Go to footer

Küchenmaschine - zum wiederholten Mal

Fragen, Erfahrungen usw.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Küchenmaschine - zum wiederholten Mal

Beitragvon heinheiopei » Sa 22. Mär 2014, 17:18

Moin, moin, da draußen an den Bildschirmen,
die Ihr jetzt nicht an den Backöfen steht.
Ich weiß, eigentlich ist dieser Gaul schon fast zu Tode geritten.
Aber ich möchte noch einmal die Frage in den Ring werfen.

Ausgangslage: 2 Personenhaushalt im Rentenalter
Backtag: 1mal in der Woche; zwei Brote je 1.500 Gramm
Zur Verfügung stehende Mittel: max. 300 €

Ich benötige keine "eierlegende Wollmilchsau", sondern nur eine Maschine, die mir die doch schon beschwerlicher werdende Handrührerei abnimmt. Standardbrote sind ein Rogenvollkornbrot noch dem Buch vom Lorettohof und ein Buttermilchbrot nach dem Brotbackbuch. Alle weiteren Brote sind - wenn sie überhaupt noch gebacken werden - im Rahmen bis zu 1.000 Gramm Teig.
Ich habe mir heute mit meiner Frau im örtlichen Großmarkt eine Bosch MUM 44xx angesehen, die für 75 € angeboten wurde. Die erschien mir aber mit ihren 500 Watt doch etwas zu unterdimensioniert.
Für jeden Tip wäre ich dankbar; wenn der Preis unterhalb der Grenze bliebe noch besser!
Mit freundlichen Grüßen von Alster und Elbe aus der schönsten Stadt der Welt
Peter
________________________________________________________________
Wer's mag, mag's ja wohl; wer's nicht mag, mag's ja wohl nicht mögen.
(Old Chinese Saying I just made up)
heinheiopei
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 16. Sep 2013, 13:31


Re: Küchenmaschine - zum wiederholten Mal

Beitragvon Typ 1150 » Sa 22. Mär 2014, 18:02

Bios 1000g Teig ist die Mum durchaus brauchbar hab ich lange mit gearbeitet, bei 300 EUR Budget kriegste neu auch nichts was sehr viel besser wäre.

Deshalb mein xmal wiederholter Tip bei ebay ne günstige Gelegenheit für ne Lux (baugleich Assistent) abwarten, da bekommst Du dafür die komplette Assistent oder baugleiche Vorläufer oft noch mit Zubehör. Meine hab ich auch für wenig mehr als 200 EUR geschossen.

Meine ist die hier steht grad wieder eine zur Versteigerung http://www.ebay.de/itm/LUX-Assistent-N2 ... 27e07bcbb2

Und hier noch eine http://www.ebay.de/itm/Lux-Royal-Kueche ... 1395816178 Dieser Kollege hat den Fehler gemacht den man nie machen sollte nämlich einen hohen Startpreis anzusetzen aus Angst die ginge zu billig weg, das bedeutet immer man lockt wenig Bieter und am Schluss geht die Maschine für viel weniger weg als wenn man mit 1 RUR Startpreis anfängt und viele mitbieten und sich gegenseitig hochpuschen. Wenn Du da in den letzten Sekunden ein gutes Gebot abgibst hast Du das Ding für nur wenig über diesem Startpreis und das mit reichlich Zubehör.

Würde bei der ersten bis zu Deinen max. 300 EUR gehen (läuft in 3 Stunden aus) bekommst Du die nicht stürz Dich auf die zweite, die kriegste fast garantiert innerhalb Deines Budgets, wenn Du es geschickt anstellst (erst 5 Sekunden vor Schluss Deine 300 EUR Maximalgebot abgeben und vorher nicht rühren :) )
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:40


Re: Küchenmaschine - zum wiederholten Mal

Beitragvon Typ 1150 » So 23. Mär 2014, 11:45

Meine ist die hier steht grad wieder eine zur Versteigerung http://www.ebay.de/itm/LUX-Assistent-N2 ... 7349584675


Die ging für 281 EUR weg wäre schonmal in Deinem Budget gewesen, und quasi neuwertig. Oder hast Du sie Dir geholt. :)
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:40


Re: Küchenmaschine - zum wiederholten Mal

Beitragvon heinheiopei » So 23. Mär 2014, 13:31

Sorry, nein!
Ich kam gestern erst sehr spät dazu, ins Forum zu gucken.
Aber ich habe mir einige weitere Kandidaten rausgepickt.
Mal sehen, was daraus wird.
Vielen Dank nochmal.
Mit freundlichen Grüßen von Alster und Elbe aus der schönsten Stadt der Welt
Peter
________________________________________________________________
Wer's mag, mag's ja wohl; wer's nicht mag, mag's ja wohl nicht mögen.
(Old Chinese Saying I just made up)
heinheiopei
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 16. Sep 2013, 13:31


Re: Küchenmaschine - zum wiederholten Mal

Beitragvon Brianna » So 23. Mär 2014, 13:59

Den Tip von Chris kann ich nur unterschreiben,
so habe ich es vor einiger Zeit auch gemacht und in der Bucht eine tolle Maschine mit einigem Zubehör ergattert. Wir sind auch nur noch zu zweit, aber dienstmäßig backe ich immer auch auf Vorrat und friere Hälften ein. Ich drücke dir die Daumen für das zweite Angebot ... wenn ich diese Maschine nicht schon hätte, würd ich mich dahinterhängen :xm
Aber keine Sorge, ich bleib beim Daumendrücken :sp
Liebe Grüße
Brianna
 
Beiträge: 35
Registriert: Di 28. Sep 2010, 18:19


Re: Küchenmaschine - zum wiederholten Mal

Beitragvon cremecaramelle » So 23. Mär 2014, 18:34

Typ 1150 hat geschrieben:
Meine ist die hier steht grad wieder eine zur Versteigerung http://www.ebay.de/itm/LUX-Assistent-N2 ... 7349584675


Die ging für 281 EUR weg wäre schonmal in Deinem Budget gewesen, und quasi neuwertig. Oder hast Du sie Dir geholt. :)



Das ist jetzt meine :tc und darüber freu ich mich!
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1288
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Küchenmaschine - zum wiederholten Mal

Beitragvon Typ 1150 » So 23. Mär 2014, 20:30

Na dann hat der Tip ja jemandem genutzt herzlichen Glückwunsch. Hast Du das Zubehör dazu auch ersteigert?
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:40


Re: Küchenmaschine - zum wiederholten Mal

Beitragvon cremecaramelle » So 23. Mär 2014, 22:19

Danke, ich hatte das Teil von der ersten Sekunde an unter Beobachtung.
Und nein, Zubehör habe ich keines ersteigert. Ich habe noch eine KA vom "alten Schlag", da habe ich das alles einschließlich eines Blenders, und das will ich auch behalten.
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1288
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Küchenmaschine - zum wiederholten Mal

Beitragvon heinheiopei » Mi 23. Apr 2014, 20:37

Moin, moin,
ich hatte wohl die Toleranz meines Finanzministers überschätzt; jedenfalls konnte ich auf diesem Level nicht einsteigen. Ich habe mir dafür - wie Typ 1150 angedeutet hat - eine MUM 44 bei eBay geschossen.
Da ich maximal zweimal die Woche höchstens zweimal 1200 Gramm Teige verarbeite, bin ich bis jetzt gut damit ausgekommen.
Ich habe gerade heute wieder ein Roggenbrot nach dem Rezept des Lorettohof-Bäckers und ein Bauernbrot nach Lutz gebacken; zur vollsten Zufriedenheit.
Und meine Bauernbrote à la Lorettohof sind als Mitbringsel inzwischen heiß begehrt.
Mit freundlichen Grüßen von Alster und Elbe aus der schönsten Stadt der Welt
Peter
________________________________________________________________
Wer's mag, mag's ja wohl; wer's nicht mag, mag's ja wohl nicht mögen.
(Old Chinese Saying I just made up)
heinheiopei
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 16. Sep 2013, 13:31


Re: Küchenmaschine - zum wiederholten Mal

Beitragvon WOLLBAER » Sa 10. Mai 2014, 21:32

Moin, Moin,

man kann in der Tat aus allem ein "tragical drama" produzieren. Frage einfach die Stiftung Warentest nach einer brauchbaren Küchenmaschine.

Ich habe mich gerade für die

Klarstein Bella Bianca Küchenmaschine 1200w
Art. Nr.: 10008233 weiß
Preis 79,90 inklusive Versandkosten

Im Test schneidet sie sehr gut ab. Ich bin Single und backe 2 Brote in der Woche.

Liebe Grüße
Rolf

Bei dieser Küchenmaschine musst Du nicht darauf achten ob die Maschine in einer Küche von Möbel Roller oder Ikea steht. Sie wirkt übrigens auch in einer Bulthaupt oder Poggenpohl Küche.
Nimm Dinge, die Du nicht ändern kannst, so hin, wie sie sind. Das gibt Ruhe und Kraft für die nächsten Herausforderungen des Lebens.
Benutzeravatar
WOLLBAER
 
Beiträge: 186
Registriert: So 27. Apr 2014, 21:41
Wohnort: Brunsbüttel


Re: Küchenmaschine - zum wiederholten Mal

Beitragvon _xmas » Sa 10. Mai 2014, 21:55

auch der Werbetext ist nicht zu verachten :lol:

Zitat:
Die Klarstein Bella Bianca ist eine passionierte Küchenmaschine, die
mit lustvollen, 1200W-starken Pirouetten auf den Küchenbühnen dieser Welt tanzt
.

Über ein Schnellspannsystem gewandet sich die Küchenmaschine wahlweise mit
einem Knethaken, einem Rührhaken oder einem Schneebesen, um an den
unterschiedlichsten Rezept-Aufführungen - von der luftigen Eischnee-Serenade,
über die sinnliche Biskuit-Nocturne bis hin zur gedankenschweren Brotus-Magnum -
mitwirken zu können
. Die Geschwindigkeit seiner Bewegungen passt das Gerät
6-stufig den inhaltlichen Vorgaben des Stoffes an.

Als Tanzparkett dient der Klarstein Bella Bianca eine 5L große Schüssel
aus rostfreiem Edelstah
l, in der beispielsweise 2L Teig Platz finden.

Optisch schwimmt sich die Klarstein-Küchenmaschine mit ausgreifenden Zügen
von schmucklosen, funktionalistisch verbitterten Designtraditionen frei und
findet dabei ohne Mühe eine kaum kartographierte Insel, auf der funktionale
Imperative in eine aparte Formensprache gekleidet sind.

:lol: :lol: :lol:

Jetzt, nachdem ich es noch einmal gelesen habe... sorry ... :XD :XD :XD
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12012
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Küchenmaschine - zum wiederholten Mal

Beitragvon Backwolf » Sa 10. Mai 2014, 22:42

Endlich ein kleines Maschinchen das tanzen und schwimmen kann und 2 l Teig bei einer 5l Schüssel ist schon gigantisch . :XD :XD

Sorry - außer lachen musste es raus
Backwolf
 


Re: Küchenmaschine - zum wiederholten Mal

Beitragvon WOLLBAER » So 11. Mai 2014, 03:36

Moin, Moin _xmas,
Moin, Moin Backwolf,

als ich den Werbetext las musste auch ich schmunzeln aber dümmer geht es immer, wie man sieht.

Ich stellte mir bei meiner Entscheidung nur die Frage, was ich will?

Die Aufgabe ist es in meinem Fall 2 mal in der Woche einen Teig für 1,5 kg Brot zu kneten.
Außerdem 1 Teig für einen Kuchen. zu rühren, was ich bislang mit einem Handrührgerät machte.

Vielleicht wäre es ratsam nach dem Lachflash sich die technischen Daten des Gerätes anzusehen
und zu überlegen, ob dieses Gerät zu einem passt hinsichtlich Leistung, Größe, Aussehen und Farbe, denn das sollten die Kriterien sein.

Ich gehe an solche Entscheidungen immer praktisch heran.

Liebe Grüße
Rolf
Nimm Dinge, die Du nicht ändern kannst, so hin, wie sie sind. Das gibt Ruhe und Kraft für die nächsten Herausforderungen des Lebens.
Benutzeravatar
WOLLBAER
 
Beiträge: 186
Registriert: So 27. Apr 2014, 21:41
Wohnort: Brunsbüttel


Re: Küchenmaschine - zum wiederholten Mal

Beitragvon _xmas » So 11. Mai 2014, 06:52

Hallo Rolf, der Lachflash betraf wirklich nur den eleganten Text.
Wenn Du mit der Maschine gearbeitet hast, dann berichte doch mal... :hx
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12012
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Küchenmaschine - zum wiederholten Mal

Beitragvon WOLLBAER » So 11. Mai 2014, 16:51

Hallo -xmas,

bislang knetete ich meinen Teig mit einem Handrührgerät, was ebenfalls ging. Als es aber in dem Teil so herrlich klackerte entschloss ich mich zum handeln.

Der Mixer hatte 350 Watt und knetete meinen Brotteig von 1 kg Mehl absolut zufriedenstellend durch. Mehr muss diese Maschine nun wirklich nicht leisten. Das neue Gerät hat 1200 Watt statt der 350 Watt der alten und eine integrierte Schüssel, so dass ich mich frei bewegen kann.

Hingebungsvolle Küchenmaschine mit planetarischem Rührsystem, 1200W Leistung und umfassendem Funktionsanspruch.
Lieferung mit 5,2-Liter-Edelstahl-Schüssel und 3-teiligem Rühr- und Knetsatz.
Schwungvolles Design.
Art-Nr.: 10005314

Auch wieder so ein tolles Werbewort. Aber egal. Ich kaufe die Worte nicht sondern die Maschine.
Für einen guten Handmixer müsste ich 35 € auf den Tisch des Hauses legen und dazu noch die Edelstahl Rührschüssel, die sicher auch noch einmal 20 € kosten würde. Also frage ih mich, wie ich da etwas falsch machen könnte?

Ich berichte.

Liebe Grüße
Rolf :)
Nimm Dinge, die Du nicht ändern kannst, so hin, wie sie sind. Das gibt Ruhe und Kraft für die nächsten Herausforderungen des Lebens.
Benutzeravatar
WOLLBAER
 
Beiträge: 186
Registriert: So 27. Apr 2014, 21:41
Wohnort: Brunsbüttel


Re: Küchenmaschine - zum wiederholten Mal

Beitragvon hoksipoksi » Sa 13. Sep 2014, 16:46

Hallo
Wollte jetzt mal nachfragen, ob jemand mit der Klarstein-Maschine schon Erfahrungen gemacht hat?
Von den Testurteilen schneidet sie sehr gut ab (ausser ein bissl laut soll siesein).
Würde mich über eine Antwort freuen
lg ausm Ösiland
Hoksipoksi
hoksipoksi
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 16:41


Re: Küchenmaschine - zum wiederholten Mal

Beitragvon Bastelesel » Sa 13. Dez 2014, 23:50

Hallo heinheiopei,
ist die Suche nach einer Küchenmaschine für kleines Geld noch aktuell? Habe eine Elektrolux, Lux royal mit zusätzlichem Getreidemahlwerk, die mir inzwischen zu groß ist. Könnte Fotos von Maschine und Zubehör machen, weiß allerings nicht, ob ich noch Bedienungsanleitung etc. finde. Die Maschine hat schon einige Brotbackjahre auf dem Buckel, funktioniert aber einwandfrei. Ich such mir jetzt aber was kleineres, da die Kinder aus dem Haus sind.
Liebe Grüße aus dem Rheinland
der Bastelesel
alias Elke Preuß

www.bastelesel.de
Bastelesel
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 23:43


Re: Küchenmaschine - zum wiederholten Mal

Beitragvon christel2014 » So 14. Dez 2014, 11:40

Vorsicht vor sogenannten Testergebnissen. Nur die Stiftung Warentest ist ein unabhängiges Testinstitut. . Da hat die Küchenmaschine von Bosch am Besten abgeschnitten. Das kann ich nur bestätigen. Schulen dürfen in ihrer Anschaffung nicht einer Firma den Vorzug zu geben.Es hat keine sonstige Küchenmaschine den ropusten Umgang von unerfahrenen Schülern so lange ausgehalten. Nur die Kidchenaid gewinnt den Schönheitspreis. Sie steht noch unbeschadet da. Aber, wenn Schüler die Auswahl haben, benutzen sie Kitchenaid nie, weil sie zu kompliziert ist.
Bosch hat z. B. einige Sollbruchstellen (Teile sind absichtlich aus weichem Kunststoff, um bei Überlastung auszuschlagen, damit der Motor keinen Schaden nimmt), so kann bei unsachgemäßer Handhabung ein einfacher Teiletausch die Maschine wieder in Gang bringen, während man andere Maschinen wegwerfen kann. Und wenn der Motor nicht mehr will, kann man auch den Motorblock als Ersatzteil tauschen.
Man muß nur wissen was man damit tun will, um die Stärke des Motors zu bestimmen. Optisch schön sind die neuen Edelstahlschüsseln, aber nicht so praktisch zu halten, um mit einer Hand die Schüssel schräg zu halten und mit der anderen Hand die Schüssel mit einem Teigschaber zu leeren.
Christel2014
christel2014
 
Beiträge: 108
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 12:15


Re: Küchenmaschine - zum wiederholten Mal

Beitragvon Sabine » Fr 26. Dez 2014, 01:59

Danke für die tollen Beiträge. Ich bin gerade auf der Suche nach einer Küchenmaschine für Brot und Brötchen. Außerdem backe ich gerne und schlage häufig Eischnee auf. Was ist dafür geeignet?

Christel2014, mit welchen Bosch-Maschinen hast du gute Erfahrungen gemacht? Es liest sich so, als hast du eine sehr gute Übersicht.

Bastelesel, welche Maschine hast du genau und wie sind deine Erfahrungen damit? Eignet sie sich besonders für Brot oder aber auch für Kuchen und Eischnee?

Vielen Dank schon einmal für eure Antworten.

Grüße und schöne Weihnachten!
Sabine
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 01:47


Re: Küchenmaschine - zum wiederholten Mal

Beitragvon mischee » Fr 26. Dez 2014, 12:49

was möchtest du denn ausgeben max.
Gruß
Micha
Benutzeravatar
mischee
 
Beiträge: 668
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 15:45

Nächste


Ähnliche Beiträge

Küchenmaschine Alpha
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Megi
Antworten: 33
Küchenmaschine unter 200€
Forum: Anfängerfragen
Autor: Pfefferkuchenmann
Antworten: 72
Küchenmaschine KitchenAid Artisan?
Forum: Küchenmaschinen
Autor: sonne
Antworten: 10
Anlegung einer Küchenmaschine - bitte um Rat
Forum: Küchenmaschinen
Autor: milchmann
Antworten: 3
Küchenmaschine oder einfacher Mixer?
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Landbrot12
Antworten: 10

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Küchenmaschinen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz