Go to footer

Frage zu Ankarsrum oder Was mach ich falsch?

Fragen, Erfahrungen usw.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Frage zu Ankarsrum oder Was mach ich falsch?

Beitragvon badaboom » Di 2. Feb 2021, 11:06

Hallo Forum,

ich bin seit ein paar Wochen Besitzer einer Ankarsrum, allerings momentan noch etwas unzufrieden. Die Teige sind vom Ergebnis her gut, aber bis wir zu diesem Punkt kommen kostet es mich regelmäßig nerven.
Wir nutzen die Maschine ca. alle 2-3 Tage. Regelmäßig zu Beginn des Knetens dreht sich die Schüssel und die klumpige Masse darin dreht sich bestenfalls im Schneckentempo. Hier muss ich dann entweder der Knethaken massiv rütteln und/oder mit dem Teigschaber in besagtem Mehlklumpen rumstochern damit hier Bewegung reinkommt. Da ich, als die Geduld verteilt wurde, wohl woanders war, bin ich hier meist schon genervt. Weiter geht es damit, dass der Teig, wenn er sich dann mal ohne mein Zutun in Bewegung versetzt hat, fast jedesmal den Knethaken hochwandert und meist auch der Abstreifer nicht abstreift, sondern langsam etwas Teig dahinter quetscht, bis der Abstreifer davon zur Mitte der Schüssel gedrückt wird und der Teig dann um den Knethaken und den Abstreifer läuft.
Im Moment bin ich noch geneigt den Fehler bei mir zu suchen, aber mir fällt leider nix dazu ein. Zuerst hatte ich das Mehl in der Schüssel und das Wasser drauf geschüttet, dann zuerst das Wasser in die Schüssel und das Mehl drauf - ich habe keine großen Unterschiede festgestellt.
Ist das normal? Bin ich zu ungeduldig? Oder hab ich eine Montagsproduktion erwischt??
Ich würde wirklich gerne damit arbeiten, aber im Moment frustet es mich sehr, vor allem auch weil ich nach sehr langer Recherche mich für die Ankarsrum entschieden habe, sie jetzt nicht gerade billig ist, aber ich auch keine Alternative mit Ähnlichen Merkmalen gefunden habe. Daher hab ich das Gefühl, dass ich verdammt bin damit klarzukommen, weil sonst ist ja nix anderes da... :?
badaboom
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 2. Feb 2021, 10:29


Re: Frage zu Ankarsrum oder Was mach ich falsch?

Beitragvon padrem » Di 2. Feb 2021, 18:28

Ich habe zwar keine Ankarsrum, aber hast du schon diesen Thread gesehen?

Ansonsten habe ich noch auf YouTube "Ankarsrum" als Suchbegriff eingegeben, und da findet man einige Knet-Videos, sowohl mit festeren Teigen (Pizza) als auch weicheren. Vielleicht sind da ja ein paar Tipps dabei. Viel Erfolg!
Grüße, padrem
padrem
 
Beiträge: 233
Registriert: Sa 2. Jan 2021, 11:55


Re: Frage zu Ankarsrum oder Was mach ich falsch?

Beitragvon hansigü » Di 2. Feb 2021, 21:02

Holger wenn dir der verlinkte Thread nicht weiter hilft, dann sag´s bitte. Da müssen wir uns dein Rezept und deine Vorgehensweise mal anschauen!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9145
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Frage zu Ankarsrum oder Was mach ich falsch?

Beitragvon moeppi » Mi 3. Feb 2021, 13:14

Hallo,
ich habe auch diese Maschine, GsD aber nicht diese Probleme. Hast du versuchsweise mal mit der Walze gearbeitet?
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2782
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Frage zu Ankarsrum oder Was mach ich falsch?

Beitragvon Hobbybäcker14 » Mi 3. Feb 2021, 15:49

Servus,

... erst mal alles Flüssige rein, dann nur die Hälfte vom Mehl (die 2. Hälfte lauert schon abgewogen daneben) - und wenn sich alles zu einem Brei vermischt hat, das restliche Mehl löffelweise zugeben.

Ich knete mit Haken (Walze noch nie benutzt).

LG
Hobbybäcker14
 
Beiträge: 296
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 15:55


Re: Frage zu Ankarsrum oder Was mach ich falsch?

Beitragvon badaboom » Do 4. Feb 2021, 10:57

Das werd ich heute gleich mal ausprobieren, Danke schonmal, ich werde berichten...
badaboom
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 2. Feb 2021, 10:29


Re: Frage zu Ankarsrum oder Was mach ich falsch?

Beitragvon badaboom » Do 4. Feb 2021, 18:56

DasVermischen der einzelnen Bestandteile lief durch das schrittweise Hinzugeben des Mehls schon besser, aber das Kneten an sich hat mich wieder beinahe zum Ausrasten gebracht. Mir ist aufgefallen, dass der Abstreifer im besten Fall bis knapp unter der Hälfte der Fläche am Schüsselrand anliegt, darüber ist ein gut sichtbarer Spalt zum Innenrand der Schüssel. Und genau da drückt sich immer der Teig durch und das Chaos beginnt...ich habe auch ein Foto von dem Chaos gemacht, nur leider sehe ich keine Funktion zum Einbinden, sonst hätte ich das direkt gemacht. Ich kann nicht in (höfliche) Worte fassen, wie mich das ärgert :wue :kdw
badaboom
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 2. Feb 2021, 10:29


Re: Frage zu Ankarsrum oder Was mach ich falsch?

Beitragvon _xmas » Do 4. Feb 2021, 19:27

Ich habe den BBCode freigeschaltet, nun poste doch mal die Fotos.
Im Gegenzug hätte ich gerne das komplette Rezept. ;)

Mit welcher Geschwindigkeit knetest du?
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12653
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Frage zu Ankarsrum oder Was mach ich falsch?

Beitragvon badaboom » Do 4. Feb 2021, 19:46

Noch steht bei mir BBCode ausgeschaltet, dauert wohl noch ein wenig, hier schonmal das Rezept von gerade eben:

350g Wasser
250g Milch
14g Trockenhefe

880g W-Mehl 550
16g Salz
40g Zucker
90g weiche Butter

Milch Wasser mit der Hefe mischen 20min stehen lassen, derweil die trockenen Zutaten mischen ohne Butter bei kleinster Stufe mischen, dann Butter in kleinen Stücken dazu. Als alles gut vermischt war habe ich auf Stufe 3-4 gestellt und dann sollte es noch ca 10-15 min. geknetet werden.
badaboom
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 2. Feb 2021, 10:29


Re: Frage zu Ankarsrum oder Was mach ich falsch?

Beitragvon badaboom » Fr 5. Feb 2021, 18:55

Hmmm...klappt immer noch nicht mit dem Fotos hochladen.
badaboom
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 2. Feb 2021, 10:29


Re: Frage zu Ankarsrum oder Was mach ich falsch?

Beitragvon hansigü » Fr 5. Feb 2021, 19:26

Habe es auch nochmal frei geschaltet, schau mal bitte unter dem Eingabefeld, ob das Häkchen bei BBCode ausschalten weg ist. Bei mir war es jetzt nicht mehr zu sehen.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9145
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Frage zu Ankarsrum oder Was mach ich falsch?

Beitragvon badaboom » Fr 5. Feb 2021, 19:38

Da habe ich keine Möglichkeit für ein Häkchen mit BBCode, rechts unter den Smileys steht "BBCode ist ausgeschaltet"

Edit:
Mal sehen, evtl. klappts ja so

Bild
badaboom
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 2. Feb 2021, 10:29


Re: Frage zu Ankarsrum oder Was mach ich falsch?

Beitragvon hermann235 » Fr 5. Feb 2021, 21:11

Bei dem Teig nehme die Walze!
hermann235
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 23:20
Wohnort: Westmünsterland


Re: Frage zu Ankarsrum oder Was mach ich falsch?

Beitragvon badaboom » So 7. Feb 2021, 17:21

Gut, das versuche ich gerne, allerdings ist das ja nicht nur bei diesem Teig so, das war jetzt nur das aktuelle Beispiel. Selbes Problem tritt auf bei Mischbrot, Baguette etc.
badaboom
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 2. Feb 2021, 10:29


Re: Frage zu Ankarsrum oder Was mach ich falsch?

Beitragvon PippiBe » Mo 8. Feb 2021, 22:07

Hallo,
Ich habe auch ganz neu eine Ankarsrum und finde es toll das diese Maschine viele Liebhaber hat- ich wünsche dir das auch bald dazu gehörst.
Ich hatte vorher keine Küchenmaschine daher habe ich keinen Vergleich wie andere arbeiten und ob man nicht immer etwas händisch mithelfen muss...
Gerade am Anfang wenn sich alles beginnt zu mischen - ich mache erst flüssig rein, dann nach und nach den Rest, mag ich es wenn man den Vermischungsprozess steuern kann, ich bewege den Teigabstreifer und die Rolle ( Nudel/Pizzateig) oder den Knethaken ( Brötchen und Brotteig) etwas und dann kann man sie alleine lassen( Quellknetung). Niedrige Geschwindigkeit, ab und an den Teig da wo er hin soll hin stupsen. Dann zur Intensivknetung etwas schneller und etwas Öl auf den oberen Teil des Hakens hilft gegen das Hochklettern. In irgendeinem Video ( Lutz?) hab ich gesehen das das Hochklettern ein Zeichen ist das der Teig seine Glutenstrukturen ausgebildet hat.
Wie geht es dir im Moment mit deinen Erfahrungen?
:BBF SteffiBe
Benutzeravatar
PippiBe
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 3. Feb 2021, 20:48
Wohnort: Hochsauerlandkreis


Re: Frage zu Ankarsrum oder Was mach ich falsch?

Beitragvon Backnewbie » So 23. Mai 2021, 12:23

Die Ankarsrum hat nun mal den Nachteil, daß man ständig "mitarbeiten" muß. Wenn ich mein Brot backe (insgesamt ca. 3,5kg Roggenteig), muß ich ständig den Teig herunterdrücken, damit er ordentlich mitdreht. Dafür hat die Maschine Power ohne Ende und ich kenne keine Alternative, die da, auch preislich, mithalten kann.
viele Grüße

Martin
Backnewbie
 
Beiträge: 8
Registriert: So 20. Sep 2015, 15:12


Re: Frage zu Ankarsrum oder Was mach ich falsch?

Beitragvon hansigü » So 23. Mai 2021, 17:45

Das kann ich aber so nicht bestätigen, bei 5kg Teig musste ich nur aufpassen, dass er oben nicht am Arm hängen bleibt, weil´s halt zuviel Teig war. Aber ansonsten wurde er gut gemischt und geknetet. Arbeitest du mit dem Haken oder mit der Rolle? Roggenteige habe ich immer mit dem Haken bearbeitet!
Ich habe im übrigen eine preiswerte Alternative gefunden! Ich bin sehr zufrieden damit, für den Preis, habe ca. 220 Euronen bezahlt, ist sie bis jetzt, ihr Geld wert! Und 5 kg Teig sind auch kein Problem mehr.

https://www.proficook.de/proficook-knet ... stahl.html
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9145
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Frage zu Ankarsrum oder Was mach ich falsch?

Beitragvon cremecaramelle » So 23. Mai 2021, 19:05

Backnewbie hat geschrieben:Die Ankarsrum hat nun mal den Nachteil, daß man ständig "mitarbeiten" muß. Wenn ich mein Brot backe (insgesamt ca. 3,5kg Roggenteig), muß ich ständig den Teig herunterdrücken, damit er ordentlich mitdreht. Dafür hat die Maschine Power ohne Ende und ich kenne keine Alternative, die da, auch preislich, mithalten kann.


das kann ich so nicht bestätigen. Bei mir verrichten gleich 3 Assistentinnen ihre Arbeit, auch in meine Backkursen. Die brauchen "Mitarbeit" eigentlich nur bei eher trockenen Teigen.
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1339
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Frage zu Ankarsrum oder Was mach ich falsch?

Beitragvon meia » So 23. Mai 2021, 19:44

@ hansigü
https://www.proficook.de/proficook-knet ... stahl.
Hallo Hansi, könntest Du mir das Gewicht der Maschine mitteilen, hab es nirgendwo finden können!
Danke für Deine Antwort
meia
meia
 
Beiträge: 34
Registriert: So 10. Apr 2011, 21:37


Re: Frage zu Ankarsrum oder Was mach ich falsch?

Beitragvon hansigü » So 23. Mai 2021, 20:22

Muß ich morgen mal wiegen!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9145
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42

Nächste


Ähnliche Beiträge

Brot aus Ankarsrum
Forum: Brotrezepte
Autor: cathi
Antworten: 0
Frage zum Vorteig
Forum: Anfängerfragen
Autor: Dagmar
Antworten: 3
Frage zum Backen.
Forum: Anfängerfragen
Autor: Hollypw!
Antworten: 6
Ankarsrum-Farbauswahl
Forum: Küchenmaschinen
Autor: einhandsegler73
Antworten: 14
Frage an die Mehrbrotbäcker
Forum: Backfehler und Lösungen / Tricks und Kniffe
Autor: Marie
Antworten: 3

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Küchenmaschinen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz