Go to footer

Kenwood Major Titanium, Rührelemente an richtiger Stelle?

Fragen, Erfahrungen usw.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Kenwood Major Titanium, Rührelemente an richtiger Stelle?

Beitragvon schnaddl13 » Di 20. Jan 2015, 14:27

Hallo,

ich bin neu im Forum und hab eine Frage zur Kenwood kmm020.

Ich habe gestern meine kmm020 bekommen. Als erstes habe ich die Justage für die ganzen Rührelemente gemacht, dabei ist mir folgendes aufgefallen:
So müsste das eigentlich aussehen (Skizze aus der Bedienungsanleitung), richtig?
http://www.dr-hollensteiner.de/forenbil ... 0rhrer.pdf

Bei mir sieht es aber so aus, dass alle Rührer insgesamt (wenn man von der Skizze ausgeht) weiter rechts sind. D.h. wenn ich die Rührer nach unten justieren möchte, setzten diese als erstes am Rand von der Erhöhung in der Mitte auf und nicht in der Rille. Somit ist zum Schüsselrand und zur tiefsten Stelle der Schüssel noch min. 1cm platz. Ich hoffe ich konnte mich halbwegt verständlich ausdrücken.

Ist das bei euch auch so?

Das darf doch so nicht sein oder? Wenn ich beispielsweiße ein Eiweiß aufschlagen möchte, würde der Schneebesen ja gar nicht bis runter kommen. Habe noch nichts geknetet oder gerührt, weil ich ersteinmal wissen wollte, ob das so in Ordnung ist.

Viele Grüße,
Tina

P.S. danke Birgit (moeppi) für den Tipp zu diesem Forum :top
schnaddl13
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 20. Jan 2015, 13:58


Re: Kenwood Major Titanium, Rührelemente an richtiger Stelle

Beitragvon calimera » Di 20. Jan 2015, 18:47

Hallo Tina,

dann mal herzlich willkommen hier :tc

Ich habe eine Kenwood Major, und bei der ist es so wie auf dem Bild. Es mussten nur alle Rührelemente nach unten justiert werden, weil eben der Abstand zur Schüssel viel zu gross war und vor allem Kleinmengen dann nicht gut gerührt oder geknetet wurden, und dann hat es gepasst.
Warum das bei dir an der Schüssel anschlägt kann ich dier jetzt auch nicht sagen. Hast du die Schüssel gut im Maschinenboden eingehakt, das sie evtl. nicht gut zentriert ist :?: Was anderes fällt mir grad nicht ein, ausser die Schüssel ist fehlerhaft und die Erhöhung nicht genau in der Mitte :idea:
Sonst musst du deinen Veräufer mal fragen.
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Kenwood Major Titanium, Rührelemente an richtiger Stelle

Beitragvon moeppi » Mi 21. Jan 2015, 10:54

Hallo Tina,
das ist natürlich sehr ärgerlich. Freut man sich auf die Maschine und dann sowas :wue .
Ich würde mal bei Kenwood anrufen. Der Verkäufer ist bestimmt wieder unwissend.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2210
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Kenwood Major Titanium, Rührelemente an richtiger Stelle

Beitragvon schnaddl13 » Mi 21. Jan 2015, 16:13

Danke für die Antwort/ die Antworten!

Ich werde die Maschine heute bei Cyberport abgeben und dann eine neue geliefert bekommen. So zumindestest die Antwort von Cyberport als Verkäufer. Ich hoffe nur, dass dies dann nicht wieder so ist. Hab aber auch schon zwei Antworten von anderen Usern, bei denen alles so ist wie es sein soll und sie sich das auch nicht erklären können, deswegen direkt die retour.
Ich melde mich, wenn die Neue da ist.

Viele Grüße, Tina
schnaddl13
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 20. Jan 2015, 13:58


Re: Kenwood Major Titanium, Rührelemente an richtiger Stelle

Beitragvon moeppi » Mi 21. Jan 2015, 20:08

Ich drück dir die Daunen, Tina. Lg Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2210
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Kenwood Major Titanium, Rührelemente an richtiger Stelle

Beitragvon tessy » Sa 7. Feb 2015, 12:27

schnaddl13 hat geschrieben:Ich werde die Maschine heute bei Cyberport abgeben und dann eine neue geliefert bekommen.


Ich weiß nicht, ob solche "Montagsgeräte" bei Kenwood die Regel oder die Ausnahme sind. Ich war noch kürzlich an dem Auslaufmodell 416 dran. Sicher, die meisten bei amazon bewerteten die Maschine mit 5 oder 4 Sterne. Doch die Negativen waren es, die mich zunächst vom Kauf abgehalten haben.

Ich würde jedoch ganz gerne mal wegen dieser Einstellungsarbeiten nachfragen. Es gibt ja verschiedenes Rühr- und Knetzubehör mit jeweils unterschiedlichen Ausmaßen? Muss jedesmal das Zubehör neu angepasst werden oder macht man das nur einmal?

Tessy
Gruß, Jürgen
tessy
 
Beiträge: 373
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 14:29


Re: Kenwood Major Titanium, Rührelemente an richtiger Stelle

Beitragvon kyra » Sa 7. Feb 2015, 13:44

Hallo Tessy,

ich habe die Cooking Chef mit einigem Zubehör.

Die Rührelemente müssen nur ein Mal angepaßt werden.

Schönes Wochenende
GlG

Heike
Benutzeravatar
kyra
 
Beiträge: 246
Registriert: Sa 27. Nov 2010, 20:12


Re: Kenwood Major Titanium, Rührelemente an richtiger Stelle

Beitragvon tessy » Sa 7. Feb 2015, 14:31

Danke für die Antwort kyra.

Auch dir noch ein schönes Restwochenende

tessy
Gruß, Jürgen
tessy
 
Beiträge: 373
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 14:29


Re: Kenwood Major Titanium, Rührelemente an richtiger Stelle

Beitragvon IKE777 » Sa 7. Feb 2015, 14:40

Hallo Tessi,

mein Sohn hat mir die Rührteile auch justiert - ich konnte es nicht, da die Schrauben soooo fest angezogen sind.

Wir haben dabei festgestellt, dass sich der Schneebesen sehr schnell verbiegt. Dann kommt er entweder doch nicht ganz runter, oder er scheuert.
Je nachdem wie er beim Aufbewahren oder Säubern gedrückt wird, muss man das immer wieder nachbiegen.

Die anderen Teile arbeiten jedoch gut nach er Einstellung.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Kenwood Major Titanium, Rührelemente an richtiger Stelle

Beitragvon kyra » Sa 7. Feb 2015, 15:12

Hallo Irene,

kann es sein, dass du ein älteres Modell besitzt?

Mein Rührbesen verbiegt sich nicht.
Die neueren Modelle sind aus dickerem Metall gefertigt.

Das Justieren der Teile mußte auch mein Mann vornehmen. Bei mir hat sich da nichts bewegt.
GlG

Heike
Benutzeravatar
kyra
 
Beiträge: 246
Registriert: Sa 27. Nov 2010, 20:12


Re: Kenwood Major Titanium, Rührelemente an richtiger Stelle

Beitragvon IKE777 » Sa 7. Feb 2015, 15:17

vielleicht war es ja ein Ladenhüter :kdw
da muss ich mich doch mal informieren.
Allerdings brauche ich diesen Schneebesen so selten, dass ich es in Kauf nehmen kann.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Kenwood Major Titanium, Rührelemente an richtiger Stelle

Beitragvon Backwolf » Sa 7. Feb 2015, 18:34

Den Schneebesen von der Kenwood chef kann man mit zuviel Druck und etwas Gewalt schnell etwas verbiegen, den der Major muss man schon ausreichend Gewalt ausüben.
Backwolf
 



Ähnliche Beiträge

Kenwood Getreidemühle
Forum: Küchenmaschinen
Autor: maeselchen
Antworten: 3
Kenwood und Brotteige - welches Modell und Zubehör?
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Salmiak
Antworten: 4
Stufenangabe bei der Kenwood Major Titanium
Forum: Küchenmaschinen
Autor: muskatnuss
Antworten: 11
Kenwood mit großer oder kleiner Schüssel
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Bubi88
Antworten: 6

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Küchenmaschinen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz