Go to footer

So, jetzt ist sie hin...

Fragen, Erfahrungen usw.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


So, jetzt ist sie hin...

Beitragvon Emma1 » Sa 27. Jun 2020, 17:17

Hallo in die Runde,

heute Morgen hat meine Küchenmaschine den Geist aufgegeben. Dem Motor war der Roggenteig wohl zu schwer. Dumm gelaufen.

So, jetzt stehe ich vor der Frage...welche Knetmaschine kaufe ich mir.

Ich habe mir die Beiträge zu der Grilletta IM5 gelesen und von der Ankarsrum. Teddy habe ich nicht gefunden.

Ich brauche die Maschine NUR für Teig.

Allerdings möchte ich eine abnehmbare Rührschüssel und wenn man den Knethaken ab machen kann wäre das perfekt.

Mir fehlt allerdings das Verständnis für die Leistung und die Technik.

Damals bei der MUM hat man mir gesagt, dass sie 1400 Watt braucht, sonst würde sie die schweren Teige nicht schaffen. Da ich ständig überladen habe, wundert es mich, dass sie eh so lange gehalten hat. Aber egal.

Ich bitte euch da um Hilfe, weil ich das technische Gedöns überhaupt nicht verstehe.

Planet oder Spiralrührwerk...was ist das? Was gibt es da für einen Unterschied?

Auch bei Youtube habe ich nix gefunden. Hab den ganzen Mittag gekuckt und bin jetzt verwirrter und unsicherer als vorher.

Was ist denn die Teddy für eine Maschine?

Die Alpha ist die von Häusler...oder?

Noch was vergessen...der Knethaken von der Ankarsrum sieht schmächtig aus, der von der Grilletta stabiler. Sieht das nur auf dem Bild so aus?

Ankarsrum ist momentan ausverkauft.

Die Grilletta IM5-S kostet 910 Euronen. Das ist schon ne Hausnummer..

Muss ich dafür auch die Arbeitsplatte verstärken lassen? Hab das in einem Beitrag von euch gelesen. :kdw

Weiß vielleicht einer von euch, wo man solche Maschinen gebraucht kaufen kann?

Wenn da von 5kg Teigmasse geschrieben wird und 7 l Fassungsvermögen, was ist damit gemeint?
Bei der Teigmasse wird da nur das Mehl gerechnet...wohl nicht...oder?


Ich bitte euch mal wieder um Hilfe. :del
Liebe Grüße
Emma :tc

Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken
Benutzeravatar
Emma1
 
Beiträge: 168
Registriert: Di 14. Apr 2020, 10:12
Wohnort: Saarland


Re: So, jetzt ist sie hin...

Beitragvon moeppi » Sa 27. Jun 2020, 17:36

Hallo Emma,
bist du wieder fit?
Ich habe die Kenwood Mayor Titanium und Ankarsrum (wenig gebraucht gekauft bei einem Forie) und bin mit beiden sehr zufrieden. Bei Amazon sind die letztgenannten nicht ausverkauft, kenne aber auch den Preis momentan nicht.
Wieviel Geld willst du denn ausgeben?
LG Birgit

Info
https://www.kuriositaetenladen.com/2018 ... chine.html
https://www.ploetzblog.de/2015/05/13/vo ... raxistest/
moeppi
 
Beiträge: 2490
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: So, jetzt ist sie hin...

Beitragvon Emma1 » Sa 27. Jun 2020, 17:52

Hallo Birgit,

eine MUM habe ich noch für alles, was in der Küche anfällt. Aber Teig kneten geht mir der nicht gut.

Habe heute zum 1. Mal wieder gebacken und zack, Brotteig-MUM kaputt. Shit! :kdw

Na ja...was will man ausgeben...so wenig wie möglich, klar. Wenn es nicht anders geht, kaufe ich mir ein neues Gerät.
https://www.agrieuro.de/spiralkneter-c-105.html . Mit der Maschine für 834,70 Euro liebäugel ich ein bisserl.

Die hat zwar nur 1 Stufe zum Kneten, aber im Prinzip reicht das doch auch...oder?

Hab hier eine Mühle, und an der anderen MUM hab ich Nudelmaschine, Fleischwolf, Schnetzler, Mixer. Dann extra noch einen Hochleistungsmixer.
Was ich allerdings jeden Tag in Gebrauch habe, ist mein Mister Magic. Damit hab ich wenig Geschirr, und ich mixe alles damit. Pfeffer, Obst, Zwiebeln, Knoblauch, Mandeln usw.
Zuletzt geändert von Emma1 am Sa 27. Jun 2020, 17:59, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße
Emma :tc

Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken
Benutzeravatar
Emma1
 
Beiträge: 168
Registriert: Di 14. Apr 2020, 10:12
Wohnort: Saarland


Re: So, jetzt ist sie hin...

Beitragvon pelzi » Sa 27. Jun 2020, 17:55

Hallo, Emma, die Teddy, das ist diese hier https://www.lorch-shop.com/alexandersol ... -r-5-teddy
Ich habe auch die Ankarsrum und die Teddy. Zur Zeit knete ich nur mit der Teddy und bin sehr zufrieden. Müsste es mehr Teig sein, würde ich die Ankarsrum nehmen.
Ich finde stufenlos kneten schon gut, das macht die Teddy.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1869
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: So, jetzt ist sie hin...

Beitragvon hansigü » Sa 27. Jun 2020, 17:59

Die Griletta hat aber auch ein Gewicht von 23 kg, also nicht so einfach mal hin und her zu bewegen.
Die du verlinkt hast, hat 10 Geschwindigkeiten!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7992
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: So, jetzt ist sie hin...

Beitragvon Emma1 » Sa 27. Jun 2020, 18:05

Hallo Steffi,

DANKE für den Link!! :tc

Da ist mir die Schüssel zu klein. Hab meistens mindestens 3 - 4 kg Teig


Edit:
Hallo Hansi,

musst bisserl runter scrollen

die für 834,70 Euro.

Das Gewicht...ja, das ist bisserl problematisch. Aber was gibt es denn für Alternativen?
Zuletzt geändert von _xmas am Mo 29. Jun 2020, 08:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte editieren!
Liebe Grüße
Emma :tc

Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken
Benutzeravatar
Emma1
 
Beiträge: 168
Registriert: Di 14. Apr 2020, 10:12
Wohnort: Saarland


Re: So, jetzt ist sie hin...

Beitragvon pelzi » Sa 27. Jun 2020, 18:17

Emma, hier kannst du dir einen Film über die Teddy anschauen https://www.youtube.com/watch?v=ZL2yarhn6y8
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1869
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: So, jetzt ist sie hin...

Beitragvon epona » So 28. Jun 2020, 07:59

Viele Grüße epona
Bild
Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat
Marc Aurel
Benutzeravatar
epona
 
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Aug 2011, 20:38
Wohnort: Hamburg


Re: So, jetzt ist sie hin...

Beitragvon pelzi » So 28. Jun 2020, 16:41

Epona, den Link hatte ich doch Emma schon weiter oben gegeben. Die Teddy war ihr zu klein. Und ich denke nicht, dass sie für eine große Maschine mehrere Tausender auf den Tisch legen will.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1869
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: So, jetzt ist sie hin...

Beitragvon nutmeg » So 28. Jun 2020, 19:20

Emma1 hat geschrieben:[...]
Planet oder Spiralrührwerk...was ist das? Was gibt es da für einen Unterschied?
[...]
Die Alpha ist die von Häusler...oder?
[...]


Hallo Emma,

ich sehe gerade, dass da noch zwei Fragen offen sind.

Planetenrührwerk ist das, was man von Kenwood oder Kitchenaid kennt: Im Arm oben ist horizontal eine rotierende Scheibe, im Außenbereich der Scheibe ist die Aufnahme für den Knethaken, der auch rotiert. (Der Knethaken dreht sich um sich selbst, aber bewegt sich auch auf einer Kreisbahn, wie ein Planet. ;-) Sieht man z.B. hier https://www.youtube.com/watch?v=lNN9ioh20JU ab 00:47

Beim Spiralkneter ist die Position des Knethakens fix, dafür dreht sich die Schüssel.

Die Alpha ist in der Tat von Häussler (Manz LEA5 scheint baugleich zu sein). Die 1G kenne ich aus erster Hand, macht einen sehr soliden Eindruck, ist aber im Gegenzug schon ein sperriges Gerät und schwer (fast 30kg). Geht laut Hersteller bis 5kg Teig (3kg Mehl), Mindestmenge würde ich um 1 kg Teig sehen.

Lutz hat auch etwas dazu geschrieben: https://www.ploetzblog.de/knetmaschine/ ... maschinen/

lg Andreas
nutmeg
 
Beiträge: 31
Registriert: So 2. Feb 2020, 19:51


Re: So, jetzt ist sie hin...

Beitragvon Emma1 » So 28. Jun 2020, 20:29

Halli Hallo,

DANKE ihr Lieben!!

Noch bin ich unsicher. Hansi hat das Thema Gewicht angesprochen, was ich gar nicht so richtig durchdacht habe.

ANdreas: Danke für die Erklärung! Also dreht sich die Schüssel bei Grilletta und der Ankarsrum.

Wer hat denn von euch die Ankarsrum?

Kann man da die Schüssel abnehmen?

Was ich da gar nicht verstehe...bei Amazon gibt es noch welche. Allerdings mit unterschiedlichen Typbezeichnungen. Es wird aber nicht der Unterschied erklärt.

Kennt einer von euch den Unterschied?

Der Knethaken kommt mir bei der Maschine schmächtig vor....wie ist der in Wirklichkeit?

Ganz ehrlich...alleine traue ich mir die Entscheidung nicht zu. Ich verstehe zuviel einfach nicht.
Deshalb bitte ich euch um eure Hilfe.

Bei der Teddy gehen nur 2,5 kg Teig, bei der Ankarsrum sind es 5 kg.
Liebe Grüße
Emma :tc

Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken
Benutzeravatar
Emma1
 
Beiträge: 168
Registriert: Di 14. Apr 2020, 10:12
Wohnort: Saarland


Re: So, jetzt ist sie hin...

Beitragvon littlefrog » So 28. Jun 2020, 21:16

Ich habe die Alpha 1G, ich habe sie gebraucht über Ebay Kleinanzeigen gekauft, selber abgeholt, beim Verkäufer auch laufen lassen - sie war so gut wie ungebraucht. Bin sehr zufrieden damit und möchte sie nicht mehr missen. Mein Mann sagt, vom Schlosser gebaut, die hält uns noch aus. Einzig die Gasfedern, die den Deckel oben halte, waren mal defekt, aber das ist eben auch ein Verschleißteil. Davor habe ich mit der Kenwood BJ 1993 gearbeitet, aber die ächzte immer lauter, so daß ich mich eben für ein Einzelgerät entschieden habe. In der näheren Wahl war noch die Teddy. Die Ankarsrum ist mir "zu kompliziert", wenn ich von Walze und Haken und Abstreifer lese. Bei der Alpha haue ich die Zutaten rein, egal ob Mehl oder Flüssigkeit zuerst, das wird immer was. Auch bei 250 g Mehl/500 g Teig.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2118
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: So, jetzt ist sie hin...

Beitragvon Roggenvollkorn » So 28. Jun 2020, 21:59

Der Knethaken der Ankarsrum ist absolut kräftig genug für die Maschine. Die schüssel isr abnehmbar, die Maschine ist leichter als die anderen.
Es gibt zwei Modi, mit Haken und mit Rolle. In diesem Video ist alles zu sehen, Sprache aber in Englisch. https://www.youtube.com/watch?v=g03vzFqZ8dA
Die Schüssel hat wohl 5l, bis zu 2,5 kg Teig hatte ich schon drin. Da war noch Luft, aber mehr als 3,5 kg wird aus Platzgründen vermutlich nicht gehen. Sehr solide gebaut, meine ist 23 Jahre alt. Hieß damals noch Elektolux. :) oder Electrolux?
Nur der Mixer ist leider hin.

Bedienung wann mache ich was ist viel Erfahrungssache. Die „Kneter“ sind schneller in der Teigzubereitung.
Liebe Grüße, Ulrich
Roggenvollkorn
 
Beiträge: 226
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 10:06


Re: So, jetzt ist sie hin...

Beitragvon moeppi » Mo 29. Jun 2020, 08:17

Emma1 hat geschrieben:Wer hat denn von euch die Ankarsrum? Kann man da die Schüssel abnehmen?

Hallo Emma, ich habe sie und ja, man kann die Schüssel abnehmen und gut reinigen.
Es ist auch ein Timer an der Maschine, manchmal angenehm.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2490
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: So, jetzt ist sie hin...

Beitragvon hansigü » Mo 29. Jun 2020, 18:05

Emma, ich habe auch die Ankarsrum, seit einigen Jahren, gebraucht erworben. Sie überzeugt nicht 100%ig, wie wahrscheinlich fast alle Haushaltsmaschinen. 5kg roggenlastigen Teig bewältigt sie mit manueller Unterstützung im Prinzip problemlos, das ist meine wöchentliche Übung. Aber bei 3- 4 kg weizenlastigen Teig, der ausgeknetet werden muß, habe ich meine Bedenken, dass das wirklich zu deiner Zufriedenheit geht. Nicht wegen der Leistungsfähigkeit in Watt gemessen, sondern wegen der Konstruktion. Mit der Walze funktioniert diese Menge Teig m.M nach nicht, sondern nur mit dem Knethaken und ob das dann zufriedenstellend ist, habe ich meine Zweifel.
Schau mal auf der Seite nach, wenn ich mich recht erinnere gibt´s für die Griletta auch einen fahrbaren Untersatz. Habe auch mal kurz überlegt, mir die anzuschaffen.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7992
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: So, jetzt ist sie hin...

Beitragvon hermann235 » Di 30. Jun 2020, 00:04

Hallo zusammen,
bei der maximalen Teigmenge hat wohl jeder andere Vorstellungen.
Ich nutze die Ankarsrum seit Jahren. Bei einer Teigmenge von 3.3 kg sehe ich die Grenze.
Damit habe ich drei Kastenbrote zu je 1 kg oder zwei freigeschobene Brote.
Damit ist ein normaler Küchenbackofen auch voll.
Mit den Ergebnissen bin ich sehr zufrieden, man muss aber schon länger kneten.
Teigrolle oder Knethaken benutzt jeder wohl unterschiedlich.
Man muss es einfach ausprobieren, womit man glücklich ist.
hermann235
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 23:20
Wohnort: Westmünsterland


Re: So, jetzt ist sie hin...

Beitragvon StSDijle » Di 30. Jun 2020, 10:51

Hallo Emma,

also, wenn du NUR Teig machen willst, würde ich die Ankarsrum nicht nehmen. Ich bin ein grosser Fan dieser Maschine, aber eben weil sie alles zufriedenstellend kann. Heisst aber auch, nichts wirklich richtig richtig gut. Beim Kneten muss man immer etwas nachhelfen, dass kann eine richtige Kentmaschine besser.

LG
S
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 960
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49


Re: So, jetzt ist sie hin...

Beitragvon EvaM » Mi 1. Jul 2020, 08:20

Ich habe sowohl eine alte Cooking Chef von Kenwood als auch eine Ankarsum. Für größere Teigmengen ist die Ankarsum besser, da ächzt die Kenwood. Roggenteigen knete ich aber lieber mit der Kenwood ( K-Haken). Die Ankarsum braucht die doppelte Zeit für das Kneten. Ich nehme auch überwiegend den Knethaken und nicht die Rolle her. Da experimentiere ich noch- :ich weiß nichts . Sonst ist die Ankarsum stabiler gebaut als die Kenwood. Schau dir auch die Kundendienste an! Der von Kenwood ist mäßig.
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2291
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: So, jetzt ist sie hin...

Beitragvon Bäckerbub » Mi 1. Jul 2020, 09:33

EvaM hat geschrieben:Roggenteigen knete ich aber lieber mit der Kenwood ( K-Haken).

Hallo Eva,
bisher habe ich immer für alle Teige den Knethaken verwendet; auch bei Teigen mit hohem Roggenanteil 60-80%). Worin liegt der Vorteil, den K-Haken anstelle des Knethakens zu verwenden?
Gruß Frank

Back mers!
Benutzeravatar
Bäckerbub
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 18:35
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: So, jetzt ist sie hin...

Beitragvon epona » Mi 1. Jul 2020, 10:04

Moin,

ich setze mal einen link,da diese Maschine in einem anderen Forum genutzt wird und die Nutzer sehr zufrieden sind.

hier:https://www.proficook.de/products/de/Unsere-Besten/PC-KM-1096-Knetmaschine.html

Ich hoffe es hilft weiter.
Viele Grüße epona
Bild
Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat
Marc Aurel
Benutzeravatar
epona
 
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Aug 2011, 20:38
Wohnort: Hamburg

Nächste


Ähnliche Beiträge

Jetzt komm ich auch mal zu euch !
Forum: Willkommen
Autor: Julia
Antworten: 15
jetzt wdr der Vorkoster
Forum: TV-Ecke
Autor: lisa und finja
Antworten: 20
Uff, jetzt hab ichs auch geschafft
Forum: Willkommen
Autor: blacky278
Antworten: 19
Jetzt noch am Rechner ... trotz Vorweihnachten?
Forum: Willkommen
Autor: kathiw
Antworten: 15
Teffmehl und Injera jetzt gehts super
Forum: Mehle, Getreide, Saaten und Körner
Autor: MarionULM
Antworten: 14

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Küchenmaschinen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz