Go to footer

Knetmaschine gesucht - Graef Myestro?

Fragen, Erfahrungen usw.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Knetmaschine gesucht - Graef Myestro?

Beitragvon KJaneway » So 20. Nov 2022, 11:02

Hallo liebe Community,

ich suche gerade eine Knetmaschine. In der engeren Auswahl ist auch die neue Graef Myestro >>>>_xmas zur Info: kommerziellen Link entfernt<<<<. Hat hier schon jemand Erfahrungen mit der Maschine sammeln können? Was haltet ihr von dem Gerät?

Nun ist das Gerät ja sehr neu auf dem Markt. Es sieht meiner Meinung nach recht stabil aus, auch für größere Mengen Teig. Ich backe gerne alles. Also Brot, Hefeteige, aber auch Sahnetorten. Auch schonmal größere Mengen (eher selten).

Zur Auswahl stehen noch:
- Kenwood Chef Baker XL (bei viel Teil wirds wohl auch wieder schwer)
- Wilfa Pro Baker (Kenwood Zubehör verwendbar)
- Häussler Nova (liegt eigentlich über meinem Budget, und hat ne ewige Lieferzeit..)

Bisher habe ich eine Bosch MUM 4 und die ist schon übelst an ihre Grenzen gekommen als ich letztes Jahr mal 60 Franzbrötchen gebacken habe.

Viele liebe Grüße
KJ
KJaneway
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 19. Nov 2022, 14:36


Re: Knetmaschine gesucht - Graef Myestro?

Beitragvon littlefrog » So 20. Nov 2022, 14:27

Die Häussler Nova konnte ich Anfang November bei Häussler erleben. Das ist ein Spielzeug, wenn man "größere Mengen" verabeiten will. Dann doch lieber gleich die Alpha.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2506
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Knetmaschine gesucht - Graef Myestro?

Beitragvon KJaneway » So 20. Nov 2022, 16:08

Hallo,

ja nach der Alpha hab ich auch schonmal geschaut. Ich vermute, die ist mir etwas zu groß. Ich glaube wir verstehen etwas anders unter "größere Mengen".
Also ich habe noch nie mehr als 3 Kg Mehl auf einmal verarbeitet. Das größte waren mal 60 Franzbrötchen letztes Jahr. Das waren 2 MUM 4 Schüsseln fast randvoll mit Knetteig,

Normalerweise back ich für die Familie, oder mal eine Feier mit 10 bis 15 Personen.
KJaneway
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 19. Nov 2022, 14:36


Re: Knetmaschine gesucht - Graef Myestro?

Beitragvon gitti » So 20. Nov 2022, 16:40

Hallo zusammen!

Habe seit April die Nova und bin superzufrieden. Als Spielzeug kann man sie wirklich nicht bezeichnen. Sie ist kraftvoll und knetet sehr leise.
Die Schüsselkapazität ist natürlich begrenzt. Ich knete damit gut 3 kg Teig, klappt prima. Dadurch, dass der Knetarm nicht in die Schüssel reicht, wie bei anderen Maschinen, gibt es auch keine Sauerei und der Teig klettert absolut nicht am Haken hoch.

Wenn man aber überwiegend große Mengen kneten will, ist die Alpha sicher die bessere Wahl.

Allerdings passt die Nova bestens auf die Arbeitsplatte, was ich mir bei der Alpha nicht vorstellen kann. Auch der Schneebesen ist super - bei der Alpha braucht man da ja einen extra Einsatz - ebenso das Paddel.

Der Preis für die Nova ist natürlich schon sehr, sehr stolz. Musste damals auch erst mal schlucken. Aber im Nachhinein ist sie jeden Euro wert. Das Maschinchen macht Freude und leistet gute Arbeit. Und darauf kommts ja an.

In diesem Sinne wünsche ich allen viel Spass beim backen!

Liebe Grüße an alle hier
Gitti
Ausstattung:
Holzbackofen von Busam, Oberkirch
Häussler SP50, Häussler Nova, Getreidemühle Schnitzer Grano 200
gitti
 
Beiträge: 688
Registriert: Di 31. Jan 2012, 17:50
Wohnort: im schönen Schwarzwald, nicht weit von Freudenstadt


Re: Knetmaschine gesucht - Graef Myestro?

Beitragvon matthes » So 20. Nov 2022, 17:55

gitti hat geschrieben:...und der Teig klettert absolut nicht am Haken hoch...


...nervt mich bei meiner Kenwood manchmal sehr.
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 1983
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Knetmaschine gesucht - Graef Myestro?

Beitragvon Caröle » So 20. Nov 2022, 18:18

Velleicht würde es helfen, den Haken weiter oben einzuölen, dann kann der Teig da schlechter haften und klettert daher nicht so leicht hoch? Wäre mal ein Versuch wert...
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf, Schamott-Backstein, Gärautomat,
leider kein guter Ofen (max. 230°C), Sauerteige: Gärhard/Roggen und Gärtrud/Lievito Madre
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 1248
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Knetmaschine gesucht - Graef Myestro?

Beitragvon _xmas » So 20. Nov 2022, 20:20

Für sehr viele Knethaken gibt es Teigabweiser, die man mit ein bisschen Geschick und passendem Material auch selbst machen kann.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 13138
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Knetmaschine gesucht - Graef Myestro?

Beitragvon matthes » So 20. Nov 2022, 20:24

Cool Ulla, Dankeschön :top
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 1983
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Knetmaschine gesucht - Graef Myestro?

Beitragvon littlefrog » Mo 21. Nov 2022, 13:48

gitti hat geschrieben:Habe seit April die Nova und bin superzufrieden. Als Spielzeug kann man sie wirklich nicht bezeichnen. Sie ist kraftvoll und knetet sehr leise.
Die Schüsselkapazität ist natürlich begrenzt. Ich knete damit gut 3 kg Teig,


Es wurde ja nach "größeren Mengen" gefragt, Gitti. Dafür ist sie ein "Spielzeug". Natürlich knetet sie kraftvoll und leise, aber eben 3 kg. Die Alpha ist da größer, und selbst ich stoße damit schon an meine Grenzen, wenn ich einen Backtag mache, sprich, ich muss Teige planen, weil die Alpha sonst auch mal heiß läuft und stoppt.

Die Alpha passt zwar auf die Arbeitsplatte, aber nur vorne, sonst kann man sie nicht hochklappen. Ich habe sie auf einem extra Backtisch in der Mitte der Küche stehen.
Zuletzt geändert von littlefrog am Mo 21. Nov 2022, 15:47, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2506
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Knetmaschine gesucht - Graef Myestro?

Beitragvon PeterH » Mo 21. Nov 2022, 14:41

Hallo Zusammen,

seit Februar habe ich die Wilfa im Haus - sie hat eine kleine Kenwood abgelöst, welche 16 Jahre laut aber zuverlässig ihren Dienst tat. Der Knethaken war halt nicht so toll.
Die Wilfa ist angenehm leise und erst kürzlich habe ich damit 5,5kg Teig geknetet - geht mit dem Spiralkneter sehr schön.

Mittlerweile gibt's auch einen Adapter für Kenwood-Zubehör.

Schöne Grüße
Peter
PeterH
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 08:28
Wohnort: Mainz


Re: Knetmaschine gesucht - Graef Myestro?

Beitragvon KJaneway » Di 22. Nov 2022, 23:14

Huhu,

danke für die Tipps. Ich denke ich werde mein Glück einfach mal mit der Myestro versuchen. Wenn sie für mich gar nicht passt, findet sich sicher jemand der sie mir abnimmt.

Ich werde mal schauen ob ich das Gerät auftreiben kann und es testen. Dann bleibt es entweder, oder aber ich gehe zur Wilfa. Wilfa ist halt nochmal einen Schlag teurer. Die Spezifikationen zur maximalen Belastung laut Handbuch unterscheiden sich hingegen kaum.

Habt ihr eine Rezeptempfehlung mit der man gut die Leistungsfähigkeit beurteilen kann?

Liebe Grüße
KJaneway
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 19. Nov 2022, 14:36


Re: Knetmaschine gesucht - Graef Myestro?

Beitragvon PvF » Fr 2. Dez 2022, 00:55

[quote="PeterH"]Hallo Zusammen,

seit Februar habe ich die Wilfa im Haus - sie hat eine kleine Kenwood abgelöst, welche 16 Jahre laut aber zuverlässig ihren Dienst tat. Der Knethaken war halt nicht so toll.
Die Wilfa ist angenehm leise und erst kürzlich habe ich damit 5,5kg Teig geknetet - geht mit dem Spiralkneter sehr schön.

Mittlerweile gibt's auch einen Adapter für Kenwood-Zubehör.

Schöne Grüße
Peter[/quote]

Hallo Peter,

ich schleiche jetzt auch schon einige Zeit um die Wilfa herum. Für mich scheint sie eine spannende Kombination aus Spiralkneter und dem Gedanken der Ankersrum die Schüssel auch zu drehen.

Es gibt nicht wirklich viele Erfahrungsberichte zu der Maschine. Die Knetleistung scheint mir sehr gut zu sein. Nun will ich die Maschine aber nicht ausschließlich zum Kneten verwenden (dann würde ich mir vermutlich eine Griletta oder eine Sunmix zulegen) sondern auch für Kuchenteige und zum Aufschlagen von Sahne/Eischnee.

Der Schneebesen an der Wilfa macht auf Bildern/Videos keinen besonders wertigen Eindruck, bzw. den Eindruck besser den Handmixer zu verwenden. Hast Du mit dem Schneebesen selbst schon Erfahrung gesammelt und kannst etwas zum Ergebnis von Sahne/Eischnee sagen?

Vielen Dank und viele Grüße
auch ein Peter
PvF
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 2. Dez 2022, 00:31


Re: Knetmaschine gesucht - Graef Myestro?

Beitragvon PvF » Fr 2. Dez 2022, 01:02

[quote="KJaneway"]Huhu,

danke für die Tipps. Ich denke ich werde mein Glück einfach mal mit der Myestro versuchen. Wenn sie für mich gar nicht passt, findet sich sicher jemand der sie mir abnimmt.

Ich werde mal schauen ob ich das Gerät auftreiben kann und es testen. Dann bleibt es entweder, oder aber ich gehe zur Wilfa. Wilfa ist halt nochmal einen Schlag teurer. Die Spezifikationen zur maximalen Belastung laut Handbuch unterscheiden sich hingegen kaum.

Habt ihr eine Rezeptempfehlung mit der man gut die Leistungsfähigkeit beurteilen kann?

Liebe Grüße[/quote]

Hallo KJ,

ich bin über Deinen Beitrag überhaupt erst auf die Graef aufmerksam geworden. Die Daten klingen tatsächlich ganz interessant, wobei ich (Touch)Displays an einer Küchenmaschine etwas skeptisch gegenüberstehe. Der Abstand zur Wilfa, die auch bei mir in der engeren Wahl ist, ist doch preislich gar nicht mehr so viel.

Falls Du die Graef bereits zum Kennenlernen daheim hast, lass mich sehr gern Deine Erfahrungen dazu wissen.

Vielen Dank und liebe Grüße
Peter
PvF
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 2. Dez 2022, 00:31


Re: Knetmaschine gesucht - Graef Myestro?

Beitragvon PeterH » Fr 2. Dez 2022, 19:55

Hallo Namensvetter,

mit den Schneebesen der Wilfa hatte ich schon mal problemlos Butter schaumig geschlagen. Und da ich heute Abend Spaghetti Carbonara zubereitet habe hatte ich hier 5 Eiweiß für einen Test.
Die beiden Besen sind so angebracht, dass sie vertikal etwas Spiel haben. Das mag etwas spirrelig anmuten, aber die 5 Eiweiß waren ruckizucki zu festem Eischnee geschlagen.
Das funktioniert also sehr gut.
Schöne Grüße
Peter
PeterH
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 08:28
Wohnort: Mainz



Ähnliche Beiträge

Knetmaschine für bis zu ca. 3 kg Teig
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Welche neue Knetmaschine?
Forum: Küchenmaschinen
Autor: bertlXXL
Antworten: 245
Alpha Knetmaschine
Forum: Küchenmaschinen
Autor: leachim
Antworten: 8
Bartscher Rühr und Knetmaschine
Forum: Küchenmaschinen
Autor: stoeri
Antworten: 0
Ordentliche Knetmaschine mit Edelstahl-Knethaken
Forum: Küchenmaschinen
Autor: padrem
Antworten: 20

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Küchenmaschinen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz