Go to footer

Heißluft-Fritteuse

Fragen, Erfahrungen usw.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Heißluft-Fritteuse

Beitragvon moeppi » Sa 27. Sep 2014, 19:12

Hallo,
Ich mag ja gerne Küchenmaschinchen :oops: und habe mir heute etwas Neues gegönnt, eine Heißluft-Fritteuse von Philips
http://www.amazon.de/gp/product/B00BS97 ... d_i=301128
Allerdings habe ich es bei Metro sehr viel günstiger bekommen.

Im Gegenzug habe ich mich von meinem Fondue getrennt. Das haben wir eh nur 1 x im Jahr gemacht und letztendlich war es uns zu fettig.
Hat jemand von euch auch so eine Fritteuse und nutzt ihr sie regelmässig?
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2191
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Heißluft-Fritteuse

Beitragvon MalSoMalSo » Fr 25. Mär 2016, 03:50

Hallo erstmal!
Ich bin Mutter und benutze regelmäßig meine Heißluftfritteuse. Morgens wird das Brot aufbebacken, hinundwieder bereite ich ein Gericht in der Heißluftfritteuse zu und manchmal probiere ich sogar ein Dessert darin aufzubacken. Es funktioniert super! Ich finde es hat nicht nur den Vorteil, dass man mit sehr Wenig Öl kocht, sondern dass man so viele Möglichkeiten hat. Man kann nicht nur einfache Pommes darin in Heißluft zubereiten sondern so viele Rezepte warten auf einen in Rezeptbüchern, im Internet etc. Wenn man mal die Pommes aus der Fett Fritteuse mit den Pommes aus der Heißluftfritteuse vergleicht, fällt nur ein minimaler Unterschied auf. Die fettigen Pommes, wo in Öl gebadet wurden sind einfach ein wenig knuspriger. Die Pommes aus der Heißluftfritteuse mit einem Esslöffel Öl sind ein kleines bisschen weniger knusprig aber trotzdem super kross. Man tut einfach seiner Gesundheit etwas gutes. Als ich überlegt habe, ob ich für meine Familie ein solches Gerät kaufe, hab ich lang im Internet gesucht nach hilfreichen Informationen und Vergleichsberichten. Auf dieser Seite hier wurde ich dann schnell fündig: direktlink entfernt
Ich war mir der Vorteile einer Heißluftfritteuse schnell bewusst und hab mich dann ebenfalls auf der Seite über die verschiedenen Modelle informiert. Am Ende wurde es dann für mich auch die Philips. Durch die hohe Leistung geht die Zubereitung extrem schnell. Eine ehrliche Kaufempfehlung von mir :D
MalSoMalSo
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 03:36
Wohnort: Mannheim


Re: Heißluft-Fritteuse

Beitragvon Little Muffin » Fr 25. Mär 2016, 10:43

Hach, es gibt einfach viel zu viel schöne kleine nette Küchenspielzeuge und ich hab nur eine kleine 8qm Küche und kaum Schränke zum Verstauen. :eigens
Man kann nicht nur einfache Pommes darin in Heißluft zubereiten sondern so viele Rezepte warten auf einen in Rezeptbüchern, im Internet etc.

Was machst Du denn alles da drin?
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Heißluft-Fritteuse

Beitragvon moeppi » Fr 25. Mär 2016, 17:30

Hallo MalSoMalSo,
schön, dass wenigstens einer auf meinen Thread antwortet :lol: .
Wir nehmen den Airfryer sogar immer mit nach Holland um dann darin Pommes und Brötchen aufzubacken.
Hast du schon einmal Süßkartoffel Pommes darin zubereitet? Und kannst du mir eine Rezeptseite empfehlen?
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2191
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Heißluft-Fritteuse

Beitragvon MalSoMalSo » So 27. Mär 2016, 17:50

Ich nehm die Rezepte meistens aus der "Meine ActiFry" App. Hab die App auf dem Tablet installiert (geht auch aufs Handy) und stöber dort immer. Dort gibt es soweit ich weiß 200 Rezepte in einer Schritt-für-Schritt Anleitung. Das einzige was ich dort bemängeln kann, ist dass die deutsche Schreibweise nicht immer ganz richtig ist. Das liegt denke ich daran, dass Tefal ein französisches Unternehmen ist und wahrscheinlich an der Übersetzung an Geld gespart hat. Aber man kann trotzdem super die Rezepte nachkochen. Was ich auch gut finde, ist auf der Seite hier: Direktlink entfernt dort werden regelmäßig neue Blogbeiträge veröffentlicht. Diese Woche war zwar kein Rezept dabei, aber müsste auch wieder kommen. Lustig ist da, dass immer so ein kleines Video dabei ist, wo im Schnelldurchlauf gekocht wird. Und die Musik im Hintergrund bei dem Video stimmt mich immer wieder glücklich, auch wenns grad in der Arbeit blöd lief. :D Hier ist mal ein Rezept: Direktlink entfernt
Süßkartoffelpommes hab ich auch einmal gemacht. Lief auch eigentlich ganz gut, hat am Ende sehr lecker geschmeckt. Hab da nach dem Rezept gekocht: Direktlink entfernt
Habs halt dann nicht mit dem Backofen gemacht sondern mit meiner Heißluftfritteuse. :D Schönen Nachmittag noch! :D
MalSoMalSo
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 03:36
Wohnort: Mannheim


Re: Heißluft-Fritteuse

Beitragvon MalSoMalSo » So 27. Mär 2016, 18:01

In der Heißluftfritteuse mach ich oft Hähnchenschenkel mit Kartoffeln, Hähnchencurry, Kartoffelecken mit Speck, Chicken Wings etc. Es gibt wirklich viele Möglichkeiten.
Ich kann gut verstehen, dass man kein Platz für so ein Teil hat. Die Dinger sind auch von der Größe her nicht zu unterschätzen. Dir auch schönen Nachmittag :D
MalSoMalSo
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 03:36
Wohnort: Mannheim


Re: Heißluft-Fritteuse

Beitragvon Little Muffin » So 27. Mär 2016, 20:17

Ich überleg mir mal, ob ich mir nicht doch noch eine anschaffe. :lala Und wenn das Teil bei Nichtgebrauch in den Keller kommt, aber das ein oder andere wäre doch mal ganz nett. :hk
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Heißluft-Fritteuse

Beitragvon Backwolf » Mo 28. Mär 2016, 13:35

Ich habe von Philips die Heissluft-Fritteuse. Benutze sie für selbstgemachte Pommes, grillen von Lachs und Hähnchen oder einfach um halbfertige eingefrorene Schnitzel aufzubacken. Mit dem Grillen ist es allerdings nicht so das Wahre, bräunt die Haut dann fängt es an zu rauchen - kommt bestimmt auch noch vom verbrannten Fett der sich auf dem Boden sammelt.
Backwolf
 


Re: Heißluft-Fritteuse

Beitragvon moeppi » Mo 28. Mär 2016, 13:37

Bei Metro gibt es sie regelmässig im Angebot, Daniela.
Dann würde ich zuschlagen.
Mein Mann meint 'endlich mal ein Gerät, das sich wirklich lohnt'.

Danke für deine Infos, MalSoMalSo.

Wolfgang, bei uns ist auch dadurch der Rauchmelder angegangen. Du solltest etwas Wasser in die Schale geben.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2191
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Heißluft-Fritteuse

Beitragvon Mandy » Di 19. Apr 2016, 15:38

Hat jemand von euch schon mal Kokosöl beim Frittieren verwendet?! Ich habe hier https://www.vergleich.org/heissluft-friteuse/#ratgeber-heissluft-friteuse-diese-le-eignen-sich-zum-frittieren gelesen, dass man das auch nutzen kann, wollte aber erstmal euch fragen, ob ihr das schon mal probiert habt und ob der Kokosgeschmack dann doll durchkommt. Ich benutze es ehrlich gesagt auch für die Hände, daher erscheint mir der Gedanke ein wenig verquer, es auch zum Frittieren zu nutzen, aber mal schauen, was ihr sagt - ich bin gespannt! :)
Mandy
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 29. Feb 2016, 11:12


Re: Heißluft-Fritteuse

Beitragvon Little Muffin » Di 19. Apr 2016, 21:15

Ich habe es schon mal unter den Bewertungen von Kokosöl gelesen.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Heißluft-Fritteuse

Beitragvon moeppi » Di 19. Apr 2016, 21:42

Hallo,
ich brate in dem nativen Kokosfett zB Hähnchenfilets an. Da paßt der Geschmack.
Bei Pommes kann ich mir das schlecht vorstellen. Außerdem ist das Fett zu fest, so dass ich 1 EL schlecht auf den Pommes verteilen kann.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2191
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Heißluft-Fritteuse

Beitragvon Little Muffin » Di 19. Apr 2016, 22:13

Warm machen?
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Heißluft-Fritteuse

Beitragvon Werner33 » Di 19. Apr 2016, 23:07

Eines der ältesten und bekanntesten Kokosfette ist Palmin

damit kann man Backen, Kochen, Frittieren, Fondue, Braten, Dünsten, Pralinen und vieles mehr.
Hoch erhitzbar, und auch in Softer Konsistenz lieferbar.

Info, Rezepte usw. hier:
http://www.palmin.de/verwendung.html

Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 00:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Heißluft-Fritteuse

Beitragvon moeppi » Mi 20. Apr 2016, 15:52

Hallo Werner,
Palmin ist chemisch teilgehärtet (= böse, weil damit enthaltene Transfettsäuren, die das schlechte Cholesterin erhöhen). Es ist wichtig, nur natives Kokosfett zu nehmen, weil alles andere Transfette enthalten kann, die sehr schlecht für den Körper sind.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2191
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Heißluft-Fritteuse

Beitragvon Mandy » Fr 22. Apr 2016, 08:41

@moeppi: Okay, ja, stimmt, zu Pommes mag es vielleicht nicht so perfekt passen, aber vielleicht wäre es mal ´nen Versuch wert. :lol: Wenn es an einem warmen Ort steht, dann wird es ja eh flüssig.
Mandy
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 29. Feb 2016, 11:12


Re: Heißluft-Fritteuse

Beitragvon Little Muffin » Fr 22. Apr 2016, 09:15

Ich freu mich schon auf meine Heißluft-Fritteuse, leider verzögert sich der Kauf ein wenig. :st ( :eigens )
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Heißluft-Fritteuse

Beitragvon Backwolf » Fr 22. Apr 2016, 11:40

Mandy hat geschrieben:@moeppi: Okay, ja, stimmt, zu Pommes mag es vielleicht nicht so perfekt passen, aber vielleicht wäre es mal ´nen Versuch wert. :lol: Wenn es an einem warmen Ort steht, dann wird es ja eh flüssig.


Ich kenne das native Kokosfett in den Gläsern nicht aus eigenen Gebrauch, allerdings bezweifele ich das das Fett bei Zimmertemperatur richtig flüssig wird. Die Pommes werden ja vor dem 1. fritieren mit 1 EL Öl vermengt - die Kartoffeln sind also roh und kalt.
Backwolf
 


Re: Heißluft-Fritteuse

Beitragvon Naddi » Fr 22. Apr 2016, 15:00

Backwolf hat geschrieben:
Mandy hat geschrieben:@moeppi: Okay, ja, stimmt, zu Pommes mag es vielleicht nicht so perfekt passen, aber vielleicht wäre es mal ´nen Versuch wert. :lol: Wenn es an einem warmen Ort steht, dann wird es ja eh flüssig.


Ich kenne das native Kokosfett in den Gläsern nicht aus eigenen Gebrauch, allerdings bezweifele ich das das Fett bei Zimmertemperatur richtig flüssig wird. Die Pommes werden ja vor dem 1. fritieren mit 1 EL Öl vermengt - die Kartoffeln sind also roh und kalt.


Habe das Kokosöl aus dem Bioladen und das ist defitniv nicht flüssig im Glas. Weich vielleicht, aber nicht flüssig. Insofern hat Wolfgang völlig Recht :ich weiß nichts
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Heißluft-Fritteuse

Beitragvon Werner33 » Mo 25. Apr 2016, 00:25

moeppi hat geschrieben:Hallo Werner,
Palmin ist chemisch teilgehärtet (= böse, weil damit enthaltene Transfettsäuren, die das schlechte Cholesterin erhöhen). Es ist wichtig, nur natives Kokosfett zu nehmen, weil alles andere Transfette enthalten kann, die sehr schlecht für den Körper sind.
LG Birgit


Hallo, Birgit,

DIese Aussage sehe ich nur als 1/2 Wahrheit an :wue

trans-Fettsäuren entstehen nur bei einer unvollständigen Hydrierung, bei der richtigen Auswahl der Katalysator kann dies auf ein Minimum minimiert werden.
(Ich vermute mal, dies haben die Markenhersteller schon im Griff)

Jetzt kommt noch der zweite Ansatz:

Die raffinierten und gehärteten Kokosfette besitzen die Möglichkeit einer sehr hohen Erhitzung (Rauchpunkt 205°) welcher bei den meisten anderen Öle und Fetten weit darunter liegt. Insbesonders bei den nativen Fetten / Ölen. (Natives Kokosöl 150° Rauchpunkt)

Was ist jetzt gesundheitlich besser :?
ein sehr geringer Anteil an trans-Fettsäuren
oder die schädlichen Bestandteile von verbranntem Öl, wo sich ja beim erhitzen von mehrfach ungesättigten Fettsäuren über 130 ° wieder unkontrollierte trans-Fettsäuren bilden :?

Ebenfalls besteht ja die Problematik der trans-Fettsäuren auch bei allen sonstigen gehärteten und 1/2 gehärteten Öle und Fetten (Margarine, Bratenfett usw.)
Selbst im Käse und Kuh Mägen kommen diese vor. Wo behauptet wird, dies sein wieder die guten :?

Gruß Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 00:27
Wohnort: auf der Filderebene

Nächste


Ähnliche Beiträge

Heißluft/Dampf Kombigerät
Forum: Anfängerfragen
Autor: Hollypw!
Antworten: 3
Brötchen mit Heißluft und Lochblech auf zwei Ebenen
Forum: Anfängerfragen
Autor: Escamoteur
Antworten: 11
Heißluft? Temperatur?
Forum: Anfängerfragen
Autor: proton
Antworten: 3
Heißluft oder Ober-/Unterhitze
Forum: Anfängerfragen
Autor: Casolare verde
Antworten: 18

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Küchenmaschinen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz