Go to footer

Sauerteig in Ankarsrum Edelstahlschüssel

Fragen, Erfahrungen usw.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Sauerteig in Ankarsrum Edelstahlschüssel

Beitragvon jethi » So 7. Jun 2015, 17:07

Hallo,

letzte Woche bekam ich endlich meine langersehnte Ankarsrum Küchenmaschine :kl :kl :kl
Als ich diese am Wochenende ausprobierte, um Bauerbrot zu kneten, habe ich den Sauerteig in der Schüssel die Nacht über gehen lassen. Ich hatte diese Idee hier irgendwo im Forum gelesen und fand sie, auch weil ich dann weniger zu spülen habe, ganz sinnvoll.

Nun sehe ich nach dem Abwaschen der Schüssel einen unschönes Muster darin, das nur vom Sauerteig kommen kann. Einen Tag davor hatte ich schon Brötchenteig darin gerührt, da war das "Muster" noch nicht da.

Bild

Ist es normal, dass Sauerteig Edelstahl derart angreift, oder sollte ich das bei Ankarsrum beanstanden? Der Sauerteig bestand nur als Roggen-Anstellgut, Roggenmehl 1050 und Wasser.

Viele Grüße,

der Jethi
jethi
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 4. Jun 2015, 09:26


Re: Sauerteig in Ankarsrum Edelstahlschüssel

Beitragvon babsie » So 7. Jun 2015, 17:37

nimm einen mittelharten Spülschwamm und weg ist der Belag. Blaue Seite für Glas, grüne für Töpfe.

Über Oberflächen und Edelstahl könnte man ganze Bücher schreiben, dieser Werkstoff ist immer noch nicht ganz erforscht. Für den Hausgebrauch einfach gefühlvoll scheuern, und gut ist es.
babsie
 
Beiträge: 1246
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 18:20


Re: Sauerteig in Ankarsrum Edelstahlschüssel

Beitragvon DirkZ » Sa 20. Jun 2015, 18:34

Hallo,

jethi hat geschrieben:Ist es normal, dass Sauerteig Edelstahl derart angreift, oder sollte ich das bei Ankarsrum beanstanden? Der Sauerteig bestand nur als Roggen-Anstellgut, Roggenmehl 1050 und Wasser.


wenn die Reinigung keinen Erfolg brachte, wende Dich mal an den Verkäufer/Hersteller. Normaler/guter Edelstahl ist gegenüber schwachen Säuren (hier Sauerteig ph-Wert so um 3,5 - 4) beständig und sollte keinerlei Schaden nehmen.
Sollte die Oberflache angegriffen sein (narbig, rauh), dann könnten auch Legierungsbestandteile (Chrom, ggf. Nickel) in den Teig gelangt sein.
VG
Dirk
DirkZ
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 9. Jun 2015, 21:40
Wohnort: Südhessen


Re: Sauerteig in Ankarsrum Edelstahlschüssel

Beitragvon _xmas » Sa 20. Jun 2015, 23:18

Jethi, kann es sein, dass die Schüssel schon so geliefert wurde und dir die Stelle nicht aufgefallen ist? Ich habe 2 dieser Maschinen, also auch 2 Schüsseln. Es gibt nicht die kleinste sichtbare Veränderung trotz regelmäßigem Sauerteigeinsatz.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11420
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Sauerteig in Ankarsrum Edelstahlschüssel

Beitragvon dieLiebenSieben » So 21. Jun 2015, 13:00

Lieber Jethi,

auch ich bin seit kurzem glückliche -ach was, begeisterte - Besitzerin einer Ankarsrum-Maschine.
Den umlaufenden Rand hatte ich auch schon, wenn ich sauerteighaltigen Brotteig in der Schüssel hab gehen lassen (auch nach nur wenigen Stunden und nicht über Nacht). Nach dem Spülen war er gelegentlich noch da, aber nach dem nächsten Hefeteig-Einsatz hat man so gut wie nix mehr davon gesehen. Die Schüssel ist innen auch ganz glatt.

Viele Grüße
Elke
dieLiebenSieben
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 18:48


Re: Sauerteig in Ankarsrum Edelstahlschüssel

Beitragvon babsie » So 21. Jun 2015, 15:46

Es gibt keinen Edelstahl nach Art "Normaler/guter Edelstahl", wie der Kollege DirkZ schreibt, es gibt nur die verschiedensten Legierungen für die verschiedensten Anwendungen. Alle Herstellungsverfahren sind heute so ausgefeilt daß ich noch nie in den letzten 28 Jahren Edelstahlpraxis von derartigen oder irgendwelchen anderen Schäden gehört habe. Demnach würde ich mir keine Sorgen machen ob sich da was herauslöst.
Richtig ist daß die Vorgänge an der Oberfläche dieser Legierungen immer noch nicht genau erforscht sind. Es entstehen hauchfeine Überzüge zwischen Stahl und Umwelt, die das darunter liegende Material schützen, und im Normalfall bzw. bei normaler Benutzung eben nicht entfernt werden (können).

Bei Ware aus China würde ich mir vielleicht Gedanken um die Legierungseignung des eingesetzten Edelstahls machen (sprich: paßt nicht zum geplanten Inhalt), aber nicht über die Qualität, die ist heute genauso gut wie in Europa. Diese Maschine ist aber schon sehr lange auf dem Markt und hat damit keine Geburtsfehler mehr. Es handelt sich bei der Schüssel mit Sicherheit um lebensmittelechten Edelstahl (tiefgezogen), bei dem durch normalen Scheuervorgang die optisch vorhandene Veränderung entfernt wird und nach und nach wieder ihren ursprünglichen Glanz erhält.
babsie
 
Beiträge: 1246
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 18:20



Ähnliche Beiträge

Fleischwolf Assistent/Ankarsrum
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Maximiliane
Antworten: 8
ich suche (m)eine Ankarsrum
Forum: Küchenmaschinen
Autor: 1thor
Antworten: 14
Edelstahlschüssel für Sauerteigführung
Forum: Anfängerfragen
Autor: Laelia
Antworten: 15
Teddy AW R 5 oder Ankarsrum
Forum: Küchenmaschinen
Autor: tessy
Antworten: 20
Brot aus Ankarsrum
Forum: Brotrezepte
Autor: cathi
Antworten: 0

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Küchenmaschinen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz