datums ausgemustert... Eine gute Küchenmaschine, aber zum Teigkneten nicht geeignet. Ich habe gottseidank keinen Getriebeschaden erlebt, weil ich sie immer rechtzeitig ausgeschaltet habe, bevor sie zu warm wurde und wenn sie anfing ein komisches Geräusch zu machen. Da war der Teig in den allermeisten Fällen noch lange nicht ausgeknetet. Und den Teig für zwei Brote (a 1 kg) hat sie nie geschafft, dafür ist die Schüssel einfach zu klein. Bei einem schwereren Teig von 1 kg Mehl ist sie gewandert, ich konnte sie dann keine Sekunde aus den Augen lassen. Kleine Mengen Hefeteig hat sie gar nicht geknetet, der hing unten am Haken und wurde herumgeschleudert. Und Hefeteig von 1 kg Mehl wandert immer wieder hinauf, ich musste die Maschine nach wenigen Umdrehungen anhalten und den Teig wieder herunterstreifen. Als ich mal nicht aufgepasst habe, ist der Teig in Windeseile hochgewandert in das Getriebe... Die Sauerei ist nicht zu beschreiben... Danach wurde die KA ausgemustert und durch eine Assistent ersetzt. Seitdem weiß ich, was ein guter bzw. gut ausgekneteter Brotteig ist. Ich würde zum Kneten von Teig jede Bosch, Kenwood oder Assistent der KA vorziehen.
Liebe Grüße aus dem Breisgau
Monika
moni-ffm
 
Beiträge: 589
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 21:45
Wohnort: Freiburg im Breisgau


Re: Teig kneten Stufe 1 KitchenAid

Beitragvon Little Muffin » Fr 1. Feb 2013, 18:23

Dem stimme ich voll und ganz bei. Meine Maschine hatte auf mich nie den Anschein gemacht, dass sie überhitzt. Richtig kneten tut sie nicht, aber es ist brauchbar, wenn man nicht zu oft bäckt.

An dem Haken hochgewandert ist der Teig nie. Wenn aber zu voll beladen war, rollte er sich an der Wand hoch und mußte runtergedrückt werden, damit er nicht den Knethaken blockert. Länger als 12-15min. habe ich nie geknetet. Wobei das natürlich dann schon zu lange war.

Ich habe jetzt auch eine Assistent. Die ist für's Brotkneten super. Da ich nicht viel Rührküchen mache ist sie auch ok. Ansonsten würde mich das mittlere Rohr in der Rührschüssel nerven, das finde ich irgendwie als Fehlkonstruktion. Aber wie gesagt, ich backe kaum Kuchen.

Wie gesagt, ich denke die KA mit älteren Kaufdaten sind noch super in Schuss, man sieht es ja auch bei VivalaFocaccia, das würde meine nie packen. :lala
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Teig kneten Stufe 1 KitchenAid

Beitragvon Andreas2233 » Fr 1. Feb 2013, 20:09

Moin Moin,

inzwischen hat meine KA Classig wohl auch einen Getriebeschaden.
Die Maschine ist ca. drei Jahre alt und wurde fast wöchendlich zur Brotteigherstellung genutzt.
Da ich das Problem hatte, dass ein Kilo Mehl zuviel für den Kessel waren, hatte ich meine Rezepte auf 800 Gramm Gesamtmehlmenge herunter gerechnet.
Ich werde mich jetzt mal an den Kundendienst wenden und nachfragen wie es mit der Garantie aussieht.

Heute kann ich dann aus eigener Erfahrung sagen, die KA und die Braun K3000 taugen nicht zum Brot backen.
Ich bin echt froh, dass ich inzwischen einen reinen Teigkneter besitze.
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 05:55
Wohnort: Moormerland


Re: Teig kneten Stufe 1 KitchenAid

Beitragvon Little Muffin » Fr 1. Feb 2013, 20:32

Andreas, soweit ich weiß, hat die KA 5 Jahre Garantie. Jedenfalls war das zu der Zeit als ich die gekauft habe so. Der Kundendienst ist aber sehr nett, ich kenne bereits beide Adressen. Bei dem einen habe ich den Umtausch mit der Assistent gemacht. Einzig nervig war, nach dem Hinschicken haben die mich 6 Wochen auf die Maschine warten lassen. Selbiges Spiel kenne ich mit der Delonghi Kaffeemaschine und der Sharp Mikrowelle. Keine Ahnung warum die immer so lange brauchen.

Meine KA war auch 2mal wöchentlich im Gebrauch. Mehlmenge in der Regel 500g. Den festen Laugenteig habe ich höchstens 2-3 mal im Jahr gemacht und hier auch nur 500g Mehl. Und sie klang schon ne Weile vorher komisch, hin und wieder. Da war ich mir aber unsicher, bis sie dann beim Laugenteig kneten mittendrin einfach aufhörte. Also beim Knetearm tat sich nix mehr. :xm

Ich wünsch dir viel Glück, damit Du noch was von ihr hast! Also wenn ich ne größere Küche hätte und /oder Platz genug, hätte ich sie auch behalten. Für Rührteige etc. find ich sie spitze. Nur soviel Platz hab ich nicht und wenn ich Backe ist es eher Richtung Brot und Semmeln.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Teig kneten Stufe 1 KitchenAid

Beitragvon Naddi » Sa 2. Feb 2013, 01:40

Hallo SanniaRancke,

habe sowohl eine Kitchenaid, jedoch ein älteres Model aus dem Jahr 2000, insofern etwas hochwertiges gefertigt als der Nachfolger Artisan, als auch eine Assistent. Finde beide Maschinen gut. Mit der KA knete ich meist 10 Min. auf der ersten Stufe und dann so 5 Min. auf der 2. Bisher funktionierte das super, evtl ein bisschen nachkneten bzw falten und gut ist. Die Teige sind generel schneller fertig als mit der Assistent, die muss schon mal ne halbe Std kneten bis der Teig gut ist.

Wünsche Dir viel Spass & Erfolg mit Deiner KA & lass Dich durch die vielen negativen Kommentare nicht verunsichern .dst
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Teig kneten Stufe 1 KitchenAid

Beitragvon SanniRamcke » Sa 2. Feb 2013, 02:59

Vielen Dank für Eure Antworten, auch wenn Ihr mir ein bißchen Angst gemacht habt, die falsche Maschine gewählt zu haben. Ich habe bis jetzt nur ein Halbvollkornbrot gemacht (850 gr Mehl) und war eigentlich begeistert vom Kneten - viel leiser als meine Bosch und der Teig war nach 10 min schön glatt, hat meine Bosch nie geschafft. HOffentlich produziere ich keinen Getriebeschaden. Allerdings mache ich auch viel Kuchen und Kekse usw. brauche also einen ALlrounder und für Teigkneter und Küchenmaschine war das BUdget zu klein. NOchmal vielen Dank für die Tipps und wünscht mir Glück! Gruß Sanni
SanniRamcke
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 27. Dez 2012, 08:43


Re: Teig kneten Stufe 1 KitchenAid

Beitragvon Holda » Sa 2. Feb 2013, 10:00

Ich habe das jetzt alles sehr interessiert gelesen. So viele Gedanken ums Kneten habe ich mir ehrlich gestanden noch gar nie gemacht.

Ich habe zwar eine Küchenmaschine von Bosch, die auch mit 2 kg Mehl zurechtkommt, aber ich persönlich knete den Brotteig (und auch alle anderen Teige) lieber von Hand. Es ist eine sehr meditative Tätigkeit. Das Kneten ist, so finde ich jedenfalls, auch gar nicht so mühsam und mein Brot wird immer gut.

Liebe Grüße
Holda
Benutzeravatar
Holda
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 31. Jan 2013, 23:12
Wohnort: Österreich


Re: Teig kneten Stufe 1 KitchenAid

Beitragvon Little Muffin » Sa 2. Feb 2013, 19:57

Viel Glück! Wenn Sie recht leise arbeitet und die Mehlmenge klapt, vielleicht haste ja wirklich Glück. Meine war von anfangan recht laut, das hatte mich anfangs etwas erschreckt. Wird schon werden! Man muß ja auch bei mir dazusagen, dass ich so ein Händchen für Montagsgeräte habe, die erwisch ich immer. :top
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Teig kneten Stufe 1 KitchenAid

Beitragvon SanniRamcke » So 3. Feb 2013, 02:29

Toi, toi, toi, bis jetzt knetet sie leise und ich bin ganz froh. Montagsgerätephänomen kenne ich von Geschirrspülern, hatte noch nie einen (Marke egal) der einfach funktionierte:-)
SanniRamcke
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 27. Dez 2012, 08:43



Ähnliche Beiträge

Bosch Maxximum Probleme beim kneten von weichen Teigen
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Escamoteur
Antworten: 9
Teig Kneten
Forum: Backfehler und Lösungen / Tricks und Kniffe
Autor: marion
Antworten: 34
KitchenAid KM7591 und KM7580
Forum: Küchenmaschinen
Autor: e_hannes
Antworten: 3
Wie "Richtig" Kneten mit dem Handrührer?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Niggefrau
Antworten: 7
Brotteig mit Kitchenaid
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Stefan99
Antworten: 10

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Küchenmaschinen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz