Go to footer

Neuer Knethaken Kenwood Major Titanium

Fragen, Erfahrungen usw.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Neuer Knethaken Kenwood Major Titanium

Beitragvon Backwolf » Fr 14. Nov 2014, 22:54

Wirst staunen wie schnell und gut was in den Teig untergeknetet wird. Wirst Deine Entscheidung für Kenwood und Haken nicht bereuen - für mich das Optimale was an Küchenmaschinen angeht, gerade mit den 4 Antrieben die für das Zubehör abgestimmt sind.
Backwolf
 


Re: Neuer Knethaken Kenwood Major Titanium

Beitragvon calimera » Fr 14. Nov 2014, 23:32

Freue mich für dich, das du so Zufrieden bist mit deiner Kenwood, Irene :kl
Ich kann euch da nur Zustimmen :tc
Der Knethacken ist wirklich toll :top
Von der Knetleistung her, kein Vergleich mit dem Alten :!:
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Neuer Knethaken Kenwood Major Titanium

Beitragvon Krümelmonsterli » Sa 15. Nov 2014, 10:34

Irene, ich freu mich für dich :st
Mit dem Zukauf macht man sicher nichts falsch, ich habe bisher noch immer Begeisterung gelesen, wenn es um den Spiralknethaken der CC geht.

LG
Krümelmonsterli
Benutzeravatar
Krümelmonsterli
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 12:14


Re: Neuer Knethaken Kenwood Major Titanium

Beitragvon moeppi » Sa 15. Nov 2014, 13:25

Hallo,
ich bin nun aus dem Urlaub heimgekehrt und konnte nachgucken, welche Kenwood ich habe.
Ich habe seit Jahren die KM005. Ich glaube es ist der Vorgänger der KM020 mit weniger Watt?!
Ob der Haken auch dort paßt?
Ich habe heute extra Brötchenteig geknetet, kann aber nicht sagen, dass der Teig hochklettert.
Das Kneten sieht aber anders aus als mit dem Profi-Teil.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2555
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Neuer Knethaken Kenwood Major Titanium

Beitragvon Backwolf » Sa 15. Nov 2014, 14:05

Der sollte Birgit, da gleiche Schüsselgröße und der Anschluss des normalen Hakens dürfte identisch sein wie es auf dem Bild von Epona ist. Für die KM020 passt er, Den Haken und die Kenwood habe ich Juni 2011 gekauft wo die Cooking Chef auf dem Markt kam
Zuletzt geändert von Backwolf am Sa 15. Nov 2014, 14:14, insgesamt 1-mal geändert.
Backwolf
 


Re: Neuer Knethaken Kenwood Major Titanium

Beitragvon IKE777 » Sa 15. Nov 2014, 14:08

Ja, deine Maschine heißt auch Titanium Major.
Das Einzige was mich straucheln lässt ist die Aussage:

Der Profi Teighaken passt nur in die aktuellen Geräte ohne Ring am Shaft, bei älternen Geräten die am Shaft noch den Ring haben, muß der Shaft KW711987 auch gewechselt werden.

Du kannst ja mal ein Bild von deinem Schaft einstellen.
Ich denke, Wolfgang kann dir da am sichersten Auskunft geben.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Neuer Knethaken Kenwood Major Titanium

Beitragvon Backwolf » Sa 15. Nov 2014, 14:43

Befürchte inzwischen das der Haken nicht ohne Austausch des Schaftes (Schaft am Haken austauschen) nicht bei der KM005 passt.

Hier der K-Haken ohne Bajonett mit Ring:

Bild

der benötigte Schaft:

http://www.ersatzteile-blitzschnell.de/ ... er=KENWOOD
Zuletzt geändert von Backwolf am Sa 15. Nov 2014, 15:12, insgesamt 5-mal geändert.
Backwolf
 


Re: Neuer Knethaken Kenwood Major Titanium

Beitragvon Krümelmonsterli » Sa 15. Nov 2014, 14:47

Hallo Birgit,

mit der 005 brauchst du wohl zusätzlich diesen "Pin", mit dem funktioniert es dann.

LG
Kümelmonsterli
Benutzeravatar
Krümelmonsterli
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 12:14


Re: Neuer Knethaken Kenwood Major Titanium

Beitragvon IKE777 » Sa 15. Nov 2014, 15:48

Hier habe ich den Schaft auch gefunden.

Aber vielleicht kannst du da mal fragen, ob sie ihn auch liefern können.
Da hab ich meinen Haken gekauft. Ging superschnell.

Nachtrag
Hab's in den Suchbegriff eingegeben - gibt es dort auch zu kaufen. Für 6,40 Euro
hier
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Neuer Knethaken Kenwood Major Titanium

Beitragvon moeppi » Sa 15. Nov 2014, 17:23

Toll, dass es euch gibt :tL .
Genau, bei mir ist dieser kleine Ring dran :shock: :evil: .
Dann muß ich mal sehen, ob mir das Christkind Knethaken und Schaft bringt :top .
Ich danke euch.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2555
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Neuer Knethaken Kenwood Major Titanium

Beitragvon Backwolf » Sa 15. Nov 2014, 17:27

.... dann sei mal sehr lieb zu Deinem persönlichen Weihnachtsmann, ist nicht mehr lange Zeit :lol:
Backwolf
 


Re: Neuer Knethaken Kenwood Major Titanium

Beitragvon moeppi » Sa 15. Nov 2014, 17:36

:P Mein Mann sagt immer 'für meine Frau nur das Beste'.
Da berufe ich mich oft drauf :tL .
Ich bin nur unsicher, weil ich ja schon die electrolux habe. Und eigentlich bestens ausgerüstet bin.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2555
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Neuer Knethaken Kenwood Major Titanium

Beitragvon Backwolf » Sa 15. Nov 2014, 18:07

Dann ist es zu überlegen ob man den Haken benötigt, wenn man mit der Assistent zu frieden ist und keine Arbeitsprozesse immer ausführt wo sie arge Schwächen hat.
Backwolf
 


Re: Neuer Knethaken Kenwood Major Titanium

Beitragvon moeppi » Sa 15. Nov 2014, 19:03

Genau. Man muss auch mal NEIN sagen können :ks :tc . Fällt mir aber schwer, gerade bei Küchenmaschinen :oops: .
moeppi
 
Beiträge: 2555
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Neuer Knethaken Kenwood Major Titanium

Beitragvon Backwolf » Sa 15. Nov 2014, 19:27

moeppi hat geschrieben:Genau. Man muss auch mal NEIN sagen können :ks :tc . Fällt mir aber schwer, gerade bei Küchenmaschinen :oops: .


Kann ich sehr gut nachvollziehen ;) . Bin auch immer am überlegen, ob ich die Assistent aus dem Keller hole und es mal mit Vollkornbrötchen probiere :oops:
Backwolf
 


Re: Neuer Knethaken Kenwood Major Titanium

Beitragvon moeppi » Sa 15. Nov 2014, 22:23

Mach das und berichte bitte, Wolfgang. Da würde ich mich freuen.
moeppi
 
Beiträge: 2555
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Neuer Knethaken Kenwood Major Titanium

Beitragvon Backwolf » So 16. Nov 2014, 12:00

moeppi hat geschrieben:Mach das und berichte bitte, Wolfgang. Da würde ich mich freuen.


Habe es gemacht. Naja, obwohl ohne Einlagen und bekannter Wassermenge musste ich mit dem Haken den Teig auf Stufe 3 knapp 35 laufen lassen, damit sich was bewegte. Bei Kenwood reicht da die niedrigste Einstellung bei 15 Min. und es wird besser durchgeknetet. Hätte ich damals beim Testgerät mal Stollen oder Teige aus Vollkorn etc. gebacken hätte ich mir die Assistent nicht gekauft. Mal schauen ob sich was am Ergebnis signifikant verändert.
Backwolf
 


Re: Neuer Knethaken Kenwood Major Titanium

Beitragvon moeppi » So 16. Nov 2014, 14:24

Interessant! Aber es gibt doch hier so viele begeisterte Fories :? .
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2555
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Neuer Knethaken Kenwood Major Titanium

Beitragvon Elena » So 16. Nov 2014, 14:49

moeppi hat geschrieben:Interessant! Aber es gibt doch hier so viele begeisterte Fories :? .
LG Birgit

So etwas ähnliches ging mir beim Lesen des Beitrages auch durch den Kopf.
Und in einem Jahr - wenn die anfängliche Begeisterung verflogen ist - liest man dann vielleicht, dass die Kenwood Major mit diesem Superspiralknethaken irgendwo auch nicht superperfekt ist und hier und da Schwächen zeigt oder so. :xm
Elena
 
Beiträge: 145
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 15:55


Re: Neuer Knethaken Kenwood Major Titanium

Beitragvon Backwolf » So 16. Nov 2014, 15:04

moeppi hat geschrieben:Interessant! Aber es gibt doch hier so viele begeisterte Fories :? .
LG Birgit


Jede Maschine hat Vor- und Nachteile und ob man gewillt ist die Nachteile in manchen Dingen in kauf zu nehmen - ich bin es nicht. Auch bin ich nicht gewillt meine Arbeitsweise der Maschine anzupassen - entweder sie funktioniert wie ich will und es mir vorstelle oder sie verschwindet schlicht in der Versenkung bzw. wird entsorgt. Vor- und Nachteile habe ich hier genug geschrieben. Sie steht bei mir wieder im Keller neben einem Brotbackautomat :lala
Das sie besser ist als die normalen Küchenmaschine hatte ich ja auch schon gesagt, ist wohl auch mehr meine Erwartung und Einstellung was kneten ist und wie es sein soll ;)


@Elena

Habe schon die Kenwood und den Haken seit 3,5 Jahren, kann Dir versichern das ich noch vollstens damit zu frieden bin und bleiben werde.

Achso, hier noch das Ergebnis:

Bild
Backwolf
 

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

wenn Kenwood, welche denn?
Forum: Küchenmaschinen
Autor: cremecaramelle
Antworten: 25
Teig klebt am Knethaken
Forum: Anfängerfragen
Autor: RedReM
Antworten: 5
Kenwood - ja oder nein?
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Eliza
Antworten: 16
Ein Neuer, aber ohne großen Anspruch
Forum: Willkommen
Autor: WalterP
Antworten: 15
Teig läuft am Knethaken hoch
Forum: Anfängerfragen
Autor: Cangoou
Antworten: 10

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Küchenmaschinen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz